Turin

Turin (italienisch Torino, lateinisch Augusta Taurinorum, piemontesisch Türin) ist eine Großstadt im Nordwesten Italiens, Verwaltungssitz der Metropolitanstadt Turin und der Region Piemont. Die Stadt hat 890.529 Einwohner im Stadtgebiet und ist somit die viertgrößte italienische Stadt. Etwa 1,7 Mio. Einwohner leben in der Agglomeration (2006) und 2,2 Mio. in der Metropolregion.



Geschichte




Der Name der Stadt stammt von Tau ab, einem keltischen Wort, das „Berge“ bedeutet. Der italienische Name Torino kann als „kleiner Bulle“ übersetzt werden, aus diesem Grund erscheint der Bulle auf dem Wappen der Stadt. Die Gegend wurde in vorrömischer Zeit vom keltisch-ligurischen Stamm der Tauriner besiedelt.Im ersten Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung (wahrscheinlich im Jahr 28 v. Chr.) errichteten die Römer hier ein Militärlager (Castra Taurinorum), das später dem Kaiser Augustus gewidmet wurde (Augusta Taurinorum). Die typische römische Stadtstruktur mit rechtwinklig zueinander verlaufenden Straßen hat sich bis in die heutige Zeit erhalten. Das Quartiere Romano ist der älteste Stadtteil. In römischer Zeit zählte Turin etwa 5.000 Einwohner, die alle innerhalb der hohen Stadtmauern lebten.Nach dem Fall des Römischen Reiches wurde die Stadt zuerst von den Langobarden, dann von den Franken erobert und wurde von Bischöfen regiert. Ende des 13. Jahrhunderts nahmen die Herzöge von Savoyen die Stadt ein. Die Gärten und Paläste entstanden im 15. Jahrhundert, als man die Stadt von Grund auf neu errichtete. 1404 wurde die Universität gegründet. Emanuel Philibert machte Turin im Jahr 1563 zur Hauptstadt des Herzogtums Savoyen. Ab 1564 wurde am südöstlichen Stadtrand die fünfeckige Zitadelle von Turin errichtet, die jedoch 1857 im Zug der Stadterweiterung fast vollständig abgetragen wurde.1706 belagerten die Franzosen während des Spanischen Erbfolgekriegs die Stadt 117 Tage, ohne sie jedoch einnehmen zu können (Schlacht bei Turin). Gemäß dem Frieden von Utrecht erhielt Savoyen das Königreich Sardinien. Architekt Filippo Juvarra begann mit der erneuten Umgestaltung der Stadt, die damals rund 90.000 Einwohner zählte.Durch die Vereinigung Italiens im Jahr 1861 wurde Turin Hauptstadt. König Viktor Emanuel II. regierte von hier aus, 14 verschiedene Schlösser zeugen von der herrschaftlichen Vergangenheit. Die Hauptstadtfunktion war jedoch ein Status, den die Stadt schon vier Jahre später an Florenz weitergeben musste. Die Eröffnung des Mont-Cenis-Tunnels im Jahr 1871 machte Turin zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt....

mehr zu "Turin" in der Wikipedia: Turin

Geboren & Gestorben

Geboren > 20. Jahrhundert > 1951–2000:
thumbnail
Nick Audsley, britischer Filmschauspieler (6. Februar)

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Auf Ö3 ist ein aus Turin live übertragenes Konzert der Who's that Girl-Welttournee von Madonna zu hören.

Geschichte

2002

thumbnail
Idea Institute, Turin (Autodesign und -engineering) (Rieter)

1996

thumbnail
Fimit Turin (Autozulieferer) (Rieter)

Antike

312 n. Chr.

Römisches Reich:
thumbnail
Frühjahr: Kaiser Konstantin der Große zieht mit einem Heer von 40.000 Römern, Galliern und Germanen nach Italien, welches seit fünf Jahren von dem Usurpator Maxentius besetzt ist. Es gelingt ihm, die feindlichen Truppen bei Turin, Brescia und schließlich Verona zu schlagen. In der letzten Schlacht fällt Maxentius’ Heerführer, der Prätorianerpräfekt Ruricius Pompeianus.

