30.04.2016 - Gestorben:
Daniel Aaron stirbt. Daniel Aaron war ein US-amerikanischer Historiker und Amerikanist. Er schloss 1933 sein Studium an der University of Michigan ab, arbeitete außerhalb der Universität und erwarb 1943 als erster den PhD der Universität Harvard in American Civilization (Nordamerikanistik). Sein Mentor in Harvard war Perry Miller. Aaron lehrte von 1939 bis 1971 am Smith College. Er ist der Victor S. Thomas Professor, Emeritus, für Englische und Amerikanische Literatur in Harvard. 1973 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences und 1997 in die American Academy of Arts and Letters aufgenommen.
07.11.2015 - Gestorben:
John H. Jackson stirbt in Ann Arbor. John Howard Jackson war ein amerikanischer Jurist. Er wirkte von 1961 bis 1966 als Professor an der University of California, Berkeley sowie von 1966 bis 1997 an der University of Michigan, und war ab 1998 Professor an der Georgetown University.
09.08.2015 - Gestorben:
John H. Holland stirbt in Ann Arbor, Michigan. John Henry Holland war ein US-amerikanischer Informatiker. Er studierte am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und schloss an der University of Michigan als erster Absolvent des Faches Informatik mit Promotion ab. Er lehrte dort Psychologie, Elektrotechnik und Informatik.
30.12.2014 - Gestorben:
Philip E. Converse stirbt in Ann Arbor, Michigan. Philip Ernest Converse war ein amerikanischer Soziologe, Politikwissenschaftler und Meinungsforscher. Er fungierte von 1960 bis 1989 als Professor an der University of Michigan, an der er von 1986 bis 1989 das Institute of Social Research leitete. Zu seinen bekanntesten und einflussreichsten Werken zählt eine 1960 zusammen mit anderen Autoren unter dem Titel The American Voter veröffentlichte Analyse des individuellen Stimmverhaltens von Wählern bei politischen Wahlen in den USA.
2013 - Preisträger des Skytteanska priset:
Robert Axelrod, Vereinigte Staaten, University of Michigan (Skytteanische Professur)
2012 - Erfolge und Auszeichnungen > Sonstige:
Order of Hockey in Canada (Gordie Howe)
28.07.2011 - Gestorben:
Eric Stein stirbt in Ann Arbor, Michigan. Eric Stein war ein amerikanischer Jurist. Er fungierte von 1955 bis 1983 als Professor an der University of Michigan und wirkte insbesondere in den Bereichen Völker- und Europarecht sowie Verfassungsrecht und Rechtsvergleichung. In Anerkennung seiner Leistungen wurde er unter anderem mit der Manley-O.-Hudson-Medaille der Amerikanischen Gesellschaft für internationales Recht und der tschechischen Verdienstmedaille geehrt.
2011 - Preisträger des Skytteanska priset:
Ronald Inglehart, University of Michigan (Gründer des World Values Surveys) und Pippa Norris, Harvard University (Skytteanische Professur)
16.04.2010 - Gestorben:
C. K. Prahalad stirbt in San Diego, USA. C. K. Prahalad war ein indisch-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler. Zuletzt war er als Professor für Unternehmensstrategie an der University of Michigan in Ann Arbor, USA tätig, sowie ein weltweit anerkannter Unternehmensberater und Autor.
2010 - Ehrung:
Ehrendoktor der University of Michigan in Ann Arbor. (Ornette Coleman)
2010 - Auszeichnungen und Ehrungen:
University of Michigan. (Barack Obama)
2008 - Ehrung:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Mark Mitera)
2008 - Ehrung:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Steven Kampfer)
2008 - Ehrung:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Travis Turnbull)
2008 - Ehrung:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Max Pacioretty)
2008 - Ehrung:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Brian Lebler)
2008 - Ehrung:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Carl Hagelin)
2008 - Ehrung:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Kevin Quick)
27.11.2006 - Gestorben:
Martha L. Ludwig stirbt in Ann Arbor, Michigan. Martha L. Ludwig war eine US-amerikanische Biochemikerin und Kristallographin. Sie wirkte fast 40 Jahre an der University of Michigan, wo sie sich hauptsächlich mit der Kristallstrukturanalyse von Enzymen beschäftigte.
