17.10.2015 - Gestorben:
Anne-Marie Lizin stirbt in Huy, Provinz Lüttich, Wallonien, Belgien. Anne-Marie Lizin-Vanderspeeten war eine belgische Politikerin des Parti Socialiste (PS), langjährige Bürgermeisterin von Huy, Mitglied beider Kammern des Föderalen Parlaments sowie Präsidentin des Senats.
27.09.2013 - Gestorben:
François Perin stirbt. François Perin war ein belgischer Politiker und Universitätsprofessor für Verfassungsrecht. Er trat seit den 1960er Jahren als Verfechter der „wallonischen Bewegung“ auf und war Mitbegründer des Mouvement populaire wallon (MPW). Perin war in verschiedenen Parteien als Parlamentarier aktiv (Abgeordnetenkammer und Senat) und gehörte von 1974 bis 1976 als Minister seiner Partei Rassemblement wallon (RW) der nationalen Regierung an. François Perin wird generell als einer der Architekten des politischen Systems Belgiens bezeichnet. Nach seinem Rücktritt aus der aktiven Politik und seinem Emeritat veröffentlichte er weiterhin Schriftwerke, in denen er sich für eine Spaltung Belgiens und eine unabhängige Wallonie bzw. eine Angliederung dieser an Frankreich aussprach.
21.08.2012 - Gestorben:
Guy Spitaels stirbt in Uccle/Ukkel. Guy Spitaels war ein belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS) und Professor für Politikwissenschaften. Er war langjähriger Minister auf nationaler Ebene, Bürgermeister von Ath und von 1992 bis 1994 Ministerpräsident der Wallonischen Region. Er war Präsident der PS, in der er aufgrund seines Einflusses den Beinamen Dieu (Gott) erhielt. Nachdem ersichtlich wurde, dass Spitaels im Zuge der sogenannten Agusta-Affäre an Korruptionsgeschäften teilgenommen hatte, für die er 1998 vom Kassationshof verurteilt wurde, legte er alle seine Ämter nieder und verschwand allmählich aus dem aktiven politischen Leben.
13.06.2010 - Tagesgeschehen:
Brüssel/Belgien: Bei den Parlamentswahlen erlangen die nationalistische N-VA in Flandern und die sozialdemokratische PS in Wallonien jeweils die Mehrheit der Wählerstimmen.
10.08.2009 - Gestorben:
Ernest Glinne stirbt in Courcelles. Ernest Glinne war ein belgischer Politiker und Verfechter der „wallonischen Bewegung“. Glinne war lange Zeit in der Parti Socialiste (PS) als Parlamentarier (Abgeordnetenkammer und Europäisches Parlament) und von 1973 bis 1974 als Minister für Beschäftigung und Arbeit aktiv. Später ging er gegenüber der PS auf Distanz und näherte sich zuerst Ecolo und zuletzt dem Rassemblement Wallonie-France (RWF). Auf lokaler Ebene war Ernest Glinne langjähriger Bürgermeister von Courcelles.
2009 - Übersicht der politischen Ämter:
– 2010: Mitglied des Wallonischen Parlamentes (Elio Di Rupo)
2007 - Übersicht der politischen Ämter:
– heute: Ministerpräsident der Wallonischen Region (Rudy Demotte)
2007 - Übersicht der politischen Ämter:
– 2014: Ministerpräsident der Wallonischen Region (Rudy Demotte)
2007 - Übersicht der politischen Ämter:
Minister der Wallonischen Region für Gesundheit, Sozialhilfe und Chancengleichheit (Paul Magnette)
2003 - Übersicht der politischen Ämter:
– 2004: Minister der Wallonischen Region für Beschäftigung und Ausbildung (Philippe Courard)
2000 - Übersicht der politischen Ämter:
– 2004: Minister der Wallonischen Region für Inneres und das öffentliche Amt (Charles Michel)
2000 - Übersicht der politischen Ämter:
– 2005: Ministerpräsident der Wallonischen Region (Jean-Claude Van Cauwenberghe)
2000 - Übersicht der politischen Ämter:
– 2003: Ministerin der Wallonischen Region für Beschäftigung und Ausbildung (Marie Arena)
1999 - Übersicht der politischen Ämter:
– 2000: Ministerpräsident der Wallonischen Region (Elio Di Rupo)
1999 - Übersicht der politischen Ämter:
– 2004: Vize-Präsident der Regierung der Wallonischen Region, Minister für Transportwesen, Mobilität und Energie (José Daras)
1998 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1999: Mitglied des Parlamentes der Wallonischen Region und der Französischen Gemeinschaft (Olivier Chastel)
30.04.1996 - Gestorben:
Léon Warnant stirbt in Lüttich. Léon Warnant war ein belgischer Romanist und wallonischer Schriftsteller.
