2007 - Internationale Erfolge > Titelgewinne auf der ITTF Pro Tour:
Slowenien: Doppel (Zhang Yining)
08.12.1994 - Gestorben:
Enrique Líster stirbt in Madrid. Enrique Líster Forján, eigentlich Jesús Liste Forján war Steinmetz, Kommunist und ein wichtiger militärischer Führer der spanischen Republik während des Spanischen Bürgerkrieges.
14.01.1994 - Gestorben:
Federica Montseny stirbt in Toulouse. Federica Montseny Mañé war eine spanische Schriftstellerin, Syndikalistin und Anarchistin, sowie Gesundheitsministerin während der Zweiten Spanischen Republik. Sie war die erste Ministerin Spaniens. Montseny veröffentlichte zahlreiche Novellen, sowie Schriften zu ethischen und politischen Themen.
1975 - Gestorben:
Manuel Fal Conde stirbt in Sevilla. Manuel Fal Conde war 1936 Anführer der Bewegung des Carlismus und in dieser Funktion maßgeblich am Sturz der Zweiten Spanischen Republik während des Spanischen Bürgerkriegs beteiligt.
1971 - Gestorben:
Pablo de Azcárate y Flórez stirbt in Genf. Pablo de Azcárate y Flórez war ein spanischer Diplomat und im Jahr 1936 Botschafter der Zweiten Spanischen Republik im Vereinigten Königreich.
18.12.1968 - Gestorben:
Segismundo Casado stirbt in Madrid. Segismundo Casado López war ein spanischer Oberst, der sich im Spanischen Bürgerkrieg nicht den aufständischen Militärs um General Franco anschloss und bis kurz vor Kriegsende loyal zu der republikanischen Regierung verhielt.
04.08.1967 - Gestorben:
Alberto Bayo stirbt in Havanna. Alberto de Jesús Ruperto Bayo Giroud war ein spanischer Offizier, Pilot und prominenter Teilnehmer des Spanischen Bürgerkriegs auf republikanischer Seite. Er wurde international bekannt als militärischer Ausbilder von Fidel Castro und Che Guevara 1955/56 bei der Vorbereitung der Kubanischen Revolution in Mexiko.
22.12.1964 - Gestorben:
Julio López Oliván stirbt in Madrid. Julio López Oliván war 1936 Botschafter der zweiten spanischen Republik bei Eduard VIII. und Sekretär an internationalen Gerichtshöfen.
11.02.1962 - Gestorben:
Indalecio Prieto stirbt in Mexiko-Stadt. Indalecio Prieto Tuero war ein spanischer Politiker und führende Persönlichkeit der Spanischen Sozialistischen Partei (PSOE) in den Jahren vor und während der Zweiten Republik.
01.01.1962 - Gestorben:
Diego Martínez Barrio stirbt in Paris. Diego Martínez Barrio war ein spanischer Politiker und Ministerpräsident Spaniens (Presidente del Gobierno), amtierender Präsident der Zweiten Republik sowie Präsident der Exilrepublik.
25.06.1949 - Gestorben:
Alejandro Lerroux stirbt in Madrid. Alejandro Lerroux García war ein zentristischer spanischer Politiker, der den Partido Radical während der Zweiten Republik leitete.
18.02.1949 - Gestorben:
Niceto Alcalá Zamora stirbt in Buenos Aires, Argentinien. Niceto Alcalá Zamora y Torres , war Rechtsanwalt, spanischer rechtsliberaler Politiker und erster Staatspräsident der Zweiten Republik.
30.04.1947 - Gestorben:
Francesc Cambó stirbt in Buenos Aires. Francesc Cambó i Batlle war ein katalanischer, konservativer Politiker, Gründer und Leiter der Lliga Regionalista und Minister in verschiedenen spanischen Regierungen. 1936 finanzierte er den Putsch gegen die Zweite Spanische RepublikZweite Spanische Republik .
27.03.1941 - Gestorben:
Eduardo Hay wird. Jänner 1877 in Mexiko-Stadt. Eduardo Hay war ein mexikanischer General, Diplomat und Politiker. Er nahm aktiv an der Mexikanischen Revolution teil, wo er bei der Schlacht von Casas Grandes verwundet wurde und ein Auge verlor. Von 1935 bis 1940 war er mexikanischer Außenminister in der linksgerichteten Regierung von Lázaro Cárdenas. Dabei unterstützte er die republikanische Regierung im Spanischen Bürgerkrieg, setzte sich später dafür ein, dass Mexiko Flüchtlinge aus Europa aufnahm und protestierte im März 1938 vor dem Völkerbund gegen den Anschluss Österreichs. Verfasser der Protestnote war allerdings weitgehend der mexikanische Delegierte beim Völkerbund in Genf, Isidro Fabela.
