Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Tyson Gay wird in Lexington, Kentucky geboren. Tyson Gay ist ein US-amerikanischer Leichtathlet. Der US-Sprinter wurde 2007 Weltmeister über 100 Meter, 200 Meter und mit der Staffel über 4-mal-100-Meter sowie 2009 Vizeweltmeister über 100 Meter. Gay ist zudem mit seiner Bestzeit über die 100 Meter (9,69?s) neben Yohan Blake der zweitschnellste Läufer in der Geschichte, über die 200 Meter mit 19,58?s der Fünftschnellste. 2013 wurde er der Einnahme von anabolen Steroiden überführt und für ein Jahr von Wettkämpfen ausgeschlossen. Infolge der daraus resultierenden Ergebnis-Annullierungen musste er auch seine Olympische Silbermedaille, die er 2012 gemeinsam mit der 4-mal-100-Meter-Staffel gewonnen hatte, abgeben.

thumbnail
Tyson Gay ist heute 34 Jahre alt. Tyson Gay ist im Sternzeichen Löwe geboren.

Sport

thumbnail
Leichtathletik: bis 23. August -In Berlin finden die 12. Leichtathletik-Weltmeisterschaften statt. 2013 Athleten aus 202 teilnehmenden Ländern sind bei den Wettbewerben im Berliner Olympiastadion und bei den Entscheidungen im Gehen und Marathon in der Berliner Innenstadt dabei. In der 100-Meter-Laufdisziplin der Herren gewinnt der Olympiasieger und Weltrekordhalter Usain Bolt aus Jamaika vor dem US-Amerikaner Tyson Gay. Bolt erzielt eine neue Weltrekordzeit von 9,58 s. Vier Tage später ist der Jamaikaner auch im 200-Meter-Lauf mit der neuen Weltrekordzeit 19,19 s siegreich. Das Stabhochsprung-Finale der Frauen gewinnt die Polin Anna Rogowska mit einer Höhe von 4,75 m. Somit konnte sie sich gegen die Russin Jelena Issinbajewa durchsetzen, die im Vorfeld favorisiert war. Das Speerwerfen der Frauen entscheidet die 36-jährige Deutsche Steffi Nerius für sich. Die amtierende Europameisterin gewinnt damit zum Abschluss ihrer Karriere erstmals Weltmeisterschafts-Gold.

"Tyson Gay" in den Nachrichten