Tschetschenien

Tschetschenien (tschetschenischНохчийн Республика, Noxçiyn Respublika, kurz: Нохчийчоь/Noxçiyçö, russischЧеченская Республика/Tschetschenskaja Respublika, kurz: Чечня/Tschetschnja) ist eine im Nordkaukasus gelegene autonome Republik in Russland. Die Region hat etwa 1,3 Millionen Einwohner und ist Heimat der Tschetschenen.

mehr zu "Tschetschenien" in der Wikipedia: Tschetschenien

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Adlan Abujewitsch Warajew stirbt in Tschetschenien. Adlan Abujewitsch Warajew war ein sowjetischer Ringer.

2014

thumbnail
Gestorben: Doku Chamatowitsch Umarow stirbt. Doku Chamatowitsch Umarow war ein tschetschenischer Guerillakämpfer und Terrorist.
thumbnail
Gestorben: Doku Chamatowitsch Umarow stirbt. Doku Chamatowitsch Umarow war ein tschetschenischer Guerillakämpfer und islamistischer Terrorist.
thumbnail
Gestorben: Tamerlan Tsarnaev stirbt in Watertown, Massachusetts, Vereinigte Staaten. Tamerlan Ansorowitsch Zarnajew war ein russischer Boxer und ist neben seinem jüngeren Bruder Dschochar einer der beiden Hauptverdächtigen des Anschlags auf den Boston-Marathon im Jahr 2013. Zarnajew wanderte Anfang der 2000er Jahre mit seiner Familie von Dagestan in die USA aus, wo er zunächst ein Studium, später eine Karriere als Boxer begann. Gegen Ende der 2000er Jahre wandte er sich verstärkt dem Islam zu und beendete später unter anderem deswegen seine Laufbahn als Boxer. Nach einer Reise nach Tschetschenien und Dagestan bereitete er mit Dschochar Zarnajew nach dessen Angaben den Anschlag auf den Boston-Marathon vor, bei dem am 15. April 2013 schließlich drei Menschen starben und viele weitere schwer verletzt wurden. Nachdem die Brüder einige Tage darauf einen Polizeibeamten erschossen hatten, wurden sie von der Polizei gestellt. Tamerlan Zarnajew starb, nachdem es zu einem Schusswechsel gekommen war und ihn sein Bruder auf der Flucht mit einem Auto überfahren hatte.
thumbnail
Gestorben: Sarema Sadulajewa stirbt in Tschetschenien. Sarema Sadulajewa (russisch? Зарема Садулаева) war die Leiterin einer Hilfsorganisation im früheren Kriegsgebiet Tschetschenien (Russland).

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Mit der Unterzeichnung eines Friedensvertrages durch Boris Jelzin und Aslan Maschadow wird der Erste Tschetschenienkrieg formell beendet, der politische Status Tschetscheniens bleibt dabei ungeklärt.

Städtepartnerschaften > inaktive oder unbelegte

1998

thumbnail
Russland? Grosny, Tschetschenien, seit (Lwiw)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2003

thumbnail
Film: Marines -Gehetzt und verraten ist ein amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 2003. Eine Gruppe Marines wird nach Tschetschenien geschickt, um dort einer russischen Sondereinheit bei der Festnahme eines Terroristen zu helfen.

Stab:
Regie: Mark Roper
Drehbuch: Ross Helford
Produktion: Danny Lerner, Boaz Davidson
Musik: Stephen Edwards
Kamera: Ross Clarkson
Schnitt: Terri Breed

Besetzung: Brant Cotton, Mark Ivanir, Hristo Shopov, Lawrence Monson, Andrew Bowen, Frank Sallo, Tom Martin, Valentin Ganev

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Bewaffnete tschetschenische Terroristen besetzen eine Schule in der nordossetischen Stadt Beslan und nehmen ca. 1.200 Menschen als Geiseln.

2003

Politik:
thumbnail
23. März: Verfassungsänderung in Tschetschenien

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

thumbnail
Preisträger: Libkan Bazaeva (*? 1949), tschetschenische Friedensaktivistin (Menschenrechtspreis der Stadt Weimar)

2005

thumbnail
Ehrung: Orden Achmad Kadyrow, Tschetschenien (Surab Zereteli)

2005

thumbnail
Ehrung: Albert-Londres-Preis für ihre Reportagen aus Tschetschenien und von der Geiselnahme von Beslan. (Natalie Nougayrède)

2005

thumbnail
Liste der Preisträger: – Lidija Jussupowa (Tschetschenien, Russland) (Thorolf-Rafto-Gedenkpreis)

2001

thumbnail
Auszeichnungen: Deutscher Kritikerpreis für Auslandsberichterstattung aus Tschetschenien, Afghanistan und anderen Krisengebieten sowie für ihre Zeit als Leiterin des ARD-Studios Moskau (Sonia Seymour Mikich)

Terroranschläge

thumbnail
Bei einem Anschlag in Tschetschenien auf ein Polizeifahrzeug sterben zehn Personen

Menschenrechte

2009

thumbnail
Der Leiter des tschetschenischen Hilfswerks „Rettet die nächste Generation“ Murad Muradow und ein Mitarbeiter wurden im April 2005 entführt und ermordet. Dasselbe geschah mit seiner Nachfolgerin Sarema Sadulajewa und ihrem Mann im August

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

Werk:
thumbnail
Tschetschenien im Jahr III, aus dem Französischen von Hainer Kober, Berliner Taschenbuch Verlag, Berlin ISBN 978-3-8333-0688-4 (Jonathan Littell)

Tagesgeschehen

thumbnail
Tschetschenien/Russland: Knapp fünf Jahre nach dem Mord an der regierungskritischen Journalistin Anna Politkowskaja nehmen Ermittler den mutmaßlichen Täter Rustam Machmudow fest.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Bei einer Razzia durchsucht die Polizei 28 Wohnungen tschetschenischerIslamisten, die im Verdacht stehen, einen terroristischen Anschlag in Russland geplant zu haben.
thumbnail
Moskau/Russland: Zehn Jahre nach dem Ausbruch des Zweiten Tschetschenienkriegs erklärt Präsident Dmitri Medwedew die russische Antiterroroperation in Tschetschenien für beendet.
thumbnail
Tschetschenien/Russland. In einer Offensive von Sicherheitskräften werden 22 Rebellen getötet. Darunter soll auch Suleiman Chairulla sein, der Mörder des früheren Präsidenten Achmad Kadyrow.
thumbnail
Russland. Der tschetschenischeTerrorist Schamil Bassajew übernimmt die Verantwortung für die Geiselnahme von Beslan und auch für die Flugzeuganschläge Ende August, die von Brigaden der von ihm geführten Gruppe "Rijadus-Salichin" verübt wurden. Bassajew weist jedoch Verbindungen zur Al-Qaida zurück.

"Tschetschenien" in den Nachrichten