1995 - Übersicht der politischen Ämter:
– 2009: Abgeordneter im Wallonischen Parlament (zeitweise verhindert) (Didier Donfut)
1994 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1995: Mitglied des wallonischen Regionalrates (André Flahaut)
1992 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1999: Mitarbeiterin im Kabinett des Landwirtschaftsministers der Wallonischen Region (Sabine Laruelle)
1992 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1994: Ministerpräsident der Wallonischen Region, zuständig für Wirtschaft, KMU und Außenbeziehungen (Guy Spitaels)
1988 - Übersicht der politischen Ämter:
− 1991: Mitglied des Rates der Wallonischen Region (André Lagasse)
1987 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1995: Mitglied der Abgeordnetenkammer, des Rates der Wallonischen Region und des Rates der Französischen Gemeinschaft (teilweise verhindert) (Laurette Onkelinx)
26.02.1984 - Gestorben:
Maurice Bologne stirbt in Ham-sur-Heure-Nalinnes, Hennegau. Maurice Pierre Joseph Bologne war ein belgischer Bibliothekar, Sprachwissenschaftler, Historiker und Politiker, der sich insbesondere für die Interessen der Wallonische Region einsetzte.
1983 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1984: Mitglied der Abgeordnetenkammer und des Rates der Wallonischen Region (Ernest Glinne)
1981 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1999: Mitglied des Rates bzw. Parlamentes der Wallonischen Region und der Französischen Gemeinschaft (José Daras)
1981 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1984: Mitglied der Abgeordnetenkammer und des Rates der Wallonischen Region (Daniel Ducarme)
05.08.1980 - Politik & Weltgeschehen:
Belgien wird Bundesstaat und in die Regionen Flandern und Wallonien aufgeteilt. Beide Regionen wählen im Herbst 1982 erstmals eigene Parlamente.
1980 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1995: Mitglied des Wallonischen Parlamentes (teilweise verhindert) (André Damseaux)
1980 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1995: Mitglied des Rates der Wallonischen Region und der Französischen Gemeinschaft (Louis Michel (Politiker))
1979 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1981: Minister der Wallonischen Region in den Regierungen Martens I, Martens II, Martens III, Martens IV und M. Eyskens (Jean-Maurice Dehousse)
1977 - Übersicht der politischen Ämter:
– 1983: Mitglied der belgischen Abgeordnetenkammer (gleichzeitig auch Wallonische Region und Französische Gemeinschaft) (Jean-Claude Van Cauwenberghe)
21.12.1975 - Geboren:
Charles Michel wird in Namur geboren. Charles Michel ist ein belgischer Politiker der Partei Mouvement Réformateur (MR). Seit dem 11. Oktober 2014 ist er belgischer Premierminister und führt somit die Föderalregierung des Königreichs an (Regierung Michel). Von 2000 bis 2004 war er wallonischer Innenminister und von 2007 an föderaler Minister für Entwicklungszusammenarbeit (zuletzt in der Regierung Leterme II). Michel gab aber sein Amt im Februar 2011 ab, nachdem er zum Vorsitzenden der MR gewählt wurde. Er ist ebenfalls seit 2006 Bürgermeister von Wavre.
