1999 - Film:
Haunted Hill ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 1999 und die Neuverfilmung des Films Das Haus auf dem Geisterhügel mit Vincent Price von 1959.

Stab:
Regie: William Malone
Drehbuch: Robb White Dick Beebe
Produktion: Gilbert Adler Terry Castle Joel Silver Robert Zemeckis
Musik: Don Davis Marilyn Manson
Kamera: Rick Bota
Schnitt: Anthony Adler

Besetzung: Geoffrey Rush, Famke Janssen, Taye Diggs, Peter Gallagher, Chris Kattan, Ali Larter, Bridgette Wilson, Max Perlich, Jeffrey Combs, Peter Graves
25.10.1993 - Gestorben:
Vincent Price stirbt in Los Angeles, Kalifornien. Vincent Price war ein US-amerikanischer Schauspieler und Autor. Er machte sich insbesondere als Darsteller in Horrorfilmen einen Namen.
1993 - Film:
Im Herzen der Rache (The Heart of Justice) (Fernsehfilm)
1993 - Film:
Im Herzen der Rache (The Heart of Justice) (TV-Film)
1992 - Musik:
nahm Price den Text für die Disneyland-Attraktion Phantom Manor auf, welcher allerdings schon bald wegen Verständnisproblemen des eher französischsprachigen Publikums durch einen französischen Text ersetzt wurde.
1990 - Film:
Der Artikel vermengt zwei unterschiedlich geschnittene Filme ("Backtrack" durch Dennis Hopper neugeschnittene Version des Films ) und („Catchfire“→ Alan Smithee ) --Max Dax- Talkshow 13: 58, 24. Aug. 2010

Stab:
Regie: Dennis Hopper
(als Alan Smithee)
Drehbuch: Rachel Kronstadt Mann
Produktion: Mitchell Cannold,
Steven Reuther
Musik: Michel Colombier, Curt Sobel
Kamera: Edward Lachman
Schnitt: David Rawlins

Besetzung: Jodie Foster, Dennis Hopper, Dean Stockwell, Vincent Price, John Turturro, Fred Ward, Charlie Sheen, Alex Cox, Bob Dylan, Joe Pesci
1990 - Film:
Edward mit den Scherenhänden (Edward Scissorhands)
1988 - Film:
Dead Heat (Dead Heat)
1987 - Film:
Wale im August ist ein US-amerikanischer Film des britischen Regisseurs Lindsay Anderson aus dem Jahr 1987. Er basiert auf dem Bühnenstück The Whales of August von David Berry, der auch das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Lindsay Anderson
Drehbuch: David Berry
Produktion: Mike Kaplan
Musik: Alan Price
Kamera: Mike Fash
Schnitt: Nicolas Gaster

Besetzung: Lillian Gish, Bette Davis, Vincent Price, Ann Sothern, Harry Carey, Frank Grimes
1987 - Film:
Die Nacht der Schreie (The Offspring)
1986 - Film:
Basil, der große Mäusedetektiv (Originaltitel: The Great Mouse Detective) ist der 26. abendfüllende Zeichentrickfilm der Walt-Disney-Studios aus dem Jahr 1986. Er beruht auf dem Kinderbuch Basil der Mäusedetektiv. Die verschwundenen Zwillinge (engl. Basil of Baker Street) von Eve Titus, das die Handlung der Romane um den Meisterdetektiv Sherlock Holmes in die Welt der Nagetiere verlegt.

