Trier

Porta Nigra
Bild: Antobsusi, using an image from Berthold Werner
Lizenz: Public domain

Trier (französischTrèves, luxemburgischTréier) ist eine kreisfreie Stadt im Westen des Landes Rheinland-Pfalz. Mit knapp 115.000 Einwohnern ist sie nach Mainz und Ludwigshafen am Rhein dessen drittgrößte Stadt.

Die Stadt wurde vor mehr als 2000 Jahren unter dem Namen Augusta Treverorum (ab der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts Treveris) gegründet und beansprucht den Titel der ältesten Stadt Deutschlands für sich. Trier beruft sich hierbei auf die längste Geschichte als bereits von den Römern anerkannte Stadt, im Gegensatz zu einer Siedlung oder einem Heerlager.



Geschichte




Trier ist eine von den Römern gegründete Stadt und hieß ursprünglich Augusta Treverorum, als eine Stadt des Augustus und der Treverer, welche der keltische Stamm waren, der sich in der Region niedergelassen hatte. Daher auch der heutige Name Trier.

mehr zu "Trier" in der Wikipedia: Trier

Erschienene Bände in alphabetischer Reihenfolge > T

1952

thumbnail
Trier von Hans Eichler. Aufnahmen von Helga Schmidt-Glassner. 32 S. Text, 88 Bilder (Deutsche Lande – Deutsche Kunst)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Udo Samel, deutscher Schauspieler wird bei Trier geboren.

358 n. Chr.

Gestorben:
thumbnail
um 358: Paulinus von Trier, Bischof von Trier und Heiliger

Partnerstädte

1959

thumbnail
Deutschland? Trier in Deutschland, seit 29. Juni (Gloucester)

1957

thumbnail
Deutschland? Trier (Deutschland), seit 13. Oktober (Metz)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

18 v. Chr.

Stadtgründung:
thumbnail
18/17 v. Chr.Trier, römische Gründung (lat. Augusta Treverorum)

Ereignisse

402 n. Chr.

thumbnail
Der Verwaltungssitz der Präfektur Gallien wird von Trier nach Arles verlegt.

395 n. Chr.

thumbnail
Der weströmische Kaiserhof wird von Trier nach Mailand verlegt.

385 n. Chr.

thumbnail
In Trier lässt Magnus Maximus den Theologen Priscillian als Häretiker hinrichten.

347 n. Chr.

thumbnail
Paulinus wird Bischof von Trier.

16 v. Chr.

thumbnail
Die Römer gründen Augusta Treverorum, das heutige Trier, und Kastell Novaesium (heute: Neuss).

065 Mosel, Eifel, Hunsrück > 0651 Trier

Religion

1289

thumbnail
Pfingsten: Auf dem Generalkapitel der Dominikaner in Trier wird beschlossen, die deutsche Provinz Teutonia aufzuteilen, wie schon 1269 und noch mal 1296 und 1301. Da aber ein Beschluss auf zwei nachfolgenden Kapiteln bestätigt werden muss, findet die tatsächliche Aufteilung erst 1303 statt.

899 n. Chr.

thumbnail
Regino von Prüm muss sein Amt als Abt von Prüm abgeben. Er wird Abt von St. Maximin in Trier.

697 n. Chr.

thumbnail
Liutwin wird Bischof von Trier.

645 n. Chr.

thumbnail
Amtsantritt des Numerianus als Erzbischof von Trier.

Chronologische Übersicht

1461

thumbnail
Die Pfarrei geht aus der geistlichen Zuständigkeit des Bischofs von Metz in die des Trierer Erzbischofs über (Wendalinusbasilika)

Antike

1522

thumbnail
Heiliges Römisches Reich: Unter der Führung von Franz von Sickingen beginnt der Ritterkrieg. Rasch bildet sich dagegen eine Fürstenkoalition, bestehend aus dem Trierer Erzbischof und Kurfürsten Richard von Greiffenklau zu Vollrads, Pfalzgraf Ludwig V. und Landgraf Philipp I. von Hessen. Im September muss die Belagerung von Trier durch die Aufständischen abgebrochen werden.

293 n. Chr.

thumbnail
Römisches Reich: Während Rom nominell Hauptstadt des Reiches bleibt, bauen die Herrscher vier andere Städte zu ihren Regierungssitzen aus: Nikomedia in Kleinasien, das heutige İzmit wird Hauptstadt der Präfektur Oriens. Hier kümmert sich Diokletian um die Bedrohung durch das Sassanidenreich. Sirmium in Pannonien, nahe dem heutigen Sremska Mitrovica, wird Hauptstadt der Präfektur Illyricum, welche Galerius untersteht. Mediolanum, heute Mailand, wird Hauptstadt von Maximians Präfektur Italia et Africa. Treveris, heute die deutsche Stadt Trier, wird Hauptstadt Constantius’, welcher die westliche Präfektur Galliae übernimmt.

