Triathlon

Triathlon ist eine Ausdauersportart, bestehend aus einem Mehrkampf der Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen, die nacheinander und in genau dieser Reihenfolge zu absolvieren sind. Die Besonderheit dieses Sports besteht darin, dass eine bestimmte Strecke mit unterschiedlichen Fortbewegungsmitteln so schnell wie möglich zurückzulegen ist, wobei die Uhr auch bei zeitlichen Unterbrechungen wie z. B. den Wechseln zwischen den Disziplinen weiter läuft. Hierin unterscheidet sich Triathlon von anderen Vielseitigkeitssportarten, wie z. B. der Nordischen Kombination, dem Zehnkampf, dem Racketlon oder dem Modernen Fünfkampf. Verwandte Sportarten des Triathlon sind Paratriathlon, Winter-Triathlon, Duathlon, Swim & Run/Aquathlon und Bike & Run. Die Wortschöpfung „Triathlon“ setzt sich aus den griechischen Ausdrücken τρεῖς/τρία bzw. treis/tria, „drei“, und ἆθλος bzw. athlos, „Wettkampf“ zusammen. Triathlon ist seit dem Jahr 2000 auch eine olympische Disziplin.

mehr zu "Triathlon" in der Wikipedia: Triathlon

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1986

Vereinsstruktur:
thumbnail
Triathlon, seit (VfL Wolfsburg)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1991

Aktivitäten > Sportlicher Erfolg:
thumbnail
Marathonläufe und Wechsel zum Triathlonsport (Joachim Franz)

Söhne und Töchter Frammersbachs

1991

thumbnail
Gerd Amrhein (* 1964), Triathlet, Mitglied der deutschen Triathlon-Nationalmannschaft von 1986 bis 1993, Deutscher Duathlonmeister (Frammersbach)

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

1999

thumbnail
Steffen Hartig (* 1963), Triathlon-Weltmeister der Masters, Montréal (Rodgau)

Historische Daten

2006

thumbnail
– Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde mit den meisten Mitgliedern der Welt. Die TriathletinVanessa Fernandes kam auf Rang eins der Weltrangliste. (Benfica Lissabon)

2006

thumbnail
– Eintritt ins Guinness Buch mit den meisten Mitgliedern der Welt. Die TriathletinVanessa Fernandes kam auf Rang Eins der Weltrangliste. (Benfica Lissabon)

Leistung

2008

thumbnail
20 Ironman-Triathlons innerhalb eines Jahres (Stefaan Engels)

Sport

2009

Doping:
thumbnail
Die im Oktober 2008 wegen EPO-Dopings für zwei Jahre gesperrte österreichischeTriathletinLisa Hütthaler gibt im März 2009 Details über die Vorwürfe in ihrem Fall bekannt.

2006

Liste der Sportarten:
thumbnail
Triathlon seit (Asienspiele)

Berühmte Triathleten > Männer

2008

thumbnail
Der Schweizer Ronnie Schildknecht ist fünffacher Gewinner in Folge des Ironman Switzerland und wurde Vierter beim Ironman Hawaii

2007

thumbnail
Der Kanadier Simon Whitfield gewann 2000 den ersten olympischen Triathlon in Sydney und hat den Doppeltriumph in Peking 2008 nur um 5 Sekunden verpasst. Whitfield zeichnet sich durch seine enorme Konstanz über all diese Jahre aus. Ein weiterer großer Erfolg war der zweite Rang im Gesamtweltcup

1996

thumbnail
Luc Van Lierde (Belgien) war bei seinem ersten Auftritt auf Hawaii siegreich und gewann noch einmal 1999. 1997 siegte er beim schnellsten Rennen (Ironman Europe in Roth), das es bis dahin je gab, in der bis zum 3. Juli 2011 bestehenden Weltbestzeit von 7:50:27 h. Dabei lief er den abschließenden Marathon in 2:36 h. Er hält außerdem auf Hawaii und in Malaysia die Streckenrekorde.

1996

thumbnail
Der Vallendarer Jürgen Zäck gewann fünfmal den Ironman Europe, einmal den Ironman Australia , sowie zweimal den Ironman Austria. Mit 7:51:42 h ist er der viertschnellste Ironman aller Zeiten. Seine Qualität auf dem Rad bescherte ihm oft einen großen Vorsprung vor dem abschließenden Lauf, den er mit zunehmender Erfahrung öfter für sich entscheiden konnte.

1995

thumbnail
Mark Allen (USA) gewann Hawaii 6-mal. Er startete und siegte 10-mal beim Nizza-Triathlon und war der erste Weltmeister auf der olympischen Distanz (1989). Allen spielte bei seinen Siegen seine Laufstärke gemeinsam mit seiner mentalen Stärke aus, die ihn für Jahre unschlagbar machten. Auch große Abstände nach dem Radfahren kompensierte er durch seine Laufstärke. So holte er einen Vorsprung von 13 min auf Hellriegel (s.? u.) auf, einen ähnlichen Abstand auf Yves Cordier (F) bei dem abschließenden 30-km-Lauf in Nizza.

