31.07.2014 - Gestorben:
Warren Bennis stirbt in Santa Monica, Kalifornien. Warren Gameliel Bennis war ein US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und eine der führenden Autoritäten im Bereich Organisationsentwicklung (organizational development), Führungstheorie und Änderungsmanagement. Seine letzte berufliche Stellung war eine Professur für Betriebswirtschaftslehre an der University of Southern California, wo er auch das Leadership Institute gründete. Darüber hinaus war er Vorsitzender des Aufsichtsrats an der Harvard University Kennedy School of Government's Center for Public Leadership. Bennis lehrte an der MIT Sloan School of Management und der Boston University.
21.02.2014 - Gestorben:
Cornelius Schnauber stirbt in Los Angeles. Cornelius Schnauber war Professor für deutsche Literaturgeschichte, Rhetorik, Ausdruckskunde, Oper und Film an der University of Southern California (USC) in Los Angeles und deutscher Schriftsteller.
2014 - Geschichte > Rekord:
Die USC wurde bei den Herren 21-mal Mannschaftsmeisterin, zuletzt (NCAA Division I Tennis Championships)
25.10.2013 - Gestorben:
Bill Sharman stirbt in Redondo Beach, Kalifornien. William Walton Sharman war ein US-amerikanischer Basketballtrainer und -spieler. Sharman zog als Kind mit seinen Eltern nach Kalifornien um und besuchte später die University of Southern California.
31.10.2012 - Tagesgeschehen:
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei einer Schießerei auf einer Halloween-Party an der University of Southern California sind vier Studenten verletzt wurden
12.06.2011 - Gestorben:
John Hospers stirbt in Los Angeles, Kalifornien. John Hospers war ein Professor der Philosophie an der University of Southern California.
2002 - Ehrung:
den Tyler Prize for Environmental Achievement der University of Southern California (Wallace Smith Broecker)
2002 - Ehrung:
den Tyler Prize for Environmental Achievement der University of Southern California (Wallace Broecker)
04.11.1991 - Gestorben:
Marjorie J. Vold stirbt in San Diego, Kalifornien. Marjorie Jean Young Vold war eine US-amerikanische Chemikerin. Sie wirkte den Großteil ihrer wissenschaftlichen Laufbahn an der University of Southern California und forschte auf dem Gebiet der Kolloidchemie.
29.10.1990 - Geboren:
Carlson Young wird in Fort Worth, Texas geboren. Carlson Elizabeth Young ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die insbesondere durch die Rolle der Brooke Maddox in der Fernsehserie Scream bekannt wurde. Gegenwärtig lebt sie in Los Angeles, wo sie an der University of Southern California Kreatives Schreiben studiert.
05.11.1987 - Geboren:
O. J. Mayo wird in Huntington, West Virginia geboren. Ovinton J'Anthony „O. J.“ Mayo ist ein US-amerikanischer Basketballspieler. Bereits nach einem Jahr in der US-Collegeliga NCAA beim Team der USC meldete er sich als so genannter Freshman beim NBA-Draft 2008 an. Die Minnesota Timberwolves sicherten sich mit dem dritten Pick der ersten Runde die Rechte an dem Aufbauspieler. Noch vor Beginn der regulären Saison wurde er zu den Memphis Grizzlies transferiert. Er spielt bevorzugt auf der Position des Shooting Guards, wahlweise aber auch auf der des Point Guards. Seine Stärke ist vor allen Dingen der Wurf aus der Mitteldistanz, aber auch der Drei-Punkte-Wurf und der Zug zum Korb.
1987 - Film:
In the Wee Wee Hours... ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 1987. Für die Regie des Kurzfilmes zeichnete Izak Ben-Meir verantwortlich. Der von der University of Southern California mitproduzierte Studentenfilm über Obdachlose in Los Angeles war 1988 für den Oscar in der Kategorie „Bester Dokumentar-Kurzfilm“ nominiert. In the Wee Wee Hours... war international auf verschiedenen Filmfestivals zu sehen, unter anderem beim International Documentary Film Festival Amsterdam und auf der Berlinale 1989 in der Sektion „Panorama“.

