14.04.2013 - Voraussichtliche Ereignisse:
Präsidentschaftswahlen in Venezuela
25.01.2013 - Tagesgeschehen:
Barquisimeto/Venezuela: Bei einer Meuterei im Gefängnis Uribana im Bundesstaat Lara werden 50 Insassen getötet.
13.10.2012 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Präsident Hugo Chávez veröffentlicht sechs Kabinettsumbesetzungen über den Onlinedienst Twitter.
07.10.2012 - Weltpolitik:
Caracas/Venezuela: Bei den Präsidentschaftswahlen in Venezuela wird Hugo Chávez erneut zum Staatspräsidenten gewählt.
25.08.2012 - Tagesgeschehen:
Amuay/Venezuela: Bei einer schweren Explosion in der Ölraffinerie Complejo Refinador de Amuay werden sieben Menschen getötet und 48 weitere verletzt.
31.07.2012 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Venezuela wird Vollmitglied im Mercosur.
2012 - Qualifikation > Qualifikationskriterien:
Internationales Olympia-Qualifikationsturnier in Venezuela? Venezuela, 2. - 8. Juli (Olympische Sommerspiele 2012/Basketball)
15.12.2011 - Tagesgeschehen:
Paris/Frankreich: Der venezolanischeTerrorist Ilich Ramírez Sánchez wird wegen vier Anschlägen aus den 1980er Jahren zu lebenslanger Haft verurteilt.
03.12.2011 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Beginn des zweitägigen Gründungsgipfels der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (CELAC) mit 33 Mitgliedstaaten.
13.11.2011 - Tagesgeschehen:
Zchinwali/Südossetien: Bei der Präsidentschaftswahl in dem nur von Russland, Nicaragua, Venezuela und Nauru anerkannten Staat erhält Anatoli Bibilow 25,44 % der abgegebenen Wählerstimmen, während Alla Dschiojewa 25,37 % erhält. Anatoli Bibilow und Alla Dschiojewa werden sich am 27. November einer Stichwahl stellen. Bei einem zeitgleich abgehaltenen Referendum zum Status des Russischen votierte die Mehrheit für den Status als Amtssprache neben dem Ossetischen.
19.09.2011 - Tagesgeschehen:
Funafuti/Tuvalu: Der Südpazifikstaat erkennt als sechstes Land nach Russland, Nicaragua, Venezuela, Nauru und Vanuatu die von Georgien abtrünnige Provinz Abchasien an.
26.08.2011 - Tagesgeschehen:
Sochumi/Abchasien: Bei der Präsidentschaftswahl in dem nur von Russland, Nicaragua, Venezuela und Nauru anerkannten Staat gewinnt der bisherige Vizepräsident Alexander Ankwab.
31.05.2011 - Tagesgeschehen:
Port Vila/Vanuatu: Der Südpazifikstaat erkennt als fünftes Land nach Russland, Nicaragua, Venezuela und Nauru die von Georgien abtrünnige Provinz Abchasien an.
22.04.2011 - Tagesgeschehen:
Lima/Peru: Fünf Jahre nach dem angekündigten Austritt verlässt Venezuela offiziell die Andengemeinschaft.
2011 - Radio-Feature:
Aufbruch in die Vergangenheit? Das Venezuela des Hugo Chávez. DLF (Peter B. Schumann)
26.09.2010 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Bei den Parlamentswahlen verliert die Vereinigte Sozialistische Partei Venezuelas von Hugo Chávez die Zweidrittelmehrheit, während das Oppositionsbündnis „Tisch der demokratischen Einheit“ ein Drittel der abgegebenen Stimmen erlangt.
10.08.2010 - Tagesgeschehen:
Santa Marta/Kolumbien: Präsident Juan Manuel Santos und sein venezolanischer Amtskollege Hugo Chávez vereinbaren die Wiederaufnahme der vor drei Wochen abgebrochenen diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern.
22.07.2010 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Präsident Hugo Chávez bricht die diplomatischen Beziehungen seines Landes zu Kolumbien ab und reagiert damit auf Vorwürfe aus dem Nachbarland, sein Land dulde den Aufenthalt regierungsfeindlicher kolumbianischer Guerilleros.
21.02.2010 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Präsident Hugo Chávez kündigt ein eigenes ziviles Atomprogramm zur Deckung des Energiebedarfs des Landes an.
