Tschechische Eishockeynationalmannschaft

Die tschechische Eishockeynationalmannschaft der Herren ist die nationale Eishockey-Auswahlmannschaft Tschechiens und eine der besten Eishockeynationalmannschaften der Welt. Sie wird nach der Weltmeisterschaft 2017 in der IIHF-Weltrangliste auf Platz 6 geführt. Die Frauen-Nationalmannschaft belegt Platz 8 der Weltrangliste und verpasste die Qualifikation für die Weltmeisterschaft der Top-Division 2015 nur knapp in drei Ausscheidungsspielen in Yokohama gegen Japan (0:2, 2:0, 1:2).

Die Eishockey-Nationalmannschaften Tschechiens sind dem Tschechischen Eishockeyverband unterstellt und entstanden aus den Mannschaften der Tschechoslowakei, deren Startplätze sie nach der Teilung in Tschechien und Slowakei 1993 übernehmen durften. Das erste Spiel der tschechischen Herrenauswahl fand am 11. Februar 1993 in Stockholm statt, als diese das Team Russlands mit 6:1 besiegte.

mehr zu "Tschechische Eishockeynationalmannschaft" in der Wikipedia: Tschechische Eishockeynationalmannschaft

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Martin Havlát wird in Mladá Boleslav, Tschechoslowakei geboren. Martin Havlát ist ein ehemaliger tschechischer Eishockeyspieler. Der rechte Flügelstürmer absolvierte 865 Spiele in der National Hockey League, den Großteil davon für die Ottawa Senators, Chicago Blackhawks, Minnesota Wild und San Jose Sharks. Mit der tschechischen Nationalmannschaft wurde Havlát im Jahre 2000 Weltmeister und nahm an zwei Olympischen Winterspielen teil.
thumbnail
Geboren: Jiří Fischer wird in Hořovice, Tschechoslowakei geboren. Jiří Fischer ist ein ehemaliger tschechischer Eishockeyverteidiger und zurzeit Director of Player Development bei den Detroit Red Wings in der National Hockey League. Er spielte sechs Jahre für Detroit und gewann mit ihnen den Stanley Cup. Zudem gewann er mit der tschechischen Nationalmannschaft die Goldmedaille bei der Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2005.
thumbnail
Geboren: Milan Hejduk wird in Ústí nad Labem, Tschechoslowakei geboren. Milan Hejduk ist ein ehemaliger tschechischer Eishockeyspieler. Von 1998 bis 2013 spielte er für die Colorado Avalanche in der National Hockey League (NHL) auf der Position des rechten Flügelstürmers. In seiner 13 Spielzeiten andauernden NHL-Karriere gewann er 2001 mit der Avalanche den Stanley Cup sowie 2003 als bester Torschütze der NHL die Maurice Richard Trophy. Im November 2011 wurde Milan Hejduk zum dritten Mannschaftskapitän der Colorado-Avalanche-Geschichte ernannt. Auf internationaler Ebene erspielte er sich mit der tschechischen Nationalmannschaft bei den Olympischen Winterspielen 1998 die Goldmedaille.
thumbnail
Geboren: Jan Alinč wird in Louny, Tschechoslowakei geboren. Jan Alinč ist ein tschechischer Eishockeyspieler (Center). Er spielt in der zweithöchsten tschechischen Eishockeyliga beim HC Slovan Ústečtí Lvi und war früher Mitglied der tschechischen Eishockeynationalmannschaft.
thumbnail
Geboren: Dominik Hašek wird in Pardubice, Tschechoslowakei geboren. Dominik Hašek (geb. Kaštánek) ist ein tschechischer Eishockeytorwart, der zuletzt bis April 2011 beim HK Spartak Moskau in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag stand. In der National Hockey League war er für die Chicago Blackhawks, Buffalo Sabres, Detroit Red Wings und Ottawa Senators aktiv. Der „Dominator“–?wie er auch genannt wurde?– zählte vor allem in den 1990er Jahren zu den dominierenden Torhütern und konnte in der Zeit als einziger Torhüter in der NHL-Geschichte zwei Mal in Folge die Hart Memorial Trophy als wertvollster Spieler der Liga gewinnen. Zudem gewann er mit Detroit zweimal den Stanley Cup und mit der tschechischen Nationalmannschaft die olympische Goldmedaille. Darüber hinaus ist er seit 2014 Mitglied der Hockey Hall of Fame.

Herren > Platzierung > World Cup of Hockey

2004

thumbnail
Niederlage im Halbfinale

1996

thumbnail
F?r die Play-Offs nicht qualifiziert

1996

thumbnail
Für die Play-Offs nicht qualifiziert

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2008

Ausgewählte Werke > Kammermusik:
thumbnail
Furiant für Gitarre (Johannes X. Schachtner)

Tagesgeschehen

thumbnail
Köln/Deutschland: Im Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft besiegt TschechienRussland mit 2:1 und ist damit zum zwölften Mal Weltmeister.
thumbnail
Stockholm/Schweden: Die Tschechische Eishockeynationalmannschaft absolviert ihr erstes Spiel und besiegt dabei die Russische Eishockeynationalmannschaft mit 6:1.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Ehrung > International:
thumbnail
Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft mit Tschechien (Petr Nedvěd)

Herren > Nationaltrainer > Bei Olympischen Winterspielen

1998

thumbnail
? Ivan Hlinka und Slavom?r Lener

Sport

2015

Herren > Nationaltrainer > Bei Weltmeisterschaften:
thumbnail
Vladimír R?ži?ka

2015

Herren > Nationaltrainer > Bei Weltmeisterschaften:
thumbnail
Vladim?r R??i?ka

2014

Herren > Nationaltrainer > Bei Weltmeisterschaften:
thumbnail
Vladimír R?ži?ka

2014

Herren > Nationaltrainer > Bei Weltmeisterschaften:
thumbnail
Vladim?r R??i?ka

2014

Herren > Platzierung > Olympische Spiele:
thumbnail
6. Platz

"Tschechische Eishockeynationalmannschaft" in den Nachrichten