2006 - Mediale Rezeption > Film:
The Sentinel – Regie: Clark Johnson – unter anderem mit Michael Douglas und Kim Basinger (United States Secret Service)
2006 - Ehrungen > Auszeichnungen:
Doctor of Humane Letters, University of Michigan, Ann Arbor (Elinor Ostrom)
2005 - Erfolge und Auszeichnungen:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Chad Kolarik)
2005 - Erfolge und Auszeichnungen:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Kevin Porter (Eishockeyspieler))
2004 - Ehrung:
CCHA-Meister mit der University of Michigan (Tim Cook (Eishockeyspieler))
2003 - Erfolge und Auszeichnungen:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Al Montoya)
2002 - Ehrung:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Nick Martens)
2002 - Erfolge und Auszeichnungen:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Brandon Rogers (Eishockeyspieler))
2002 - Ehrung:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Dwight Helminen)
2000 - Ehrung:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Jed Ortmeyer)
2000 - Ehrung:
CCHA-Meisterschaft mit der University of Michigan (Mike Comrie)
30.01.1999 - Gestorben:
Warren E. Miller stirbt in Scottsdale, Arizona. Warren Edward Miller war ein amerikanischer Politikwissenschaftler und Wahlforscher. Er fungierte von 1956 bis 1981 als Professor an der University of Michigan sowie von 1982 bis zu seinem Tod an der Arizona State University. 1960 veröffentlichte er gemeinsam mit anderen Autoren unter dem Titel „The American Voter“ eine Untersuchung des individuellen Wählerverhaltens bei politischen Wahlen in den USA, die als eines der wichtigsten Werke der Wahlforschung gilt.
15.09.1998 - Gestorben:
Fred Alderman stirbt in Social Circle, Georgia. Fred Alderman war ein US-amerikanischer Sprinter, der in den späten 1920er Jahren im 400-Meter-Lauf erfolgreich war. Seine Spezialstrecke waren die 400 Meter. Er startete für die University of Michigan.
1998 - Ehrung:
NCAA-Division-I-Championship mit der University of Michigan (Josh Langfeld)
26.01.1997 - Gestorben:
Donald E. Stokes stirbt in Philadelphia. Donald Elkinton Stokes war ein amerikanischer Politikwissenschaftler und Wahlforscher. Er lehrte von 1958 bis 1974 an der University of Michigan und von 1974 bis zu seinem Tod als Professor für Politik und öffentliche Angelegenheiten an der Princeton University. Zusammen mit anderen Autoren veröffentlichte er 1960 unter dem Titel „The American Voter“ eine Studie zum individuellen Stimmverhalten von Wählern bei politischen Wahlen in den USA, die als eines der einflussreichsten Werke in der Geschichte der Wahlforschung gilt.
1997 - Gestorben:
Roy Rappaport stirbt. Roy A. Rappaport war ein US-amerikanischer Anthropologe, der durch seine Beiträge zum Studium des Rituals sowie zur ökologischen Anthropologie bekannt wurde. Er erwarb seinen Doktortitel an der Columbia University und lehrte danach an der University of Michigan. Sein berühmtestes Werk Pigs for the Ancestors: Ritual in the Ecology of a New Guinea People von 1968 war eine ökologische Darstellung des Rituals bei den Tsembaga in Neuguinea. Sein Buch gilt als die einflussreichste und am häufigsten zitierte Arbeit auf dem Gebiet der ökologischen Anthropologie.
1997 - Stipendium:
Fulbright Program Research Fellowship (Jaroslaw Hrytsak)
1996 - Ehrung:
CCHA-Meister mit der University of Michigan (Marty Turco)
1995 - Ehrung:
wurde er mit der Wallenberg-Medaille („Wallenberg Medal“) der University of Michigan ausgezeichnet, in Anerkennung seines außerordentlichen Mutes und humanitären Engagements. (Per Anger)
1995 - Werk:
Easton, D., (Ed. u.a.)Regime and Discipline: Democracy and the Development of Political Science, University of Michigan Press (David Easton)
22.10.1994 - Gestorben:
William K. Frankena stirbt in Ann Arbor, Michigan, USA. William K. Frankena war ein US-amerikanischer analytischer Philosoph mit dem Schwerpunkt Ethik und Professor für Philosophie an der Universität von Michigan in Ann Arbor.
1994 - Ehrung:
CCHA-Meister mit der University of Michigan (John Madden (Eishockeyspieler))
30.09.1991 - Gestorben:
William Albert Hiltner stirbt in Ann Arbor/Michigan. William Albert Hiltner war ein US-amerikanischer Astronom. Seine Arbeiten über photoelektrische Photometrie führten zur Entdeckung der interstellaren Polarisation und gaben erste Hinweise auf ein galaktisches Magnetfeld. Von 1968 bis 1971 war er der Präsident der Associated Universities for Research in Astronomy. 1970 wurde er als einer der Direktoren an die University of Michigan berufen und hatte diese Position bis 1982 inne. Das 1985 installierte Hiltner-Teleskop des MDM-Observatoriums in Arizona ist nach ihm benannt.
28.04.1989 - Geboren:
Luke Glendening wird in Grand Rapids, Michigan geboren. Lucas „Luke“ Glendening ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2013 bei den Detroit Red Wings in der National Hockey League unter Vertrag steht. Er nahm einen für Eishockeyspieler ungewöhnlichen Weg, indem er lange Zeit parallel American Football betrieb und erst sehr spät und zufällig in der University of Michigan ein Team fand, das seinen Weg in den Profisport ebnete.
1988 - Akademischer Werdegang:
J.D., University of Michigan (Michael Newdow)
29.12.1987 - Gestorben:
William Warner Bishop jr. stirbt in Ann Arbor, Michigan. William (Bill) Warner Bishop, Jr. war ein amerikanischer Jurist und Professor an der University of Michigan.
