Tischtennis

Tischtenniswettkampf

Tischtennis ist eine Ballsportart, zu deren Ausübung man einen Tischtennistisch mit Netzgarnitur, einen Tischtennisball und pro Spieler einen Schläger benötigt. Ziel des Spieles ist es, Punkte zu sammeln, indem der Gegner durch geschicktes Rückspiel des Balles zu Fehlern veranlasst wird, die den Ballwechsel beenden. Bezogen auf die Zeit zwischen zwei Ballkontakten gilt Tischtennis als die schnellste Rückschlagsportart der Welt.

Tischtennis wurde erstmals Ende des 19. Jahrhunderts in England gespielt und hieß „Ping Pong“. Diese Bezeichnung wurde aber 1901 als Handelsmarke eingetragen und darf seither bei Wettkämpfen oder im Handel nicht mehr frei verwendet werden. „Ping Pong“ wird jedoch in der Umgangssprache weiterhin verwendet und in China sogar amtlich, wo der Sport „Ping Pong Ball“ heißt und bereits vor vielen Jahren zum Volkssport Nr. 1 avancierte.

mehr zu "Tischtennis" in der Wikipedia: Tischtennis

Weitere Ereignisse

1874

thumbnail
Walter Clopton Wingfield stellt in England ein aus dem Jeu de Paume weiterentwickeltes Spiel vor, das er Sphairistike oder Rasentennis nennt, und aus dem sich in der Folge die Sportarten Tennis und Tischtennis entwickeln.

Kunst & Kultur

1875

Veranstaltungen:
thumbnail
In England veröffentlicht James Gibb die ersten Tischtennis-Regeln.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1933

thumbnail
Geschichte > Anfänge > Gründung von Verbänden, erste Veranstaltungen: Der Kieler TTK Grün-Weiß wurde erster deutscher Mannschaftsmeister der Herren

1930

thumbnail
Geschichte > Anfänge > Gründung von Verbänden, erste Veranstaltungen: „The American Ping Pong Association“ gestattete den Mitgliedern nur die Verwendung von Spielmaterial der Parker Brothers. Deshalb entstanden in den USA 1933 zwei weitere Verbände: „U.S. Amateur Table Tennis Association“ und „The National Table Tennis Association“. 1935 vereinigen sich die drei Verbände zur „U.S. Table Tennis Association“ (welche sich 1994 in „U.S.A. Table Tennis“ umbenannte)

1928

thumbnail
Geschichte > Anfänge > Gründung von Verbänden, erste Veranstaltungen: erste Meisterschaft von Frankreich

1927

thumbnail
Geschichte > Anfänge > Gründung von Verbänden, erste Veranstaltungen: „La fédération française de tennis de table“ in Frankreich

1926

thumbnail
Geschichte > Anfänge > Gründung von Verbänden, erste Veranstaltungen: Internationale Tischtennisförderation ITTF in Berlin, gegründet von England, Schweden, Ungarn, Indien, Dänemark, Deutschland, Tschechoslowakei, Österreich und Wales

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1951

Kultur und Sehenswürdigkeiten > Verein:
thumbnail
wurde der SC Eichenstein-Issigau gegründet. Der Verein war ursprünglich ein reiner Ski-Club und der Ortsteil Eichenstein eine der Wiegen des Skilanglaufes im Frankenwald. Bei ausreichender Schneelage wird eine Langlaufloipe Issigau–Reitzenstein–Sinterrasen–Griesbach–Issigau betrieben. Der Verein nimmt an Wettbewerben teil und ist neben dem Skilanglauf auch beim Tischtennis aktiv.