Europa

1635

thumbnail
Der Krieg in Europa: 26. März: Dreißigjähriger Krieg: Spanisch-habsburgische Truppen erobern das von Frankreich gehaltene Trier und nehmen den franzosenfreundlichen Kurfürsten Philipp Christoph von Sötern gefangen.

1629

thumbnail
Kurfürst Philipp Christoph von Sötern (Kurtrier) verlegt seine Residenz von Trier in das neuerbaute Schloss Philippsburg in Ehrenbreitstein bei Koblenz.

921 n. Chr.

thumbnail
Vertrag von Bonn: König Heinrich I. von Sachsen trifft sich am 7. November in Bonn mit König Karl III. und schließt mit ihm einen Vertrag, der seine Königswürde bestätigt und das umstrittene Lothringen mit den Erzbistümern Köln und Trier unter westfränkische Lehnshoheit stellt

475 n. Chr.

thumbnail
Westeuropa: Trier gelangt unter die Herrschaft der Rheinfranken; auch Köln wird fränkisch. Da der örtliche Machthaber Triers, Arbogast der Jüngere, Katholik ist, bleibt der christliche Glauben erhalten.

Gefechtskalender

1792

thumbnail
– Gefecht bei Trier (K.u.k. Infanterieregiment Nr. 14)

Liste bedeutender Residenzstädte > Deutschland

1815

thumbnail
Trier, Sitz der Trierer Kurfürsten vor 1629 und 1786 (Residenzstadt)

Geschichte

1918

thumbnail
die Trierische Volksbank AG in Trier (Disconto-Gesellschaft)

Schriften > Geologische Karten

1919

thumbnail
Geologische Übersichtskarte, Blatt TrierMettendorf (August Leppla)

Bestehende Klarissenklöster > Deutschland

1920

thumbnail
KlarissenklosterTrier: seit

Entwicklung 1936 bis 1940

1937

thumbnail
Die Planungen für die Befestigungssysteme Befestigungen zwischen Mosel und Rhein und die Befestigungen am Oberrhein, darunter der Isteiner Klotz, sahen die Implementierung von drei Befestigungskonzepten vor. Befestigungslinien im Festungsausbau sollten unter anderem die historischen Einfallspforten durch das Rheintal westlich Karlsruhe (die sogenannte Weißenburger Senke bei Bad Bergzabern; dort war der Bau von zwei A-Werken geplant) und durch das Moseltal bei Trier schließen. Ihr Bau dauerte Jahre. Dazwischen wurden Befestigungslinien in Stellungsausbau angefangen. Vorgelagerte Befestigungslinien im Sperrausbau entlang der Saar und grenznah in der Pfalz waren nur zum vorübergehenden Schutz der dahinter zu bauenden Stellungen gedacht, die mit Absicht etwas weiter abgesetzt von der Grenze geplant werden. (Westwall)

1937

thumbnail
Die Planungen für die Befestigungssysteme Befestigungen zwischen Mosel und Rhein und die Befestigungen am Oberrhein, darunter der Isteiner Klotz, sehen die Implementierung von drei Befestigungskonzepten vor. Befestigungslinien im Festungsausbau soll unter anderem die historischen Einfallspforten durch das Rheintal westlich Karlsruhe (die sogenannte Weißenburger Senke bei Bad Bergzabern; dort war der Bau von zwei A-Werken geplant) und durch das Moseltal bei Trier schließen, aber um diese zu bauen, würden noch Jahre gebraucht werden. Dazwischen werden Befestigungslinien in Stellungsausbau angefangen. Vorgelagerte Befestigungslinien im Sperrausbau entlang der Saar und grenznah in der Pfalz waren nur zum vorübergehenden Schutz der dahinter zu bauenden Stellungen gedacht, die mit Absicht etwas weiter abgesetzt von der Grenze geplant werden. (Westwall)

Persönlichkeiten

1987

thumbnail
1987 bis 1990 war der heutige TriererWeihbischof Jörg Michael Peters Kaplan in Bendorf St. Medard und Weitersburg St. Marien

Sport

1990

Wettbewerb:
thumbnail
Kenn (bei Trier), Deutschland (BMX)

1944

Länderkämpfe von Julius Torma:
thumbnail
in Berlin, Deutschland gegen Ungarn, Punktsieger über Schilk, Trier (Július Torma)

Innere Struktur > Deutschlandtage der Jungen Union und deren Motto

1991

thumbnail
Trier: Wir sind eine Welt (Junge Union)

Städtepartnerschaften

1993

thumbnail
Osburg bei Trier in Deutschland, seit (Velars-sur-Ouche)

1987

thumbnail
Deutschland? Trier (Deutschland), seit 13. Juli (Fort Worth)