Stab:
Regie: Izak Ben-Meir
Produktion: Izak Ben-MeirFrantisek Daniel
Musik: Blazin' Berry
Kamera: Bruce Dorfman
Schnitt: Izak Ben-MeirPaul Kortepeter Roberta Rennert
11.09.1986 - Geboren:
Dwayne Jarrett wird in New Brunswick geboren. Dwayne Jarrett ist ein College - Footballspieler der University of Southern California (USC). Seine Position ist Wide Receiver (WR).
14.05.1986 - Geboren:
Clay Matthews wird in Northridge geboren. William Clay Matthews III ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Outside Linebackers. Er spielt seit 2009 für die Green Bay Packers in der National Football League (NFL). In der NFL Draft wurde er an 26. Position ausgewählt. Matthews spielte College Football für die USC Trojans der University of Southern California.
04.02.1985 - Gestorben:
Jesse Hibbs stirbt in Ojai, Kalifornien. Jesse John Hibbs war ein US-amerikanischer Film- und Fernsehregisseur. In den Jahren 1927 und 1928 spielte er als Offensive Tackle (OT) im All-American Footballteam der USC Trojans der University of Southern California.
11.05.1983 - Geboren:
Matt Leinart wird in Santa Ana, Kalifornien geboren. Matthew Stephen „Matt“ Leinart ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Quarterbacks. Er spielte College Football für die University of Southern California und gewann 2004 die Heisman Trophy. Anschließend spielte er für die Arizona Cardinals, Houston Texans und Oakland Raiders in der National Football League (NFL).
18.01.1983 - Gestorben:
Charles Heidelberger stirbt in Pasadena, Kalifornien. Charles Heidelberger war ein amerikanischer Chemiker und Krebsforscher. Er wirkte von 1948 bis 1976 als Professor für Onkologie an der University of Wisconsin-Madison sowie von 1976 bis zu seinem Tod als Professor für Biochemie und Pathologie an der University of Southern California. In der Forschung widmete er sich insbesondere den Mechanismen der chemikalieninduzierten Krebsentstehung und der Entwicklung von Wirkstoffen zur Krebsbehandlung. Zu seinen Leistungen, für die er verschiedene Wissenschaftspreise erhielt und 1978 in die National Academy of Sciences aufgenommen wurde, zählte die Entwicklung der Substanz 5-Fluoruracil, die bis in die Gegenwart zur Chemotherapie von Tumoren eingesetzt wird.
27.12.1979 - Geboren:
Carson Palmer wird in Fresno, Kalifornien geboren. Carson Palmer ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Quarterbacks. Er spielt für die Arizona Cardinals in der National Football League (NFL). Palmer besuchte die University of Southern California (USC), wo er 2002 die Heisman Trophy gewann.
22.12.1978 - Geboren:
Stewart Hendler wird in Kalifornien geboren. Stewart Hendler ist ein US-amerikanischer Regisseur. 1997 und 2001 inszenierte er jeweils einen Kurzfilm. Hendler machte 2001 seinen Abschluss an der University of Southern California School of Cinema Television. 2007 gab er mit dem Horrorthriller Whisper sein Spielfilmdebüt. Es folgten weitere Kurzfilmprojekte. 2009 entstand mit Schön bis in den Tod sein zweiter Spielfilm, erneut ein Horrorfilm. Er führte Regie bei Werbespots für BMW, Motorola, Budweiser ind MTV. Auch für die Halo 4: Forward Unto Dawn Webpromotion für das Videospiel Halo 4 führte er Regie. Derzeit ist er Regisseur von H+: The Digital Series, einer von John Cabrera und Cosimo De Tomasso entwickelten Webserie.
1978 - Ehrung:
Erster Kompositionspreis beim Third International Tuba-Euphonium Symposium-Workshop der International Tuba-Euphonium Association (ITEA) an der University of Southern California in Los Angeles, USA (für Sieben Miniaturen) (Günter Kochan)
12.12.1970 - Geboren:
Itti wird in Tours, Frankreich geboren. Laurent Itti ist ein französischer Forscher im Bereich Computational Neuroscience. Er ist Professor für Computerwissenschaft, Psychologie und Neurowissenschaft an der University of Southern California.
13.03.1970 - Geboren:
Tim Story (Regisseur) wird in Los Angeles, Kalifornien geboren. Timothy Kevin Story ist ein US-amerikanischer Filmregisseur und Filmproduzent. Er besuchte die Westchester High School in Los Angeles mit dem Jazzpianisten Eric Reed sowie den Schauspielern Regina King und Nia Long. Er graduierte an der School of Cinema-Television der University of Southern California.
1969 - Mitglieder > Private Universitäten (25):
University of Southern California (Association of American Universities)
1968 - Ausstellung:
University of Southern California, Los Angeles, USA (Bernd und Hilla Becher)
1967 - Film:
THX 1138: 4EB (Electronic Labyrinth) ist der fünfte Kurzfilm des Drehbuchautors, Produzenten und Regisseurs George Lucas und wurde 1967 während Lucas Assistenz von Seminarleiter Gene Peterson an der University of Southern California produziert.