27.01.2010 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Die Bolivarianische Allianz für Amerika führt die Regionalwährung SUCRE als zwischenstaatliche Währungseinheit ein.
2010 - Zwischenfälle:
Am 16. August 2005 stürzte ein West Caribbean Airways Jet auf dem Flug von Panama nach Martinique im Westen von Venezuela mit 152 Passagieren an Bord ab, siehe Chronik der Luftfahrtkatastrophen 2001 bis
26.12.2009 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Zehn Seeleute des griechischen Frachters Aegean Wind verbrennen bei einem Feuer an Bord.
15.12.2009 - Tagesgeschehen:
Yaren/Nauru: Der Pazifikstaat erkennt als vierter Staat nach Russland, Nicaragua und Venezuela die von Georgien abtrünnigen Republiken Abchasien und Südossetien an.
12.12.2009 - Tagesgeschehen:
Sochumi/Abchasien: Bei der Präsidentschaftswahl in dem nur von Russland, Nicaragua, Venezuela und Nauru anerkannten Staat gewinnt Amtsinhaber Sergei Bagapsch.
09.11.2009 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Nach der Unterzeichnung eines umstrittenen Militärabkommens zwischen den Vereinigten Staaten und Kolumbien ruft Präsident Hugo Chávez zur Vorbereitung auf einen möglichen Krieg mit dem Nachbarland auf.
25.10.2009 - Tagesgeschehen:
Táchira/Venezuela: Im Westen des Landes werden die Leichen von zehn jungen Männern gefunden. Bei den Toten handelt sich um Mitglieder des kolumbianischen Fußballteams „Los Maniceros“, die vor einer Woche im Bundesstaat entführt wurden.
24.10.2009 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Bei einem Busunglück werden mindestens zehn Menschen getötet.
10.09.2009 - Tagesgeschehen:
Moskau/Russland: Venezuelas Präsident Hugo Chávez gibt die Anerkennung als dritter Staat nach Russland und Nicaragua der von Georgien abtrünnigen Republiken Abchasien und Südossetien bekannt.
03.05.2009 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Bei einem Absturz eines Militärhubschraubers sterben 18 Menschen.
15.02.2009 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Staatspräsident Hugo Chávez setzt per Referendum eine Verfassungsänderung durch, wonach er unbegrenzt als Präsident wiedergewählt werden kann.
21.10.2008 - Tagesgeschehen:
Moskau/Russland: Der Iran, Katar und Russland planen die Gründung einer „Gas-OPEC“. Neben diesen drei Staaten haben auch noch Algerien, Indonesien, Libyen, Nigeria, Venezuela und Ägypten Interesse an einer solchen Organisation bekundet. Die neue Organisation soll die bisherige GECF ablösen.
11.09.2008 - Tagesgeschehen:
La Paz/Bolivien und Caracas/Venezuela: Nach Ausschreitungen in Bolivien haben Bolivien und Venezuela ihre diplomatischen Beziehungen mit den Vereinigten Staaten ausgesetzt.
07.08.2008 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: In Venezuela sterben 38 Warao-Indianer an einer von Vampir-Fledermäusen verursachten Tollwutepidemie.
11.07.2008 - Tagesgeschehen:
Parangua/Venezuela: Annäherung zwischen Kolumbien und Venezuela. Die Staatschefs der beiden Andenländer, Hugo Chávez und Álvaro Uribe treffen sich auf einem Raffineriezentrum an der venezolanischen Karibikküste. Dem Gipfel wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt, weil beide Länder noch im März wegen des Angriffs des kolumbianischen Militärs auf Stellungen der FARC-Rebellen am Rande eines Krieges standen. Chávez sieht die FARC als legitime Verhandlungspartei an .
21.02.2008 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Über den Anden ist eine venezolanische Turboprop-Maschine vom Typ ATR 42-300 des französisch-italienischen Flugzeugherstellers Avions de Transport Régional abgestürzt. Alle 46 Passagiere sind dabei ums Leben gekommen.
