Tonino Guerra

Tonino Guerra (2011)
Lizenz: CC-BY-SA-4.0



Leben




Tonino Guerra schrieb seine frühen Gedichte in romagnolischem Dialekt während der Haft in dem Arbeitslager von Troisdorf bei Bonn. Eine lebenslange Freundschaft verband ihn mit Federico Fellini, die im Film Amarcord mündete, und mit Michelangelo Antonioni. Guerra lebte bis zuletzt als Ehrenbürger in Pennabilli. Er ist der Vater des im Jahr 1961 geborenen Filmmusikkomponisten Andrea Guerra (u. a. Musik zu Hotel Ruanda).1983 führte Tonino Guerra das erste und einzige Mal Regie, es entstand der Film Tempo di viaggio.

mehr zu "Tonino Guerra" in der Wikipedia: Tonino Guerra

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Tonino Guerra wird in Santarcangelo di Romagna geboren. Tonino Guerra war ein italienischer Lyriker und Drehbuchautor.

thumbnail
Tonino Guerra war im Sternzeichen Fische geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Film: 21. März: Tonino Guerra

2008

thumbnail
Film: The Dust of Time (zu deutsch: „Der Staub der Zeit“) ist ein Spielfilm von Theo Angelopoulos aus dem Jahr 2008. Die griechisch-italienisch-deutsche Koproduktion ist der zweite Teil einer Trilogie, die Angelopoulos im Jahr 2004 mit dem Film „Die Erde weint“ begann.

Stab:
Regie: Theodoros Angelopoulos
Drehbuch: Theodoros AngelopoulosTonino GuerraPetros Markaris
Musik: Eleni Karaindrou
Kamera: Andreas Sinanos
Schnitt: Giorgos Chelidonidis Giannis Tsitsopoulos

Besetzung: Willem Dafoe, Bruno Ganz, Michel Piccoli, Irène Jacob, Christiane Paul, Kostas Apostolidis, Tiziana Pfiffner, Alexandros Mylonas, Reni Pittaki

2005

thumbnail
Film: Der Tanz des Windes (Bab’ Aziz)

1998

thumbnail
Film: Die Ewigkeit und ein Tag (griechisch Μια αιωνιότητα και μια μέρα) ist ein Filmmelodram des griechischen Regisseurs Theo Angelopoulos.

Stab:
Regie: Theo Angelopoulos
Drehbuch: Theo AngelopoulosTonino GuerraPetros Markaris
Produktion: Theo AngelopolousEric Heumann Amedeo Pagani Giorgio Silvagni
Musik: Eleni Karaindrou
Kamera: Giorgos Arvanitis Andreas Sinanos
Schnitt: Yannis Tsitsopoulos

Besetzung: Bruno Ganz, Isabelle Renauld, Fabrizio Bentivoglio, Achileas Skevis, Alexandra Ladikou, Despina Bebedelli, Helene Gerasimidou, Iris Chatziantoniou

1995

thumbnail
Dokumentarfilm: Die innere Reise – Tonino Guerra und seine poetischen Orte im Marecchia-Tal, Buch & Regie: Heinz Trenczak, WDR-Fernsehen 11. Juni , 3sat 29. September 2005.

"Tonino Guerra" in den Nachrichten