Turgut Reis

Turgut Reis, in europäischer Literatur Dragut (osmanisch طرغود رئيس, İAṬurġud Reʾīs; * frühes 16. Jahrhundert Nähe Muğla, heute Turgutreis, Osmanisches Reich; † 23. Juni 1565 auf Malta), war ein türkischer Korsar griechischer Herkunft, Admiral, und Bey von Tripolis. Den Titel Bey erhielt er 1552 von Sultan Süleyman dem Prächtigen (Kanuni Sultan Süleyman), nachdem er im Jahr zuvor Tripolis den Maltesern entrissen hatte.

mehr zu "Turgut Reis" in der Wikipedia: Turgut Reis

Europa

1551

Osmanisches Reich & Mittelmeerraum:
thumbnail
Osmanische Piraten unter Sinan Pascha und Turgut Reis überfallen die maltesische Insel Gozo und führen beinahe die gesamte Einwohnerschaft in die Sklaverei. Die Hauptstadt Victoria bleibt auf Jahre hinaus unbesiedelt.

Belagerung von Malta

thumbnail
Turgut Reis erscheint vor Malta und unterstützt die Belagerer.

"Turgut Reis" in den Nachrichten