Titanic (1997)

Titanic [taɪˈtænɪk] ist ein US-amerikanisches Spielfilmdrama aus dem Jahr 1997 unter der Regie von James Cameron, das die Geschichte der Jungfernfahrt der RMS Titanic im Jahr 1912 nacherzählt. In die Fakten des Untergangs des Schiffes wurde eine Liebesgeschichte mit fiktiven Personen eingeflochten. Der Film gewann elf Oscars, darunter den für den Besten Film, und hatte allein in den Vereinigten Staaten 130,9 Millionen Kinobesucher, in Deutschland 18 Millionen. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von über 1,8 Mrd. US-Dollar belegte der Film lange Zeit den ersten Platz in der Liste der erfolgreichsten Filme, bis er 2009 durch Avatar – Aufbruch nach Pandora (ebenfalls von James Cameron) abgelöst wurde. Die Musik wurde von James Horner komponiert, den Titelsong My Heart Will Go On sang Céline Dion.

mehr zu "Titanic (1997)" in der Wikipedia: Titanic (1997)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: James Horner stirbt im Los Padres National Forest, Kalifornien. James Roy Horner war ein US-amerikanischer Filmkomponist und als solcher zweifacher Oscar-Preisträger. Bekannt wurde er vor allem für die Musik zu den Filmen Braveheart, Titanic, Avatar – Aufbruch nach Pandora und Apollo 13. Horner komponierte in einem überwiegend der Tonalität verpflichteten Stil, wenngleich auch gelegentlich Elemente aus der Moderne und der Weltmusik Einzug fanden.
thumbnail
Gestorben: Gloria Stuart stirbt in Santa Monica, Kalifornien. Gloria Frances Stuart war eine US-amerikanische Schauspielerin. In den 1930er Jahren hatte sie kleinere Erfolge mit Filmen wie Der Unsichtbare und Der Gefangene der Haifischinsel, ehe sie sich aus dem Filmgeschäft zurückzog. Ein großes Comeback feierte sie 1997 als Darstellerin der alten Rose in dem Film Titanic von James Cameron. Für ihren Auftritt erhielt sie eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin; sie ist die älteste Schauspielerin, die jemals nominiert wurde.
thumbnail
Geboren: Kate Winslet wird in Reading, Berkshire geboren. Kate Elizabeth Winslet, CBE ist eine britische Schauspielerin und Sängerin. Sie wurde unter anderem mit den Filmpreisen Oscar, Golden Globe Award und BAFTA Award, dem Fernsehpreis Emmy sowie dem Musikpreis Grammy ausgezeichnet. Weltweite Bekanntheit erlangte sie durch ihre Rolle als Rose DeWitt Bukater in James Camerons Filmdrama Titanic, dem bislang zweiterfolgreichsten Film aller Zeiten. 2009 wurde Winslet für ihre Darstellung der Hanna Schmitz in der Literaturverfilmung Der Vorleser erstmals als Beste Hauptdarstellerin mit dem Oscar ausgezeichnet. Mit ihrem Gesangsdebüt What If, das auf dem Soundtrack des Animationsfilms Ein Weihnachtsmärchen erschienen ist, erreichte sie in zahlreichen Ländern die Top Ten der Single-Charts und landete unter anderem in Irland auf Platz 1.
thumbnail
Geboren: Leonardo DiCaprio wird in Los Angeles, Kalifornien geboren. Leonardo Wilhelm DiCaprio ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Produzent. Einem breiteren Publikum wurde er durch die Rolle des geistig behinderten Jungen Arnie Grape in Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa bekannt, für die er 1994 seine erste Nominierung für den Oscar erhielt. Zu weltweitem Ruhm gelangte er 1997 mit der Darstellung des mittellosen Schiffspassagiers Jack Dawson in James Camerons Spielfilmdrama Titanic. DiCaprio stellt wiederkehrend authentische Personen der Vergangenheit und Gegenwart dar. Für seine Rolle als Flugpionier Howard Hughes in Aviator wurde er 2005 mit dem Golden Globe Award ausgezeichnet. DiCaprio gehört gegenwärtig zu den bestbezahlten und erfolgreichsten Schauspielern Hollywoods und arbeitet regelmäßig mit renommierten Regisseuren zusammen.
thumbnail
Geboren: Ulrike Stürzbecher wird in Berlin geboren. Ulrike Stürzbecher ist eine deutsche Schauspielerin, Synchron- und Hörspielsprecherin. Einem breiten Publikum ist sie vor allem als deutsche Stimme von Kate Winslet, Jennifer Aniston und Patricia Arquette bekannt. Für ihre Synchronisation von Winslet als Rose Dewitt Bukater in Titanic erhielt sie 1998 die Ehrennadel der Goldenen Leinwand. 2010 wurde sie für ihre Interpretation der Rolle Hanna Schmitz in Der Vorleser in der Kategorie „herausragende weibliche Synchronarbeit“ mit dem Deutschen Preis für Synchron sowie dem Zuhörerpreis Die Silhouette ausgezeichnet.

