Todesstrafe in den Vereinigten Staaten

Die Todesstrafe in den Vereinigten Staaten ist eines der national wie international umstrittensten Elemente des dortigen Rechtssystems. Ihre Verhängung ebenso wie ihre Vollstreckung obliegt in den allermeisten Fällen den Bundesstaaten, da der Bund allein in Fragen der Militärgerichtsbarkeit sowie in wenigen Strafangelegenheiten nach Bundesrecht über strafrechtliche Kompetenzen verfügt; aufgrund dieser Bundeskompetenzen existieren „Bundesstaaten ohne Todesstrafe“ de facto nicht. Durch ein landesweites Vollstreckungsmoratorium wurden zwischen 1967 und 1976 keine Hinrichtungen vorgenommen.

mehr zu "Todesstrafe in den Vereinigten Staaten" in der Wikipedia: Todesstrafe in den Vereinigten Staaten

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Clayton Lockett stirbt in McAlester, Oklahoma. Clayton Darrell Lockett war ein US-amerikanischer rechtskräftig verurteilter Mörder. Seine Hinrichtung mit der Giftspritze sorgte für großes mediales Aufsehen und intensivierte die in Zusammenhang mit der Hinrichtung Dennis McGuires stehende Diskussion über die Todesstrafe in den Vereinigten Staaten.
thumbnail
Gestorben: Dennis McGuire (Mörder) stirbt in Lucasville, Ohio. Dennis B. McGuire war ein US-amerikanischer Gelegenheitsarbeiter und rechtskräftig verurteilter Mörder, dessen Hinrichtung eine breite Diskussion über die Todesstrafe in den Vereinigten Staaten auslöste.
thumbnail
Gestorben: Steven Michael Woods junior stirbt in Huntsville, Texas. Steven Michael Woods, jr. war ein US-Bürger, der wegen Doppelmordes 2002 zum Tode verurteilt und 2011 in Texas hingerichtet wurde.
thumbnail
Gestorben: Joseph Martin Luther Gardner stirbt in Columbia. Joseph Martin Luther Gardner war ein US-amerikanischer Mörder. Er wurde für den Mord an der 25-jährigen Melissa Ann McLaughlan als 1136. Mensch seit der 1976 erfolgten Wiedereinführung der Todesstrafe in den USA im US-Bundesstaat South Carolina mit der Giftspritze hingerichtet.
thumbnail
Gestorben: Clarence Ray Allen stirbt im San Quentin State Prison, Kalifornien. Clarence Ray Allen war ein US-amerikanischer Mörder. Er wurde als 1005. Mensch seit der Wiedereinführung der Todesstrafe im Jahre 1976 im US-Bundesstaat Kalifornien mit der Giftspritze hingerichtet.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Der Deutsche Walter LaGrand wird wegen Raubmordes in Arizona in der Gaskammer hingerichtet. Es handelt sich um die bislang letzte Hinrichtung in den USA durch diese Methode. (3. März)

Fehlurteile

2009

thumbnail
Thomas Griffin, Meeks Griffin, hingerichtet 1915 in Süd-Carolina, Begnadigung

2005

thumbnail
Lena Baker, hingerichtet 1945 in Georgia, Begnadigung

Tagesgeschehen

thumbnail
Atlanta/USA: Ein Berufungsgericht im US-Bundesstaat Georgia stoppt die Hinrichtung des geistig Behinderten verurteilten TodeskandidatenWarren Lee Hill.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Unter Führung der schwedischen EU-Ratspräsidentschaft schließen die Europäische Union und die Vereinigten Staaten ein Abkommen, nachdem Verdächtige aus einem EU-Land nur dann in die Vereinigten Staaten ausgeliefert werden dürfen, wenn ihnen dort nicht die Todesstrafe droht
thumbnail
USA: Im Prozess gegen Zacarias Moussaoui, der wegen terroristischer Aktivitäten angeklagt ist, hält die Jury ein Todesurteil für möglich.
thumbnail
USA/Kalifornien: Der Gang-Gründer der „Crips” und Kinderbuchautor Stanley „Tookie“ Williams (52) wurde durch die Giftspritze trotz internationaler Proteste hingerichtet. Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger war für seine Bestätigung des Todesurteils in die Kritik geraten.
thumbnail
Raleigh, North Carolina, USA: Die tausendste Hinrichtung in den USA seit 1976 wurde am Morgen an Kenneth Lee Boyd vollzogen.

"Todesstrafe in den Vereinigten Staaten" in den Nachrichten