27.02.1972 - Geboren:
Michaël Paquay wird in Saint-Hubert, Wallonische Region, Belgien geboren. Michaël Paquay war ein belgischer Motorradrennfahrer.
28.06.1971 - Geboren:
Paul Magnette wird in Löwen geboren. Paul Magnette ist ein belgischer Politikwissenschaftler und Politiker der Parti Socialiste (PS). Er besetzte von 2007 bis 2013 verschiedene Ministerämter und ist seit 2014 Ministerpräsident der Wallonischen Region. Auf lokaler Ebene ist Magnette seit den Kommunalwahlen 2012 Bürgermeister von Charleroi. Er übernahm 2013 den Vorsitz der PS, gab ihn aber 2014 wieder an Elio Di Rupo (PS) ab.
24.07.1967 - Gestorben:
Émile Cornez stirbt in Soignies-Casteau, Hennegau. Émile Cornez war ein belgischer Politiker und langjähriger Gouverneur der wallonischenProvinz Hennegau.
17.12.1966 - Geboren:
Marie Arena wird in Mons geboren. Marie Arena ist eine belgische Politikerin der Parti Socialiste (PS). Sie war Ministerin der Wallonischen Region und bis 2009 föderale Ministerin. Arena war nach Laurette Onkelinx (PS) die zweite Ministerpräsidentin der Französischen Gemeinschaft. Nach den Regionalwahlen von 2009 wurde sie in der Föderalregierung ersetzt, fungierte als föderale Senatorin und ist seit 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments.
02.09.1966 - Geboren:
Philippe Courard wird in Namur geboren. Philippe Courard ist ein belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS). Er ist seit November 2014 amtierender Präsident des Parlaments der Französischen Gemeinschaft (Föderation Wallonie-Brüssel). Courard war Minister der Wallonischen Region und bis September 2014 Staatssekretär für soziale Angelegenheiten, Familien, Behinderte und Wissenschaft in der föderalen Regierung Di Rupo unter Elio Di Rupo (PS). Zudem war er langjähriger Bürgermeister von Hotton.
22.11.1964 - Geboren:
Olivier Chastel wird in Lüttich geboren. Olivier Chastel ist ein belgischer Politiker des Mouvement Réformateur (MR). Als Lokalpolitiker der Opposition erlangte er in Charleroi Berühmtheit, als er die Fakten aufdeckte, die die sogenannte „Carolorégienne-Affäre“ auslösten und schließlich den wallonischen Ministerpräsidenten Jean-Claude Van Cauwenberghe (PS) stürzten. Heute ist Chastel amtierender Föderalminister für den Haushalt und Verwaltungsvereinfachung in der Regierung Di Rupo.
03.06.1963 - Geboren:
Rudy Demotte wird in Ronse geboren. Rudy Demotte ist ein belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS). Auf föderaler Ebene war er Wirtschafts- und Wissenschaftsminister und später Gesundheits- und Sozialminister. Er ist seit Sommer 2007 Ministerpräsident der Wallonischen Region und seit 2008 ebenfalls Ministerpräsident der Französischen Gemeinschaft. Beide Ämter bekleidet er nach den Regionalwahlen 2009 weiterhin.
16.02.1961 - Geboren:
Joëlle Milquet wird in Charleroi geboren. Joëlle F.G.M. Milquet ist eine wallonisch-belgische Politikerin der französischsprachigen christdemokratisch-humanistischen Partei centre démocrate Humaniste (cdH). Von März 2008 bis Dezember 2011 war sie Stellvertreterin des Premierministers und Ministerin für Arbeit und Altersvorsorge im Kabinett Leterme. Seit 6. Dezember 2011 ist sie Innenministerin in der Regierung Di Rupo.
18.04.1957 - Geboren:
Marc Duez wird in Verviers geboren. Marc Duez ist ein wallonisch-belgischer Automobilrennfahrer, der sich in der Motorsport-Szene besonders einen Namen als sogenannter Allrounder gemacht hat.