Religion

1003

thumbnail
Am 23. Februar gründet der burgundisch-italienische Abt, Klosterreformer und Architekt Wilhelm von Dijon die Abtei Fruttuaria in San Benigno Canavese etwa 20 km nördlich von Turin. Stifter dieses Klosters sind Arduin, Markgraf von Ivrea und König von Italien, und dessen Ehefrau Berta, sowie Otto Wilhelm, Graf von Burgund, die zu seiner Verwandtschaft zählen.

726 n. Chr.

thumbnail
Gründung des Klosters Novalesa bei Turin.

Fresken

1733

thumbnail
Fresken im Königspalast von Turin (Sebastiano Conca)

Europa

thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Die Hauptstadt Italiens wird von Turin nach Florenz verlegt.
thumbnail
Spanische Truppen nehmen Turin ein.

1482

thumbnail
Turin wird Residenz des Hauses Savoyen.

218 v. Chr.

thumbnail
Westliches Mittelmeer: Herbst: Hannibal überquert mit seinem Heer die Alpen (vermutlich über den Col de Clapier oder den Col de Montgenèvre), wobei von den ca. 55.000 Mann zu Beginn des Aufstiegs nur gut 26.000 Italien erreichen; von den Elefanten überstehen nur sieben den Alpenübergang. Neben der schlechten Witterung - Eis und Schnee machen den Truppen zu schaffen - fügen auch Angriffe der keltischen Allobroger dem Heer Verluste zu. Jenseits der Alpen erobert er dann Turin und kann mehrere cisalpinische Keltenstämme als Verbündete gewinnen.

Mitgliedschaften

1842

Mitgliedschaften in Akademien und Gesellschaften:
thumbnail
Königliche Akademie der Wissenschaften in Turin seit (Hermann Burmeister)

Architektur

1888

thumbnail
In Turin wird die Mole Antonelliana, das höchste Gebäude Italiens, fertiggestellt.

1863

thumbnail
In Turin beginnt im Auftrag der jüdischen Gemeinde unter dem Architekten Alessandro Antonelli der Bau einer Synagoge, die heute als Mole Antonelliana bekannt ist.

Ereignisse > Wirtschaft

1906

thumbnail
Vincenzo Lancia und sein Freund Claudio Fogolin gründen in Turin den Kraftfahrzeughersteller Lancia. (29. November)

Ereignisse

thumbnail
Die französische Bildhauerin Thérèse Peltier fliegt in Turin als erste Frau in einem Flugzeug mit.
thumbnail
In Turin wird auf Initiative von Quintino Sella der Club Alpino Italiano gegründet.

Wirtschaft

thumbnail
31. Oktober: Esposizione internazionale dell'industria e del lavoro, Weltausstellung 1911 in Turin

Sonstige Ereignisse

1933

thumbnail
in Turin (64,02 m) (Gottfried Weimann)

Partnerstädte

1958

thumbnail
ItalienTurin, Italien, seit (Rotterdam)

Ausgabe > Fremdsprachige Ausgaben

1959

thumbnail
Ultime Lettere da Stalingrado, Torino (Letzte Briefe aus Stalingrad)

Historisches

1973

thumbnail
Konzertante Aufführung bei der RAI in Turin. (Alzira (Oper))

Leistung

1975

thumbnail
lief er in Turin seinen letzten Weltrekord über 100? km in 6:40 h. (Helmut Urbach)

1970

thumbnail
in Turin: SILBER über 400 m in 53,5 Sek. hinter Maria Sykora aus Österreich (Gold in 52,8 Sek.); (Carmen Trustee)

Gemeindepartnerschaft

1980

thumbnail
Italien? Turin in Italien, seit (Bagneux (Hauts-de-Seine))

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
In Turin beginnt ein Massenprozess gegen italienische Terroristen.
thumbnail
In Turin wird der Chef der Terrororganisation „Prima Linea“, Maurice Bignami, gefasst.