Ausgewählte Schriften

1961

thumbnail
Has Man a Future? George Allen & Unwin, London (Bertrand Russell)

Media

1997

thumbnail
In James CameronsTitanic wurde er von Simon Crane gespielt. (Joseph Boxhall)

Nachwirkungen

Zitate

1997

Adaption > Zitate in Film und Fernsehen:
thumbnail
Im Film Titanic von James Cameron äußert der Schatzsucher Bobby Buell (Nicholas Cascone) gegenüber Brock Lovett (Bill Paxton) die Vermutung, dass der Diamant Das Herz des Ozeans vermutlich auch in Jimmy Hoffas Aktentasche liegen könnte, nachdem die Suche im Tresor erfolglos blieb.

Anmerkungen

1997

thumbnail
Gloria Stuart, die die Margaret Waverton spielt, ist diejenige von der 1932er Besetzung, die als letztes verstarb. Sie wurde 100 Jahre alt und spielte die ältere Rose in James CameronsTitanic. (Das Haus des Grauens)

Die VES 50

1997

thumbnail
18. Titanic (Visual Effects Society)

Golden Reel Awards

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1998

Synchronarbeit > Film:
thumbnail
Titanic... als Madeleine Astor (Schaukje Könning)

1997

Film (Hauptwerke):
thumbnail
Titanic (Tina Earnshaw)

Bücher von Dvorak

1998

thumbnail
Stadttheater Berndorf: Das hundertjährige Wunder.. Wien (Felix Dvorak)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1998

Ehrung:
thumbnail
Nominierung in der Kategorie Bestes Make-up für den Film Titanic (Greg Cannom)

1998

Ehrung:
thumbnail
BAFTA Award: Nominierung in der Kategorie British Academy Film Award/Beste visuelle Effekte für Titanic (Michael Kanfer)

1998

Ehrung > Screen Actors Guild Award:
thumbnail
Nominierung: Beste Hauptdarstellerin für Titanic (Kate Winslet)

1998

Ehrung:
thumbnail
Oscar für Tonschnitt in Titanic (Christopher Boyes)

1998

Die Auszeichnungen > Bogey in Titan:
thumbnail
Titanic (Box Office Germany Award)

Kunst & Kultur

Ereignisse > Kultur:
thumbnail
Bei der Oscarverleihung wird James Camerons 14-fach nominierter Film Titanic mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in den Hauptrollen mit elf Academy Awards ausgezeichnet, unter anderem für den Besten Film. Damit ist er einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. (23. März)

1998

Kulturgeschichte > Film > Oscar-Gewinner (Bester Film):
thumbnail
Titanic (1990er)

1997

Auftritt:
thumbnail
Titanic (Scott G. Anderson)

1997

Kooperation:
thumbnail
„Come Josephine, In My Flying Machine“ mit James Horner im Film Titanic (Moya Brennan)

Musik

Nummer 1 Hit > britische Charts > Alben:
thumbnail
Titanic (Soundtrack)
Nummer 1 Hit > Schweiz > Alben:
thumbnail
Titanic: Soundtrack
Nummer 1 Hit > Belgien > Alben:
thumbnail
Titanic - (Filmsoundtrack / James Horner)
Nummer 1 Hit > Australien > Alben:
thumbnail
Titanic - (Soundtrack)
Nummer 1 Hit > Frankreich > Alben:
thumbnail
Titanic (Filmsoundtrack / James Horner)

