2014 - Städtepartnerschaft:
Weissrussland? Brest, Weißrussland, seit (Rjasan)
23.09.2012 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: Die Parlamentswahlen in Weißrussland 2012 finden statt.
08.08.2012 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: Der schwedische Außenminister Carl Bildt, gibt die Schließung der schwedischen Botschaft in der Hauptstadt zum 30. August 2012 bekannt.
14.04.2012 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: Nach einem Gnadengesuch wird der frühere oppositionelle Präsidentschaftskandidat Andrej Sannikau aus der Haft entlassen.
29.01.2012 - Tagesgeschehen:
Melbourne/Australien: Der serbische Tennisspieler Novak Đoković gewinnt zum dritten Mal die Australian Open, während bei den Damen die WeißrussinWiktoryja Asaranka erfolgreich ist.
2012 - Sonderberichterstatter zu Ländern:
Weißrussland, seit (Sonderverfahren des UN-Menschenrechtsrats)
29.09.2011 - Tagesgeschehen:
Warschau/Polen: Auf dem Gipfeltreffen der Östlichen Partnerschaft, das bis zum 30. September stattfindet, stehen die Menschenrechtsverletzungen in Weißrussland und der Ukraine im Mittelpunkt der Diskussionen. Statt mit Präsident Aljaksandr Lukaschenka, der als letzter Diktator Europas gilt, trift sich Bundeskanzlerin Angela Merkel demonstrativ mit weißrussischen Oppositionellen.
11.04.2011 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: Bei einer Explosion in einer Metrostation kommen 15 Menschen ums Leben und mehr als 150 weitere werden verletzt.
01.02.2011 - Tagesgeschehen:
Brüssel/Belgien und Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Sechs Wochen nach den Präsidentschaftswahlen verhängen die Europäische Union und die US-Regierung neue Sanktionen gegen Weißrussland.
21.01.2011 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: Präsident Aljaksandr Lukaschenka wird im Palast der Republik für eine vierte Amtszeit vereidigt.
31.12.2010 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: Die Behörden verfügen wegen der anhaltenden Kritik an der Präsidentschaftswahl die Schließung des Büros der OSZE.
28.12.2010 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: Präsident Aljaksandr Lukaschenka ernennt Michail Mjasnikowitsch zum Nachfolger von Sjarhej Sidorski als Ministerpräsidenten.
19.12.2010 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: Bei der Präsidentschaftswahl gewinnt Amtsinhaber Aljaksandr Lukaschenka mit 79,67 Prozent der Wählerstimmen.
27.10.2009 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: Beim Absturz eines Geschäftsflugzeuges kommen alle fünf Insassen ums Leben. Die Geschäftsleute waren auf dem Weg in ein Spielkasino. Unter den Opfern war auch Marat Romashkin, der Direktor des Flugunternehmens S-Air
12.08.2009 - Kanusport:
bis 16. August - Im kanadischen Dartmouth (Nova Scotia) findet die 37. Kanurennsport-Weltmeisterschaften statt. Deutschland gewinnt die Wertung im Medaillenspiegel vor Weißrussland und Ungarn.
25.06.2009 - Kanusport:
bis 28. Juni -In Brandenburg an der Havel findet die Kanurennsport-Europameisterschaften 2009 statt. Deutschland wird mit 6 Gold-, 10 Silber- und 4 Bronzemedaillen erfolgreichste Nation vor Ungarn und Weißrussland.
07.05.2009 - Tagesgeschehen:
Prag/Tschechien: Gründungsgipfel der Östlichen Partnerschaft unter Leitung der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft zur Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und den osteuropäischen Staaten Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldawien, der Ukraine und Weißrussland.
2009 - Ergebniss:
– 24. Platz JGP Minsk Ice, Minsk, Weißrussland (Nathalie Weinzierl)
28.09.2008 - Tagesgeschehen:
Weißrussland: Bei den Parlamentswahlen in Weißrussland 2008 verpasst die erstmals bei weißrussischen Wahlen zugelassene Oppositionspartei Vereinigte demokratische Kräfte den Einzug ins Parlament. Die Opposition wirft der Wahlkommission Betrug vor.
04.07.2008 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: Bei einem Abschlusskonzert zu den Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag werden bei einer Bombenexplosion kurz nach Mitternacht etwa 50 Menschen verletzt. Präsident Aljaksandr Lukaschenka macht sich ein Bild von den Rettungsarbeiten.
