Transjordanien

Transjordanien, Ostjordanland, oder auch Kerak, bezeichnet das Gebiet östlich des Jordans und war bis 1950 offizielle Staatsbezeichnung Jordaniens. Transjordanien war am 22. März 1945 Gründungsmitglied der Arabischen Liga.

Die territorialen Veränderungen nach dem Ersten Weltkrieg wurden 1920 an der Konferenz von Sanremo sowie im Vertrag von Sèvres mit dem Osmanischen Reich und der revidierten Vertragsfassung von 1923 in Lausanne festgehalten. Der in Sanremo getroffene Beschluss, das Gebiet des heutigen Jordaniens als Teil des Völkerbundsmandates für Palästina an Großbritannien zu übertragen, wurde am 24. April 1922 durch den Völkerbund ratifiziert. Das Gebiet Palästina des Völkerbundsmandates wurde in ein östliches Transjordanien und ein westliches Cisjordanien geteilt. Die Wünsche der Bevölkerung wurden hierbei nicht in Betracht gezogen. Das Ziel eines unabhängigen Staates wurde erst mittelfristig formuliert.

mehr zu "Transjordanien" in der Wikipedia: Transjordanien

Geboren & Gestorben

1976

thumbnail
Gestorben: Ronald J. C. Broadhurst stirbt. Ronald Joseph Callender Broadhurst war ein britischer Brigadegeneral, der sich auch als Übersetzer arabischer Literatur einen Namen machte. Er übersetzte die Reisebeschreibungen des Ibn Dschubair, die Memoiren des Königs Abdullah von Transjordanien und die Geschichte des Ayyubiden-Sultane in Ägypten von Al-Maqrīzī ins Englische.
thumbnail
Gestorben: Tawfiq Abu l-Huda stirbt in Amman. Tawfiq Abu l-Huda war Premierminister von Transjordanien vom 28. September 1938 bis zum 15. Oktober 1944 und von Jordanien vom 28. September 1938 bis 15. Oktober 1944, vom 28. Dezember 1947 bis 12. April 1950, vom 25. Juli 1951 bis 5. Mai 1953, sowie vom 4. Mai 1954 bis zum 30. Mai 1955.
thumbnail
Geboren: Ronald J. C. Broadhurst wird in Sidcup, England geboren. Ronald Joseph Callender Broadhurst war ein britischer Brigadegeneral, der sich auch als Übersetzer arabischer Literatur einen Namen machte. Er übersetzte die Reisebeschreibungen des Ibn Dschubair, die Memoiren des Königs Abdullah von Transjordanien und die Geschichte des Ayyubiden-Sultane in Ägypten von Al-Maqr?z? ins Englische.
thumbnail
Geboren: John Bagot Glubb wird in Preston, Lancashire, England geboren. Sir John Bagot Glubb, alias Glubb Pascha war britischer Offizier, Militärstratege und Nahostexperte. Bekannt wurde er vor allem durch seine Tätigkeit im Rahmen der Mandatsausübung Großbritanniens über Transjordanien sowie danach im unabhängigen Jordanien. Er war verantwortlich für die Errichtung und Führung der Arabischen Legion, der effizientesten arabischen Militäreinheit ihrer Zeit.

1894

thumbnail
Geboren: Tawfiq Abu l-Huda wird geboren. Tawfiq Abu l-Huda war Premierminister von Transjordanien vom 28. September 1938 bis zum 15. Oktober 1944 und von Jordanien vom 28. September 1938 bis 15. Oktober 1944, vom 28. Dezember 1947 bis 12. April 1950, vom 25. Juli 1951 bis 5. Mai 1953, sowie vom 4. Mai 1954 bis zum 30. Mai 1955.

Naher Osten & Nordafrika

1923

thumbnail
25. März: Großbritannien trennt Transjordanien von Palästina ab und bildet im Mandatsgebiet Palästina ein selbstständiges Emirat. Daraus entsteht mit der Zeit das Königreich Jordanien.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Das halbautonome Emirat Transjordanien wird vom britischen Völkerbundsmandatsgebiet Palästina abgetrennt.

Mitglieder und Nichtmitglieder > Völkerbundsmandate > Ehemals osmanische Gebiete

1946

thumbnail
Transjordanien bis (Völkerbund)

Friedensschlüsse

1949

thumbnail
zwischen Israel, Ägypten, Syrien, Libanon und Transjordanien (siehe Waffenstillstandsabkommen von 1949)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Transjordanien wird umbenannt in Königreich Jordanien.
thumbnail
Waffenstillstandsabkommen zwischen Israel und Ägypten nach dem israelischen Unabhängigkeitskrieg (23. März mit dem Libanon, 3. April mit Transjordanien, 20. Juli mit Syrien).
thumbnail
Unabhängigkeit Transjordaniens. Emir Abdallah nimmt den Königstitel an.
thumbnail
Großbritannien entlässt Transjordanien in die Unabhängigkeit
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Mit dem Vertrag von London entlässt Großbritannien das bisherige MandatsgebietTransjordanien unter Emir Abdallah ibn Husain in die Unabhängigkeit. (22. März)

Naher Osten

thumbnail
Das haschemitische Königreich Jordanien wird ausgerufen. Transjordanien gliedert sich dabei das Westjordanland an.

"Transjordanien" in den Nachrichten