Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten (englischUnited States, kurz U.S., US), offiziell Vereinigte Staaten von Amerika (englisch United States of America; abgekürzt USA), kurz auch Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht. Die 48 zusammenhängenden Continental United States und Alaska liegen in Nordamerika, während Hawaii und kleinere Außengebiete im Pazifik beziehungsweise in der Karibik liegen. Das Land weist eine sehr hohe geographische und klimatische Diversität mit einer großen Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten auf.

Die Vereinigten Staaten sind der drittgrößte Staat der Erde gemessen an der Fläche von 9,83 Millionen Quadratkilometern (nach Russland und Kanada) und gemessen an der Bevölkerung von etwa 322 Millionen Einwohnern (nach China und Indien). Die nach Einwohnerzahl größte Stadt ist New York, bedeutende Metropolregionen sind auch Los Angeles, Chicago, Dallas, Houston, Philadelphia, Washington, Miami, Atlanta, Boston und San Francisco, mit jeweils über 5 Millionen Einwohnern. Der Grad der Urbanisierung liegt bei 81,62 Prozent (Stand: 2015).

mehr zu "Vereinigte Staaten" in der Wikipedia: Vereinigte Staaten

Tagesgeschehen > Dienstag, 23. September

767 n. Chr.

thumbnail
Winchester/Vereinigte Staaten: Der US-amerikanische Astronom Joel H. Metcalf entdeckt den Asteroiden des Hauptgürtels Bondia und benennt ihn nach dem Astronomen William Cranch Bond und dessen Sohn George Phillips Bond. (September 1913)

Tagesgeschehen > Sonntag, 22. Februar

1930

thumbnail
Washington, D.C./USA. US-Astronomen entdecken einen neuen Planetoiden am Rande des Sonnensystems. Mit einem Durchmesser von über 1700 Kilometern ist es das größte neu entdeckte Objekt seit der Entdeckung des Zwergplaneten Pluto im Jahr (Februar 2004)

Tagesgeschehen > Samstag, 23. April

2001

thumbnail
Alexandria/USA. Vor einem Gericht in Alexandria (Virginia) bekennt sich Zacarias Moussaoui schuldig zum Vorwurf der Beteiligung an den Planungen zu den Terroranschlägen auf die USA am 11. September (April 2005)

Tagesgeschehen > Samstag, 7. September

2002

thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Serena Williams gewinnt durch einen Sieg über ihre Schwester Venus Williams die US Open (September 2002)

Tagesgeschehen > Samstag, 16. April

2003

thumbnail
New York/USA. Der amerikanische Börsenindex Dow Jones (.DJI) verzeichnet mit 3,57? % den schwersten wöchentlichen Kursrückgang seit Beginn des Krieges im Irak im März (April 2005)

Tagesgeschehen > Mittwoch, 13. Dezember

2008

thumbnail
USA: Präsident George W. Bush, der seit der Studie der Baker-Kommission über die Irakpolitik unter diesbezüglichem Handlungdruck steht, lässt verlauten, dass die weitere Vorgangsweise erst im Januar 2007 bekannt gegeben würde. Dies deutet auf Differenzen innerhalb der US-Regierung und möglicherweise mit dem neuen Verteidigungsminister Robert Gates hin. Militärstrategen warnten Bush eindringlich vor der von Bakers Irak-Kommission empfohlenen substantiellen Rückholung von Soldaten bis Anfang (Dezember 2006)

Tagesgeschehen > Freitag, 2. März

2012

thumbnail
Ohio Country/Vereinigte Staaten: Tornado Outbreak vom 2./3. März (März 2012)

thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Internationale Medien berichten in einer konzertierten Aktion namens Offshore-Leaks von einem Datensatz mit 130.000 Namen von Personen, die ihr Vermögen in Steueroasen angelegt haben sollen.
thumbnail
Tempe/Vereinigte Staaten: Die US-amerikanischen Fluggesellschaften American Airlines und US Airways kündigen an, zur weltweit größten Fluggesellschaft zu fusionieren.
thumbnail
Pittsburgh/Vereinigte Staaten: Das Unternehmen 3 G Capital der Investoren Jorge Lemann, Marcel Herrmann Telles und Carlos Alberto Sicupira erwirbt gemeinschaftlich mit dem US-amerikanischen Unternehmen Berkshire Hathaway von Investor Warren Buffett das US-amerikanische Unternehmen H. J. Heinz Company.
thumbnail
Neuenglandstaaten/Vereinigte Staaten: Der Blizzard Nemo zieht über den Nordosten der Vereinigten Staaten hinweg.
thumbnail
Kalifornien/USA: Nach dem Morden an drei Menschen durch den ehemaligen Polizisten Christopher Dorner leitet die kalifornische Polizei eine Großfahndung ein.
thumbnail
Dale County/Vereinigte Staaten: Blutiges Ende der Geiselnahme von Midland City.
thumbnail
New Orleans/USA: Die Baltimore Ravens gewinnen den Super Bowl XLVII mit 34:31 gegen die San Francisco 49ers.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der 70. Verleihung der Golden Globe Awards werden unter anderem Argo als „Bestes Filmdrama” und der Beitrag Liebe des österreichischen Regisseurs Michael Haneke als „Bester Fremdsprachiger Film” ausgezeichnet. Erfolgreichste Filmproduktion wird Tom Hoopers Musical Les Misérables mit drei gewonnenen Preisen.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Präsident Barack Obama ernennt seinen Stabschef Jacob Lew zum Finanzminister; Arbeitsministerin Hilda Solis gibt hingegen ihren Rücktritt bekannt.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Argentinien, Australien, Luxemburg, Ruanda und Südkorea werden nichtständige Mitglieder im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Bei schweren Unwettern kommen im mittleren Westen des Landes zwölf Menschen ums Leben.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die letzte Ausgabe des Nachrichtenmagazins Newsweek erscheint.
thumbnail
Newtown/Vereinigte Staaten: Bei einem Amoklauf an einer Grundschule werden 27 Menschen getötet.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die NASA gibt bekannt, dass die Weltraumteleskope Hubble und Spitzer sechs neue Galaxien entdeckt haben, von denen eine weiter entfernt ist als alle bisher bekannten Himmelskörper.
thumbnail
Boston/Vereinigte Staaten Der Finanzinvestor Advent International übernimmt die Mehrheit am deutschen Unternehmen Douglas Holding, zu dem unter anderem die Parfümerie Douglas und die Buchhandlung Thalia gehören.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: David Petraeus, Chef des Geheimdienstes CIA, tritt nach Bekanntwerden einer außerehelichen Liebesbeziehung von seinem Amt zurück.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Der demokratische Amtsinhaber Barack Obama gewinnt die Präsidentschaftswahl gegen seinen republikanischen Herausforderer Mitt Romney.
thumbnail
San Juan/Puerto Rico: In einem Referendum stimmt die Bevölkerung mehrheitlich für die Aufnahme das Landes als 51. Bundesstaat in die Vereinigten Staaten
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei einer Schießerei auf einer Halloween-Party an der University of Southern California sind vier Studenten verletzt wurden
thumbnail
Moonachie/Vereinigte Staaten: Der Hurrikan Sandy hat im Norden des Bundesstaates New Jersey einen Dammbruch am Oradell Reservoir Dam ausgelöst
thumbnail
Elizabeth City/Vereinigte Staaten: Das durch den Hurrikan Sandy stark beschädigte Filmschiff HMS Bounty ist im Atlantischen Ozean gesunken
thumbnail
Miami/Vereinigte Staaten: Der Hurrikan Sandy legt große Teile New Yorks und Washington lahm
thumbnail
Miami/Vereinigte Staaten: Durch den Tropensturm Sandy sterben auf Haiti, Kuba und Jamaika 21 Menschen
thumbnail
Downey/Vereinigte Staaten: Bei einer Schießerei werden drei Menschen getötet und zwei weitere verletzt
thumbnail
Brookfield/Vereinigte Staaten: Bei einem Amoklauf im Azana Spa Wellness-Zentrum in Wisconsin, werden drei Menschen getötet und vier weitere verletzt.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Die The Newsweek Daily Beast Company gibt bekannt, die Printausgabe des von ihr geführten Nachrichtenmagazins Newsweek zum Ende des Jahres einzustellen.
thumbnail
Casselberry/Vereinigte Staaten: Bei einem Amoklauf in einem Friseursalon in Florida werden vier Menschen getötet und eine weitere Person verletzt.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Vikram Pandit tritt als CEO des Finanzdienstleisters Citigroup zurück.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Die Raumfähre Endeavour wird im California Science Center im Exposition Park im University Park, Los Angeles ausgestellt und endgelagert.