10.01.2007 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: Weißrussland kündigt einen Kompromiss im Ölstreit mit Russland an. Präsidenten Alexander Lukaschenko teilt mit, in einem Telefonat mit dem russischen Amtsinhaber Wladimir Putin einen bisher noch nicht von russischer Seite bestätigten Konsens gefunden zu haben. EU-Kommissionspräsident José Manuel Durão Barroso bezeichnet erneut die Unterbrechung der von Öllieferungen aus Russland als „nicht akzeptabel“.
09.01.2007 - Tagesgeschehen:
Moskau/Minsk: Nach der mühsamen Einigung auf neue Erdgaspreise (100 statt 50 Dollar pro 1000 m²) eskaliert der Gasstreit nochmals. Weißrussland will eine Transitsteuer für die Pipelines durch sein Staatsgebiet einheben, was die russische Transneft mit der Sperre der wichtigen Druschba-Pipeline beantwortet. Offiziell wirft Moskau den Belorussen vor, illegal Erdgas aus den Leitungen abzuzapfen. Die Gasversorgung Tschechiens, Polens und Deutschlands (20 % des Bedarfs) sind bereits betroffen, während Österreichs OMV noch kein Problem sieht. Bundeskanzlerin Angela Merkel warnt vor zu großer Abhängigkeit von Russland, das die Energiecharta von 1994 zwar unterzeichnet, aber nie ratifiziert hat.
08.01.2007 - Politik & Weltgeschehen:
Infolge eines Streits mit Weißrussland unterbricht Russland die Erdgaslieferungen über die Druschba-Trasse nach Deutschland, Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn bis zum 9. Januar.
2007 - Städtepartnerschaften:
Weissrussland Minsk , seit (Nischni Nowgorod)
29.12.2006 - Tagesgeschehen:
Weißrussland: Im Zuge des an Heftigkeit zunehmenden Gasstreits mit dem russischen Energiekonzern Gazprom erhöht Russland seine Preisforderung auf 200 Dollar pro 1000 m³ Erdgas und droht ab 2. Januar einen Lieferboykott an. Die weißrussische Regierung lässt verlauten, sie würde bei einem solchen Lieferstopp den Gastransit nach Westeuropa unterbrechen.
28.12.2006 - Tagesgeschehen:
Russland, Weißrussland, EU: Der „Gasstreit“ zwischen dem russischen Energiekonzern Gazprom und Weißrussland löst in Europa zunehmende Sorge vor Unsicherheiten bei der Brennstoff-Versorgung aus. EU-Energiekommissar Andris Piebalgs appelliert an die Konfliktparteien, zu einer schnellen Lösung zu gelangen, um die Gaslieferungen nach Europa nicht zu gefährden, wofür sich auch der deutsche Wirtschaftsminister Michael Glos einsetzt. Der ukrainische Energieminister Jurij Bojko bietet bei eventuellen Engpässen Lieferungen im Transitwege an.
26.12.2006 - Tagesgeschehen:
EU, Russland: In Westeuropa wächst die Sorge über die Energieversorgung und den Streit um das Erdgas zwischen Russ- und Weißrussland, der auch die Gas-Fernleitungen betrifft. Der Gazprom-Konzern will Weißrussland den Gashahn abstellen, falls es bis 1. Januar nicht einem Vertrag mit höheren Preisen zustimmt. Am 4. Januar soll die Gaskoordinationsgruppe in Brüssel über mögliche Konsequenzen beraten. Der Gruppe gehören Energiekonzerne und Verbraucherverbände der EU an; sie wurde letzten Winter bei einem ähnlichen Gasstreit Russland-Ukraine gegründet. Die Ukraine bietet an, mit Transit-Lieferungen über ihr Territorium auszuhelfen.
