Troll (Mythologie)

Ein Troll, auch Trold, Tröll (nordgermanisch „Unhold“, „Riese“, „Naturwesen“), war ursprünglich ein Oberbegriff für alle plumpen, unheimlichen übernatürlichen Wesen, ein Riese der nordischen Mythologie, ähnlich den germanischen Jöten oder (feindlichen) Thursen. Besonders in Schweden und Dänemark vermischte sich diese Vorstellung in den Märchen mit denen von Zwergen und anderen Berggeistern, teilweise auch mit der von menschenfreundlichen Feen und Elfen. So wurde „Troll“ zu einem allgemeinen Ausdruck für jede Art von mehr oder weniger menschengestaltigen Fabelwesen, ähnlich wie die Fairies der anglo-keltischen Tradition.

Eine Etymologie führt das Wort auf germanischtruzla mit dem Verb trullon für „kugeln“, „rollen“, „stellen“ zurück. Die schwedische Entsprechung lautet trilla, die dänische trille. Hiermit verwandt ist ostfriesischtrüselen („taumeln“). Norwegisch trulla und mittelhochdeutschtrollen heißt „mit kurzen Schritten daherlaufen“. Das schwedische Verb trolla („zaubern“) entspricht mittelhochdeutsch trüllen (etwa „gaukeln“, „betrügen“).

mehr zu "Troll (Mythologie)" in der Wikipedia: Troll (Mythologie)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Erla Stefánsdóttir stirbt in Island. Erla Stefánsdóttir war eine isländische Klavierlehrerin, Autorin, Medium und Spezialistin zum Thema Huldufólk („Verborgenes Volk“, wozu unter anderem Elfen und Trolle zählen). Die mittlerweile verbreitete Bezeichnung Elfenbeauftragte geht auf einen vom Autor und Künstler Wolfgang Müller in der Jahresendausgabe (30.?Dezember 1995) der Frankfurter Rundschau zuerst geprägten Ausdruck zurück, sie entspricht keiner dauerhaften offiziellen Funktion in Island.
thumbnail
Gestorben: Ester Ringnér-Lundgren stirbt. Ester Ringnér-Lundgren war eine schwedische Schriftstellerin, die in Skandinavien und Deutschland besonders für ihre im Trollmilieu spielenden Kinderbücher und ihre Lotta-Jugendbuchreihe bekannt war. Ihre 140 Bücher richteten sich hauptsächlich an ein jüngeres, weibliches Publikum, waren aber dabei überwiegend frei von Klischees und überzeugten stattdessen mit der Aufnahme von zeitgemäßen und geschlechtsübergreifenden Themen. Ester Ringnér-Lundgren veröffentlichte zudem unter den Pseudonymen Merri Vik, Kaj Ringnér und Beril Björk.
thumbnail
Geboren: Elfenbeauftragte wird in Island geboren. Erla Stefánsdóttir ist eine isländische Klavierlehrerin, Autorin, Medium und Spezialistin zum Thema Huldufólk („Verborgenes Volk“, wozu unter anderem Elfen und Trolle zählen). Die mittlerweile verbreitete Bezeichnung Elfenbeauftragte geht auf einen vom Autor und Künstler Wolfgang Müller in der Jahresendausgabe (30.?Dezember 1995) der Frankfurter Rundschau zuerst geprägten Ausdruck zurück, sie entspricht keiner dauerhaften offiziellen Funktion in Island.
thumbnail
Geboren: Ester Ringnér-Lundgren wird als Ester Maria Ringnér in Norrköping, Schweden geboren. Ester Ringnér-Lundgren war eine schwedische Schriftstellerin, die in Skandinavien und Deutschland besonders für ihre im Trollmilieu spielenden Kinderbücher und ihre Lotta-Jugendbuchreihe bekannt war. Ihre 140 Bücher richteten sich hauptsächlich an ein jüngeres, weibliches Publikum, waren aber dabei überwiegend frei von Klischees und überzeugten stattdessen mit der Aufnahme von zeitgemäßen und geschlechtsübergreifenden Themen. Ester Ringnér-Lundgren veröffentlichte zudem unter den Pseudonymen Merri Vik, Kaj Ringnér und Beril Björk.

"Troll (Mythologie)" in den Nachrichten