Stab:
Regie: John Musker
Drehbuch: Ron Clements
Produktion: Burny Mattinson
Musik: Henry Mancini, Melissa Manchester
Kamera: Ed Austin
Schnitt: Roy M. Brewer Jr., James Melton

Besetzung: Vincent Price, Barrie Ingham, Val Bettin, Susanne Pollatschek, Candy Candido, Diana Chesney, Eve Brenner, Alan Young, Laurie Main, Basil Rathbone, Harry Wüstenhagen, Friedrich Schoenfelder, Edgar Ott, Antje Primel, Helmut Krauss, Hannelore Schüler, Sigrid Lagemann, Franz-Otto Krüger, Hans Nitschke
1983 - Film:
Das Haus der langen Schatten (House of the Long Shadows)
1982 - Film:
Vincent ist ein ungefähr sechsminütiger Kurzfilm des amerikanischen Regisseurs Tim Burton. Der Film ist im Jahre 1982 entstanden und ist mit der Stop-Motion-Technik gedreht worden. Im englischen Original wird der Text des Filmes, der nur aus Versen besteht, von Vincent Price gesprochen.

Stab:
Regie: Tim Burton
Drehbuch: Tim Burton
Produktion: Rick Heinrichs
Musik: Ken Hilton
Kamera: Victor Abdalov

Besetzung: Vincent Price
1982 - Film:
Vincent (Kurzfilm; Sprecher)
1980 - Film:
Monster Club (The Monster Club)
1977 - Film:
Die Muppet Show (Fernsehshow, eine Folge)
1976 - Musik:
Als Erzähler trat Price im Fantasy-Rockmusikal The Butterfly Ball auf.
1975 - Film:
Reise in die Angst (Journey Into Fear)
1973 - Film:
Theater des Grauens (Theatre of Blood)
1973 - Film:
Theater des Grauens (OT: Theatre of Blood) ist eine britische Horrorfilm-Satire von United Artists Pictures aus dem Jahr 1973. Die Hauptrolle spielte Vincent Price, Regie führte Douglas Hickox.

Stab:
Regie: Douglas Hickox
Drehbuch: Anthony Greville-Bell Stanley Mann John Kohn
Produktion: Gustave M. Berne
Stanley Mann
John Kohn
Musik: Michael J. Lewis
Kamera: Wolfgang Suschitzky
Schnitt: Malcolm Cooke

Besetzung: Vincent Price, Diana Rigg, Ian Hendry, Harry Andrews, Coral Browne, Robert Morley, Robert Coote, Jack Hawkins, Michael Hordern, Arthur Lowe, Dennis Price, Milo O’Shea, Eric Sykes, Madeline Smith, Diana Dors
1973 - Film:
Das Schreckenshaus des Dr. Death (Madhouse)
1972 - Film:
Die Rückkehr des Dr. Phibes (Alternativtitel: Im Bund mit dem Teufel) ist ein Horrorfilm aus dem Jahr 1972 von Regisseur Robert Fuest, der zusammen mit Robert Blees das Drehbuch schrieb. Der Film schließt direkt an den im Jahr zuvor gedrehten Film Das Schreckenskabinett des Dr. Phibes an. Die Titelrolle spielte erneut Vincent Price.

Stab:
Regie: Robert Fuest
Drehbuch: Robert FuestRobert Blees
Produktion: Samuel Z. Arkoff James H. Nicholson
Musik: John Gale
Kamera: Alex Thomson
Schnitt: Tristam Cones

Besetzung: Vincent Price, Robert Quarry, Peter Jeffrey, Valli Kemp, Fiona Lewis, Hugh Griffith, John Cater, Gerald Sim, Lewis Fiander, Peter Cushing, Terry-Thomas, Caroline Munro
1971 - Film:
Das Schreckenskabinett des Dr. Phibes (Schreibweise laut Filmplakat und Vorspann in Deutschland: Das Schreckens-Cabinett des DR. PHIBES) ist ein Horrorfilm aus dem Jahr 1971 von Regisseur Robert Fuest. Die Titelrolle wird von Vincent Price gespielt.