Berühmte Triathleten > Frauen

2009

thumbnail
Chrissie Wellington (Großbritannien) gewann 2007, 2008, und 2011 die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii in Streckenrekordzeit , sowie 2008 die Ironman Europameisterschaft in Frankfurt am Main. 2010 erzielte sie in Roth eine neue Weltbestzeit auf der Langdistanz, welche sie ein Jahr später 2011 nochmals um eine Minute verbessern konnte auf nun 8:18:13 Stunden.

2006

thumbnail
Die Österreicherin Kate Allen gewann bei den Olympischen Sommerspielen in Athen Gold im Frauenwettbewerb. Neben etlichen Top Platzierungen in der ITU Weltcup Serie, gewann die gebürtige Australierin dreimal EM Silber. Als einige der wenigen Athleten zählte Kate Allen zeitgleich sowohl in Ironman Rennen als auch auf der olympischen Kurzdistanz zu den Weltbesten. Ihre persönliche Bestleistung über die Ironman Distanz gilt mit 8:54:01 h (Ironman Austria 2003) als die drittschnellste der Geschichte. Kate Allen wurde zweimal fünfte beim Ironman Hawaii.

2005

thumbnail
Die Schweizerin Natascha Badmann konnte den Ironman Hawaii bislang sechsmal für sich entscheiden.

2005

thumbnail
Die Österreicherin Kate Allen gewann bei den Olympischen Sommerspielen in Athen Gold im Frauenwettbewerb. Neben etlichen Top Platzierungen in der ITU Weltcup Serie, gewann die gebürtige Australierin dreimal EM Silber. Als einige der wenigen Athleten zählte Kate Allen zeitgleich sowohl in Ironman Rennen als auch auf der olympischen Kurzdistanz zu den Weltbesten. Ihre persönliche Bestleistung über die Ironman Distanz gilt mit 8:54:01 h (Ironman Austria 2003) als die drittschnellste der Geschichte. Kate Allen wurde zweimal fünfte beim Ironman Hawaii.

2004

thumbnail
Die Schweizerin Natascha Badmann konnte den Ironman Hawaii bislang sechsmal für sich entscheiden.

Tagesgeschehen

thumbnail
Roth/Deutschland: Der deutsche TriathletAndreas Raelert stellt bei der Challenge Roth eine neue Weltbestzeit über die Ironman-Distanz auf, bei den Damen siegt die Britin Chrissie Wellington ebenfalls in neuer Weltbestzeit.
thumbnail
Peking/China: Matthias Steiner gewinnt Gold im Gewichtheben (Superschwergewicht) und Jan Frodeno im Triathlon. Der Este Gerd Kanter wird Olympiasieger im Diskuswerfen mit 68,82 Metern.
thumbnail
Hawaii: Mit dem Sieg des deutschen Außenseiters Faris Al-Sultan endet der 27. Ironman Hawaii-Triathlon, der als härtestes und renommiertetes Rennen seiner Art gilt. Der 27-jährige Sohn eines irakischen Übersetzers und einer Deutschen gewinnt als ausgeglichenster Athlet bei seiner dritten Teilnahme in 8:14:17 Stunden (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen) vor dem Neuseeländer Cameron Brown (8:19:36) und dem dreimaligen Gewinner Peter Reid aus Kanada (8:20:04). Nach Thomas Hellriegel (1997) und Normann Stadler (2004), der nach mehreren Reifendefekten aufgab, ist Al-Sultan der dritte Deutsche, der diesen Wettbewerb für sich entschied. Bei den Damen kann die Schweizerin Natascha Badmann ihren sechsten Triumph feiern. Sie setzt sich in 9:09:30 Stunden gegen die Australierinnen Michellie Jones (9:11:51) und Kate Major (9:12:39) durch.

1997

thumbnail
Tagesgeschehen > Sonntag, 16. Oktober: Hawaii: Mit dem Sieg des deutschen Außenseiters Faris Al-Sultan endet der 27. Ironman Hawaii-Triathlon, der als härtestes und renommiertetes Rennen seiner Art gilt. Der 27-jährige Sohn eines irakischen Übersetzers und einer Deutschen gewinnt als ausgeglichenster Athlet bei seiner dritten Teilnahme in 8:14:17 Stunden (3,8? km Schwimmen, 180? km Radfahren und 42,195? km Laufen) vor dem Neuseeländer Cameron Brown (8:19:36) und dem dreimaligen Gewinner Peter Reid aus Kanada (8:20:04). Nach Thomas Hellriegel und Normann Stadler (2004), der nach mehreren Reifendefekten aufgab, ist Al-Sultan der dritte Deutsche, der diesen Wettbewerb für sich entschied. Bei den Damen kann die Schweizerin Natascha Badmann ihren sechsten Triumph feiern. Sie setzt sich in 9:09:30 Stunden gegen die Australierinnen Michellie Jones (9:11:51) und Kate Major (9:12:39) durch.Ironman auf Hawaii – Ein Bayer auf dem Olymp (Oktober 2005)

"Triathlon" in den Nachrichten