Stab:
Regie: George Lucas
Drehbuch: George Lucas
Produktion: Charles Johnson
Richard Johnson
Kamera: F.E. Zip Zimmerman
Schnitt: Dan Natchsheim

Besetzung: Dan Natchsheim, Joy Carmichael, David Munson, Marvin Bennett, Ralph Steel
1967 - Film:
The Emperor ist der siebte Kurzfilm des Drehbuchautors, Produzenten und Regisseurs George Lucas und wurde 1967 während Lucas Assistenz von Seminarleiter Gene Peterson an der University of Southern California produziert.

Stab:
Regie: George Lucas
Drehbuch: George Lucas, Paul Golding u.a.
Kamera: George Lucas
Schnitt: Paul Golding

Besetzung: Bob Hudson
1967 - Film:
Anyone Lived in a Pretty How Town ist der sechste Kurzfilm des Drehbuchautors, Produzenten und Regisseurs George Lucas und wurde 1967 während Lucas Assistenz von Seminarleiter Gene Peterson an der University of Southern California produziert.

Stab:
Regie: George Lucas
Drehbuch: George Lucas, Paul Golding
Kamera: George Lucas
Schnitt: George Lucas
1966 - Film:
1: 42.08 (bzw. 1: 42.08 -A Man and his Car) ist der vierte Kurzfilm des Drehbuchautors, Produzenten und Regisseurs George Lucas und gleichzeitig die letzte Produktion vor seinem Abschluss auf der University of Southern California im Jahr 1967. Da Lucas beabsichtigte seine Karriere einzig dem Produzieren von Dokumentarfilmen zu widmen, achtete er bei 1: 42.08 besonders auf die dokumentarische Aussagekraft des Films, der Lucas’ Leidenschaft, den Motorsport, behandelt.

Stab:
Regie: George Lucas
Drehbuch: George Lucas
Kamera: George Lucas
Schnitt: George Lucas
1966 - Film:
Freiheit ist der zweite Kurzfilm des Drehbuchautors, Produzenten und Regisseurs George Lucas und wurde während seiner Studentenzeit im Jahr 1965 auf der University of Southern California produziert. In Freiheit dramatisiert Lucas den Freiheitskampf des Einzelnen und weist damit auf die Eskalationen der ausweitenden Besetzung des Vietnamkriegs sowie auf die Trennung Deutschlands in Ost- und Westdeutschland hin.