26.05.2006 - Tagesgeschehen:
Polen: An seinem zweiten Besuchstag feiert Papst Benedikt XVI. die Festmesse am Warschauer Pilsudskiplatz mit 40 Kardinälen und 10.000en Menschen unter Regenschirmen. Der Papst erinnert, dass hier Johannes Paul II. am 2. Juni 1979 Polens Freiheitsbewegung in Gang brachte. Er warnt vor religiösem Relativismus und ermuntert: „Bleibt stark im Glauben, und gebt ihn an eure Kinder weiter!“ In einer Fürbitte für Weißrussland wird Respekt vor der Menschenwürde angemahnt. Am Abend besucht Benedikt den Marienwallfahrtsort Tschenstochau, das Bildnis der Schwarzen Madonna und Vertreter von Orden und geistlichen Erneuerungsbewegungen. Der Papstbesuch gilt auch für das Verhältnis Polen-Deutschland als wichtig: Der Nachfolger Karol Wojtylas ist im polnischen Bewusstsein „guter Deutscher“ (FAZ) und sein bescheidenes Auftreten erweckt starke Sympathie. Der deutsche Vater
27.04.2006 - Tagesgeschehen:
Weißrussland: Oppositionsführer Alexander Milinkewitsch wird wegen Teilnahme an einer nicht genehmigten Kundgebung zu 15 Tagen Haft verurteilt, kündigt aber Berufung an. An der gestrigen Tschernobyl-Gedenkveranstaltung hatte er vor 10.000 Anhängern zu einem demokratischen Machtwechsel aufgerufen. Die EU reagiert empört auf die Verhaftungswelle gegen Oppositionelle. http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5473258_REF3,00.html (Die ursprüngliche Seite ist nicht mehr abrufbar.) → Erläuterung
08.04.2006 - Tagesgeschehen:
Weißrussland: Der im März unter zweifelhaften Umständen wiedergewählte Staatspräsident Alexander Lukaschenko (52) wird für eine dritte Amtszeit vereidigt. Im Vorjahr hatte „der letzte Diktator Europas” für diesen Zweck die Verfassung ändern lassen.
02.04.2006 - Tagesgeschehen:
Weißrussland, EU: Der Oppositionsführer Aljaksandr Milinkewitsch trifft zu Beratungen mit dem derzeitigen Präsidenten des Europäischen Rates Wolfgang Schüssel in der österreichischen Hauptstadt Wien zusammen, um politische Auswege nach der gefälschten Präsidentschaftswahl zu erörtern.
24.03.2006 - Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
Die weißrussische Polizei löst in Minsk das Camp der gegen das Wahlergebnis der Präsidentschaftswahlen vom 19. März und gegen Präsident Aljaksandr Lukaschenka Demonstrierenden auf. (24. März)
19.03.2006 - Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
Bei den Präsidentschaftswahlen in Weißrussland erhält Amtsinhaber Aljaksandr Lukaschenka über 80? % der Stimmen. Noch in der gleichen Nacht kommt es in der weißrussischen Hauptstadt Minsk zu friedlichen Protesten tausender Menschen gegen die Wahlmanipulationen, die auch in den nächsten Tagen weitergehen. (19. März)
2006 - Politik & Weltgeschehen:
20. März: Die Präsidentenwahl in Weißrussland gewinnt Amtsinhaber Alexander Lukaschenka angeblich mit 82,6 %. Die OSZE und Wahlbeobachter stellen fest, dass die Wahlen nicht fair waren und internationalen Normen widersprachen. In Minsk demonstrieren Tausende Weißrussen trotz massiver Drohungen der Regierung.
03.12.2005 - Tagesgeschehen:
Weißrussland: Kritik an der Regierung soll strafbar werden. Das Parlament in Minsk beschließt ein Gesetz, wonach jede Diskreditierung des Staates strafrechtlich verfolgbar wäre. Es muss noch vom Oberhaus und von Staatspräsident Alexander Lukaschenko gebilligt werden. Internationale Menschenrechts-Gruppen kritisieren die Maßnahme scharf als Erstickung der Opposition. Der weißrussische KGB begründet sie mit der Gefahr von Revolutionen wie in Georgien, der Ukraine und Kirgisistan.
2005 - Wirtschaft > Staatshaushalt:
Militär: 1,4? %
14.12.2004 - Tagesgeschehen:
Straßburg/Frankreich. Der weißrussische Journalistenverband wird mit dem Sacharow-Preis ausgezeichnet.
18.10.2004 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland. Der weißrussische Staatspräsident Aljaksandr Lukaschenka lässt ein Referendum abhalten, wonach ihm, entgegen der Bestimmung der Verfassung, eine dritte Amtszeit ermöglicht werden soll. Das offizielle Ergebnis verzeichnet eine Zustimmung von 75 % für Lukaschenka, doch entspricht die Abstimmung Beobachtern zufolge nicht den Standards für faire Wahlen.
