Tupolew Tu-154M Open Skies

Die Tu-154M (11+02) „Open Skies“ war ein Flugzeug der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung mit einer Sonderausrüstung für Überwachungsflüge im Rahmen des Vertrages über den Offenen Himmel (englisch: Open Skies), deren Sonderausrüstung von Dornier technisch geplant und weitgehend vorentwickelt wurde.

mehr zu "Tupolew Tu-154M Open Skies" in der Wikipedia: Tupolew Tu-154M Open Skies

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Vor der Küste Namibias. Kollision einer deutschen Tupolew Tu-154M mit einer US-amerikanischen Lockheed C-141 Starlifter der U.S. Air Force. Alle 24 Insassen an Bord der Tupolew sowie die neun Besatzungsmitglieder der C-141 kommen ums Leben

"Tupolew Tu-154M Open Skies" in den Nachrichten