Stab:
Regie: George Lucas
Drehbuch: George Lucas
Kamera: George Lucas
Schnitt: George Lucas

Besetzung: Randal Kleiser
1966 - Film:
Herbie ist der dritte Kurzfilm des Drehbuchautors, Produzenten und Regisseurs George Lucas und wurde während seiner Studentenzeit im Jahr 1966 auf der University of Southern California produziert. Der Titel des Films bezog sich nicht auf den gleichnamigen VW-Käfer, der drei Jahre später im Mittelpunkt des Disney-Films Ein toller Käfer (1969) stand, sondern verwies auf den aufstrebenden Jazz-Pianisten Herbie Hancock, dessen Musik den ganzen Film über zu hören ist.

Stab:
Regie: George Lucas, Paul Golding
Drehbuch: George Lucas, Paul Golding
Musik: Herbie Hancock
Kamera: George Lucas, Paul Golding
1965 - Film:
Look at Life ist der erste Kurzfilm des Drehbuchautors, Produzenten und Regisseurs George Lucas und wurde während seiner Studentenzeit im Jahr 1965 auf der University of Southern California produziert. Die einminütige Bildmontage, untermalt mit abwechselnd ruhigen und schnelleren Gitarrenklängen, stellt eine Zusammenstellung von Bildern der Zeitschrift Life dar und wurde mit einem 16-mm-Schwarzweißfilm aufgenommen.