Stab:
Regie: Robert Fuest
Drehbuch: James Whiton William Goldstein
Produktion: Samuel Z. Arkoff James H. Nicholson
Musik: Basil Kirchin
Kamera: Norman Warwick
Schnitt: Tristam Cones

Besetzung: Vincent Price, Joseph Cotten, Virginia North, Peter Jeffrey, Terry-Thomas, Sean Bury, Susan Travers, Hugh Griffith, David Hutcheson, Caroline Munro
1970 - Film:
Die lebenden Leichen des Dr. Mabuse (Originaltitel Scream and Scream Again) ist ein britischer Horrorfilm aus dem Jahr 1970, der von dem Regisseur Gordon Hessler gedreht wurde. Die Handlung basiert auf der Kurgeschichte The Disorientated Man von Peter Saxon. Die von Norbert Jacques erfundene Figur des Doktor Mabuse kommt in der Originalfassung des Films nicht vor. In der deutschen Synchronfassung und im Titel fand der Name allein aus Gründen der Werbung Verwendung.

Stab:
Regie: Gordon Hessler
Drehbuch: Peter Saxon
Produktion: Peter Rosenberg Milton Subotsky
Musik: Shel Talmy
Kamera: John Coquillon
Schnitt: Peter S. Elliot

Besetzung: Vincent Price, Christopher Lee, Peter Cushing, Alfred Marks, Marshall Jones, Christopher Matthews, Judy Huxtable, Yutte Stensgaard, Anthony Newlands, Julian Holloway
1970 - Film:
Die lebenden Leichen des Dr. Mabuse (Scream and Scream Again)
1969 - Film:
Im Todesgriff der roten Maske (Originaltitel: The Oblong Box) ist ein britischer Horrorfilm aus dem Jahre 1969.

Stab:
Regie: Gordon Hessler
Drehbuch: Lawrence Huntington
Produktion: Gordon Hessler Louis M. Heyward Pat Green
Musik: Harry Robinson
Kamera: John Coquillon

Besetzung: Vincent Price, Christopher Lee, Rupert Davies, Uta Levka, Sally Geeson, Alister Williamson, Peter Arne, Hilary Heath, Maxwell Shaw, Carl Rigg, Harry Baird, Godfrey James, Ivor Dean, Michael Balfour
1968 - Film:
Der Hexenjäger (Witchfinder General)
1968 - Film:
Der Hexenjäger ist ein britischer Horrorfilm von Regisseur Michael Reeves aus dem Jahr 1968.

Stab:
Regie: Michael Reeves
Drehbuch: Michael Reeves, Tom Baker
Produktion: Arnold L. Miller, Louis M. Heyward, Philip Waddilove, Tony Tenser
Musik: Paul Ferris
Kamera: John Coquillon
Schnitt: Howard Lanning

Besetzung: Vincent Price, Ian Ogilvy, Rupert Davies, Hilary Heath, Robert Russell, Wilfrid Brambell
1967 - Filmografie:
Das Haus der tausend Freuden ist ein deutsch-spanischer Kriminalfilm. Er erlebte seine deutsche Erstaufführung am 7. Dezember 1967. Der spanische Verleihtitel war La casa de las mil muñecas. In den Hauptrollen spielen George Nader und Vincent Price.

Stab:
Regie: Jeremy Summers
Drehbuch: Peter Welbeck
Produktion: Louis M. Heyward
Harry Alan Towers
Musik: Charles Camilleri
Kamera: Manuel Merino
Schnitt: Allan Morrison

Besetzung: George Nader, Vincent Price, Martha Hyer, Ann Smyrner, Maria Rohm, Wolfgang Kieling, Herbert Fux, Sancho Gracia, Yelena Samerina, Diane Bond, José Jaspe
1965 - Film:
Stadt im Meer (The City Under the Sea)
1965 - Film:
Dr. Goldfoot und seine Bikini-Maschine (Dr. Goldfoot and the Bikini Machine)
1964 - Film:
Satanas -Das Schloß der blutigen Bestie (Originaltitel The Masque of the Red Death) ist ein US-amerikanisch-britischer Horrorfilm aus dem Jahre 1964. Der Film ist die sechste von insgesamt sieben Edgar-Allan-Poe-Adaptionen des Regisseurs Roger Corman und basiert auf Poes Kurzgeschichten Die Maske des Roten Todes und Hopp-Frosch.