17.10.2004 - Politik & Weltgeschehen:
Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko lässt sich in einem umstrittenem Referendum für eine dritte Amtszeit bestätigen
2004 - Preisträger:
der weißrussische Journalistenverband (BJV) (Sacharow-Preis)
2003 - Leben:
Seit 1985 enge Verbindung nach Belarus: Freundschaft mit Wassil Bykau, dem großen weißrussischen Schriftsteller, zahlreiche gemeinsame Lesereisen und Veranstaltungen bis zu Bykaus Tod im Jahr (Christoph Heubner)
2003 - Politik > Partnerstädte:
Weissrussland Hrodna (Grodno), Weißrussland (Breslau)
2001 - Ordinarien > Weihbischöfe im Erzbistum Bratislava-Trnava (1995–2008):
Dominik Hrušovský (* 1. Juni 1926 in Ve?ká Ma?a, Slowakei), am 23. Dezember 1950 zum Priester geweiht, Titularbischof von Tubia, Weihbischof in Trnava von 1992 bis 1995, von 1995 bis 1996 Weihbischof in Bratislava-Trnava, Apostolischer Nuntius in Weißrussland von 1996 bis (Erzbistum Bratislava)
2001 - Ordinarien > Weihbischöfe im Erzbistum Bratislava-Trnava (1995–2008):
Dominik Hrušovský (* 1. Juni 1926 in Ve?ká Ma?a, Slowakei), am 23. Dezember 1950 zum Priester geweiht, Titularbischof von Tubia, Weihbischof in Trnava von 1992 bis 1995, von 1995-1996 Weihbischof in Bratislava-Trnava, Apostolischer Nuntius in Weißrussland von 1996 bis (Erzbistum Bratislava)
2001 - Politik > Städtepartnerschaften:
Weissrussland? Mahiljou, Weißrussland (Denizli)
2000 - :
Viktor Gontschar, verschwundener weißrussischer Oppositionspolitiker (außerordentliche Preisverleihung) (Theodor-Haecker-Preis)
30.05.1999 - Tagesgeschehen:
Minsk/Weißrussland: An der Station Niamiha der Metro Minsk kommt es zu einer Massenpanik mit 54 Toten, als mehrere tausend Menschen in der U-Bahn Schutz vor einem Unwetter suchen.
17.01.1999 - Tagesgeschehen:
Steamboat Springs/Vereinigte Staaten: Der weißrussischeFreestyle-Skier Dsmitryj Daschtschynski gewinnt sein erstes Weltcuprennen.
1999 - Ehrung:
erhielt er den Franzisk-Skorini-Orden der Republik Belarus für herausragenden Leistungen bei der Bekämpfung und Linderung der gesundheitlichen Folgen der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl. (Edmund Lengfelder)
1999 - Partnerschaften:
Weissrussland Homel, Weißrussland, seit (Liep?ja)
1998 - Briefmarken:
Weißrussische Briefmarke (Tag der Briefmarke)
1997 - Partnerstädte:
Swetlahorsk , seit (Sliwen)
14.11.1996 - Wirtschaft:
Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Weißrussland
05.07.1994 - Leichtathletik:
Swjatlana Sudak, Weißrussland, erreichte im Hammerwerfen der Damen 67,34 Meter.
1994 - Beispiele für autoritäre Staaten:
Weißrussland seit (Autoritarismus)
1994 - Kultur:
3. März: Kulturabkommen zwischen Deutschland und Weißrussland
1992 - Politik > Städtepartnerschaften:
Stolin, Woblast Brest, Weißrussland, seit Oktober (Homberg (Efze))
1992 - Mitglieder:
Weißrussland, 10. Juni (Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung)
08.12.1991 - Politik & Weltgeschehen:
Russland, die Ukraine und Weißrussland beschließen als letzte in der Sowjetunion verbliebene Staaten die Auflösung derselben sowie die Gründung der Gemeinschaft unabhängiger Staaten
1989 - Politik > Partnerstädte:
Baranowitschi , seit (Stockerau)
1987 - Erfolgreichste Sportler:
Zweifacher Weltmeister:
Sergei Litwinow (URS) , außerdem Olympiasieger 1988 und Olympiazweiter 1980
Andrei Abduwalijew (TJK) (1993, 1995), außerdem Olympiasieger 1992
Iwan Zichan (BLR) (2003, 2005) (Hammerwurf)
1983 - Erfolgreichste Sportler:
Zweifacher Weltmeister:
Sergei Litwinow (URS) , außerdem Olympiasieger 1988 und Olympiazweiter 1980
Andrei Abduwalijew (TJK) (1993, 1995), außerdem Olympiasieger 1992
Iwan Zichan (BLR) (2003, 2005) (Hammerwurf)
01.01.1919 - Die Nachfolgestaaten Russlands:
Die bereits am 25. Dezember 1918 proklamierte Sowjetrepublik Weißrussland wird gegründet.
1648 - Werk:
Kartäuser-Kloster in Bjarosa im heutigen Weißrussland (Giovanni Battista Gisleni)

"Weißrussland" in den Nachrichten