2008 - Ehrung:
2. Preis beim internationalen Chorfestival „Julio Villarroel“ in Porlamar, Venezuela (Junges Vokalensemble Hannover)
2008 - Radio-Feature:
Frieden gerettet, Probleme erhalten. Resümee des Konfliktes zwischen Kolumbien, Ecuador und Venezuela. DLF (Peter B. Schumann)
2008 - Internationaler Erfolg:
5. Platz, Olympia-Qualif.-Turnier in Port of Spain/Trinidad, Hs, hinter Carlos Negros, Puerto Rico, Luis Gonzalez, Venezuela, Washington Silva, Brasilien u. Christopher Downs, USA; (Julio César La Cruz)
27.02.2007 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Hugo Chávez unterzeichnet ein Dekret zur Verstaatlichung der Ölindustrie in Venezuela.
2007 - Ausstellung:
Velada de Santa Lucia, Maracaibo, Venezuela (Judith Walgenbach)
2007 - Preisträger:
Banco del Libro (Organisation zur Leseförderung von Kindern in Venezuela) (Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preis)
03.12.2006 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Präsident Hugo Chavez wird bei den Präsidentschaftswahlen mit 63 % in seinem Amt bestätigt.
02.11.2006 - Tagesgeschehen:
New York / Lateinamerika: Im wochenlangen Tauziehen um die Sitze im Sicherheitsrat (siehe Oktober 2006, Nachfolge von Argentinien) einigen sich die Kontrahenten Venezuela und Guatemala und geben ihren Anspruch zugunsten von Panama auf. Nach insgesamt 47 (!) Wahlgängen in der UNO-Vollversammlung, bei der Guatemala besser abschnitt, kam der Kompromiss nach der Vermittlung Ecuadors am Mittwoch zustande. Panamas UN-Botschafter Richard Alberto Arias äußerte sich dankbar für die Nominierung. Guatemalas Bewerbung war u. a. von den USA unterstützt worden, Venezuela hatte sich hingegen zum Kampf gegen die USA und ihren UN-Botschafter John R. Bolton aufstilisiert und auf den Einfluss seines Ölreichtums gehofft. Sein umstrittener Präsident Hugo Chávez hatte in der September-Vollversammlung US-Präsident George W. Bush als „Teufel“ bezeichnet, der Schwefelgeruch hinterlasse.
18.10.2006 - Tagesgeschehen:
UNO, New York: nach 22 Abstimmungen hat noch kein Kandidat Lateinamerikas für den Sicherheitsrat eine 2/3-Mehrheit (120 Stimmen) erhalten. Zuletzt lag Guatemala mit 102 Stimmen vor Venezuela mit 77; Argentinien scheidet Ende 2006 aus dem Sicherheitsrat aus. Guatemalas Außenminister Gert Rosenthal empfiehlt Venezuela, usancengemäß seine Bewerbung zurückziehen, was Staatschef Hugo Chavez in Caracas aber ablehnt. Seine linksgerichtete Regierung wolle in der UNO gegen das „US-Imperium!“ kämpfen.
21.09.2006 - Tagesgeschehen:
New York/USA: Venezuelas Staatspräsident Hugo Chavez beschuldigt bei einer Rede vor der UN-Vollversammlung die USA, sie seien eine Gefahr den Weiterbestand der Menschheit. Der US-Botschafter entgegnet, Chavez habe seine Redefreiheit ausgenützt und solle dasselbe seiner Bevölkerung ermöglichen. Chavez hatte in seiner Rede George W. Bush als „Alkoholiker“ und „kranken Mann“ bezeichnet
18.09.2006 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela: Papst Benedikt XVI. erfährt wegen seiner Äußerungen von Regensburg unerwartete Rückendeckung: Überraschenderweise nimmt ihn der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad in Schutz: Jene Zitate, die viele muslimische Geistliche aufgriffen, seien unzutreffend wiedergegeben und aus dem Zusammenhang gerissen worden. Damit widerspricht er zum Abschluss seines Venezuela-Besuchs direkt dem geistlichen Oberhaupt des Iran, Ajatollah Seyyed Alī Chāmene'ī: „Wir respektieren den Papst, wir respektieren alle, die sich für Frieden und Gerechtigkeit einsetzen. (...) Wir glauben, dass alle Religionen nach Frieden und Sicherheit streben, nach Moral und Gerechtigkeit.“ Zuvor hatte Chāmene'ī die Papst-Rede noch als „jüngste Glied in dem von US-Präsident George W. Bush angesprochenen Kreuzzug“ nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 eingeordnet. Bei Bush sei man darüber nicht verwundert, aber vom Papst habe man anderes erwartet. Dieser Kreuzzug entwickele sich „zu einer Serie“ anti-islamischer Verschwörungen.