Stab:
Regie: Roger Corman
Drehbuch: Charles Beaumont, R. Wright Campbell
nach Edgar Allan Poe
Produktion: Roger Corman
Musik: David Lee
Kamera: Nicolas Roeg
Schnitt: Ann Chegwidden

Besetzung: Vincent Price, Hazel Court, Jane Asher, David Weston, Nigel Green, Patrick Magee, Paul Whitsun-Jones, Robert Brown, Julian Burton, Skip Martin
1964 - Film:
Ruhe Sanft GmbH (The Comedy of Terrors)
1964 - Film:
Das Grab der Lygeia (The Tomb of Ligeia)
1963 - Film:
Ruhe Sanft GmbH (Originaltitel: The comedy of Terror, auch: Die Komödie des Grauens) ist eine Horror komödie aus dem Jahr 1963. Regisseur Jacques Tourneur verfilmte mit seinem letzten Hollywood-Film das Drehbuch von Richard Matheson mit dem Triumvirat des Schreckens, Vincent Price, Peter Lorre und Boris Karloff. Die drei Schauspieler hatten zuvor schon in Der Rabe -Duell der Zauberer zusammen gespielt. Die Premiere des Films erfolgte am 25. Dezember 1963. In den deutschen Kinos war der Film erstmals am 15. Oktober 1964 zu sehen.

Stab:
Regie: Jacques Tourneur
Drehbuch: Richard Matheson
Produktion: Anthony Carras , Richard Matheson
Musik: Les Baxter
Kamera: Floyd Crosby
Schnitt: Anthony Carras

Besetzung: Vincent Price, Peter Lorre, Boris Karloff, Basil Rathbone, Joyce Jameson, Beverly Wills, Joe E. Brown, Alan DeWitt, Buddy Mason, Douglas Williams, Linda Rogers, Luree Holmes, Rhubarb
1963 - Film:
Tagebuch eines Mörders (Diary of a Madman)
1963 - Film:
Der Rabe -Duell der Zauberer ist eine US-amerikanische Horror-Komödie aus dem Jahr 1963. Richard Matheson schrieb das Drehbuch zum Film in Anlehnung an das Gedicht Der Rabe von Edgar Allan Poe. Auf den deutschen Kinoleinwänden war der Film erst am 4. Juli 1980 zu sehen, am 6. Oktober 2003 erschien er erstmals auf DVD. Der Film handelt vom Machtkampf der Zauberer Craven und Scarabus.

Stab:
Regie: Roger Corman
Drehbuch: Richard Matheson
Produktion: Roger Corman
Musik: Les Baxter
Kamera: Floyd Crosby
Schnitt: Ronald Sinclair

Besetzung: Vincent Price, Peter Lorre, Boris Karloff, Hazel Court, Olive Sturgess, Jack Nicholson, Connie Wallace, William Baskin, Aaron Saxon
1963 - Film:
Die Folterkammer des Hexenjägers (The Haunted Palace)
1962 - Film:
Der schwarze Seeteufel (Gordon, il pirata nero)
1962 - Film:
Der Massenmörder von London (Tower of London)
1962 - Film:
Confessions of an Opium Eater
1962 - Film:
Nofretete – Königin vom Nil (Nefertiti, regina del Nilo)
1962 - Film:
Der grauenvolle Mr. X / Schwarze Geschichten (Tales of Terror)
1962 - Film:
Der grauenvolle Mr. X (Tales of Terror)
1961 - Film:
Das Retro-Sci-Fi-Abenteuer Robur, der Herr der sieben Kontinente mit Vincent Price als Kapitän Nemo der Lüfte und Charles Bronson als US-Agent Strock ist ein Film aus dem Jahre 1961 und ist eigentlich eine Mischung der Romane Robur der Eroberer und Der Herr der Welt von Jules Verne.

