Torres-Straße

Die Torres-Straße (auch Straße von Torres; englischTorres Strait) ist eine etwa 185 km breite Meerenge zwischen der nordostaustralischen Halbinsel Cape York und der Südküste von Neuguinea, genauer der Western Province des Staates Papua-Neuguinea.

mehr zu "Torres-Straße" in der Wikipedia: Torres-Straße

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: William Halse Rivers Rivers stirbt Cambridge. William Halse Rivers Rivers war ein britischer Anthropologe, Ethnologe, Neurologe und Psychiater, der insbesondere für seine Arbeit mit traumatisierten Soldaten des Ersten Weltkriegs bekannt wurde. Sein bekanntester Patient war der Dichter Siegfried Sassoon. Aufmerksamkeit erregte er auch für seine Teilnahme an der von Alfred C. Haddon geleiteten Expedition zur Erforschung der Torresstraße (Torres-Straits-Expedition) von 1898 sowie seine anthropologischen Arbeiten zu Sippen und Blutsverwandtschaften.
thumbnail
Geboren: William Halse Rivers Rivers wird Chatham geboren. William Halse Rivers Rivers war ein britischer Anthropologe, Ethnologe, Neurologe und Psychiater, der insbesondere für seine Arbeit mit traumatisierten Soldaten des Ersten Weltkriegs bekannt wurde. Sein bekanntester Patient war der Dichter Siegfried Sassoon. Aufmerksamkeit erregte er auch für seine Teilnahme an der von Alfred C. Haddon geleiteten Expedition zur Erforschung der Torresstraße (Torres-Straits-Expedition) von 1898 sowie seine anthropologischen Arbeiten zu Sippen und Blutsverwandtschaften.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
In der Torres-Straße an der Küste von Queensland sinkt das Passagierschiff RMS Quetta nach der Kollision mit einem Unterwasserfelsen (134 Tote).

"Torres-Straße" in den Nachrichten