09.04.1987 - Geboren:
Shawn Hunwick wird in Sterling Heights, Michigan geboren. Shawn Hunwick ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyspieler, der eine Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga und der ECHL verbracht hat. Zuvor spielte er erfolgreich für die University of Michigan im Universitäts- und College spielbetrieb. Zudem bestritt er eine Partie in der National Hockey League für die Columbus Blue Jackets. Sein älterer Bruder Matt Hunwick spielt für die Colorado Avalanche in der NHL auf der Position des Verteidigers.
1987 - Ehrung:
Ehrendoktorwürde der University of Michigan (Kurt Masur)
02.07.1985 - Geboren:
Chad Henne wird in Wyomissing, Pennsylvania geboren. Chad Henne ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Quarterbacks. Er spielt für die Jacksonville Jaguars in der National Football League (NFL). College Football spielte er von 2004 bis 2007 für die Michigan Wolverines.
12.02.1984 - Geboren:
Peter Vanderkaay wird in Rochester Hills, Michigan geboren. Peter Vanderkaay ist ein US-amerikanischer Schwimmer, der sich auf die längeren Freistilstrecken spezialisiert hat. Er studiert und trainiert an der University of Michigan.
1984 - Institute:
School of Kinesiology
13.03.1983 - Geboren:
Kaitlin Sandeno wird in Mission Viejo/Kalifornien geboren. Kaitlin Sandeno ist eine US-amerikanische Schwimmerin. Sandenos Spezialstrecken sind die langen Freistil- und Lagenstrecken. Sie lebt in Ann Arbor und trainiert im Team der University of Michigan.
1983 - Auszeichnungen und Ehrungen:
Ehrendoktor der Erasmus-Universität Rotterdam , des Institut d’études politiques (1993), der University of Toronto (1995), der Universität Straßburg (1996), der Universität Genf (1999), der Universität Kreta (2002), der Université du Québec ?? Montréal (2005) und der University of Michigan (2007) (Charles Tilly)
15.03.1980 - Gestorben:
Angus Campbell stirbt in Ann Arbor, Michigan. Albert Angus Campbell war ein US-amerikanischer Sozialpsychologe, der von 1946 bis zu seinem Tod am Survey Research Center der University of Michigan wirkte und mit seinen Arbeiten grundlegende Beiträge zur Wahlforschung leistete.
22.07.1979 - Gestorben:
Reuben Leon Kahn stirbt in Miami. Reuben Leon Kahn war ein US-amerikanischer Immunologe. Er ist bekannt wegen seiner Forschungen auf dem Gebiet der Blutreaktionen, wie dem Test auf Syphilis (1923). Später fand er auch Tests auf Tuberkulose, Malaria und Lepra. Kahn forschte und lehrte an der University of Michigan.
07.10.1976 - Geboren:
Charles Woodson wird in Fremont, Ohio geboren. Charles Cameron Woodson ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Cornerbacks und Free Safety. Er spielte College Football er an der University of Michigan, wo er 1997 die Heisman Trophy gewann. Anschließend drafteten ihn die Oakland Raiders und er spielte 18 Spielzeiten in der National Football League (NFL) für sie und die Green Bay Packers. Er wurde neunmal für den Pro Bowl nominiert und erhielt acht All-Pro-Auszeichnungen. 2010 gewann er mit den Green Bay Packers Super Bowl XLV. Er ist Mitglied im NFL 2000s All-Decade Team und gilt nach Ablauf der fünfjährigen Wartezeit als sicherer Hall of Famer.
18.09.1976 - Geboren:
Sophina Brown wird in Saginaw, Michigan geboren. Sophina Brown ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rollen in den Fernsehserien Shark und Numbers – Die Logik des Verbrechens bekannt wurde. Sie hat an der University of Michigan den Bachelor of Fine Arts (BFA) erworben.
1974 - Ehrungen:
Ehrendoktor University of Michigan (Leo Goldberg)
1974 - Institute:
School of Art & Design
25.09.1973 - Gestorben:
James Brooker stirbt in Bay City/Michigan. James Kent „Jim“ Brooker war ein US-amerikanischer Leichtathlet, der sich auf den Stabhochsprung spezialisiert hatte. Er war 1,80 m groß und startete für die Michigan Wolverines in Ann Arbor.
1969 - Institute:
School of Information
1966 - Schriften:
Yanomamö Warfare, Social Organization and Marriage Alliances -, (Unveröffentlichte Dissertation), Department of Anthropology, University of Michigan (Napoleon Chagnon)
1965 - Gestorben:
Paul Fitts stirbt. Paul Morris Fitts war ein US-amerikanischer Psychologe an der Ohio State University und später an der University of Michigan.
1964 - Geboren:
Florian Faust wird in Regensburg geboren. Florian Faust ist ein deutscher Rechtswissenschaftler und Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht und Rechtsvergleichung an der Bucerius Law School in Hamburg. Er studierte an den Universitäten Regensburg und Genf. Nach dem ersten Staatsexamen 1989 erwarb er 1991 einen Master of Laws an der University of Michigan.