Stab:
Regie: William Witney
Drehbuch: Richard Matheson
Produktion: Samuel Z. Arkoff James H. Nicholson
Musik: Les Baxter
Kamera: Gill Warrenton
Schnitt: Anthony Carras

Besetzung: Vincent Price, Charles Bronson, Henry Hull, Mary Webster, David Frankham, Richard Harrison, Vito Scotti, Wally Campo
1961 - Film:
Robur, der Herr der sieben Kontinente (Master of the World)
1960 - Film:
Die Verfluchten / Der Untergang des Hauses Usher (House of Usher), nach The Fall of the House of Usher
1960 - Film:
Die Verfluchten (House of Usher)
1959 - Film:
Schrei, wenn der Tingler kommt (The Tingler)
1959 - Film:
Das Biest (The Bat)
1959 - Film:
Die Welt der Sensationen (The Big Circus)
1959 - Film:
Die Rückkehr der Fliege (Return of the Fly)
1959 - Film:
Das Haus auf dem Geisterhügel (engl. Originaltitel: House on Haunted Hill) ist ein US-amerikanischer, in Schwarz-Weiß gedrehter Horrorfilm aus dem Jahre 1959. Regisseur war William Castle, Drehbuchautor Robb White.

Stab:
Regie: William Castle
Drehbuch: Robb White
Produktion: William Castle
Robb White
Musik: Richard Cane, Richard Loring, Von Dexter
Kamera: Carl E. Guthrie
Schnitt: Roy V. Livingston

Besetzung: Vincent Price, Carol Ohmart, Carolyn Craig, Richard Long, Julie Mitchum, Alan Marshal, Elisha Cook jr., Howard Hoffman, Leona Anderson
1958 - Film:
Die Fliege (Originaltitel: The Fly) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Horrorfilm, der 1958 von Kurt Neumann gedreht wurde. Er basiert auf einer Kurzgeschichte des Autors George Langelaan, die 1957 im Magazin Playboy erschien. Aufgrund des kommerziellen Erfolges wurden zwei Fortsetzungen produziert. 1986 drehte David Cronenberg eine Neuverfilmung, siehe dazu Die Fliege (1986).

Stab:
Regie: Kurt Neumann
Drehbuch: James Clavell
Produktion: Kurt Neumann
Musik: Paul Sawtell
Kamera: Karl Struss
Schnitt: Merrill G. White

Besetzung: David Hedison, Patricia Owens, Vincent Price, Herbert Marshall, Kathleen Freeman
1957 - Filmografie:
The Story of Mankind ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1957. Als Vorlage diente ein Buch von Hendrik Willem van Loon.

Stab:
Regie: Irwin Allen
Drehbuch: Irwin Allen Charles Bennett
Produktion: Irwin AllenGeorge E. Swink
Musik: Paul Sawtell
Kamera: Nicholas Musuraca
Schnitt: Roland Gross Gene Palmer

Besetzung: Ronald Colman, Hedy Lamarr, Groucho Marx, Harpo Marx, Chico Marx, Virginia Mayo, Agnes Moorehead, Vincent Price, Peter Lorre, Charles Coburn, Cedric Hardwicke, Cesar Romero, John Carradine, Dennis Hopper, Marie Wilson, Helmut Dantine, Edward Everett Horton, Reginald Gardiner, Marie Windsor, Cathy O’Donnell, Franklin Pangborn, Henry Daniell, Francis X. Bushman
1956 - Film:
Die zehn Gebote (Originaltitel: The Ten Commandments) ist einer der größten Monumentalfilme aller Zeiten, der das Leben von Moses und vor allem seine Zeit als ägyptischer Prinz erzählt. Mit Produktionskosten von knapp 13 Millionen US-Dollar war er lange Zeit einer der teuersten Spielfilme von Paramount.