03.11.1940 - Gestorben:
Manuel Azaña stirbt in Montauban, Frankreich. Manuel Azaña y Díaz war vom Mai 1936 bis zum April 1939 der zweite und letzte Präsident der Zweiten Spanischen Republik. Zuvor bekleidete er von April bis Juni 1931 in der provisorischen Regierung nach Ausrufung der Republik das Amt des Kriegsministers. Von Juni 1931 bis zum September 1933 sowie von Februar bis Mai 1936 stand er der Regierung als Premierminister vor.
25.07.1938 - Spanischer Bürgerkrieg:
bis 16. November: Die Ebroschlacht ist die letzte große Offensive der Zweiten Republik und endet mit deren Niederlage.
22.04.1937 - Gestorben:
Felipe del Río Crespo stirbt in Lamiaco. Felipe del Río Crespo war ein spanisches Fliegerass. Er gilt als einer der bekanntesten Jagdflieger der Republik im Spanischen Bürgerkrieg.
23.03.1937 - Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
Republikanische Truppen erringen im Spanischen Bürgerkrieg in der seit 8. März dauernden Schlacht von Guadalajara ihren letzten größeren Sieg und verhindern damit die Umschließung Madrids. Francisco Franco konzentriert sich in der Folge auf den Krieg im Norden. (23. März)
1937 - Werk > Als Regisseur:
Victoire de la vie. Dokumentarfilm über Krankenhäuser in der Spanischen Republik (Henri Cartier-Bresson)
14.04.1931 - Politik & Weltgeschehen:
In Spanien wird die Republik ausgerufen -die zweite in der Geschichte des Landes. König Alfons XIII. geht ins Exil außer Landes.
09.09.1912 - Geboren:
Felipe del Río Crespo wird in Santander geboren. Felipe del Río Crespo war ein spanisches Fliegerass. Er gilt als einer der bekanntesten Jagdflieger der Republik im Spanischen Bürgerkrieg.
19.05.1912 - Gestorben:
Marcelino Menéndez y Pelayo stirbt in Santander. Marcelino Menéndez y Pelayo war ein spanischer Literaturwissenschaftler und Historiker. Sein Hauptinteressengebiet war die Ideengeschichte, er beschäftigte sich aber auch mit Dichtung, Übersetzung und Philosophie. Mit seinem Werk förderte er die Systematisierung der spanischen Geisteswissenschaften. Herausragend sind seine Arbeiten zur Häretiker-Bewegung. Menéndez y Pelayo war ein konservativer Intellektueller, der auf das Siglo de Oro verweisend die Aufklärung als dem spanischen Volk wesensfremd darstellte, und in die Zweite Spanische Republik nachwirkend gleichsam die Ausbürgerung ihrer Anhänger formulierte.
21.04.1907 - Geboren:
Enrique Líster wird in Ameneiro in der Provinz La Coruña in Spanien geboren. Enrique Líster Forján, eigentlich Jesús Liste Forján war Steinmetz, Kommunist und ein wichtiger militärischer Führer der spanischen Republik während des Spanischen Bürgerkrieges.
12.02.1905 - Geboren:
Federica Montseny wird in Madrid geboren. Federica Montseny Mañé war eine spanische Schriftstellerin, Syndikalistin und Anarchistin, sowie Gesundheitsministerin während der Zweiten Spanischen Republik. Sie war die erste Ministerin Spaniens. Montseny veröffentlichte zahlreiche Novellen, sowie Schriften zu ethischen und politischen Themen.
22.02.1897 - Geboren:
Karol Świerczewski wird in Warschau geboren. Karol Świerczewski, (nom de guerre: General Walter), war ein polnischer Offizier und General im Dienste des bolschewistischen Russland ab 1918, Sowjetrusslands ab 1919, des republikanischen Spaniens als sowjetischer Divisionskommandeur im Spanischen Bürgerkrieg ab 1936 sowie ab 1944 der Armee der Provisorischen Regierung der Nationalen Einheit von Polen. Er starb bei einem Gefecht mit Freischärlern der Ukrainischen Aufstandsarmee im Jahre 1947. In jener Zeit noch als Held verehrt, wird er im heutigen Polen vor allem wegen seiner politischen Tätigkeit deutlich kritischer gesehen.