25.10.1956 - Geboren:
Didier Donfut wird in Mons geboren. Didier Donfut ist ein belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS). Er war Staatssekretär und Minister in der Föderalregierung und wallonischer Minister für Gesundheit und Soziales. Im Frühjahr 2009 geriet Donfut in die Kritik, da er neben seinen Aufgaben als Minister gleichzeitig als externer Berater für eine Interkommunale tätig war und von dort Honorare bezog. Kurz vor den Regionalwahlen 2009 trat er von seinem Ministeramt zurück. Seitdem ist er wieder Bürgermeister von Frameries.
16.10.1956 - Geboren:
Jean-Claude Marcourt wird in Awans, Provinz Lüttich geboren. Jean-Claude Marcourt ist ein belgischer (wallonischer) Politiker (Parti socialiste).
1955 - Geboren:
Reynaert wird in Seraing geboren. Reynaert ist ein belgischer (wallonischer) Sänger und Songschreiber.
18.07.1951 - Geboren:
Elio Di Rupo wird in Morlanwelz geboren. Elio Di Rupo ist ein belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS). Von Dezember 2011 bis Oktober 2014 war er Premierminister des Königreichs Belgien. Der Sohn italienischer Einwanderer ist langjähriger Parlamentarier, war Minister in der Föderalregierung und hatte zweimal das Amt des Ministerpräsidenten der Wallonischen Region inne. Seit 1999 ist Di Rupo Vorsitzender der PS und seit 2001 Bürgermeister von Mons. Elio Di Rupo, in Belgien bekannt für seinen Querbinder, trägt den Ehrentitel „Staatsminister“.
03.07.1950 - Gestorben:
David Whitworth (Rennfahrer) stirbt in Spa, Wallonische Region, Belgien. Malcolm David Whitworth war ein britischer Motorradrennfahrer.
05.01.1949 - Geboren:
Anne-Marie Lizin wird in Huy, Provinz Lüttich, Wallonien, Belgien geboren. Anne-Marie Lizin-Vanderspeeten ist eine belgische ehemalige Politikerin der Parti Socialiste (PS), langjährige Bürgermeisterin von Huy, Mitglied beider Kammern des Föderalen Parlaments sowie Präsidentin des Senats.
28.05.1948 - Geboren:
José Daras wird in Malonne geboren. José Daras ist ein belgischer Politiker der Partei Ecolo. Als Gründungsmitglied von Ecolo war Daras von 1981 bis 2010 Parlamentarier (Abgeordnetenkammer und Senat) und von 1999 bis 2004 Vize-Ministerpräsident der Regierung der Wallonischen Region.
21.08.1946 - Geboren:
Guy Coëme wird in Bettincourt, Waremme, Provinz Lüttich geboren. Guy Coëme ist ein belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS), der unter anderem Ministerpräsident der Wallonischen Region sowie Verteidigungsminister Belgiens war. Seit 2006 ist er Bürgermeister von Waremme.
03.11.1945 - Geboren:
Bernard Anselme wird in Mouscron, Hennegau geboren. Bernard Anselme ist ein belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS), der unter anderem Ministerpräsident der Wallonischen Region als auch der Französischen Gemeinschaft Belgiens war.
28.04.1944 - Geboren:
Jean-Claude Van Cauwenberghe wird in Charleroi geboren. Jean-Claude Van Cauwenberghe, manchmal Van Cau abgekürzt, ist ein belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS). Er war von 2000 bis 2005 Ministerpräsident der Wallonischen Region. Van Cauwenberghe wurde im Zuge der sogenannten „Carolorégienne-Affäre“ vorgeworfen, Einfluss bei der Veruntreuung von öffentlichen Geldern in Charleroi ausgeübt zu haben. Obwohl er nie gerichtlich belangt wurde, trat er am 30. September 2005 auf Druck der öffentlichen Meinung von seinem Amt als Ministerpräsident zurück.