Stab:
Regie: Cecil B. DeMille
Drehbuch: Æneas MacKenzie Jesse L. Lasky Jr. Jack Gariss Fredric M. Frank
Produktion: Cecil B. DeMille/Paramount
Musik: Elmer Bernstein
Kamera: Loyal Griggs
Schnitt: Anne Bauchens

Besetzung: Charlton Heston, Yul Brynner, Anne Baxter, Edward G. Robinson, Yvonne De Carlo, Debra Paget, John Derek, Sir Cedric Hardwicke, Nina Foch, Martha Scott, Judith Anderson, Vincent Price, John Carradine, Lawrence Dobkin, Fraser Clarke Heston, Woodrow Strode, Henry Corden, Olive Deering, Douglass Dumbrille, Frank DeKova, H. B. Warner, Mimi Gibson
1956 - Film:
Die zehn Gebote (The Ten Commandments)
1956 - Film:
Serenade (Serenade)
1955 - Film:
Sindbads Sohn (Son of Sinbad)
1954 - Film:
Der wahnsinnige Zauberkünstler (The Mad Magician)
1954 - Film:
Blut im Schnee (Dangerous Mission)
1953 - Film:
Das Kabinett des Professor Bondi (Originaltitel: House of Wax) ist ein im 3D-Verfahren gedrehter Horrorfilm aus dem Jahr 1953. Der Film ist eine Neuverfilmung von „Das Geheimnis des Wachsfigurenkabinetts“ aus dem Jahr 1933.

Stab:
Regie: André De Toth
Drehbuch: Charles Belden Crane Wilbur
Produktion: Warner Bros. Joe Dreier Bryan Foy
Musik: David Buttolph
Kamera: Bert Glennon J. Peverell Marley
Schnitt: Rudi Fehr

Besetzung: Vincent Price, Paul Cavanagh, Roy Roberts, Phyllis Kirk, Carolyn Jones, Paul Picerni, Frank Lovejoy, Charles Bronson
1953 - Film:
Das Kabinett des Professor Bondi (House of Wax)
1952 - Film:
Die Spielhölle von Las Vegas (The Las Vegas Story)
1951 - Film:
Ein Satansweib (His Kind of Woman)
1951 - Film:
Die Taverne von New Orleans (Adventures of Captain Fabian)
1950 - Film:
Champagne for Caesar
1950 - Film:
Ärger in Cactus Creek (Curtain Call at Cactus Creek)
1950 - Film:
Der Baron von Arizona (The Baron of Arizona)
1949 - Film:
Geheimaktion Carlotta (The Bribe)
1949 - Film:
Geheimaktion Carlotta (Originaltitel: The Bribe) ist ein in den Vereinigten Staaten produzierter Film Noir aus dem Jahr 1948 mit Robert Taylor und Ava Gardner in den Hauptrollen.

Stab:
Regie: Robert Z. Leonard
Drehbuch: Marguerite Roberts, Frederick Nebel
Produktion: Pandro S. Berman
Musik: Miklós Rózsa
Kamera: Joseph Ruttenberg
Schnitt: Gene Ruggiero

Besetzung: Robert Taylor, Ava Gardner, Charles Laughton, Vincent Price, John Hodiak, Samuel S. Hinds, John Hoyt, Tito Renaldo
1949 - Film:
Die schwarzen Teufel von Bagdad (Bagdad)
1948 - Film:
Die drei Musketiere (The Three Musketeers)
1948 - Film:
Die drei Musketiere (Original: The Three Musketeers) ist eine Verfilmung des berühmten gleichnamigen Romans von Alexandre Dumas mit Gene Kelly und Lana Turner aus dem Jahr 1948.

