Tolldreiste Geschichten

Tolldreiste Geschichten (auch Ergötzliche Geschichten, Tolldrastische Geschichten; französisch: Les cent contes drôlatiques, Les contes drôlatiques) ist eine Sammlung von Erzählungen von Honoré de Balzac. Die Erzählungen wurden 1832, 1833 und 1837 veröffentlicht. 1855 erschien eine von Gustave Doré illustrierte Ausgabe.

mehr zu "Tolldreiste Geschichten" in der Wikipedia: Tolldreiste Geschichten

Deutsche Ausgabe

1954

thumbnail
Trollatische Geschichten. Übersetzt von Walter Mehring. Hamburg, Rowohlt 1924, erneut

1908

thumbnail
Die dreissig sehr drolligen und sehr kuriosen Geschichten genannt Contes Drolatiques, des weiland Honoratius Sieur de Balzac zum erstenmal treu und trutzig verdeutscht und unsern ehrwürdigen Rat- und cant-ianern hochrespektvoll zugeeignet von dem Doctor Benno Rüttenauer, mit schönen Bildern des Meister Gustav Doré geschmückt und ausstaffiert. 2 Bände. Verlag R. Piper & Co, München

Rundfunk, Film & Fernsehen

1972

Verfilmung:
thumbnail
Dein Vergnügen ist auch mein Vergnügen (Il tuo piacere e il mio). Regie: Claudio Racca

1968

Filme (als Chefkameramann):
thumbnail
Die tolldreisten Geschichten (frei nach den gleichnamigen Erzählungen Honoré de Balzacs) (Kurt Junek)

1968

Verfilmung:
thumbnail
Die tolldreisten Geschichten – nach Honoré de Balzac. Regie: Joseph Zacher

1941

Hörspiele > Die englischen Hörspiele:
thumbnail
Send for Paul Temple (Neuaufnahme mit Carl Bernard und Thea Holme)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

"Tolldreiste Geschichten" in den Nachrichten