14.08.2006 - Tagesgeschehen:
Kuba/Havanna: Der Präsident VenezuelasHugo Chávez besucht seinen kubanischen Kollegen, den erkrankten Fidel Castro, im Krankenhaus zu dessen 80. Geburtstag am Sonntag. Um weitere Spekulationen über dessen Gesundheitszustand einzudämmen, veröffentlicht daraufhin das Presseorgan der kubanischen Kommunistischen Partei, „Granma“, auf ihrer Homepage Fotos der beiden Staatschefs, die zeigen wie Chavez dem im Bett liegenden Castro gratuliert und ihm Geschenke überreicht.
13.05.2006 - Tagesgeschehen:
Bolivien, Venezuela: die Linksregierungen der beiden Länder und insbesondere die Verstaatlichungen geraten durch den Wiener EU-Lateinamerika-Gipfel unter starken internationalen Druck. Europa, Brasilien und andere südamerikanische Länder fordern Rechtssicherheit für die Investoren, obwohl auch Sympathie für die Bemühungen zur Armutsbekämpfung geäußert wird.
18.02.2006 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Präsident Hugo Chávez droht den USA erneut mit einem Ende der Öllieferungen, falls diese weiterhin seine Regierung destabilisieren wollten.
05.02.2006 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Präsident Hugo Chávez droht den USA, alle Öl-Lieferungen einzustellen, falls diese die diplomatischen Beziehungen abbrächen.
28.01.2006 - Tagesgeschehen:
Venezuelas Präsident Hugo Chavez droht der US-Regierung mit der Inhaftierung von US-Beamten, sollten sie vor Ort Informationen über die venezolanische Armee sammeln.
2006 - Planstädte > Weltweit:
Ciudad Caribia, VenezuelaPlanstadt bei Caracas, Bauzeit seit
2006 - Video > Screening und Ausstellungen:
Pulsar, Caracas - Venezuela, Oktober (Ein sehr kurzes Stück für Bankdirektoren)
05.12.2005 - Tagesgeschehen:
Caracas, Venezuela: Die Allianz der offiziellen Unterstützer-Parteien von Präsident Hugo Chavez gewinnt nach eigenen Angaben alle Sitze in der nationalen Parlamentswahl. Die Partei Chavez' (Bewegung für die fünfte Republik) erreicht mit 114 von 167 zudem die nötige Zweidrittelmehrheit für Verfassungsänderungen. Die Wahlbeteiligung lag, nachdem sich alle wichtigen Oppositionsparteien überraschend von der Wahl zurückgezogen hatten, bei ungefähr 25 %.
20.10.2005 - Tagesgeschehen:
Paris, Venezuela: Der venezolanische Präsident Hugo Chávez warnt bei einem Treffen mit französischen Geschäftsleuten US-Präsident George W. Bush vor einer eventuellen Invasion seines Landes. Vor dem Hintergrund einer Verknappung der US-Erdölreserven durch mehrere Hurrikans im Golf von Mexiko hatte der Fernsehprediger Pat Robertson, der als geistiger Berater Bushs gilt, die Ermordung Chávez’ und Vereinnahmung der dortigen Öl- und Gasbestände angedacht. Robertson hatte sich zwar entschuldigt, was Chavez aber nicht beruhigte. Jeden Tag sende Venezuela 1,5 Mill.Barrel Rohöl in die USA, was man jederzeit stoppen könne. Ein Preis von 160 US-Dollar pro Barrel wäre dann durchaus denkbar. Der Sprecher des US-Departements, Sean McCormack, versuchte die Wogen zu glätten, doch passt in Kolumbiens Stimmungsbild, dass Israel auf Druck der USA die Lieferung von F-16-Lizenzkampfjets stornierte.
16.08.2005 - Tagesgeschehen:
West Caribbean Airways Flug 708 stürzt im Westen Venezuelas ab. Es kommen 160 Personen ums Leben. Die Passagiere waren überwiegend Franzosen.