Stab:
Regie: George Sidney
Drehbuch: Robert Ardrey
Produktion: Pandro S. Berman
Musik: Herbert Stothart
Kamera: Robert H. Planck
Schnitt: George Boemler

Besetzung: Gene Kelly, Lana Turner, June Allyson, Van Heflin, Gig Young, Robert Coote, Vincent Price, Angela Lansbury, Frank Morgan, John Sutton, Reginald Owen, Keenan Wynn, Patricia Medina, Ian Keith, Robert Warwick
1947 - Film:
Die lange Nacht (The Long Night)
1947 - Film:
Das Netz (The Web)
1946 - Film:
Shock
1946 - Film:
Weißer Oleander (Dragonwyck)
1945 - Film:
Todsünde (Originaltitel: Leave Her to Heaven) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von John M. Stahl aus dem Jahr 1945. Der Film noir basiert auf einem Roman von Ben Ames Williams und wurde von dem Filmstudio Twentieth Century Fox produziert.

Stab:
Regie: John M. Stahl
Drehbuch: Jo Swerling
Produktion: William A. Bacher
Musik: Alfred Newman
Kamera: Leon Shamroy
Schnitt: James B. Clark

Besetzung: Gene Tierney, Cornel Wilde, Jeanne Crain, Vincent Price, Mary Philips, Ray Collins, Darryl Hickman
1944 - Film:
Schlüssel zum Himmelreich (Originaltitel The Keys of the Kingdom) ist eine US-amerikanische Literaturverfilmung unter der Regie von John M. Stahl. Die Hauptrollen sind besetzt mit Gregory Peck, Thomas Mitchell, Vincent Price und Rose Stradner. Die Vorlage für das Drehbuch bildet Archibald Joseph Cronins gleichnamiger Roman, der in Deutschland unter dem Titel Die Schlüssel zum Königreich erschienen ist.

Stab:
Regie: John M. Stahl
Drehbuch: Joseph L. Mankiewicz Nunnally Johnson Vorlage: Archibald Joseph Cronin
Produktion: Joseph L. Mankiewicz
Musik: Alfred Newman
Kamera: Arthur Miller
Schnitt: James B. Clark

Besetzung: Gregory Peck, Thomas Mitchell, Vincent Price, Rosa Stradner, Roddy McDowall, Edmund Gwenn, Cedric Hardwicke, Peggy Ann Garner, Jane Ball, James Gleason, Anne Revere, Ruth Nelson, Benson Fong, Leonard Strong, Philip Ahn, Arthur Shields, Edith Barrett, Sara Allgood, Richard Loo, Ruth Ford, Kevin O’Shea, H. T. Tsiang, Si-Lan Chen, Eunice Soo-Hoo
1944 - Filmografie:
Wilson ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahre 1944. Der Film erzählt die Lebensgeschichte des US-Präsidenten Woodrow Wilson.

Stab:
Regie: Henry King
Drehbuch: Lamar Trotti
Produktion: Darryl F. Zanuck /Twentieth Century Fox
Musik: Alfred Newman
Kamera: Leon Shamroy
Schnitt: Barbara McLean

Besetzung: Alexander Knox, Charles Coburn, Geraldine Fitzgerald, Thomas Mitchell, Cedric Hardwicke, Ruth Nelson, Vincent Price, William Eythe, Mary Anderson, Ruth Ford, Sidney Blackmer, Madeleine Forbes, Stanley Ridges, Marcel Dalio, Edwin Maxwell
1943 - Film:
Das Lied von Bernadette ist ein US-amerikanisches Filmdrama des Regisseurs Henry King aus dem Jahr 1943. Als Vorlage diente der gleichnamige Roman von Franz Werfel über das Leben der heiliggesprochenen Bernadette Soubirous.