Persönlichkeiten > Personen mit Bezug zur Stadt

1968

thumbnail
Helmut Grob, Profi-Tischtennisspieler (Donauwörth)

Geschichte > Anfänge > Weitere Entwicklung

1988

thumbnail
wurde Tischtennis offiziell eine olympische Sportart

1964

thumbnail
Der Franzose Alex Ehrlich stellt während der Europameisterschaft in Malmö seinen neu entwickelten Tischtennis-Roboter vor

1958

thumbnail
erste „echte“ Europameisterschaft

1951

thumbnail
Am 11. März wurde der DTTB wieder in den Weltverband ITTF aufgenommen

1949

thumbnail
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde am 29./30. Juli der DTTB in Bad Homburg wiedergegründet

Rundfunk, Film & Fernsehen

2002

Film:
thumbnail
No Sleep ’til Madison (Molly Glynn)

1961

Film:
thumbnail
Mariandl mit Waltraud Haas, Remake von Hofrat Geiger (Wachau)

Sport

1993

thumbnail
Wissenswertes, Kurioses, Rekorde > Personen: gewannen erstmals Zwillinge eine Deutsche Meisterschaft: Melanie und Yvonne Wenzel (Hachmühlen) holten den Titel im Schülerinnen-Doppel. Im selben Jahr gewannen sie Silber im Doppel bei der Jugend-Europameisterschaft in Ljubljana.

1993

thumbnail
Wissenswertes, Kurioses, Rekorde > Personen: gewannen erstmals Zwillinge eine Deutsche Meisterschaft: Melanie und Yvonne Wenzel (Hachmühlen) holten den Titel im Schülerinnen-Doppel.. Im selben Jahr gewannen sie Silber im Doppel bei der Jugend-Europameisterschaft in Ljubljana.

1991

thumbnail
Wissenswertes, Kurioses, Rekorde > Sonstiges: veröffentlichte der griechische Musiker „Stamatis“ ein Instrumentalstück namens „Ping-Pong“. Zu Beginn des Stückes hörte man nur einen – elektronisch mit Hall unterlegten – Tischtennis-Ballwechsel.

1989

thumbnail
Wissenswertes, Kurioses, Rekorde > Sonstiges: veröffentlichte der DTTB einen Song namens „Magic Ball“, der bei der TT-WM in Dortmund als offizielle WM-Hymne fungierte.
thumbnail
Beginn der Tischtennispartie zwischen den US-Amerikanern Danny Price und Randy Nunes, das mit einer Gesamtdauer von 132 Stunden und 31 Minuten als längstes Spiel in der Geschichte des Sports Eintragung in das Guinness-Buch der Rekorde findet.

Tagesgeschehen

thumbnail
Peking/China: Die Olympiasportler der Volksrepublik China dominieren die Wettbewerbe im Tischtennis. Mit 3:0 gewann das chinesische Team mit Wang Hao, Wang Liqin und Ma Lin, gegen die Deutschen Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Christian Süß, die Silber erreichten. Bei den Frauen siegten ebenfalls die chinesischen Sportlerinnen Zhang Yining, Wang Nan und Guo Yue mit 3:0 gegen Singapur.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

thumbnail
Geschichte > Erfolge deutscher Spieler und Mannschaften: Die deutsche Herrenmannschaft gewinnt die Silbermedaille bei der Tischtennisweltmeisterschaft in Tokio

2013

thumbnail
Geschichte > Erfolge deutscher Spieler und Mannschaften: Das deutsche Herren- und Damenteam gewinnt Gold bei den Europameisterschaften in Schwechat.

2013

thumbnail
Geschichte > Erfolge deutscher Spieler und Mannschaften: Dimitrij Ovtcharov wird Europameister im Herren Einzel. Petrissa Solja und Sabine Winter werden Europameisterinnen im Damen Doppel.

2012

thumbnail
Geschichte > Erfolge deutscher Spieler und Mannschaften: Die deutsche Herrenmannschaft gewinnt die Silbermedaille bei der Tischtennisweltmeisterschaft in Dortmund

2012

thumbnail
Geschichte > Erfolge deutscher Spieler und Mannschaften: Dimitrij Ovtcharov gewinnt Bronze bei den Olympischen Spielen in London.

"Tischtennis" in den Nachrichten