1964 - Geboren:
Jay Keasling wird geboren. Jay D. Keasling ist Professor für Chemie- und Bioengineering an der University of California, Berkeley. Er erhielt seinen Bachelor an der University of Nebraska-Lincoln und promovierte 1991 an der University of Michigan, wo er auch sein Masterstudium absolvierte. Außerdem ist er Direktor der physikalischen Biowissenschaften am Lawrence Berkeley National Laboratory und Gründer des Departments für synthetische Biologie an der UC Berkeley. Er wird als einer der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der synthetischen Biologie, besonders des metabolic engineering, betrachtet. Andere Forschungsgebiete umfassen Systembiologie und Umweltbiotechnologie (environmental biotechnology).
1964 - Ehrungen und Ernennungen:
Doctor of Humane Letters (L.H.D.) an der University of Michigan (Wolfgang Stechow)
23.12.1963 - Geboren:
Jim Harbaugh wird in Toledo, Ohio geboren. James Joseph „Jim“ Harbaugh ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler und heute Head Coach der University of Michigan. Er spielte Quarterback in der National Football League (NFL) unter anderem bei den Chicago Bears und den Indianapolis Colts. Von 2011 bis 2014 war er Head Coach der San Francisco 49ers.
1963 - Leben und Wirken:
1963 bis 1964: Visiting Professor an der University of Michigan (Wolfgang Stechow)
16.02.1959 - Gestorben:
Shirley W. Smith stirbt. Shirley Wheeler Smith war Vizepräsident der University of Michigan. Als Autor war er einmal für den Oscar in der Kategorie Beste Originalgeschichte nominiert.
19.06.1957 - Geboren:
Charles H. Jacoby wird in Detroit, Michigan geboren. Charles H. Jacoby, Jr. ist ein ehemaliger General der United States Army. Zwischen August 2011 und Dezember 2014 war er der fünfte Befehlshaber des United States Northern Command und Kommandeur des North American Aerospace Defense Command (NORAD). Jacoby trat 1978 in die US-Streitkräfte ein und absolvierte seine Offizier- sowie Generalstabsausbildung. Er schloss ein Studium der Geschichtswissenschaften an der Universität von Michigan mit dem Master ab.
1957 - Geboren:
Dirk Obbink wird in Lincoln, Nebraska geboren. Dirk Obbink ist ein US-amerikanischer Gräzist, Papyrologe und Lecturer in Papyrology and Greek literature an der Universität Oxford sowie Professor in Papyrology an der Universität Michigan.
16.11.1956 - Gestorben:
Henry Arthur Sanders stirbt in Ann Arbor, Michigan. Henry Arthur Sanders war ein US-amerikanischer Klassischer Philologe und Papyrologe, der von 1899 bis 1939 an der University of Michigan tätig war. Er ist vor allem durch seine Studien zur römischen Geschichtsschreibung, zum antiken Buchwesen und zu ägyptischen Papyri des Alten und Neuen Testaments hervorgetreten.
1956 - Geboren:
Ruth Behar wird in Havanna, Kuba geboren. Ruth Behar ist eine kubanisch-US-amerikanische Anthropologin, Poetin und Schriftstellerin. Sie hat eine Professur für Anthropologie und Frauenforschung an der University of Michigan im US-Bundesstaat Michigan.
10.10.1954 - Geboren:
Nikolai V. Ivanov wird geboren. Nikolai V. Ivanov, russisch???????? ?. ??????, ist ein russisch-US-amerikanischer Mathematiker, der Professor an der University of Michigan ist.
12.07.1954 - Gestorben:
Campbell Bonner stirbt in Ann Arbor, Michigan. Campbell Bonner war ein US-amerikanischer Klassischer Philologe und Papyrologe, der von 1907 bis 1946 an der University of Michigan wirkte.
28.03.1953 - Geboren:
Norbert Schwarz wird geboren. Norbert Schwarz ist Charles Horton Cooley Collegiate Professor für Sozialpsychologie an der University of Michigan in Ann Arbor. Er ist auch Professor für Marketing an der Business School, Forschungsprofessor im Programm für Umfragemethoden und Forschungsprofessor am Institute for Social Research derselben Universität. Nach seiner Dissertation (Universität Mannheim, 1980) und Habilitation (Universität Heidelberg, 1986) war er wissenschaftlicher Direktor des Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA) bevor er 1993 als Professor an die University of Michigan wechselte.
02.01.1953 - Geboren:
James F. Kasting wird geboren. James F. Kasting ist ein Geowissenschaftler an der Pennsylvania State University. Kasting studierte an der Harvard University und der University of Michigan, und promovierte 1979 im Bereich Atmosphärenwissenschaften.
02.04.1952 - Geboren:
David Halperin wird geboren. David M. Halperin ist Professor für englische Literatur an der University of Michigan in Ann Arbor, USA, und an der School of Sociology an der University of New South Wales, Sydney, Australien.