Stab:
Regie: Henry King
Drehbuch: George Seaton
Produktion: William Perlberg /Twentieth Century Fox
Musik: Alfred Newman
Kamera: Arthur C. Miller
Schnitt: Barbara McLean

Besetzung: Jennifer Jones, Linda Darnell, William Eythe, Charles Bickford, Vincent Price, Lee J. Cobb, Gladys Cooper, Anne Revere, Roman Bohnen, Mary Anderson, Patricia Morison, Louis V. Arco, Sig Ruman
1941 - Film:
Trapper des hohen Nordens (Hudson's Bay)
1940 - Film:
Treck nach Utah ist eine US-amerikanische Filmbiografie von Henry Hathaway über Brigham Young, der die Glaubensgemeinschaft der Mormonen nach Utah führte und dort später Gouverneur wurde. Der Film, dessen Drehbuch auf einer Erzählung von Louis Bromfield basiert, wurde 1940 gedreht. Die Premiere des Films fand am 23. August 1940 in Salt Lake City statt, der allgemeine Kinostart in den USA erfolgte dann erst am 27. September 1940. In Deutschland erschien der Film nicht in den Kinos. Er wurde erstmals am 19. Februar 1977 im deutschen Fernsehen gezeigt.

Stab:
Regie: Henry Hathaway
Drehbuch: Lamar Totti
Produktion: Darryl F. Zanuck Kenneth Macgowan
Musik: Alfred Newman
Kamera: Arthur C. Miller
Schnitt: Robert Bischoff

Besetzung: Tyrone Power, Linda Darnell, Dean Jagger, Brian Donlevy, Jane Darwell, John Carradine, Mary Astor, Vincent Price, Jean Rogers, Ann Todd, Tully Marshall, Marc Lawrence, Moroni Olsen
1940 - Film:
Der Unsichtbare kehrt zurück (OT: The Invisible Man Returns) ist ein US-amerikanischer Horror-/Science-Fiction-Film des Regisseurs Joe May aus dem Jahr 1940. Die Universal-Produktion wurde als Fortsetzung zu Der Unsichtbare (1933) gedreht und basiert lose auf einem Roman von H. G. Wells.

Stab:
Regie: Joe May
Drehbuch: Lester Cole Curt Siodmak
Joe May
Produktion: Ken Goldsmith
Musik: Hans J. Salter Frank Skinner
Kamera: Milton R. Krasner
Schnitt: Frank Gross

Besetzung: Cedric Hardwicke, Vincent Price, Nan Grey, John Sutton, Cecil Kellaway, Alan Napier, Forrester Harvey
1940 - Film:
Treck nach Utah (Brigham Young)
1939 - Film:
Günstling einer Königin (The Private Lives of Elizabeth and Essex)
1939 - Film:
Der Henker von London (Tower of London)
1939 - Film:
Der Henker von London (Original: Tower of London) ist ein Horrorfilm, der 1939 unter der Regie von Rowland V. Lee gedreht wurde. Produziert wurde er von Universal Pictures. Die Hauptcharaktere Richard III. von England und dessen fiktiver Scharfrichter Mord werden von den damaligen Stars Basil Rathbone und Boris Karloff verkörpert.

Stab:
Regie: Rowland V. Lee
Drehbuch: Robert N. Lee
Produktion: Rowland V. Lee
Musik: Ralph Freed, Hans J. Salter, Frank Skinner
Schnitt: Edward Curtiss

Besetzung: Basil Rathbone, Boris Karloff, Barbara O'Neil, Ian Hunter, Vincent Price, Ronald Sinclair, Nan Grey, Ernest Cossart, John Sutton, Leo G. Carroll, Miles Mander, Lionel Belmore, Rose Hobart, John Herbert-Bond, Ralph Forbes, Frances Robinson, G. P. Huntley, John Rodion, Walter Tetley, Donnie Dunagan
1938 - Film:
Service de Luxe
27.05.1911 - Geboren:
Vincent Price wird in St. Louis, Missouri geboren. Vincent Price war ein US-amerikanischer Schauspieler und Autor. Er machte sich insbesondere als Darsteller in Horrorfilmen einen Namen.

"Vincent Price" in den Nachrichten