21.10.1959 - Gestorben:
Wilhelm von Kaufmann stirbt in Berlin. Wilhelm Ritter von Kaufmann-Asser war ein deutscher Arzt und Filmproduzent.
1931 - Filmografie:
24 Stunden aus dem Leben einer Frau ist ein Filmdrama mit Henny Porten in der Titelrolle. Die Regie bei dieser Umsetzung der gleichnamigen Novelle von Stefan Zweig führte Robert Land.

Stab:
Regie: Robert Land
Drehbuch: Harry Kahn Friedrich Raff
Produktion: Wilhelm von Kaufmann Ernst Wolff Seymour Nebenzahl
für Henny-Porten-Film und Nero-Film AG, Berlin
Kamera: Otto Kanturek Friedl Behn-Grund
Schnitt: Martha Dübber

Besetzung: Henny Porten, Walter Rilla, Friedrich Kayßler, Margo Lion, Hermine Sterler, Maria Koppenhöfer, Walter Steinbeck, Hadrian Maria Netto
1930 - Filmografie:
Skandal um Eva ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1930. Es ist der erste Tonfilm mit dem deutschen Stummfilmstar Henny Porten. Er basiert auf dem Bühnenschwank Skandal um Olly von Heinrich Ilgenstein.

Stab:
Regie: Georg Wilhelm Pabst
Drehbuch: Friedrich Raff Julius Urgiß
Produktion: Seymour Nebenzahl Henny PortenWilhelm von Kaufmann
Musik: Giuseppe Becce
Kamera: Fritz Arno Wagner
Schnitt: Wolfgang Loe Bagier Marc Sorkin

Besetzung: Henny Porten, Oskar Sima, Paul Henckels, Adele Sandrock, Käte Haack, Fritz Odemar, Claus Clausen, Frigga Braut, Karl Etlinger, Ilse Trautschold
1929 - Film:
Mutterliebe
1929 - Film:
Die Herrin und ihr Knecht
1928 - Film:
Lotte
1928 - Film:
Liebe im Kuhstall
1928 - Film:
Zuflucht
1927 - Film:
Liebe und Diebe
1927 - Film:
Die große Pause
1926 - Film:
Violantha
1925 - Film:
Tragödie
1925 - Film:
Das Abenteuer der Sybille Brant
1924 - Film:
Kammermusik
1923 - Film:
Inge Larsen
1922 - Film:
Sie und die Drei
1921 - Film:
Die Geier-Wally
1921 - Film:
Hintertreppe
1921 - Film:
Frauenopfer
16.05.1888 - Geboren:
Wilhelm von Kaufmann wird in Berlin geboren. Wilhelm Ritter von Kaufmann-Asser war ein deutscher Arzt und Filmproduzent.

"Wilhelm von Kaufmann" in den Nachrichten