13.02.1978 - Gestorben:
Willi Domgraf-Fassbaender stirbt in Nürnberg. Willi Domgraf-Fassbaender war ein deutscher Opernsänger (Bariton).
1949 - Film:
Figaros Hochzeit ist ein DDR-Film aus dem Jahr 1949. Es handelt sich um eine Verfilmung der Oper Le nozze di Figaro (Die Hochzeit des Figaro) von Wolfgang Amadeus Mozart, deren Libretto von Lorenzo da Ponte wiederum auf der Komödie Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro von Pierre de Beaumarchais beruht.

Stab:
Regie: Georg Wildhagen
Drehbuch: Georg Wildhagen
Produktion: Heinz Berg Walter Lehmann
Musik: Wolfgang Amadeus Mozart
Kamera: Eugen Klagemann Karl Plintzner
Schnitt: Hildegard Tegener

Besetzung: Angelika Hauff, Willi Domgraf-Fassbaender, Sabine Peters, Mathieu Ahlersmeyer, Elsa Wagner, Victor Janson, Alfred Balthoff, Franz Weber, Ernst Legal, Willi Puhlmann, Katharina Mayberg, Theodor Vogeler, Ewald Wenck
1932 - Film:
Die verkaufte Braut ist eine von Max Ophüls 1932 gedrehte Verfilmung der Komischen Oper Die verkaufte Braut von Bedřich Smetana. Diese Produktion war die erste Filmoper.

Stab:
Regie: Max Ophüls
Drehbuch: Curt Alexander Max Ophüls Karel Sabina (Libretto)
Produktion: Reichsliga-Film (Produktionsleiter: Karl Ritter )
Musik: Theo Mackeben Bedřich Smetana (Oper)
Kamera: Reimar Kuntze Franz Koch
Schnitt: Paul May

Besetzung: Willi Domgraf-Fassbaender, Jarmila Novotna, Otto Wernicke, Hermann Kner, Maria Janowska, Paul Kemp, Karl Valentin, Liesl Karlstadt, Annemarie Sörensen, Max Nadler, Max Schreck, Therese Giehse, Beppo Brem, Kurt Horwitz, Dominik Löscher
19.02.1897 - Geboren:
Willi Domgraf-Fassbaender wird in Aachen geboren. Willi Domgraf-Fassbaender war ein deutscher Opernsänger (Bariton).

"Willi Domgraf-Fassbaender" in den Nachrichten