14.02.2005 - Tagesgeschehen:
Überschwemmungen in Kolumbien und Venezuela fordern 64 Tote.
2005 - Wirtschaft > Staatshaushalt:
Militär: 1,2? %
2005 - Ausstellung:
Museo Alejandro Otero, Caracas (Darío Basso)
2005 - Politik > Städtepartnerschaften:
VenezuelaCaracas, Venezuela (Teheran)
22.11.2004 - Tagesgeschehen:
Libyen. Der venezolanische Staatspräsident Hugo Chávez erhält bei seinem Staatsbesuch von Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi den Gaddafi-Menschenrechtspreis für seinen Einsatz für die Armen in Venezuela.
18.08.2004 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela. Da die venezolanische Opposition das Ergebnis des Referendums gegen den linksgerichteten Präsidenten Hugo Chávez nicht anerkennt, haben sich die Behörden in Venezuela nun bereit erklärt, das Ergebnis in Anwesenheit von Regierungsvertretern, internationalen Wahlbeobachtern und Vertretern der Opposition stichprobenartig zu überprüfen. Internationale Wahlbeobachter hatten bisher keine Unregelmäßigkeiten bemerkt. UN-Generalsekretär Kofi Annan lobte den friedlichen Ablauf der Volksabstimmung. Nach der Verkündung des Ergebnisses kam es in der Hauptstadt Caracas jedoch zu teilweise blutigen Ausschreitungen.
17.08.2004 - Tagesgeschehen:
Washington D.C./USA. Die USA haben das Ergebnis des Referendums gegen den venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez, aus dem dieser siegreich hervorgegangen ist, nicht anerkannt. Obwohl die u.a. vom ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter ausgesandten internationalen Wahlbeobachter einen „fairen Sieg“ bestätigten, verlangt die Regierung der USA eine Untersuchung der Betrugsvorwürfe der venezolanischen Opposition.
16.08.2004 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela. Der venezolanische Präsident Hugo Chávez hat das von der Opposition initiierte und von den privaten Medien Venezuelas unterstützte Absetzungsreferendum, was seine „bolivarische Verfassung“ erstmals ermöglicht, mit 58% Zustimmung überstanden. Im Jahre 2001 hatte die Opposition bereits mittels eines Putsches versucht, Chávez zu stürzen. Die Wahl wurde von unabhängigen internationalen Wahlbeobachtern überwacht, darunter der frühere US-Präsident Jimmy Carter und Mitarbeiter seines in Atlanta ansässigen Carter-Zentrums. Die Opposition erkennt das Ergebnis nicht an.
16.08.2004 - Politik & Weltgeschehen:
Präsident Hugo Chávez in Venezuela gewinnt das Referendum über seine Amtsenthebung. Etwa 58 % der Wähler stimmen für ihn (Wahlbeteiligung etwa 95 %)
15.08.2004 - Tagesgeschehen:
Caracas/Venezuela. In Venezuela stimmen Wahlberechtigte über ein Referendum zur Beendigung der Amtszeit des Präsidenten Hugo Chávez' ab. Wegen des hohen Andrangs wird die Wahl um mehrere Stunden verlängert.
03.02.2003 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Die Opposition erklärt offiziell das Ende des seit 63 Tagen andauernden Generalstreiks.
01.01.2003 - Tagesgeschehen:
Brasília/Brasilien: Der neue brasilianische Präsident Lula da Silva tritt sein Amt für die Zeit 2003 bis 2007 an. Er ist der 37. Präsident des Landes. Da Silva kandidierte für die Arbeiterpartei und wurde mit 61 % der Stimmen gewählt. Bei seiner Eröffnungsrede schwört er, Armut, Hunger und Korruption zu beseitigen. Während des Wahlkampfs hatte er jedoch auch zugesagt, die Vereinbarungen mit dem Internationalen Währungsfonds, einen Haushaltsüberschuss von 3,75 % zu gewährleisten und Positionen mit Personen zu besetzen, die Auslandsinvestitionen freundlich gesinnt sind, einzuhalten. Unter den Gästen bei der Amtseinführung sind auch der venezolanische Präsident Hugo Chávez, der kubanische Präsident Fidel Castro und der US-Handelsbeauftragte Robert Zoellick.