Stab:
Regie: George Lucas
Drehbuch: George Lucas
Kamera: George Lucas
14.04.1963 - Geboren:
Cynthia Cooper wird in Chicago, Illinois, Vereinigte Staaten geboren. Cynthia Lynne Cooper ist eine ehemalige professionelle Basketball-Spielerin. Zurzeit ist sie die Trainerin des Damen-Basketballteams der University of Southern California.
15.12.1961 - Geboren:
Judith Halberstam wird geboren. Jack Halberstam, auch und ehemals ausschließlich Judith Halberstam oder auch J. Jack Halberstam, ist eine US-amerikanische Anglistin und Hochschullehrerin an der University of Southern California. Sie gilt als eine der profiliertesten Theoretikerinnen Nordamerikas im Bereich der Gender- und Queer Studies.
15.03.1961 - Geboren:
Judith Halberstam wird geboren. Judith Halberstam, auch Jack Halberstam ist eine US-amerikanische Anglistin und Hochschullehrerin an der University of Southern California. Sie gilt als eine der profiliertesten Theoretikerinnen Nordamerikas im Bereich der Gender- und Queer Studies.
27.12.1960 - Geboren:
George Furla wird geboren. George Furla ist ein US-amerikanischer Filmproduzent. Er besuchte die University of Southern California, wo er 1982 seinen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre machte. Er begann seine Laufbahn als Produzent in den 1990er Jahren mit Filmen wie Future Shock, Grizzly Mountain und Speedway Junkie. Er gründete 1998 mit Randall Emmett die Produktionsfirma Emmett/Furla Films. Zu seinen bekanntesten Produktionen gehören Lone Survivor, End of Watch und John Rambo. Er war bisher an mehr als 70 Produktionen beteiligt.
13.12.1960 - Geboren:
Wolf Gruner wird in Ost-Berlin geboren. Wolf Gruner ist ein deutscher Historiker. Er lehrt als Professor für Geschichte an der University of Southern California.
07.02.1960 - Geboren:
Bart Kosko wird in Kansas City geboren. Bart Andrew Kosko ist Autor und Professor für Elektrotechnik und Recht an der University of Southern California (USC). Kosko ist bekannt für seine Forschungen an Fuzzy-Logik und Neuronalen Netzen, sowie Verfasser mehrerer Sachbücher zu diesen und verwandten Themen künstlicher Intelligenz.
10.04.1959 - Geboren:
Robert Van’t Hof wird in Lyonwood, Kalifornien geboren. Robert Van’t Hof ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler und Coach (von Lindsay Davenport). Er spielte von 1980 bis 1990 auf der ATP-Tour. 1980 gewann er für die University of Southern California die NCAA Championships im Einzel.
1956 - Geboren:
Percival Everett wird in Fort Gordon, Georgia geboren. Percival Everett ist ein US-amerikanischer Schriftsteller und Professor für Englisch an der University of Southern California.
23.05.1947 - Geboren:
Bernard Comrie wird in Sunderland geboren. Bernard Comrie ist ein englischer Linguist. Er war von 1997 bis zu seiner Pensionierung 2015 Direktor der ehemaligen Abteilung Linguistik am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig sowie seit 2002 außerdem Distinguished Professor of Linguistics an der University of California, Santa Barbara. An der University of Cambridge erwarb er die akademischen Grade B. A. und 1972 Ph. D. 1978 wurde er Associate Professor an der University of Southern California, 1981 Professor.
22.08.1946 - Geboren:
K. C. Cole wird in Detroit geboren. K. C. Cole ist eine US-amerikanische Wissenschaftsjournalistin und Schriftstellerin. Sie ist Professorin an der University of Southern California.
30.03.1946 - Geboren:
Mohammad Hashem Pesaran wird in Shiraz, Iran geboren. Mohammad Hashem Pesaran ist ein iranischer Ökonom, Hochschullehrer für Volkswirtschaftslehre an der University of Southern California und Emeritus der Cambridge University. Pesaran gehört zu den forschungsstärksten Ökonomen weltweit und hat wesentliche Forschungsbeiträge auf den Gebieten der Makroökonomie, der Ökonometrie und der ökonometrischen Zeitreihenanalyse geleistet. Zudem ist er einer der Gründungsväter des Journal of Applied Econometrics.
31.12.1945 - Geboren:
Leonard Adleman wird in San Francisco, Kalifornien geboren. Leonard Adleman ist ein US-amerikanischer Professor für Informatik und Molekularbiologie an der University of Southern California in Los Angeles. Für die Entwicklung des RSA-Algorithmus erhielt er im Jahr 2002 den Turing-Preis, eine der höchsten Auszeichnungen auf dem Gebiet der Informatik.
1945 - Geboren:
Marcia Lucas wird als Marcia Griffin geboren. Marcia Lucas ist eine US-amerikanische Filmeditorin. Sie war zwischen 1969 und 1983 mit dem Regisseur George Lucas, den sie an der Filmschule der University of Southern California kennenlernte, verheiratet. Zusammen adoptierten sie eine Tochter, Amanda, die im Jahre 1981 geboren wurde.
23.11.1943 - Geboren:
Judy Irola wird in Fresno, Kalifornien geboren. Judith Carol Irola ist eine US-amerikanische Kamerafrau und Hochschullehrerin an der University of Southern California.
14.05.1941 - Geboren:
Stephen Krashen wird in Chicago geboren. Stephen Krashen ist ein US-amerikanischer Linguist, Didaktiker und Aktivist. Er ist emeritierter Professor der University of Southern California.
18.04.1939 - Geboren:
Cornelius Schnauber wird in Freital geboren. Cornelius Schnauber war Professor für deutsche Literaturgeschichte, Rhetorik, Ausdruckskunde, Oper und Film an der University of Southern California (USC) in Los Angeles und deutscher Schriftsteller.
1937 - Geboren:
J. Ann Tickner wird geboren. J. Ann Tickner ist eine amerikanische Politikwissenschaftlerin, die zu feministischen Theorien Internationaler Beziehungen forscht. Sie ist derzeit 'Distinguished Scholar in Residence' an der School of International Services der American University in Washington DC. Zuvor war sie Professorin für Internationale Beziehungen an der University of Southern California in Los Angeles. Ihre Forschungsinteressen konzentrieren sich auf Theorien der Internationalen Beziehungen (v.a. auf die Auseinandersetzung mit dem Konstruktivismus und Realismus/Neorealismus), sowie auf feministische Perspektiven zur Sicherheitspolitik, v.a. bezogen auf den Kalten Krieg und das Ende der Blockkonfrontation.
24.07.1936 - Geboren:
Karl O. Christe wird in Ulm geboren. Karl Otto Christe ist ein anorganischer Chemiker. Er ist seit 1994 Professor für Anorganische Chemie an der University of Southern California.
10.03.1934 - Geboren:
John Rechy wird in El Paso, Texas geboren. John Rechy ist ein US-amerikanischer Autor. Sein erster Roman reflektiert seinen biografischen Hintergrund als homosexueller Mann mit mexikanisch-schottischer Abstammung. Rechy ist Hochschullehrer im Master of Professional Writing Program an der University of Southern California.
06.12.1933 - Geboren:
Larry E. Greiner wird geboren. Larry E. Greiner ist ein US-amerikanischer Ökonom. Er ist emeritierter Professor für Management und Organisation an der University of Southern California.
27.08.1933 - Geboren:
Leonard Weinglass wird geboren. Leonard Irving Weinglass war ein US-amerikanischer Straf- und Verfassungsrechtler, der als Anwalt in New Jersey, New York, Connecticut und Kalifornien zugelassen war. Weinglass absolvierte die Yale Law School 1958 und diente daraufhin von 1959 bis 1961 als Oberst im Judge Advocate General’s Corps der United States Air Force. Er lehrte Strafrecht an der University of Southern California von 1974 bis 1976 und von 1974 bis 1975 am Peoples College of Law in Los Angeles.
21.05.1933 - Geboren:
Tony Maxworthy wird in Ealing, London geboren. Tony Maxworthy war ein britisch-US-amerikanischer Ingenieurwissenschaftler, der sich mit Hydrodynamik befasste. Er war Professor an der University of Southern California (USC). Kurz vor seinem Tod wurde er dort Distinguished University Professor.
25.05.1926 - Geboren:
Bill Sharman wird in Abilene, Texas geboren. William Walton Sharman war ein US-amerikanischer Basketballtrainer und -spieler. Sharman zog als Kind mit seinen Eltern nach Kalifornien um und besuchte später die University of Southern California.
08.03.1925 - Geboren:
Warren Bennis wird in New York geboren. Warren Gameliel Bennis ist ein US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und eine der führenden Autoritäten im Bereich Organisationsentwicklung (organizational development), Führungstheorie und Änderungsmanagement. Zurzeit hat er eine Professur für Betriebswirtschaftslehre an der University of Southern California inne, wo er auch das Leadership Institute gründete. Darüber hinaus ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats an der Harvard University Kennedy School of Government's Center for Public Leadership. Bennis lehrte an der MIT Sloan School of Management und der Boston University.
23.12.1920 - Geboren:
Charles Heidelberger wird in New York City geboren. Charles Heidelberger war ein amerikanischer Chemiker und Krebsforscher. Er wirkte von 1948 bis 1976 als Professor für Onkologie an der University of Wisconsin–Madison sowie von 1976 bis zu seinem Tod als Professor für Biochemie und Pathologie an der University of Southern California.
09.06.1918 - Geboren:
John Hospers wird in Pella, Iowa geboren. John Hospers war ein Professor der Philosophie an der University of Southern California.
25.10.1913 - Geboren:
Marjorie J. Vold wird in Ottawa, Ontario geboren. Marjorie Jean Young Vold war eine US-amerikanische Chemikerin. Sie wirkte den Großteil ihrer wissenschaftlichen Laufbahn an der University of Southern California und forschte auf dem Gebiet der Kolloidchemie.
11.01.1906 - Geboren:
Jesse Hibbs wird in Normal, Illinois geboren. Jesse John Hibbs war ein US-amerikanischer Film- und Fernsehregisseur. In den Jahren 1927 und 1928 spielte er als Offensive Tackle (OT) im All-American Footballteam der USC Trojans der University of Southern California.

"University of Southern California" in den Nachrichten