18.02.2012 - Gestorben:
Clementina Díaz y de Ovando stirbt. Clementina Díaz y de Ovando war eine mexikanische Autorin und Akademikerin, die sich hauptsächlich mit der Kunst und Architektur Neuspaniens beschäftigte.
07.11.1916 - Geboren:
Clementina Díaz y de Ovando wird in Laredo, Texas geboren. Clementina Díaz y de Ovando war eine mexikanische Autorin und Akademikerin, die sich hauptsächlich mit der Kunst und Architektur Neuspaniens beschäftigte.
22.02.1819 - Nordamerika:
Mit dem von den beiden Außenministern John Quincy Adams und Luis de Onís ausgehandelten Adams-Onís-Vertrag wird die Grenze zwischen dem Vizekönigreich Neuspanien und den Vereinigten Staaten neu festgelegt; Spanien verkauft unter anderem seine Kolonien Ost- und Westflorida für 5 Millionen Dollar an die USA. Diese verzichten im Gegenzug auf Ansprüche in Texas westlich des Sabine Rivers.
06.11.1813 - Lateinamerika:
Auf dem Kongress von Chilpancingo fordert José Maria Morelos y Pávon erstmals die Unabhängigkeit Mexikos von Spanien durch die Abtrennung vom Vizekönigreich Neuspanien.
30.03.1797 - Gestorben:
Juan de Ayala stirbt. Juan Manuel de Ayala war Offizier der spanischen Flotte in Neu-Spanien.
02.04.1788 - Geboren:
Francisco Balagtas wird in Panginay, Vizekönigreich Neuspanien geboren. Francisco Balagtas war ein Poet, Schriftsteller und einer der bedeutendsten Autoren des Tagalog.
30.09.1779 - Gestorben:
Diego José Abad stirbt in Bologna, Italien. Diego José Abad war Jesuit, Schriftsteller, Pädagoge und Humanist im kolonialzeitlichen Mexiko – das damals zu Neuspanien gehörte – und später in Italien.
16.05.1768 - Gestorben:
Miguel Cabrera (Maler) stirbt in Mexiko-Stadt. Miguel Mateo Maldonado y Cabrera war ein neuspanischer Maler. Er gilt neben Juan de Ibarra als bedeutendster Vertreter der kolonialen Malerei des 18. Jahrhunderts.
28.03.1745 - Geboren:
Juan de Ayala wird geboren. Juan Manuel de Ayala war Offizier der spanischen Flotte in Neu-Spanien.
01.06.1727 - Geboren:
Diego José Abad wird in La Lagunita bei Jiquilpan, Michoacán, Mexiko geboren. Diego José Abad war Jesuit, Schriftsteller, Pädagoge und Humanist im kolonialzeitlichen Mexiko – das damals zu Neuspanien gehörte – und später in Italien.
20.08.1714 - Gestorben:
Cristóbal de Villalpando stirbt in Mexiko-Stadt. Cristóbal de Villalpando war ein neuspanischer Maler des amerikanischen Barocks.
27.05.1695 - Geboren:
Miguel Cabrera (Maler) wird in Oaxaca geboren. Miguel Mateo Maldonado y Cabrera war ein neuspanischer Maler. Er gilt neben Juan de Ibarra als bedeutendster Vertreter der kolonialen Malerei des 18. Jahrhunderts.
1650 - Gestorben:
Catalina de Erauso stirbt in Cuitlaxtla, Neuspanien, heute Mexiko. Catalina de Erauso alias Francisco Loyola war eine baskische Adlige, die mehrere Jahrzehnte als Mann lebte.
1649 - Geboren:
Cristóbal de Villalpando wird in Mexiko-Stadt geboren. Cristóbal de Villalpando war ein neuspanischer Maler des amerikanischen Barocks.
1629 - Gestorben:
Gaspar Fernandes stirbt in Puebla im heutigen Mexiko. Gaspar Fernandes war ein portugiesischer Komponist, Organist und Kapellmeister der Renaissance in Lateinamerika. Er wirkte in den Kathedralen von Santiago de Guatemala, dem heutigen Antigua Guatemala, sowie Puebla de los Ángeles, Neu-Spanien.
1605 - Gestorben:
Pedro Bermúdez stirbt in Puebla de los Ángeles, Neu-Spanien. Pedro Bermúdez war ein spanischer Komponist von polyphonen Chorwerken für die katholische Liturgie.
28.11.1585 - Gestorben:
Hernando Franco stirbt in Mexiko-Stadt. Hernando Franco war ein spanischer Komponist der Renaissancezeit, der hauptsächlich in Guatemala und Mexiko (damaliges Neuspanien) aktiv war.
03.06.1568 - Gestorben:
Andrés de Urdaneta stirbt in Mexiko-Stadt. Andrés de Urdaneta war ein aus dem Baskenland stammender spanischer Augustinermönch, Kapitän und Entdecker. Er wurde bekannt für seine Entdeckung und Kartographierung einer Route quer durch den Pazifik, von den Philippinen nach Acapulco in Mexiko (damals Neuspanien), die später als "Urdanetas Weg" bekannt wurde.
1566 - Geboren:
Gaspar Fernandes wird in Évora, Portugal geboren. Gaspar Fernandes war ein portugiesischer Komponist, Organist und Kapellmeister der Renaissance in Lateinamerika. Er wirkte in den Kathedralen von Santiago de Guatemala, dem heutigen Antigua Guatemala, sowie Puebla de los Ángeles, Neu-Spanien.
1542 - Kultur:
Aztekencodices: Antonio de Mendoza, Vizekönig von Neuspanien, sendet den in seinem Auftrag erstellten Codex Mendoza nach Spanien. Dieser wird unterwegs allerdings von Piraten abgefangen und nach Frankreich gebracht.
1532 - Geboren:
Hernando Franco wird in Galizuela geboren. Hernando Franco war ein spanischer Komponist der Renaissancezeit, der hauptsächlich in Guatemala und Mexiko (damaliges Neuspanien) aktiv war.
1498 - Geboren:
Andrés de Urdaneta wird in Ordizia geboren. Andrés de Urdaneta war ein aus dem Baskenland stammender spanischer Augustinermönch, Kapitän und Entdecker. Er wurde bekannt für seine Entdeckung und Kartographierung einer Route quer durch den Pazifik, von den Philippinen nach Acapulco in Mexiko (damals Neuspanien), die später als "Urdanetas Weg" bekannt wurde.
1485 - Geboren:
Hernán Cortés wird in Medellín, Königreich von Kastilien und León geboren. Hernán (auch Hernando) Cortés war ein spanischer Konquistador. Mit Hilfe seiner indianischen Verbündeten eroberte er das Aztekenreich und dessen Hauptstadt Tenochtitlán. Der Sieg über die Azteken war 1521 das bedeutendste Ereignis der europäischen Expansion in Amerika. In den Jahren von 1521 bis 1530 war Hernán Cortés Generalgouverneur von Neuspanien.

"Vizekönigreich Neuspanien" in den Nachrichten