28.02.1952 - Geboren:
David Stoll wird geboren. David Stoll ist ein US-amerikanischer Anthropologe. Er erhielt sein Bachelor's Degree in Anthropologie an der University of Michigan und absolvierte seinen Master's und seine Promotion an der Stanford University.
1952 - Geboren:
Donald Sewell Lopez Jr. wird in Washington, D.C. geboren. Donald Sewell Lopez Jr. ist ein US-amerikanischer Autor und Professor für 'Buddhist and Tibetan Studies' an der University of Michigan. 1982 machte er seinen Ph.D. an der University of Virginia. Seine Fachgebiete sind indischer- und tibetischer Buddhismus, tibetische Geschichte und tibetische Sprache.
14.04.1951 - Gestorben:
Germany Schulz stirbt , Detroit, Michigan. Adolph „Germany“ Schulz, war ein US-amerikanischer American Football-Spieler und -Trainer. Er spielte auf der Position des Centers und eines Linebackers an der University of Michigan.
1951 - Institute:
School of Social Work
1951 - Ehrung:
Ehrendoktorate der University of Michigan , der Ludwig-Maximilians-Universität München (1952), der Université libre de Bruxelles (1956) und der Ohio State University (1958) (Carl J. Wiggers)
21.06.1950 - Geboren:
Anne Carson wird in Toronto geboren. Anne Carson ist eine kanadische Dichterin, Essayistin, Übersetzerin und Professorin für Klassische Philologie. Sie lebte einige Jahre in Montreal und lehrte von 1980-1987 an der McGill University, der University of Michigan, und der Princeton University. 1998 bekam sie ein Guggenheim-Stipendium und wurde im Jahr 2000 mit dem MacArthur Fellowship ausgezeichnet. Außerdem gewann sie einen Lannan Literary Award.
1950 - Bücher:
Deviation, rejection, and communication. University of Michigan. (Dissertation) (Stanley Schachter)
22.07.1949 - Geboren:
David Tilman wird in Aurora, Illinois geboren. G. David Tilman ist ein US-amerikanischer Ökologe und Preisträger des Internationalen Preises für Biologie 2008. Tilman erwarb seinen Ph.D.-Titel 1976 an der Universität von Michigan. Er ist Professor und McKnight Presidential Chair in Ökologie an der Universität von Minnesota und Dozent für Ökologie, Evolutionsbiologie, Mikrobiologie und Verhaltensbiologie. Er ist Direktor des Cedar Creek Ecosystem Science Reserve für Langzeitstudien der Ökologie. Tilman war ein Guggenheim-Stipendiat, ist Mitglied der American Association for the Advancement of Science und der American Academy of Arts and Sciences und der National Academy of Science.
1949 - Bekannte Absolventen:
Marjorie Lee Browne, Mathematikerin, Promotion
1949 - Geboren:
Jeffrey Heath wird geboren. Jeffrey Heath ist ein US-amerikanischer Professor für Historische Linguistik, Morphologie, Arabisch und Linguistische Anthropologie an der University of Michigan. Bekannt geworden ist er vor allem durch seine historisch-linguistischen Arbeiten und seine ausgedehnte Feldforschung über Australische Sprachen (1970er Jahre), Maghrebinisch-Arabische Sprachen (1980er Jahre) und – seit den 1990er Jahren – die Sprachen von Mali, insbesondere die Songhai-Sprachen.
06.10.1948 - Geboren:
Andrei S. Markovits wird in Timișoara, Rumänien geboren. Andrei Steven Markovits ist ein amerikanischer Politikwissenschaftler und Soziologe und seit 1999 Karl W. Deutsch Collegiate Professor of Comparative Politics and German Studies an der University of Michigan in Ann Arbor (USA). Im März 2009 verlieh ihm die University of Michigan zusätzlich den Arthur F. Thurnau Lehrstuhl als Auszeichnung für seine Verdienste in der Lehre und der Unterstützung der Studierenden an der University of Michigan.
03.03.1944 - Geboren:
John P. Hayes wird geboren. John Patrick Hayes ist ein Professor für Elektronik und Informatik an der University of Michigan in Ann Arbor und ein Mitglied des Advanced Computer Architecture Laboratory, welches er im Jahre 1985 mit gründete.
02.08.1943 - Geboren:
Melvin Hochster wird in Brooklyn, New York geboren. Melvin Hochster ist ein US-amerikanischer Mathematiker, der auf dem Gebiet der kommutativen Algebra herausragende Beiträge geleistet hat. Er ist derzeit Jack-E.-McLaughlin-Distinguished-University-Professor für Mathematik an der University of Michigan in Ann Arbor.
25.12.1942 - Geboren:
Peter Gottschalk wird geboren. Peter Gottschalk ist ein US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler. Er studierte von 1961 bis 1963 an der University of Michigan, anschließend bis 1967 an der George Washington University, wo er 1965 den B.A. und 1967 den M.A. erwarb. Den Abschluss Ph.D. erwarb er 1973 an der University of Pennsylvania. Alle Abschlüsse sind im Fach economics.
