Trans-Canada Highway

Der Trans-Canada Highway (TCH; frz.Route Transcanadienne) ist die einzige Bundesstraße (Federal Highway) Kanadas, die mit einigen Verzweigungen ein Verbindungssystem durch zehn Provinzen des Landes bildet. Mit über 7000 km stellt der TCH sowohl die einzige durchgehende transkontinentale Straßenverbindung Kanadas als auch die drittlängste Straßenverbindung der Welt dar. Die „Transsibirische Straße“ in Russland und der Highway 1 in Australien sind länger als der TCH. Der Yellowhead Highway bildet den nördlichen Zweig des TCH in den westlichen Provinzen. Der Trans-Canada Highway wurde zwar schon 1962 eröffnet, aber erst 1970 fertiggestellt. Zwischenzeitlich ist er größtenteils vierspurig und kreuzungsfrei ausgebaut.

mehr zu "Trans-Canada Highway" in der Wikipedia: Trans-Canada Highway

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Montreal, Kanada. Absturz eines Düsen-Verkehrsflugzeugs DC-8F der Trans-Canada. Alle 118 Menschen sterben.

"Trans-Canada Highway" in den Nachrichten