Torfall von Madrid

Torfall von Madrid ist die von Medienberichten geprägte Bezeichnung für ein Vorkommnis am 1. April 1998 vor dem Anpfiff des Halbfinal-Spiels der UEFA Champions League in der Saison 1997/98 zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund im Santiago-Bernabéu-Stadion. Durch ein umgefallenes Tor verzögerte sich der Beginn des Spiels um 76 Minuten.

Für ihre launige Moderation zur Überbrückung der Wartezeit erhielten die Kommentatoren von RTL, Marcel Reif und Günther Jauch, den Bayerischen Fernsehpreis 1998.

mehr zu "Torfall von Madrid" in der Wikipedia: Torfall von Madrid

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Der „Torfall von Madrid“ führt noch vor Anpfiff der Fußballpartie zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund zu einer mehr als 70-minütigen Spielverzögerung.

"Torfall von Madrid" in den Nachrichten