30.12.2002 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Ein Tanker, der Amazonian Explorer läuft in Puerto La Cruz, 200 Kilometer östlich von Caracas ein. Präsident Hugo Chávez reist zum Hafen, um die Löschung von 525.000 Barrel (83.000 m³) Benzin zu beaufsichtigen. Wegen des Streiks bei der staatlichen Erdölgesellschaft Petroleos de Venezuela, SA (PdVSA) ist Benzin rationiert.
06.12.2002 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Die Ölexporte des Landes kommen zum Stillstand. Da die Verhandlungen, die den Demonstranten auf der Straße zugesichert wurden, festgefahren sind, verdunkeln sich die Hoffnung auf eine friedliche Lösung des Konflikts, der initiiert wurde, um Präsident Chávez zu stürzen.
02.12.2002 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Gewerkschaftsverbände und Unternehmerverbände rufen den Generalstreik aus, um Präsident Chávez zu stürzen.
14.04.2002 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Hugo Chávez ist wieder im Amt.
13.04.2002 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Nach 36 Stunden wird Übergangspräsident Pedro Carmona nach großen Protesten der Bevölkerung aus seinem Amt entfernt. Der rechtmäßige Präsident Hugo Chávez wird aber weiterhin festgehalten.
12.04.2002 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Bei einem Putsch wird der Präsident Hugo Chávez auf einer Militärbasis festgehalten. Der zum Übergangspräsidenten ernannte Chef des Unternehmerverbandes (Fedecámaras) Pedro Carmona setzt die Verfassung außer Kraft und lässt das Parlament und den obersten Gerichtshof auflösen.
11.04.2002 - Politik & Weltgeschehen:
Caracas, Venezuela. Putsch gegen die Chavez-Regierung nach einer Massendemonstration in den Straßen der Hauptstadt; ca. 15 Tote, Bildung einer Übergangsregierung
2002 - Kultur und Soziales > Sicherheit:
38,50
2002 - Ausstellung:
Centro de Arte La Estancia, Caracas, Venezuela (Frank Baquet)
2001 - Kultur und Soziales > Sicherheit:
33,17
2001 - Ehrung:
Francisco-de-Miranda-Orden der Republik Venezuela (Vilma Espín)
30.07.2000 - Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
Hugo Chávez wird mit fast 60? % Stimmenanteil zum zweiten Mal zum Präsidenten von Venezuela gewählt. (30. Juli)
2000 - Kultur und Soziales > Sicherheit:
33,15
30.06.1999 - Tagesgeschehen:
Brasilien: In einem Spiel gegen Venezuela schießt Ronaldinho sein erstes Tor für die Brasilianische Fußballnationalmannschaft. In den nächsten Jahren trifft er in 94 Einsätzen 33 Mal für die „Seleção“ von Brasilien (Stand 2012).
02.02.1999 - Politik & Weltgeschehen:
Hugo Rafael Chávez Frías wird Staatspräsident von Venezuela
1999 - Kultur und Soziales > Sicherheit:
25,21
06.12.1998 - Tagesgeschehen:
Venezuela: Hugo Chávez gewinnt die Präsidentschaftswahlen mit einer Antikorruptions- und Antiarmutskampagne, die ihm 56 Prozent der Wählerstimmen einbringt.
01.04.1998 - Politik & Weltgeschehen:
Bolivien, Ecuador, Kolumbien, Peru und Venezuela unterzeichnen einen Vertrag zur besseren Zusammenarbeit und Drogenbekämpfung
26.02.1998 - Naturereignisse:
Totale Sonnenfinsternis (Kolumbien, Venezuela, Karibik)
1998 - Städtepartnerschaften:
VenezuelaCaracas, Venezuela, seit (Rosario (Santa Fe))
1998 - Auszeichnungen:
Orden Andrés Bello durch den Staatspräsidenten von Venezuela (Klaus Borchard)
1998 - Kultur und Soziales > Sicherheit:
19,61
1996 - Ausstellung:
Museo de Bellas Artes, Caracas, Venezuela; Museo de Arte, Lima; Ernesto de la C?? rcova, Buenos Aires (Francesco Mariotti)
08.12.1995 - Wirtschaft:
Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Venezuela
1994 - Städtepartnerschaften:
VenezuelaMaracaibo in Venezuela (Ploie?ti)
1993 - Städtepartnerschaften:
VenezuelaValencia/Carabobo in Venezuela, seit (Hermannstadt)
04.02.1992 - Politik & Weltgeschehen:
Putschversuch in Venezuela
1991 - Grand Coral – Hauptpreisgewinner:
Jericó (Luis Alberto Lamata, Venezuela 1990) (Internationales Filmfestival des Neuen Lateinamerikanischen Films)
1990 - Ehrung:
Großkreuz des Ordens „El Libertador“ von Venezuela (Arthur N. R. Robinson)
1989 - Städtepartnerschaften:
Venezuela Santa Fe de Sorte in Venezuela seit (Santa Fe (Granada))
08.04.1987 - Kultur & Gesellschaft:
Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Venezuela. In Kraft seit dem 2. März 1988
1987 - Werk > Sasha Waltz:
David und Goliath. Tanz/Choreografie: Ronald Fleming, Sasha Waltz, David Zambrano. UA in Caracas, Venezuela.
