2012 - Film:
L’Oncle Charles
2011 - Film:
Tu seras mon fils
2010 - Film:
Liebe und Intrigen (Crime d’amour)
2008 - Film:
La Jeune fille et les loups
2008 - Ehrung:
Eine Nominierung für den César in der Kategorie Beste Kamera für Le Deuxième souffle
2007 - Film:
Le deuxième souffle
2005 - Film:
Les Âmes grises
2005 - Film:
Worte in Blau (Les Mots bleus)
2003 - Film:
Mit Staunen und Zittern (Stupeur et tremblements)
2003 - Ehrung:
Rosa Camuna d’Argento beim Bergamo Film Meeting für Sur le bout des doigts
2002 - Film:
Sur le bout des doigts
2001 - Film:
Pas d’histoires!
1998 - Film:
Eine Nominierung für den Bayard d’Or beim Festival international du film francophone de Namur für Voleur de vie
1998 - Ehrung:
Eine Nominierung für den Goldenen Löwen bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig für Voleur de vie
1997 - Film:
Eine Nominierung für den Grand Prix des Amériques beim Montréal World Film Festival für Un air si pur …
1995 - Ehrung:
Eine Nominierung für den César in der Kategorie Bestes Erstlingswerk für Die Auferstehung des Colonel Chabert
1994 - Film:
Die Auferstehung des Colonel Chabert (Original: Le Colonel Chabert) ist eine französische Literaturverfilmung von Honoré de Balzacs Erzählung Oberst Chabert mit Gérard Depardieu und Fanny Ardant aus dem Jahr 1994.

Stab:
Regie: Yves Angelo
Drehbuch: Yves Angelo, Jean Cosmos, Véronique Lagrange
Produktion: Jean-Louis Livi, Bernard Marescot
Kamera: Bernard Lutic
Schnitt: Thierry Derocles

Besetzung: Gérard Depardieu, Fanny Ardant, Fabrice Luchini, André Dussollier, Daniel Prévost, Maxime Leroux, Éric Elmosnino, Claude Rich, Julie Depardieu, Romane Bohringer
1994 - Ehrung:
César in der Kategorie Beste Kamera für Germinal
1993 - Ehrung:
Zwei Nominierungen für den César in der Kategorie Beste Kamera für Ein Herz im Winter und L’Accompagnatrice
1993 - Filmografie:
Germinal ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Émile Zola durch Claude Berri aus dem Jahr 1993.

Stab:
Regie: Claude Berri
Drehbuch: Claude BerriArlette Langmann
Produktion: Claude Berri
Musik: Jean-Louis Roques
Kamera: Yves Angelo
Schnitt: Hervé de Luze

Besetzung: Renaud, Miou-Miou, Judith Henry, Jean Carmet, Gérard Depardieu, Jean-Pierre Bisson, Laurent Terzieff, Bernard Fresson, Jean-Roger Milo, Jacques Dacqmine, Anny Duperey
1992 - Film:
Ein Herz im Winter (frz. Un cœur en hiver) ist ein französischer Spielfilm aus dem Jahr 1992. Regie führte Claude Sautet. Gezeigt wird eine Dreiecksgeschichte um zwei Geigenbauer und eine Violinistin.

Stab:
Regie: Claude Sautet
Drehbuch: Claude Sautet, Jacques Fieschi, Jérôme Tonnerre
Produktion: Philippe Carcassonne, Jean-Louis Livi
Musik: Maurice Ravel
Kamera: Yves Angelo
Schnitt: Jacqueline Thiédot

Besetzung: Daniel Auteuil, Emmanuelle Béart, André Dussollier, Élisabeth Bourgine, Brigitte Catillon, Myriam Boyer, Maurice Garrel, Jean-Claude Bouillaud, Stanislas Carré de Malberg
1992 - Film:
L’Accompagnatrice
1992 - Film:
Ein Herz im Winter (Un cœur en hiver)
1991 - Film:
Die siebente Saite (Originaltitel: Tous les Matins du monde) ist ein französischer Spielfilm aus dem Jahr 1991. Die Regie führte Alain Corneau, der gemeinsam mit Pascal Quignard das Drehbuch nach dessen Roman verfasste.

Stab:
Regie: Alain Corneau
Drehbuch: Pascal Quignard , Alain Corneau nach dem Roman von Pascal Quignard
Produktion: Jean-Louis Livi
Musik: Sainte-Colombe, Marin Marais, François Couperin, Jordi Savall
Kamera: Yves Angelo
Schnitt: Marie-Josèphe Yoyotte

Besetzung: Jean-Pierre Marielle, Guillaume Depardieu, Gérard Depardieu, Violaine Lacroix, Anne Brochet, Nadège Teron, Carole Richert, Caroline Sihol, Michel Bouquet, Jean-Claude Dreyfus, Yves Gasc, Jean-Marie Poirier, Myriam Boyer, Yves Lambrecht
1991 - Film:
Die siebente Saite (Tous les matins du monde)
1990 - Ehrung:
César in der Kategorie Beste Kamera für Nächtliches Indien
1989 - Film:
Liebe, Betrug und andere Leidenschaften (Chambre ?? part)
1989 - Film:
Bell mir das Lied vom Tod (Baxter)
1989 - Film:
Nächtliches Indien (Nocturne indien)
22.01.1956 - Geboren:
Yves Angelo wird in Frankreich geboren. Yves Angelo ist ein französischer Kameramann, Regisseur und Drehbuchautor.

"Yves Angelo" in den Nachrichten