1894 - Geboren:
Manuel Fal Conde wird in Higuera de la Sierra geboren. Manuel Fal Conde war 1936 Anführer der Bewegung des Carlismus und in dieser Funktion maßgeblich am Sturz der Zweiten Spanischen Republik während des Spanischen Bürgerkriegs beteiligt.
06.10.1893 - Geboren:
Segismundo Casado wird in Nava de la Asunción, Provinz Segovia geboren. Segismundo Casado López war ein spanischer Oberst, der sich im Spanischen Bürgerkrieg nicht den aufständischen Militärs um General Franco anschloss und bis kurz vor Kriegsende loyal zu der republikanischen Regierung verhielt.
24.05.1891 - Geboren:
Julio López Oliván wird in Saragossa geboren. Julio López Oliván war 1936 Botschafter der zweiten spanischen Republik bei Eduard VIII. und Sekretär an internationalen Gerichtshöfen.
1891 - Geboren:
Gregorio Jover Cortés wird in Teruel geboren. Gregorio Jover Cortés war Anarchist und der gewählte Kommandant der anarchistischen 28. Division im spanischen Bürgerkrieg, die gemeinsam mit der Republik gegen die Katholiken, Monarchisten und Faschisten kämpfte.
1890 - Geboren:
Pablo de Azcárate y Flórez wird in Madrid geboren. Pablo de Azcárate y Flórez war ein spanischer Diplomat und im Jahr 1936 Botschafter der Zweiten Spanischen Republik im Vereinigten Königreich.
25.11.1883 - Geboren:
Diego Martínez Barrio wird in Sevilla geboren. Diego Martínez Barrio war ein spanischer Politiker und Ministerpräsident Spaniens (Presidente del Gobierno), amtierender Präsident der Zweiten Republik sowie Präsident der Exilrepublik.
30.04.1883 - Geboren:
Indalecio Prieto wird in Oviedo geboren. Indalecio Prieto Tuero war ein spanischer Politiker und führende Persönlichkeit der Spanischen Sozialistischen Partei (PSOE) in den Jahren vor und während der Zweiten Republik.
10.01.1880 - Geboren:
Manuel Azaña wird in Alcalá de Henares geboren. Manuel Azaña y Díaz war vom Mai 1936 bis zum April 1939 der zweite und letzte Präsident der Zweiten Spanischen Republik. Zuvor bekleidete er von April bis Juni 1931 in der provisorischen Regierung nach Ausrufung der Republik das Amt des Kriegsministers. Von Juni 1931 bis zum September 1933 sowie von Februar bis Mai 1936 stand er der Regierung als Premierminister vor.
06.07.1877 - Geboren:
Niceto Alcalá Zamora wird in Priego de Córdoba geboren. Niceto Alcalá Zamora y Torres , war Rechtsanwalt, spanischer rechtsliberaler Politiker und erster Staatspräsident der Zweiten Republik.
02.09.1876 - Geboren:
Francesc Cambó wird in Verges bei Girona geboren. Francesc Cambó i Batlle war ein katalanischer, konservativer Politiker, Gründer und Leiter der Lliga Regionalista und Minister in verschiedenen spanischen Regierungen. 1936 finanzierte er den Putsch gegen die Zweite Spanische RepublikZweite Spanische Republik .
04.03.1864 - Geboren:
Alejandro Lerroux wird in La Rambla, Córdoba geboren. Alejandro Lerroux García war ein zentristischer spanischer Politiker, der den Partido Radical während der Zweiten Republik leitete.
03.11.1856 - Geboren:
Marcelino Menéndez y Pelayo wird in Santander geboren. Marcelino Menéndez y Pelayo war ein spanischer Literaturwissenschaftler und Historiker. Sein Hauptinteressengebiet war die Ideengeschichte, er beschäftigte sich aber auch mit Dichtung, Übersetzung und Philosophie. Mit seinem Werk förderte er die Systematisierung der spanischen Geisteswissenschaften. Herausragend sind seine Arbeiten zur Häretiker-Bewegung. Menéndez y Pelayo war ein konservativer Intellektueller, der auf das Siglo de Oro verweisend die Aufklärung als dem spanischen Volk wesensfremd darstellte, und in die Zweite Spanische Republik nachwirkend gleichsam die Ausbürgerung ihrer Anhänger formulierte.
1812 - Historische Verfassungen > Weitere historische Verfassungen:
Verfassung von Cádiz , Zweite Spanische Republik

"Zweite Spanische Republik" in den Nachrichten