29.07.1984 - Politik & Weltgeschehen:
Flugzeugentführung in Venezuela: Eine mit 90 Personen besetzte DC-9 wird auf dem Weg von Curaçao nach Caracas entführt.
1984 - Expedition:
Venezuela, Dominikanische Republik, Panama; 2 Monate (Werner Rauh)
1982 - Unfälle:
in Tacoa, Venezuela. Dieser Großunfall am 19. Dezember war eine Mischform zwischen BLEVE und Kesselzerknall. Ausgangspunkt war ein Schweröl-Tank, in dem sich oben offenbar eine Gasphase ausgebildet hatte. Arbeiter öffneten den Stutzen einer Messleitung, wo das Gas ausströmte und vorerst ruhig verbrannte. Das erhöhte den Innendruck, bis der obere Teil des Tanks barst, wobei die Trümmer förmlich in die Luft flogen. Danach wütete ein Großfeuer, das auch den benachbarten Tank erfasste. Im unteren Teil eines der Tanks musste sich eine große Menge Wasser befunden haben. Dieses erhitzte sich, konnte aber aufgrund des darüber liegenden Öls nicht sofort verdampfen. Die Verdampfung setzte erst verzögert ein, dafür aber explosionsartig: Ein noch gewaltigeres Inferno als bei der ersten Explosion war die Folge. 150 Menschen fanden den Tod bei diesem bisher schlimmsten Öl-Lagerbrand der Geschichte.
1981 - Partnerstädte:
Caracas, Venezuela (Santa Cruz de Tenerife)
1980 - Ausstellung:
Ausstellung in der Galeria Contini in Caracas (Maurice Boitel)
1979 - Motorradsport - Formel 750:
Den Titel in der letztmals von der FIM als Weltmeisterschaft ausgetragenen Formel 750 sichert sich der 26-jährige Franzose Patrick Pons auf Yamaha vor dem Schweizer Michel Frutschi und dem Venezolaner (beide ebenfalls Yamaha).
1979 - Gastprofessuren:
Gastprofessur in Caracas, Venezuela (Ryszard Kapuściński)
1978 - Motorradsport - Formel 750:
Den Titel in der von der FIM als Weltmeisterschaft ausgetragenen Formel 750 sichert sich der 32-jährige VenezolanerJohnny Cecotto auf Yamaha vor dem US-Amerikaner Kenny Roberts sr. und dem Franzosen Christian Sarron (beide ebenfalls Yamaha).
01.01.1976 - Politik & Weltgeschehen:
In Venezuela wird die gesamte Erdölindustrie verstaatlicht.