10.02.1943 - Geboren:
Robert Collignon wird in Villers-le-Bouillet, Provinz Lüttich geboren. Robert Collignon ist ein belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS), der unter anderem zwischen 1994 und 1999 Ministerpräsident der Wallonischen Region war.
1941 - Geboren:
Jean Vallée wird in Verviers, Wallonien, eigentlich Paul Goeders geboren. Jean Vallée ist ein belgischer Sänger und Songschreiber, der 1970 und 1978 Belgien beim Eurovision Song Contest vertrat.
15.03.1940 - Geboren:
Jacques Hustin wird in Lüttich, Wallonien geboren. Jacques Hustin war ein belgischer Sänger und Kunstmaler, der 1974 am Eurovision Song Contest teilnahm.
04.01.1939 - Geboren:
Philippe Monfils wird in Lüttich, Wallonien, Belgien geboren. Philippe Monfils ist ein belgischer Politiker der Parti de la liberté et du progrès (PLP) und war Ministerpräsident der Französischen Gemeinschaft Belgiens.
18.10.1937 - Gestorben:
Charles Magnette stirbt in Lüttich, Wallonien, Belgien. Charles Magnette war ein belgischer liberaler Politiker, der Mitglied beider Kammern des Föderalen Parlaments und Präsident des belgischen Senats war.
16.06.1937 - Gestorben:
Émile Digneffe stirbt in Lüttich, Wallonien, Belgien. Émile Edouard Charles Henri Digneffe war ein belgischer liberaler Politiker, Bürgermeister von Lüttich und Präsident des belgischen Senats.
05.03.1937 - Geboren:
André Damseaux wird in Verviers geboren. André Damseaux war ein belgischer Politiker des Mouvement Réformateur (MR). Er war langjähriger Parlamentarier (Abgeordnetenkammer, Europäisches Parlament, Parlament der Französischen Gemeinschaft) und Parteipräsident. Damseaux bekleidete zudem kurzzeitig das Amt des Ministerpräsidenten der Wallonischen Region. Auf lokaler Ebene war er Bürgermeister von Verviers.
11.10.1936 - Geboren:
Jean-Maurice Dehousse wird in Lüttich geboren. Jean-Maurice Dehousse ist ein ehemaliger belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS). Er war langjähriger Parlamentarier (Abgeordnetenkammer, Senat und Europäisches Parlament) und Minister in verschiedenen Regierungen auf nationaler Ebene. Dehousse gilt als einer der Gründungsväter der Wallonischen Region und bekleidete das Amt des Ministerpräsidenten derselbigen. Auf lokaler Ebene war er Bürgermeister von Lüttich.
03.09.1931 - Geboren:
Guy Spitaels wird in Ath geboren. Guy Spitaels war ein belgischer Politiker der Parti Socialiste (PS) und Professor für Politikwissenschaften. Er war langjähriger Minister auf nationaler Ebene, Bürgermeister von Ath und von 1992 bis 1994 Ministerpräsident der Wallonischen Region. Er war Präsident der PS, in der er aufgrund seines Einflusses den Beinamen Dieu (Gott) erhielt. Nachdem ersichtlich wurde, dass Spitaels im Zuge der sogenannten Agusta-Affäre an Korruptionsgeschäften teilgenommen hatte, für die er 1998 vom Kassationshof verurteilt wurde, legte er alle seine Ämter nieder und verschwand allmählich aus dem aktiven politischen Leben.
30.03.1931 - Geboren:
Ernest Glinne wird in Forchies-la-Marche geboren. Ernest Glinne war ein belgischer Politiker und Verfechter der „wallonischen Bewegung“. Glinne war lange Zeit in der Parti Socialiste (PS) als Parlamentarier (Abgeordnetenkammer und Europäisches Parlament) und von 1973 bis 1974 als Minister für Beschäftigung und Arbeit aktiv. Später ging er gegenüber der PS auf Distanz und näherte sich zuerst Ecolo und zuletzt dem Rassemblement Wallonie-France (RWF). Auf lokaler Ebene war Ernest Glinne langjähriger Bürgermeister von Courcelles.