thumbnail
Roswell/USA: Der österreichische Extremsportler Felix Baumgartner stellt mit dem Projekt Red Bull Stratos drei Weltrekorde auf.
thumbnail
Kailua-Kona/USA: Der Australier Pete Jacobs gewinnt den Ironman Hawaii.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der Sicherheitsrat der UNO befürwortet einen UNO-Einsatz in Mali.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Kolumbus-Tag
thumbnail
Kissimmee/Vereinigte Staaten: Der Puertoricaner Orlando Cruz outet sich als erster homosexueller Profi-Boxer.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Beginn der 131. US Open
thumbnail
Cincinnati/Vereinigte Staaten: Neil Alden Armstrong stirbt
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: Das US-amerikanische Unternehmen Apple gewinnt in Milliardenhöhe einen gerichtlichen Patentrechtsstreit gegen das südkoreanische Unternehmen Samsung.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Bei einer Schießerei vor dem Empire State Building sterben zwei Menschen und acht weitere werden verletzt.
thumbnail
College Station/Vereinigte Staaten: Bei einer Schießerei in der Nähe des Kyle Field, dem Football-Stadion der Texas A&M University, kommen drei Menschen ums Leben.
thumbnail
Huntsville/Vereinigte Staaten: In Huntsville Unit, Texas wird der geistig behinderte Marvin Wilson hingerichtet und löst eine Debatte um die amerikanische Todesstrafe aus.
thumbnail
Yorba Linda/Vereinigte Staaten: In dem Bezirk Orange County bebt die Erde mit einer Stärke von 4,4.
thumbnail
Moffett Field/Vereinigte Staaten: Der Rover „Curiosity” landet ohne Komplikationen auf dem Mars.
thumbnail
Oak Creek/Vereinigte Staaten: Bei einem Amoklauf in einem Sikh-Tempel sterben 7 Menschen und drei weitere Gläubige werden verletzt.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Die USA leiden seit Wochen unter einer extremen Dürre. Getreide- und Fleischpreise steigen in die Höhe.
thumbnail
Deutschland/Vereinigte Staaten: Die teilweise von ProSiebenSat.1 Media finanzierte Dating-Plattform meetOne ist in einen Datenschutzskandal verwickelt.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Der Internationale Währungsfonds gibt bekannt, dass weitere finanzielle Hilfen vom IWF für Griechenland nicht mehr mitgetragen werden.
thumbnail
Aurora/Vereinigte Staaten: Bei der Premiere von The Dark Knight Rises, kommen 12 Menschen nach einer Schießerei ums Leben, mindestens 38 weitere werden dabei zum Teil schwer verletzt.
thumbnail
Baltimore/Vereinigte Staaten: Das Hubble-Weltraumteleskop spürt den fünften Mond des Pluto auf.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten bestätigt im Wesentlichen die Verfassungsmäßigkeit der Gesundheitsreform von Präsident Barack Obama.
thumbnail
Eugene/Vereinigte Staaten: Ashton Eaton erzielt mit 9039 Punkten einen neuen Weltrekord im Zehnkampf.
thumbnail
Miami/Vereinigte Staaten: Die Miami Heat um den amerikanischen Basketballspieler LeBron James gewinnen mit einem 4:1 in den Finals über Oklahoma City Thunder den NBA-Titel.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Nach zwei Verkehrsunfällen tritt Handelsminister John Bryson aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurück.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Die Los Angeles Kings gewinnen nach einem 6:1-Sieg gegen die New Jersey Devils zum ersten Mal den Stanley Cup.
thumbnail
Seattle/Vereinigte Staaten: International wird bekannt, dass es erstmals Wissenschaftlern in Seattle gelungen ist, das Genom eines menschlichen Embryos aus Blut und Speichel der Eltern zu entziffern, ohne dass eine Fruchtwasseruntersuchung notwendig ist.
thumbnail
Chicago/Vereinigte Staaten: Gipfeltreffen der NATO und zugleich NATO Afghanistan-Konferenz.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Mit Einnahmen von 16 Milliarden Dollar an der US-amerikanischen NASDAQ vollzieht Facebook den bis dahin größten Börsengang eines Internet-Unternehmens.
thumbnail
Detroit/Vereinigte Staaten: Der US-amerikanische Automobilkonzern General Motors gab bekannt, das Pkw-Modell Opel Astra ab 2015 nicht mehr im Werk in Rüsselsheim in Deutschland zu produzieren und stattdessen künftig ausschließlich in Gliwice (Polen) und Ellesmere Port (Großbritannien).
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die größte US-amerikanische Bank, JPMorgan Chase & Co., hat sich durch riskante Handelsgeschäfte verspekuliert und musste innerhalb von sechs Wochen rund zwei Milliarden US-Dollar (ca. 1,54 Mrd. Euro) abschreiben. An der Börse verlor das Unternehmen rund 15 Milliarden US-Dollar an Marktwert.
thumbnail