Tagesgeschehen

thumbnail
Hollywood/USA, Los Angeles. Zum 76. Mal findet die alljährige Oscarverleihung statt. Der dritte Teil der Herr der Ringe Trilogie - Die Rückkehr des Königs - wird mit 11 Oscars ausgezeichnet und ist nach Ben Hur und Titanic erst der dritte Film, der dies erreicht.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: Rapunzel -Neu verföhnt (Originaltitel: Tangled, im Plakat: Rapunzel -Neu Verföhnt) ist ein US-amerikanischer Animationsfilm von Nathan Greno und Byron Howard aus dem Jahr 2010. Er enthält Motive des Märchens Rapunzel der Brüder Grimm und gilt als der fünfzigste Film der Disney Animation Studios im Meisterwerkekanon. Rapunzel -Neu verföhnt wird mit seinen Produktionskosten von mindestens 260 Millionen US-Dollar auf Platz zwei hinter Fluch der Karibik 3, dem teuersten Film aller Zeiten, gesehen. Inflationsbereinigt liegt er auf Platz 11 und befindet sich somit unter Filmen wie Cleopatra und Titanic. Dem gegenüber steht ein weltweites Einspielergebnis von rund 570 Millionen US-Dollar.

Stab:
Regie: Nathan Greno, Byron Howard
Drehbuch: Don Fogelman
Produktion: Roy Conli
für Walt Disney Pictures John Lasseter (Executive Producer)
Musik: Alan Menken, Glenn Slater
Schnitt: Timothy M. Mertens

2010

thumbnail
Film: Titanic 2 -Die Rückkehr ist ein Low-Budget-Katastrophenfilm von Shane Van Dyke, der die Überfahrt des fiktiven Dampfschiffs Titanic II im Jahr 2012 aufgreift, die in einem Unglück endet. Die Direct-to-DVD-Produktion der Filmeschmiede The Asylum, die 2010 erschien, ist keine Fortsetzung von James CameronsTitanic, sondern ein Mockbuster.

Stab:
Regie: Shane Van Dyke
Drehbuch: Shane Van Dyke
Produktion: David Michael Latt
Musik: Chris Cano Chris Ridenhour
Kamera: Alexander Yellen
Schnitt: Mark Atkins Austin Harvey Stock

Besetzung: Marie Westbrook, Bruce Davison, Brooke Burns, Michelle Glavan, Carey Van Dyke, D.C. Douglas, Dylan Vox, Wittly Jourdan, Myles Cranford

2008

thumbnail
Film: Zeiten des Aufruhrs ist ein britisch-amerikanischer Spielfilm von Sam Mendes aus dem Jahr 2008. Das Drehbuch von Justin Haythe basiert auf dem gleichnamigen Roman von Richard Yates. Die Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio, Kate Winslet und Kathy Bates standen schon in James Camerons Blockbuster Titanic gemeinsam vor der Kamera.

Stab:
Regie: Sam Mendes
Drehbuch: Justin Haythe Nach dem Roman vonRichard Yates
Produktion: Bobby Cohen Sam Mendes Scott Rudin
Musik: Thomas Newman
Kamera: Roger Deakins
Schnitt: Tariq Anwar

Besetzung: Leonardo DiCaprio, Kate Winslet, Kathy Bates, Kathryn Hahn, David Harbour, Michael Shannon, Richard Easton, Zoe Kazan, Jay O. Sanders

2003

thumbnail
Film: Am 1. Dezember findet in Neuseeland die Weltpremiere von Der Herr der Ringe -Die Rückkehr des Königs statt. Bei der Oscar-Verleihung im Folgejahr entfallen auf diesen Film 11 Auszeichnungen. Damit wird der von Ben Hur und Titanic gehaltene Rekord eingestellt.

2003

thumbnail
Film: Silmido ist ein südkoreanischer Film des Regisseurs Kang Woo-suk aus dem Jahr 2003. Der Film war überaus erfolgreich, so sahen ihn alleine in den ersten beiden Wochen 3, 7 Millionen Koreaner. Mit über 10 Millionen Kinobesuchern in Südkorea hatte der Film mehr Besucher als die Herr-der-Ringe-Trilogie oder Titanic. Er gilt bis heute als einer der erfolgreichsten Filme Südkoreas.

Stab:
Regie: Kang Woo-suk
Drehbuch: Kim Hie-jae
Produktion: Kang Woo-suk, Jonathan Kim, Thomas Leong
Musik: Han Jae-kwon
Kamera: Kim Sung-bok

Besetzung: Ahn Sung-kee, Sol Kyung-gu, Heo Jun-ho, Jeong Jae-yeong, Kang Seong-jin, Lim Won-hui, Kang Shin-il, Lee Jeong-heon

"Titanic (1997)" in den Nachrichten