31.01.1921 - Geboren:
François Perin wird in Lüttich geboren. François Perin ist ein ehemaliger belgischer Politiker und Universitätsprofessor für Verfassungsrecht. Er tritt seit den 1960er Jahren als Verfechter der „wallonischen Bewegung“ auf und ist Mitbegründer des Mouvement populaire wallon (MPW). Perin war in verschiedenen Parteien als Parlamentarier aktiv (Abgeordnetenkammer und Senat) und gehörte von 1974 bis 1976 als Minister seiner Partei Rassemblement wallon (RW) der nationalen Regierung an. François Perin wird generell als einer der Architekten des politischen Systems Belgiens bezeichnet. Nach seinem Rücktritt aus der aktiven Politik und seinem Emeritat veröffentlichte er weiterhin Schriftwerke, in denen er sich für eine Spaltung Belgiens und eine unabhängige Wallonie bzw. eine Angliederung dieser an Frankreich ausspricht.
13.03.1919 - Geboren:
Léon Warnant wird in Oreye geboren. Léon Warnant war ein belgischer Romanist und wallonischer Schriftsteller.
04.05.1900 - Geboren:
Maurice Bologne wird in Lüttich, Provinz Lüttich geboren. Maurice Pierre Joseph Bologne war ein belgischer Bibliothekar, Sprachwissenschaftler, Historiker und Politiker, der sich insbesondere für die Interessen der Wallonische Region einsetzte.
05.03.1900 - Geboren:
Émile Cornez wird in Dour, Hennegau, Belgien geboren. Émile Cornez war ein belgischer Politiker und langjähriger Gouverneur der wallonischenProvinz Hennegau.
03.02.1863 - Geboren:
Charles Magnette wird in Virton, Wallonien, Belgien geboren. Charles Magnette war ein belgischer liberaler Politiker, der Mitglied beider Kammern des Föderalen Parlaments und Präsident des belgischen Senats war.
20.03.1858 - Geboren:
Émile Digneffe wird in Lüttich, Wallonien, Belgien geboren. Émile Edouard Charles Henri Digneffe war ein belgischer liberaler Politiker, Bürgermeister von Lüttich und Präsident des belgischen Senats.
15.01.1856 - Geboren:
Paul de Favereau wird in Lüttich, Wallonien, Belgien geboren. Paul Louis Marie Célestin de Favereau war ein belgischer Politiker der Katholieke Partij, langjähriger Außenminister sowie Präsident des Senats.
23.06.1834 - Geboren:
Émile Dupont wird in Lüttich, Provinz Lüttich, Belgien geboren. Joseph Émile Dupont war ein belgischer liberaler Politiker und ein militanter Verfechter Walloniens.
1763 - Geboren:
Constantin Michel Telle wird oder 1764 in Mons oder Ath in der wallonischenProvinz Hennegau geboren. Constantin Michel Telle war ein französischer Ballettmeister und Choreograf.
02.12.1684 - Geboren:
Renier Roidkin wird in Spa geboren. Renier Roidkin, auch René Roidkin genannt, war ein wallonischerMaler des 18. Jahrhunderts.
14.07.1656 - Geboren:
Maximilian Karl (Löwenstein-Wertheim-Rochefort) wird in Rochefort, Provinz Namur, Wallonien, Belgien geboren. Maximilian Karl Albrecht Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rochefort war der erste Fürst aus dem Haus Löwenstein.
1609 - Geboren:
Kaspar Kornelius Mortaigne de Potelles wird in Wallonien geboren. Kaspar Kornelius Mortaigne de Potelles war ein General in der schwedischen Armee während des dreißigjährigen Krieges.

"Wallonische Region" in den Nachrichten