01.01.1942 - Geboren:
James A. Baffico wird in den Vereinigten Staaten geboren. James A. Baffico, auch bekannt als James Baffico, Jim Baffico ist ein US-amerikanischer TV-Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und Schauspieler. Er erhielt einen B.A. und einen M.A. an der University of Nebraska und einen Ph.D. an der University of Michigan.
08.08.1941 - Geboren:
C. K. Prahalad wird in Coimbatore, Indien geboren. C. K. Prahalad war ein indisch-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler. Zuletzt war er als Professor für Unternehmensstrategie an der University of Michigan in Ann Arbor, USA tätig, sowie ein weltweit anerkannter Unternehmensberater und Autor.
01.06.1941 - Geboren:
Richard Nisbett wird geboren. Richard Eugene Nisbett ist ein US-amerikanischer Psychologe. Er ist Professor an der University of Michigan.
1941 - Institute:
School of Public Health
1940 - Geboren:
John W. Kingdon wird geboren. John Wells Kingdon ist ein US-amerikanischer Politikwissenschaftler und emeritierter Professor der University of Michigan.
26.12.1939 - Geboren:
Ron Jeffries wird in Washington, D.C. geboren. Ron Jeffries ist ein US-amerikanischer Informatiker und neben Kent Beck und Ward Cunningham einer der drei Begründer von Extreme Programming (XP). Er schrieb mehrere Bücher und studierte in Harvard, Creighton University, University of Detroit und der University of Michigan.
31.10.1936 - Geboren:
Karl E. Weick wird in Warsaw, Indiana geboren. Karl Edward Weick ist emeritierter Professor für Organisationsverhalten und -psychologie an der Ross School of Business der University of Michigan. Er gilt als einer der renommiertesten Organisationsforscher weltweit.
05.09.1934 - Geboren:
Ronald Inglehart wird in Milwaukee, Wisconsin, USA geboren. Ronald F. Inglehart ist ein US-amerikanischer Politologe und seit 1978 Professor an der University of Michigan.
06.04.1932 - Geboren:
John H. Jackson wird in Kansas City geboren. John Howard Jackson ist ein amerikanischer Jurist. Er wirkte von 1961 bis 1966 als Professor an der University of California, Berkeley sowie von 1966 bis 1997 an der University of Michigan, und ist seit 1998 Professor an der Georgetown University. Schwerpunkte seines Wirkens sind das internationale Wirtschaftsrecht und die internationalen Wirtschaftsbeziehungen. Er erhielt unter anderem die Ehrendoktorwürde der Universität Hamburg und des Europäischen Hochschulinstituts sowie die Manley-O.-Hudson-Medaille der Amerikanischen Gesellschaft für internationales Recht.
16.08.1931 - Geboren:
Martha L. Ludwig wird in Pittsburgh geboren. Martha L. Ludwig war eine US-amerikanische Biochemikerin und Kristallographin. Sie wirkte fast 40 Jahre an der University of Michigan, wo sie sich hauptsächlich mit der Kristallstrukturanalyse von Enzymen beschäftigte.
1931 - Geboren:
John W. Shy wird geboren. John W. Shy ist ein US-amerikanischer Militärhistoriker. Er ist Professor an der University of Michigan und befasste sich vor allem mit dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg und gilt in den USA als Autorität für dessen Militärgeschichte.
1930 - Geboren:
Nathan Caplan wird geboren. Nathan Caplan ist ein US-amerikanischer Psychologe. Er ist Professor Emeritus der University of Michigan.
02.02.1929 - Geboren:
John H. Holland wird in Fort Wayne, Indiana geboren. John Henry Holland war ein US-amerikanischer Informatiker. Er studierte am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und schloss an der University of Michigan als erster Absolvent des Faches Informatik mit Promotion ab. Er lehrte dort Psychologie, Elektrotechnik und Informatik.
17.11.1928 - Geboren:
Philip E. Converse wird in Concord, New Hampshire geboren. Philip Ernest Converse ist ein amerikanischer Soziologe, Politikwissenschaftler und Meinungsforscher. Er fungierte von 1960 bis 1989 als Professor an der University of Michigan, an der er von 1986 bis 1989 das Institute of Social Research leitete. Zu seinen bekanntesten und einflussreichsten Werken zählt eine 1960 zusammen mit anderen Autoren unter dem Titel „The American Voter“ veröffentlichte Analyse des individuellen Stimmverhaltens von Wählern bei politischen Wahlen in den USA.
16.10.1928 - Gestorben:
Eliza Maria Mosher stirbt in New York City. Eliza Maria Mosher war eine US-amerikanische Medizinerin und erste weibliche Vollprofessorin der University of Michigan.
14.05.1927 - Gestorben:
Francis W. Kelsey stirbt in Ann Arbor, Michigan. Francis W. Kelsey war ein US-amerikanischer Klassischer Philologe und Archäologe, der als Professor der Lateinischen Sprache und Literatur an der University of Michigan wirkte (1889–1927). Neben seinen zahlreichen Veröffentlichungen zur lateinischen und griechischen Literatur sowie zur Archäologie des Mittelmeerraums ist er besonders als Grabungsleiter in Karthago hervorgetreten.
