Trapani

Trapani (sizilianisch: Tràpani) ist mit mehr als 70.000 Einwohnern die siebtgrößte Stadt der italienischen Region Sizilien und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Der antike Name der Stadt war griechisch Drepanon (für Mondsichel), lateinisch Drepanum. Namensgebend war das sichelförmige Felsenriff im Meer südwestlich der Altstadt.

mehr zu "Trapani" in der Wikipedia: Trapani

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1890

Bauwerke und Parkanlagen > Weitere Bauwerke:
thumbnail
Grand Hotel an der Piazza Garibaldi, erbaut

1890

Bauwerke und Parkanlagen > Weitere Bauwerke:
thumbnail
Denkmal für Giuseppe Garibaldi, Piazza Garibaldi, erbaut

1672

Bauwerke und Parkanlagen > Kirche:
thumbnail
Chiesa di San Francesco d’Assisi, geweiht

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Gianluca Naso wird in Trapani geboren. Gianluca Naso ist ein italienischer Tennisspieler.
thumbnail
Geboren: Vincenzo Virga wird in Trapani, Sizilien, Italien geboren. Vincenzo Virga ist ein mächtiger sizilianischer Mafioso. Er ist seit 1982 der Boss der Familie von Trapani.
thumbnail
Geboren: Antonino Zichichi wird in Trapani, Sizilien geboren. Antonino Zichichi ist ein italienischer Physiker und parteiloser Politiker, der in Kern- und Elementarteilchenphysik arbeitete. Er ist bekannt als Gründer des Wissenschaftszentrums „Centro di Cultura Scientifica Ettore Majorana“ in Erice auf Sizilien (1963).
thumbnail
Geboren: Pino De Martino wird in Trapani geboren. Pino De Martino ist ein italienischer Filmproduzent.

Ereignisse

259 v. Chr.

thumbnail
Dem karthagischen Feldherr Hamilkar Barkas gelingt auf Sizilien bei Thermae nahe Himera in einem Gefecht ein Sieg über die Römer. Zudem erobert er Camarina und Enna. Drepanum (heute Trapani) an der Westspitze Siziliens baut er zur stärksten karthagischen Festung der Insel aus und siedelt die Bewohner von Eryx (heute Erice) dorthin um.

Europa

242 v. Chr.

Westliches Mittelmeer:
thumbnail
Die Römer erobern Lilybaeum und Drepanum.

254 v. Chr.

Westliches Mittelmeer:
thumbnail
Die Römer belagern den karthagischen Stützpunkt Drepanum. Mehrere sizilische Städte laufen zu den Römern über.

Sizilien

thumbnail
Peter III. von Aragon landet bei Trapani, nachdem ihn eine Botschaft aus Palermo um Hilfe im Kampf gegen den ungeliebten König Karl von Anjou auf einem Feldzug bei Tunis erreicht hatte.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2000

Sportlicher Erfolg > Eventläufe:
thumbnail
Europadurchquerung: Solo-Rekordlauf vom Nordkap nach Trapani (Sizilien), 5735? km in Weltbestleistung von 55 Tagen, 6 Stunden und 45 Minuten (Achim Heukemes)

Städtepartnerschaften

2006

Tagesgeschehen

thumbnail
Trapani/Italien: Die Direzione Investigativa Antimafia nimmt den 55-jährigen Mafia-Clanchef Francesco de Vita fest, der neun Jahre lang auf der Flucht war.

"Trapani" in den Nachrichten