Kauaʻi/Vereinigte Staaten: Die US-amerikanische Missile Defense Agency (MDA) gab den erfolgreichen Raketenabfangtest mit einer SM-3-Rakete bekannt.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Das US-amerikanische und das chinesische Verteidigungsministerium wollen bei Fragen der Computer- und Netzsicherheit künftig enger zusammenarbeiten. Nach 9 Jahren besuchte mit General Liang Guanglie erstmals wieder ein chinesischer Verteidigungsminister die USA.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Das Auktionshaus Sotheby’s versteigert eine Version des Gemäldes Der Schrei von Edvard Munch für 119,9 Millionen US-Dollar; damit ist es das teuerste jemals bei einer Auktion verkaufte Kunstwerk.
thumbnail
Mountain View/Vereinigte Staaten: Google startet seinen Speicherdienst Google Drive.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Mehr als ein Jahr nach Beginn der Gewalt in Syrien spricht sich der UN-Sicherheitsrat einstimmig dafür aus, die Zahl der Beobachter in dem Land von 30 auf 300 zu erhöhen.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Der Exekutivrat der Weltbank einigt sich auf den US-amerikanischen Gesundheitsexperten Jim Yong Kim als neuen Präsidenten. Er wird am 1. Juli 2012 die Nachfolge von Robert Zoellick antreten.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verurteilt den missglückten Raketenstart Nordkoreas einstimmig als schweren Verstoß gegen UN-Resolutionen.
thumbnail
Sanford/Vereinigte Staaten: Sechs Wochen nach der Erschießung des unbewaffneten afroamerikanischen Jugendlichen Trayvon Martin erhebt die Justiz Anklage gegen den mutmaßlichen Täter.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner erklärt der ehemalige Senator von Pennsylvania, Rick Santorum, seinen Rückzug.
thumbnail
Menlo Park/Vereinigte Staaten: Kurz vor seinem Börsengang kündigt das soziale Netzwerk Facebook an, den Fotodienst Instagram zu übernehmen.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der als „Händler des Todes“ bezeichnete russische Waffenhändler Wiktor But wird von einem Gericht zu einer 25-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt.
thumbnail
Lake Placid/Vereinigte Staaten: Ende der 58. Bob-Weltmeisterschaften
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Die Stummfilm-Hommage The Artist des französischen Regisseurs Michel Hazanavicius wird mit dem Oscar als „Bester Film“ ausgezeichnet.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der 54. Verleihung der Grammy Awards schneidet die britische Sängerin Adele mit sechs gewonnen Preisen am erfolgreichsten ab.
thumbnail
Indianapolis/Vereinigte Staaten: Die New York Giants gewinnen das Endspiel zum Super Bowl XLVI mit 21:17 gegen die New England Patriots.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die United States Army gibt die Schließung der Kasernen in Bamberg und Schweinfurt bis zum Jahr 2015 bekannt.
thumbnail
Sanaa/Jemen: Der bisherige Staatspräsident Ali Abdullah Salih verlässt das Land über den Oman in die Vereinigten Staaten.
thumbnail
Columbia/Vereinigte Staaten: Der ehemalige Sprecher des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten, Newt Gingrich, gewinnt die republikanischen Vorwahlen in South Carolina mit 40,5 % der abgegebenen Wählerstimmen.
thumbnail
Rochester/Vereinigte Staaten: Der Film- und Kamerahersteller Kodak stellt gemäß Chapter 11 einen Insolvenzantrag.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Verleihung der 69. Golden Globe Awards schneidet die Stummfilm-Hommage The Artist von Michel Hazanavicius mit drei gewonnenen Preisen am erfolgreichsten ab.
thumbnail
Baton Rouge/Vereinigte Staaten: Biologen um Christopher Austin von der Louisiana State University geben die Entdeckung des Frosches Paedophryne amauensis in Papua-Neuguinea bekannt, eines der kleinsten bekannten Wirbeltiere der Welt.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Nach nur einem Jahr im Amt erklärt Barack Obamas Stabschef im Weißen Haus, William M. Daley, seinen Rücktritt.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Aserbaidschan, Guatemala, Marokko, Pakistan und Togo werden neue nichtständige Mitglieder im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen.
thumbnail
New York City und Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die Vereinten Nationen und die US-Regierung heben den größten Teil der Sanktionen gegen Libyen auf, die noch gegen das Regime von Diktator Muammar al-Gaddafi verhängt wurden.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Präsident Barack Obama erklärt die Besetzung des Irak seit 2003 offiziell für beendet, während die letzten 4.000 Soldaten das Land bis zum Ende des Jahres verlassen werden.
thumbnail