01.04.1927 - Geboren:
Donald E. Stokes wird in Philadelphia geboren. Donald Elkinton Stokes war ein amerikanischer Politikwissenschaftler und Wahlforscher. Er lehrte von 1958 bis 1974 an der University of Michigan und von 1974 bis zu seinem Tod als Professor für Politik und öffentliche Angelegenheiten an der Princeton University. Zusammen mit anderen Autoren veröffentlichte er 1960 unter dem Titel „The American Voter“ eine Studie zum individuellen Stimmverhalten von Wählern bei politischen Wahlen in den USA, die als eines der einflussreichsten Werke in der Geschichte der Wahlforschung gilt.
1927 - Institute:
School of Natural Resources & Environment
1926 - Geboren:
Roy Rappaport wird geboren. Roy A. Rappaport war ein US-amerikanischer Anthropologe, der durch seine Beiträge zum Studium des Rituals sowie zur ökologischen Anthropologie bekannt wurde. Er erwarb seinen Doktortitel an der Columbia University und lehrte danach an der University of Michigan. Sein berühmtestes Werk Pigs for the Ancestors: Ritual in the Ecology of a New Guinea People von 1968 war eine ökologische Darstellung des Rituals bei den Tsembaga in Neuguinea. Sein Buch gilt als die einflussreichste und am häufigsten zitierte Arbeit auf dem Gebiet der ökologischen Anthropologie.
26.03.1924 - Geboren:
Warren E. Miller wird in Hawarden, Iowa geboren. Warren Edward Miller war ein amerikanischer Politikwissenschaftler und Wahlforscher. Er fungierte von 1956 bis 1981 als Professor an der University of Michigan sowie von 1982 bis zu seinem Tod an der Arizona State University. 1960 veröffentlichte er gemeinsam mit anderen Autoren unter dem Titel „The American Voter“ eine Untersuchung des individuellen Wählerverhaltens bei politischen Wahlen in den USA, die als eines der wichtigsten Werke der Wahlforschung gilt.
1924 - Ehrung und Auszeichnung:
Ehrendoktor der University of Michigan. (Willa Cather)
1924 - Institute:
Stephen M. Ross School of Business
09.03.1923 - Geboren:
Elliot Valenstein wird in New York City geboren. Elliot Spiro Valenstein ist ein US-amerikanischer Neurobiologe, der an der Universität von Michigan geforscht hat. In seinen Büchern zur Geschichte der Hirnforschung geht er kritisch mit den biologisch orientierten Konzepten psychischer Erkrankungen um. In „Blaming the Brain“ zeigt er die großen Schwächen der Neurotransmitter-Theorien zu Depressionen und Schizophrenie auf.
1923 - Leben:
Doctor of Letters des Oberlin College , der University of Michigan (1931) und der University of Oxford (1946) (Edward Capps)
1921 - Institute:
School of Education
27.08.1914 - Geboren:
William Albert Hiltner wird in North Creek, Ohio geboren. William Albert Hiltner war ein US-amerikanischer Astronom. Seine Arbeiten über photoelektrische Photometrie führten zur Entdeckung der interstellaren Polarisation und gaben erste Hinweise auf ein galaktisches Magnetfeld. Von 1968 bis 1971 war er der Präsident der Associated Universities for Research in Astronomy. 1970 wurde er als einer der Direktoren an die University of Michigan berufen und hatte diese Position bis 1982 inne. Das 1985 installierte Hiltner-Teleskop des MDM-Observatoriums in Arizona ist nach ihm benannt.
1914 - Institute:
Gerald R. Ford School of Public Policy
08.07.1913 - Geboren:
Eric Stein wird in Holice geboren. Eric Stein war ein amerikanischer Jurist. Er fungierte von 1955 bis 1983 als Professor an der University of Michigan und wirkte insbesondere in den Bereichen Völker- und Europarecht sowie Verfassungsrecht und Rechtsvergleichung. In Anerkennung seiner Leistungen wurde er unter anderem mit der Manley-O.-Hudson-Medaille der Amerikanischen Gesellschaft für internationales Recht und der tschechischen Verdienstmedaille geehrt.
04.08.1912 - Geboren:
Daniel Aaron wird in Chicago, Illinois geboren. Daniel Aaron war ein US-amerikanischer Historiker und Amerikanist. Er schloss 1933 sein Studium an der University of Michigan ab, arbeitete außerhalb der Universität und erwarb 1943 als erster den PhD der Universität Harvard in American Civilization (Nordamerikanistik). Sein Mentor in Harvard war Perry Miller. Aaron lehrte von 1939 bis 1971 am Smith College. Er ist der Victor S. Thomas Professor, Emeritus, für Englische und Amerikanische Literatur in Harvard. 1973 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences und 1997 in die American Academy of Arts and Letters aufgenommen.