1968

Rundfunk, Film & Fernsehen

1993

Film:
thumbnail
Derrick: Zwei Tage, zwei Nächte (Ute Willing)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
In Trier wird bei Ausschachtungsarbeiten für eine Tiefgarage nahe der Römerbrücke ein Schatz mit 2.558 römischen Goldmünzen gefunden. Er hat einen geschätzten Wert von 2,6 Millionen Euro

Politik & Weltgeschehen

2010

Politik > Stadtvorstand:
thumbnail
Dezernat III: Kultur, Wirtschaft, Sicherheit und Ordnung – Beigeordneter Thomas Egger (parteilos, vorher FDP), seit 15. Februar

2010

Politik > Stadtvorstand:
thumbnail
Dezernat II: Soziales, Jugend, Bildung und Sport – Bürgermeisterin Angelika Birk (Grüne), seit 15. Februar

2007

Politik > Stadtvorstand:
thumbnail
Dezernat IV: Bauen, Stadtplanung, Umwelt und Verkehr – Beigeordnete Simone Kaes-Torchiani (CDU), seit Mai

2006

Politik > Partnerschaften:
thumbnail
Japan Nagaoka (Japan) seit 2.? Juni

1987

Politik > Partnerschaften:
thumbnail
Vereinigte Staaten? Fort Worth (Vereinigte Staaten) seit 13.? Juli

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2013

thumbnail
Werk: Installation "Karl Marx" in Trier vor der Porta Nigra (Ottmar Hörl)

2005

thumbnail
Werk: Rachel – Das Musical, Musical, Uraufführung am 10. August in der Arena in Trier, danach geschlossene Vorstellungen für Teilnehmer des Weltjugendtags in Trier und ab 17. August in Köln. (Thomas Gabriel)

2004

thumbnail
Werk: Bodenarbeit „Silhouette“ in der Landesgartenschau Trier (Peter Rübsam)

1988

thumbnail
Arbeit: –9999 Abteikirche St. Matthias, Trier , Rekonstruktion des romanischen Portals (Andreas Armin d’Orfey)

1970

thumbnail
Werk: Wiederaufbau Steipe, Trier (Gerhard Müller-Menckens)

Fest van Cleef

2011

thumbnail
9.–11. Dezember in Bielefeld, Trier und Dresden (Grand Hotel van Cleef)

2006

thumbnail
4.–6. August in Hannover, Trier und Bonn (Grand Hotel van Cleef)

Kunst & Kultur

2013

thumbnail
Ausstellung > Einzelausstellung: Heimleuchten Trier, Kunstverein Trier Junge Kunst, Trier (Eberhard Bosslet)

2010

thumbnail
Ausstellung: spam?, Gesellschaft für Bildende Kunst, Trier (Manuela Fersen)

2010

thumbnail
Ausstellung: Transposition - Werkbundkünstler über Grenzen, Viehmarktthermen , Trier (Jochem Ahmann)

2010

thumbnail
Einzelausstellung: Kunstverein Jena, Stadtgalerie Zwingenberg, Kunstverein Oerlinghausen, Verein Bildender Künste Trier, Galerie des Rathauses der Stadt Dresden, Galerie Hrobsky Wien, Riff-Art-Projects Paris, Galerie Döbele Dresden (Andrej Pirrwitz)

2009

thumbnail
Ausstellung > Gemeinschaftsausstellungen: –9999 Entwürfe (in Mosaik, Plastik und Glasmalerei) zum Thema „Kreuz“ an der Katholischen Akademie in Trier. (Andreas Armin d’Orfey)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2011

Ehrung:
thumbnail
JTI-Jazz Award des Trierer Jazz-Clubs "EuroCore" (Dotierung € 5000) (Oliver Strauch)

2011

Ehrung:
thumbnail
Peter-Wust-Preis zur Förderung der europäischen Kultur und europäischen Einigung (verliehen von der Katholischen Akademie Trier und Christlichen Erwachsenenbildung Merzig) (Klaus Töpfer)

2009

Ehrung:
thumbnail
Karl-Marx-Poesie-Preis, Trier 2008 & (Michael Feindler)

2007

Ehrung:
thumbnail
Stadtschreiber Trier (Rajvinder Singh)

2007

Auszeichnungen:
thumbnail
Versöhnungspreis der Klaus-Jensen-Stiftung in Trier (Hildegard Goss-Mayr)

Tagesgeschehen

thumbnail
Trier/Deutschland: Die römisch-katholischen Bischöfe in Deutschland erlauben die „Pille danach“ nach Vergewaltigungen.

Kongresse der DGS

2014

thumbnail
Trier ? Routinen der Krise ? Krise der Routinen (Deutsche Gesellschaft für Soziologie)

2014

thumbnail
Trier ? "Routinen der Krise ? Krise der Routinen" (Deutsche Gesellschaft für Soziologie)

"Trier" in den Nachrichten