Durban/Südafrika: Bei der 17. UN-Klimakonferenz wird erstmals erreicht, dass auch Klimaziele für die Vereinigten Staaten und Schwellenländer wie China und Indien gelten. Bisher hatten sich diese drei größten Kohlenstoffdioxiderzeuger beim Schutz des weltweiten Klimas nicht beteiligt.
thumbnail
Chicago/Vereinigte Staaten: Der frühere Gouverneur des Bundesstaates Illinois, Rod Blagojevich, wird wegen Korruption zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt.
thumbnail
Stockholm/Schweden: Der Right Livelihood Award, auch bekannt als „Alternativer Nobelpreis“, wird unter anderem an die US-amerikanische Hebamme Ina May Gaskin, die tschadische Menschenrechtsaktivistin Jacqueline Moudeina und die spanische Bauernhilfsorganisation GRAIN verliehen.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die NASA gibt die bereits 2009 mithilfe des Weltraumteleskopes Kepler erfolgte Entdeckung des bisher erdähnlichsten extrasolaren Planeten Kepler-22b bekannt.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Der frühere Leibarzt von Michael Jackson, Conrad Murray, wird wegen fahrlässiger Tötung zu einer vierjährigen Haftstrafe verurteilt.
thumbnail
Cape Canaveral Air Force Station/Vereinigte Staaten: Die NASA startet das Mars Science Laboratory mit dem Rover Curiosity, der ab August 2012 die Marsoberfläche erkunden soll, erfolgreich.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Gemeinsam mit Kanada und dem Vereinigten Königreich verhängt die Bundesregierung verschärfte Sanktionen gegen den Iran, der weiterhin am umstrittenen Atomprogramm festhält.
thumbnail
Miami/Vereinigte Staaten: Tony Stewart gewinnt zum dritten Mal die NASCAR-Sprint-Cup-Saison.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Der Asteroid 2005 YU55 passiert die Erdumlaufbahn mit dem 0,85-fachen der Monddistanz.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Gouverneurswahlen
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Das Panoramabild „Rhein II“ des deutschen Künstlers Andreas Gursky erzielt bei einer Christie’s-Auktion mit 4,3 Millionen US-Dollar einen Rekordpreis für Fotografie.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die Bundesregierung vereinbart mit Bolivien die Wiederherstellung der seit 2008 unterbrochenen diplomatischen Beziehungen.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Weltbevölkerung erreicht nach offiziellen Schätzungen der Vereinten Nationen sieben Milliarden Menschen.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Präsident Barack Obama kündigt den vollständigen Abzug der US-Truppen aus dem Irak bis zum Jahresende an.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Neun Monate nach Beginn der Proteste im Jemen fordert der Weltsicherheitsrat Präsident Ali Abdullah Salih einstimmig zu einer geregelten Machtübergabe auf.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Offizielle Eröffnung des Martin Luther King, Jr. National Memorial durch Präsident Barack Obama und Vizepräsident Joe Biden.
thumbnail
Des Moines/Vereinigte Staaten: Für ihren Kampf gegen Hunger und Armut werden Ghanas ehemaliger Präsident John Agyekum Kufuor und das frühere brasilianische Staatsoberhaupt Luiz Inácio Lula da Silva mit dem Welternährungspreis ausgezeichnet.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Der Justizminister Eric Holder verkündet vor der Presse, dass zwei iranische Agenten einen Bombenanschlag geplant hätten um den Botschafter Saudi-Arabiens, Adel al-Jubeir, zu töten.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Das Kinderhilfswerk UNICEF warnt angesichts der Hungersnot in Ostafrika vor einem weiteren Massensterben von mehreren zehntausend Kindern.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, beantragt offiziell die Vollmitgliedschaft für einen Staat Palästina bei den Vereinten Nationen.
thumbnail
Palo Alto/Vereinigte Staaten: Die frühere Ebay-Chefin Meg Whitman löst Léo Apotheker als Vorstandsvorsitzenden des US-amerikanischen Technologieunternehmens Hewlett-Packard ab.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Ratingagentur Moody’s stuft die Kreditwürdigkeit der Großbanken Bank of America, Citigroup und Wells Fargo herab.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Mit dem Ende der „Don’t ask, don’t tell“-Regelung dürfen Homosexuelle fortan in den US-amerikanischen Streitkräften dienen, ohne ihre sexuelle Orientierung verheimlichen zu müssen.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Ratingagentur Standard & Poor’s stuft wegen schwindender Wachstumsaussichten und der „anhaltenden politischen Unsicherheit“ die Kreditwürdigkeit Italiens von „A+“ auf „A“ herab.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der 63. Emmy-Verleihung werden Mad Men, Modern Family und Downton Abbey als beste Fernsehserien ausgezeichnet.
thumbnail