1974 - TV-Beiträge:
TV-Reportagen für den WDR: Kino für Perón ; Erste Wahlen in Cuba (1977); Kino in Argentinien (1985); Gabriel García Márquez (sein erstes ausführliches Interview für die ARD, 1987); Miguel Littin im Untergrund in Chile (1987); Miguel Barnet (1987); Mario Benedetti (1987); Theater in Uruguay (1987); Kunst in Venezuela: Jacobo Borges (1988). (Peter B. Schumann)
1974 - TV-Beiträge:
TV-Reportagen für den WDR: Kino für Perón ; Erste Wahlen in Cuba (1977); Kino in Argentinien (1985); Gabriel García Márquez (erstes ausführliches Interview für das deutsche Fernsehen, 1987); Miguel Littin im Untergrund in Chile (1987); Miguel Barnet (1987); Mario Benedetti (1987); Theater in Uruguay (1987); Kunst in Venezuela: Jacobo Borges (1988). (Peter B. Schumann)
1969 - Katastrophen:
16. März: Maracaibo, Venezuela. Eine venezolanische Douglas DC-8 mit 83 Menschen an Bord stürzt in einen Vorort. 155 Menschen sterben, 100 werden verletzt
14.09.1960 - Politik:
Gründung der OPEC in Bagdad. Die Gründungsmitglieder sind Iran, Irak, Kuwait, Saudi-Arabien und Venezuela
23.01.1958 - Politik & Weltgeschehen:
Nach einem 2-tägigen Generalstreik wird in Venezuela der Diktator Marcos Pérez Jiménez gestürzt.
24.11.1948 - Politik & Weltgeschehen:
Der Staatspräsident von Venezuela, Rómulo Betancourt, wird vom Militär gestürzt.
1948 - Mitglieder:
Venezuela? Venezuela (Organisation Amerikanischer Staaten)
1947 - Präsidenten:
Pablo Morales : 1946 bis (International Baseball Federation)
1947 - Nutzer:
1947 bis 1957 erhielt Venezuela 30 B-25H/J und kaufte neun B-25 von Kanada. Sie wurden bis 1971 unter anderem von den Escuadrones de Bombardeo 3, 7 und 40 eingesetzt. (North American B-25)
15.11.1945 - Vereinte Nationen:
Venezuela wird Mitglied bei den Vereinten Nationen
18.10.1945 - Weitere Ereignisse weltweit:
Der Staatspräsident von Venezuela, Isaías Medina Angarita, wird durch einen Staatsstreich gestürzt.
1944 - Veröffentlichungen:
Mexiko. Kolumbien. Venezuela. Ekuador. Peru. Bolivien. Chile. (jeweils Länderartikel mit Bezug zur NS-Außenpolitik) in Franz Six, Hg.: Jahrbuch der Weltpolitik. Junker & Dünnhaupt, Berlin (Hans-Joachim von Merkatz)
01.01.1942 - Politik & Weltgeschehen:
Venezuela bricht seine diplomatischen Beziehungen zu Italien, Japan und dem Deutschen Reich ab.
1940 - Die Schwesterschiffe:
die Isla de Cuba, ebenfalls in Elswick gebaut, am 11. Dezember 1886 vom Stapel gelaufen und am 22. September 1887 fertiggestellt. Ihr Einsatz in der spanischen Marine verlief weitgehend wie der des Typschiffes Isla de Luzon. Auch sie wurde nach der Schlacht von Manila von der spanischen Besatzung selbst versenkt, später von den amerikanischen Eroberern der Philippinen gehoben und als Kanonenboot USS Isla de Cuba in Dienst gestellt. Am 2 April 1912 wurde sie an Venezuela verkauft. Unter dem Namen Mariscal Sucre, nach dem Marschall Antonio José de Sucre diente sie in der Marine Venezuelas bis zum Abbruch
1908 - Werk:
Venezuela und Trinidad (Charles William Beebe)
1904 - Fälle:
Deutschland, Großbritannien und Italien gegen Venezuela wegen Handelsblockade (Ständiger Schiedshof)
14.09.1830 - Der Zerfall Großkolumbiens:
Venezuela wird selbständig. Der Rest Großkolumbiens bildet die Republik Neugranada.
15.02.1819 - Südamerika:
Beginn des Kongresses von Angostura: Die früheren spanischen Besitzungen Venezuela und Kolumbien vereinigen sich zu Großkolumbien, Simón Bolívar wird Präsident des Staatenbundes.
05.07.1811 - Amerika:
Venezuela wird unabhängig.
05.07.1811 - Feier- und Gedenktage:
Venezuela: Tag der Unabhängigkeit (5. Juli)
1739 - Lateinamerika:
Das 1723 aufgelöste Vizekönigreich Neugranada wird unter dem Namen Virreinato de Nueva Granada neu gegründet; es umfasst die Gebiete des heutigen Kolumbiens, Venezuelas und Ecuadors.
1635 - Historische Karten & Ansichten:
Venezuela1635

"Venezuela" in den Nachrichten