Tukums

Tukums (Lettland)

Tukums (Audio-Datei / HörbeispielAussprache?/i; deutsch Tuckum) ist eine Stadt in Lettland 66 km westlich von Riga. Im Jahre 2016 zählte Tukums 18.923 Einwohner.



Geschichte




Der Ortsname, erstmals 1253 schriftlich erwähnt, stammt aus der livischen Sprache. Dieser Volksstamm besiedelte, vermischt mit den Kuren, das Gebiet im 13. Jahrhundert, als die Kreuzritter eintrafen. 1445 bestand ein durch Hakelwerk geschützter Marktflecken. 1546 wurde die Reformation durchgeführt.Unter Kaiserin Katharina II. wurde Tuckum 1795 Kreisstadt. Es setzte wirtschaftlicher Aufschwung ein. 1860 gab es gepflasterte Straßen und 1875 Straßenbeleuchtung. 1877 wurde die Eisenbahnlinie Riga–Tuckum eröffnet. Im Revolutionsjahr 1905 stellte die zionistische Bewegung Poale Zion eine Kampfgruppe zum Schutz der jüdischen Einwohner vor Pogromen auf; die Bundisten beteiligten sich an der lettischen Volksmiliz. Während der Kämpfe und vor allem bei der grausamen Niederschlagung des Aufstandes durch russische Truppen kamen 120 Menschen zu Tode. Im Ersten Weltkrieg war Tukums von 1915 an deutsch besetzt. 1923 bekam die Stadt elektrischen Strom.Im Zweiten Weltkrieg fanden im Herbst 1944 bei Tukums schwere Kämpfe statt, als Einheiten der Wehrmacht die Verbindungen zur östlich stehenden Heeresgruppe Nord freikämpften. 1945 war Tukums Teil des Kurland-Kessels.In der sowjetischen Zeit blieb Tukums ein Kreiszentrum. Die Stadt beherbergte einen Luftwaffenstützpunkt der Roten Armee.

mehr zu "Tukums" in der Wikipedia: Tukums

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gunārs Bērziņš stirbt Tukums. Gunārs Bērziņš war ein lettischer Karikaturist.
thumbnail
Gestorben: Wiktor Robertowitsch Zoi stirbt bei Tukums, Lettische SSR. Wiktor Robertowitsch Zoi war ein russischer Rockmusiker, Poet und Schauspieler. Der Frontmann der Band Kino war ein Pionier des russischen Rocks. Seine punkige Musik und poetisch-regimekritischen Texte hatten in der Sowjetunion eine große Anhängerschaft. Kino zählte zu den bekanntesten und erfolgreichsten Rock-Bands der russischen Rockgeschichte.
thumbnail
Geboren: Dainis Kūla wird in Tukums geboren. Dainis Kūla ist ein ehemaliger lettischer Speerwerfer, der für die Sowjetunion startend Olympiasieger wurde.
thumbnail
Geboren: Imants Ziedonis wird in Ragaciems, bei Tukums geboren. Imants Ziedonis war ein lettischer Dichter und Schriftsteller, Aktivist der Singenden Revolution in Lettland.
thumbnail
Geboren: Georgs Andrejevs wird in Tukums geboren. Georgs Andrejevs ist ein lettischer Politiker und seit 2004 Mitglied des Europäischen Parlaments. Im Europäischen Parlament gehört er der Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa an.

Partnerstädte

2008

"Tukums" in den Nachrichten