Reno/Vereinigte Staaten: Bei einem Flugzeugunglück während des Reno Air Race kommen zehn Menschen ums Leben und 69 weitere werden verletzt.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Vollversammlung der Vereinten Nationen erkennt den Nationalen Übergangsrat in Libyen als neue Vertretung des Landes an.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der serbische Tennisspieler Novak Đoković gewinnt das Herreneinzel bei den US Open.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die australische Tennisspielerin Samantha Stosur gewinnt das Dameneinzel bei den US Open.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Im Rahmen der Gedenkfeier zum 10. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 wird am Ground Zero die Gedenkstätte "Reflecting Absence" eröffnet.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die Enthüllungsplattform WikiLeaks veröffentlicht nach einer Datenpanne um geheime Depeschen amerikanischer Diplomaten den kompletten ungeschwärzten Datensatz selbst.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Nach der Ausweisung des israelischen Botschafters Gabby Levy durch die Türkei fordert UN-Generalsekretär Ban Ki-moon beide Länder auf, ihren Streit in Zusammenhang mit dem Angriff auf die Ship-to-Gaza-Flotte beizulegen.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Im Fachmagazin Nature geben Archäologen der Columbia University um Christopher Lepre die Entdeckung der mit 1,76 Millionen Jahre bislang ältesten gefundenen Faustkeile im Turkana-Becken im Nordwesten Kenias bekannt.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Vergabe der MTV Video Music Awards schneiden die US-amerikanische Sängerin Katy Perry und die Britin Adele mit je drei gewonnenen Preisen am erfolgreichsten ab.
thumbnail
Indianapolis/Vereinigte Staaten: Beim 12. Lauf zur Motorrad-Weltmeisterschaft auf dem Indianapolis Motor Speedway gewinnen Casey Stoner in der MotoGP, Marc Márquez in der Moto2 und Nicolás Terol in der 125-cm³-Klasse.
thumbnail
Cupertino/Vereinigte Staaten: Der Chef und Mitgründer des Computerkonzerns Apple, Steve Jobs, erklärt seinen Rücktritt. Neuer Firmenchef wird Tim Cook, der bisherige Vorstand für das operative Geschäft.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Das Verfahren gegen Dominique Strauss-Kahn wegen versuchter Vergewaltigung wird eingestellt, nachdem die Staatsanwaltschaft ihre Anklage zurückgezogen hat.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Das Erdbeben in Virginia ist mit einer Stärke von 5,8 Mw auf der Momenten-Magnituden-Skala das stärkste an der Ostküste seit 1897.
thumbnail
Jonesboro/Vereinigte Staaten: Die drei als West Memphis Three bekannt gewordenen Verurteilten eines Kindermörderprozesses kommen nach 18 Jahren und anhaltenden Zweifeln an ihrer Schuld frei.
thumbnail
Mountain View/Vereinigte Staaten: Google Inc. gibt die Übernahme von Motorola Mobility für einen Kaufpreis von 12,5 Milliarden US-Dollar bekannt.
thumbnail
San Angelo/Vereinigte Staaten: Warren Jeffs, selbsternannter „Prophet“ der Fundamentalistischen Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, wird wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger zu lebenslanger Haft und 20 weiteren Jahren im Gefängnis sowie einer Geldstrafe von 20.000 US-Dollar. verurteilt.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: In Zusammenhang mit der Unsicherheit an den Finanzmärkten erreicht der Goldpreis mit über 1700 US-Dollar pro Feinunze ein Allzeithoch.
thumbnail
Kabul/Afghanistan: Beim Abschuss eines US-amerikanischen Kampfhubschraubers durch Taliban im Osten des Landes kommen 38 Menschen ums Leben.
thumbnail
Fort Leavenworth/Vereinigte Staaten: Charles Graner, Haupttäter und letzter noch in Haft befindlicher Verurteilter im Abu-Ghuraib-Folterskandal, wird nach sechseinhalb Jahren Haft vorzeitig auf Bewährung entlassen.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Start der NASA-Raumsonde Juno zum Jupiter.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die NASA gibt bekannt, dass auf Bildern des Mars Reconnaissance Orbiter vom Mars Hinweise auf fließendes Salzwasser zu finden sind.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Kurz vor der befürchteten Zahlungsunfähigkeit stimmen Senat und Repräsentantenhaus einem Kompromiss zur Haushaltskrise zu.
thumbnail
Sanza Cruz/Vereinigte Staaten: Im Fachmagazin Nature geben Astronomen der University of Western Ontario die Entdeckung von 2010 TK7, dem bislang einzigen bekannten Trojaner der Erde, bekannt.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die NASA gibt die Entdeckung des vierten Pluto-Mondes S/2011 (134340) 1 bekannt.
thumbnail