06.05.1912 - Geboren:
Paul Fitts wird in Martin, Tennessee geboren. Paul Morris Fitts war ein US-amerikanischer Psychologe an der Ohio State University und später an der University of Michigan.
1912 - Institute:
Horace H. Rackham School of Graduate Studies
10.08.1910 - Geboren:
Angus Campbell wird in Leiters Ford, Indiana geboren. Albert Angus Campbell war ein US-amerikanischer Sozialpsychologe, der von 1946 bis zu seinem Tod am Survey Research Center der University of Michigan wirkte und mit seinen Arbeiten grundlegende Beiträge zur Wahlforschung leistete.
21.06.1908 - Geboren:
William K. Frankena wird in Manhattan, Montana geboren. William K. Frankena war ein US-amerikanischer analytischer Philosoph mit dem Schwerpunkt Ethik und Professor für Philosophie an der Universität von Michigan in Ann Arbor.
10.06.1906 - Geboren:
William Warner Bishop jr. wird in Princeton, New Jersey geboren. William (Bill) Warner Bishop, Jr. war ein amerikanischer Jurist und Professor an der University of Michigan.
1906 - Institute:
A. Alfred Taubman College of Architecture & Urban Planning
24.06.1905 - Geboren:
Fred Alderman wird in Lansing, Michigan geboren. Fred Alderman war ein US-amerikanischer Sprinter, der in den späten 1920er Jahren im 400-Meter-Lauf erfolgreich war. Seine Spezialstrecke waren die 400 Meter. Er startete für die University of Michigan.
12.08.1902 - Geboren:
James Brooker wird in Cass City/Michigan geboren. James Kent „Jim“ Brooker war ein US-amerikanischer Leichtathlet, der sich auf den Stabhochsprung spezialisiert hatte. Er war 1,80 m groß und startete für die Michigan Wolverines in Ann Arbor.
19.01.1900 - Geboren:
Leslie White wird in Salida, Colorado geboren. Leslie Alvin White war ein US-amerikanischer Anthropologe. Bekannt wurde er durch seine Theorien der kulturellen Evolution, des sozialen Evolutionismus und besonders des Neoevolutionismus sowie seine Rolle beim Aufbau der Abteilung für Anthropologie an der University of Michigan.
1893 - Institute:
School of Nursing
26.07.1887 - Geboren:
Reuben Leon Kahn wird in Kaunas, Litauen geboren. Reuben Leon Kahn war ein US-amerikanischer Immunologe. Er ist bekannt wegen seiner Forschungen auf dem Gebiet der Blutreaktionen, wie dem Test auf Syphilis (1923). Später fand er auch Tests auf Tuberkulose, Malaria und Lepra. Kahn forschte und lehrte an der University of Michigan.
19.04.1883 - Geboren:
Germany Schulz wird in Fort Wayne, Indiana geboren. Adolph „Germany“ Schulz, war ein US-amerikanischer American Football-Spieler und -Trainer. Er spielte auf der Position des Centers und eines Linebackers an der University of Michigan.
1880 - Institute:
School of Music, Theatre & Dance
30.01.1876 - Geboren:
Campbell Bonner wird in Nashville, Tennessee geboren. Campbell Bonner war ein US-amerikanischer Klassischer Philologe und Papyrologe, der von 1907 bis 1946 an der University of Michigan wirkte.
1876 - Institute:
School of Pharmacy
03.05.1875 - Geboren:
Shirley W. Smith wird in Nashville, Michigan geboren. Shirley Wheeler Smith war Vizepräsident der University of Michigan. Als Autor war er einmal für den Oscar in der Kategorie Beste Originalgeschichte nominiert.
1875 - Institute:
School of Dentistry
22.10.1868 - Geboren:
Henry Arthur Sanders wird in Livermore, Maine geboren. Henry Arthur Sanders war ein US-amerikanischer Klassischer Philologe und Papyrologe, der von 1899 bis 1939 an der University of Michigan tätig war. Er ist vor allem durch seine Studien zur römischen Geschichtsschreibung, zum antiken Buchwesen und zu ägyptischen Papyri des Alten und Neuen Testaments hervorgetreten.
1859 - Institute:
School of Law
23.05.1858 - Geboren:
Francis W. Kelsey wird im Ogden, New York geboren. Francis W. Kelsey war ein US-amerikanischer Klassischer Philologe und Archäologe, der als Professor der Lateinischen Sprache und Literatur an der University of Michigan wirkte (1889–1927). Neben seinen zahlreichen Veröffentlichungen zur lateinischen und griechischen Literatur sowie zur Archäologie des Mittelmeerraums ist er besonders als Grabungsleiter in Karthago hervorgetreten.
1854 - Institute:
College of Engineering
1850 - Institute:
School of Medicine
02.10.1846 - Geboren:
Eliza Maria Mosher wird in Poplar Ridge/Cayuga County geboren. Eliza Maria Mosher war eine US-amerikanische Medizinerin und erste weibliche Vollprofessorin der University of Michigan.

"University of Michigan" in den Nachrichten