1961

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
ItalienTurin, Italien (Wolgograd)

1958

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
ItalienTurin (Italien), seit (Köln)

1958

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
ItalienTurin, Italien, seit (Lille)

Alle Olympiastädte > Alle Winterolympiastädte

2006

thumbnail
Turin (Olympiastadt)

2-Euro-Gedenkmünzen

Städtepartnerschaften

2007

thumbnail
ItalienTurin, Italien, seit Januar (Shenzhen)

Musik

2008

Diskografie:
thumbnail
Live in Zürich / World in Sound (Ginger (Band))

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2008

Bibliografie:
thumbnail
Andrea Maria Erba & Pier Luigi Guiducci, La Chiesa nella storia. Duemila anni di cristianesimo, Elledici, Turin

2005

2000

Bauwerk:
thumbnail
Beteiligung am Olympischen Dorf für die Winterspiele Turin 2006 (Otto Steidle)

2000

Bauwerk:
thumbnail
– Beteiligung am Olympischen Dorf für die Winterspiele Turin, 2006 Projektinfos (Otto Steidle)

1991

Karriere-Höhepunkte:
thumbnail
Italien? Turin (Judith Wiesner-Floimair)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Erfolg:
thumbnail
in Turin: 5. Platz (Nina Reithmayer)

2008

Erfolg:
thumbnail
in Turin: 3. Platz Einzel, 2. Platz Mannschaft (Veronika Halder)

2006

Ehrung:
thumbnail
Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Turin (Jenni Asserholt)

2006

Ehrung:
thumbnail
Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Turin (Gunilla Andersson)

2006

Ehrung:
thumbnail
Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Turin (Frida Nevalainen)

Austragungsorte

2008

thumbnail
Stadio Olimpico, Turin: 1 Turnier (Trofeo TIM)

Sport

2011

thumbnail
Wasserspringen: Europameisterschaften im Wasserspringen 2011 vom 8. bis 13. März in Turin

2010

thumbnail
22.–28. März: Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft in Turin

2010

thumbnail
Resultat > Weltmeisterschaft: 22. in Turin (Jamal Othman)
thumbnail
Wasserspringen: bis 5. April -In Turin findet die Europameisterschaft im Wasserspringen statt.
thumbnail
Shorttrack: bis 18. Januar -In Turin wird die 13. Europameisterschaft im Shorttrack ausgetragen. In der Gesamtwertung liegt bei den Damen die Italienerin Arianna Fontana vor der Tschechin Kateřina Novotná und bei den Herren Nicola Rodigari aus Italien vor Haralds Silovs aus Lettland auf dem ersten Rang.

Tagesgeschehen

thumbnail
Turin: Die 20.Olympischen Winterspiele gehen mit einem Massen-Langlauf zu Ende. Nach 14 Tagen und 84 Wettbewerben steht die Bundesrepublik Deutschland an der Spitze der Medaillengewinne, gefolgt von den USA, Österreich und Russland.
thumbnail
Turin: Die Olympischen Winterspiele bringen für Deutschland und Österreich den bisher erfolgreichsten Tag: die deutschen Rodlerinnen Sylke Otto, S. Kraushaar und T. Hüfner erringen alle 3 Medaillen. Die österreichische Favoritin Michaela Dorfmeister gewinnt den alpinen Abfahrtslauf, und die Brüder Linger (Andreas Linger und Wolfgang Linger) das Zweisitzer-Rodeln.

Straßenläufe mit IAAF-Label > In den Vorjahren mit Labels ausgezeichnete Läufe

2012

thumbnail
Turin-Marathon, Turin (ITA): Silver 2008, 2009, 2010 & 2011, Gold (Straßenlauf)

2008

thumbnail
Turin-Halbmarathon, Turin (ITA): Silver (Straßenlauf)

Konferenzen

2013

thumbnail
Turin - "Crisis, Critique and Change" (European Sociological Association)

Kunst & Kultur

2014

thumbnail
Ausstellung: Works from the Mario Testino Collection. Pinacoteca Giovanni e Marella Agnelli, Lingotto, Turin.

2014

thumbnail
Ausstellung: Design is a State of Mind, Serpentine Sackler Gallery, London, danach Museion, Bozen, Südtirol und Pinacoteca Giovanni e Marella Agnelli, Turin. (Martino Gamper)

2013

thumbnail
Ausstellung: In Reverse: Ron Arad, Pinacoteca Giovanni e Marella Agnelli, Lingotto, Turin, Italien.

2011

thumbnail
Ausstellung: N.N. Kunsthalle Fridericianum, Kassel und ebenso im Castello di Rivoli, Turin (Andro Wekua)

2011

thumbnail
Ausstellung > Gruppenausstellung: Arte Povera International Castello di Rivoli Museo d'Arte Contemporanea, Turin (Maria Nordman)

"Turin" in den Nachrichten