Wien/Österreich: Die Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten gewinnt mit 50:7 Punkten gegen die Auswahl aus Kanada das Finale der American-Football-Weltmeisterschaft 2011.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die UN-Vollversammlung nimmt den Südsudan als 193. Mitglied in die Vereinten Nationen auf.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Die Atlantis startet zur letzten Space-Shuttle-Mission STS-135 und befördert das Mehrzweck-Logistikmodul Raffaello sowie ein Lightweight Multi-Purpose Carrier (LMC) zur ISS.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Der Internationale Währungsfonds wählt die bisherige französische Finanzministerin Christine Lagarde zu seiner neuen Vorsitzenden. Ihr Nachfolger im Finanzministerium wird der bisherige Haushaltsminister François Baroin.
thumbnail
Pasadena/Vereinigte Staaten: Im Finale des 11. CONCACAF Gold Cups besiegt Mexiko die Vereinigten Staaten mit 4:2 und wird damit mit neun Siegen alleiniger Rekord-Titelträger des Turniers.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Präsident Barack Obama gibt bekannt, dass 10.000 in Afghanistan stationierte Soldaten noch im Jahr 2011 abgezogen werden sollen.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der Südkoreaner Ban Ki-moon wird von der UN-Vollversammlung erneut in das Amt des Generalsekretärs gewählt.
thumbnail
Miami/Vereinigte Staaten: Im sechsten Spiel der Finalserie der Basketballliga NBA besiegen die Dallas Mavericks Miami Heat mit 105:95, gewinnen damit die Serie mit 4:2 und sind zum ersten Mal nordamerikanischer Basketball-Meister. Der Deutsche Dirk Nowitzki wird als wertvollster Spieler der Finalserie ausgezeichnet.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wird von Barack Obama mit der Presidential Medal of Freedom ausgezeichnet.
thumbnail
Arlington/Vereinigte Staaten: Beginn des 11. CONCACAF Gold Cups.
thumbnail
Placerville/Vereinigte Staaten: Wegen der Entführung von Jaycee Lee Dugard werden die Eheleute Philip und Nancy Garrido zu 431 bzw. 36 Jahren Haft verurteilt.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Mehr als ein Jahr nach dem Kontaktabbruch zur Marssonde Spirit beendet die NASA die aktive Kontaktaufnahme und damit die Mission.
thumbnail
Joplin/Vereinigte Staaten: Durch einen Tornado kommen mindestens 24 Menschen ums Leben.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Wegen der gegen ihn erhobenen Vorwürfe der versuchten Vergewaltigung tritt Dominique Strauss-Kahn als Vorsitzender des Internationalen Währungsfonds zurück; neuer kommissarischer Leiter der Organisation wird sein bisheriger Stellvertreter John Lipsky.
thumbnail
Sydney/Australien: Der US-amerikanische Autor Philip Roth wird mit dem renommierten Man Booker International Prize ausgezeichnet.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Das Space Shuttle Endeavour startet zu seiner letzten Mission STS-134 und befördert das Alpha-Magnet-Spektrometer sowie den EXPRESS Logistics Carrier 3 zur ISS.
thumbnail
Redmond/Vereinigte Staaten: Für einen Kaufpreis von 8,5 Milliarden US-Dollar übernimmt der Softwarehersteller Microsoft den Internettelefonieanbieter Skype.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der Musikverlag Warner Music Group wird für einen Preis von 3,3 Milliarden US-Dollar an Access Industries, eine Beteiligungsgesellschaft im Besitz des Milliardärs Leonard Blavatnik, verkauft.
thumbnail
Tuscaloosa/Vereinigte Staaten: Durch eine Serie von Tornados kommen vorwiegend im Bundesstaat Alabama mehr als 300 Menschen ums Leben.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Das Internetportal WikiLeaks beginnt mit der Veröffentlichung geheimer Militärdokumente über das Lager Guantanamo, die beweisen sollen, dass mindestens 150 Gefangene zu Unrecht inhaftiert wurden.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der Goldpreis erreicht mit über 1500 US-Dollar pro Feinunze ein Allzeithoch.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Bei mehreren Tornados im Süden des Landes kommen seit Donnerstag mindestens 45 Menschen ums Leben.
thumbnail
Marana/Vereinigte Staaten: Nach dem Halbfinalsieg bei der WGC-Accenture Match Play Championship wird der Deutsche Martin Kaymer neuer Weltranglistenerster im Herrengolf.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Aufgrund der anhaltenden Gewalt in Libyen beschließt der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen einstimmig Sanktionen gegen das Regime von Muammar al-Gaddafi.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der 83. Oscarverleihung wird u.a. das Historiendrama The King’s Speech von Tom Hooper als bester Film ausgezeichnet.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Verleihung der Goldenen Himbeere werden der Film Die Legende von Aang und dessen Regisseur M. Night Shyamalan mit insgesamt fünf Auszeichnungen bedacht.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Das Space Shuttle Discovery startet zu seiner letzten Mission STS-133 und bringt unter anderem den Robonaut 2 und ELC-4 zur ISS. Der Einsatz wird am 9. März erfolgreich beendet.
thumbnail
Yorktown Heights/Vereinigte Staaten: Der von IBM entwickelte Supercomputer Watson besiegt in einer Simulation der Quizshow Jeopardy! zwei menschliche Gegner, unter ihnen Ken Jennings.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die NASA gibt bekannt, dass die 1999 ins Weltall geschickte Sonde Stardust sich bis auf 181 Kilometer dem Kometen Tempel 1 genähert und Aufnahmen von dessen Oberfläche an die Erde gesandt hat.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Verleihung der Grammy Awards schneidet die US-amerikanische Country-Band Lady Antebellum mit fünf Preisen am erfolgreichsten ab.
thumbnail
Arlington/Vereinigte Staaten: Im Super Bowl XLV besiegen die Green Bay Packers die Pittsburgh Steelers mit 31:25 und gewinnen damit zum vierten Mal den Titel.
thumbnail
Marina del Rey/Vereinigte Staaten: Die Internet Assigned Numbers Authority vergibt die letzten IP-Adressen nach dem IPv4-Standard.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die NASA gibt bekannt, dass das Weltraumteleskop Kepler seit Missionsbeginn 1235 Planetenkandidaten, davon 54 in der Habitable Zone, entdeckt hat.
thumbnail
Brüssel/Belgien und Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Sechs Wochen nach den Präsidentschaftswahlen verhängen die Europäische Union und die US-Regierung neue Sanktionen gegen Weißrussland.
thumbnail
Port Canaveral/Vereinigte Staaten: Die Disney Dream, das größte jemals in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff, beginnt seine Jungfernfahrt.
thumbnail
Moskau/Russland: Mit der Zustimmung des Föderationsrates wird der Ratifizierungsprozess des New-START-Abrüstungsvertrages über die Abrüstung von Kernwaffen mit den Vereinigten Staaten abgeschlossen.
thumbnail
Santa Cruz/Vereinigte Staaten: Im Fachmagazin Nature geben Astronomen der University of California die Entdeckung der bislang ältesten Galaxie UDFj-39546284 durch das Hubble-Weltraumteleskop bekannt.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Ahmad Chalfan al-Ghailani wird im ersten je abgehaltenen Zivilprozess gegen einen Insassen des Gefangenenlagers der Guantanamo Bay Naval Base wegen Beteiligung an den Terroranschlägen auf die US-Botschaften in Kenia und Tansania zu lebenslanger Haft verurteilt.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bekanntgabe der Oscarnominierungen.
thumbnail
International Falls/Vereinigte Staaten: Mit - 43°C wird der niedrigste Temperaturwert seit Beginn der Wetteraufzeichnungen des Landes im Jahr 1897 gemessen.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Verleihung der Golden Globe Awards schneidet der Spielfilm The Social Network von David Fincher mit vier gewonnenen Preisen am erfolgreichsten ab.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die NASA gibt bekannt, dass das Weltraumteleskop Kepler mit Kepler-10b den bislang kleinsten extrasolaren Planeten, der um einen Stern kreist, entdeckt hat.
thumbnail
Tucson/Vereinigte Staaten: Bei einem Attentat auf die Kongreßabgeordnete Gabrielle Giffords werden sechs Menschen getötet, darunter der Bundesrichter John McCarthy Roll; Giffords selbst und 18 weitere Personen werden verletzt.
thumbnail
Sacramento/Vereinigte Staaten: Arnold Schwarzenegger übergibt das Amt des Gouverneurs von Kalifornien an den Demokraten Jerry Brown.
thumbnail
Honolulu/Vereinigte Staaten: Präsident Barack Obama unterzeichnet ein Gesetz für die Unterstützung von Rettern und Hilfskräften der Terroranschläge vom 11. September 2001 mit gesundheitlichen Spätfolgen.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Deutschland, Portugal, Indien, Kolumbien und Südafrika werden neue nichtständige Mitglieder im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Präsident Barack Obama unterzeichnet die Aufhebung des Militärgesetzes Don’t ask, don’t tell.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Staatsanwaltschaft erhebt im Zusammenhang mit der Insolvenz der Bank Lehman Brothers Anklage gegen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young.
thumbnail
Seoul/Südkorea und Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die Regierungen beider Staaten schließen nach dreijährigen Verhandlungen ein Freihandelsabkommen ab.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Auf einer Pressekonferenz der NASA berichten Forscher von der Entdeckung und Kultivierung des GFAJ-1-Bakteriums, das biochemisch außergewöhnlich ist, da es Arsen in Biomakromoleküle einbauen kann.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die Internet-Plattform WikiLeaks macht eine Sammlung von über 250.000 diplomatischen Depeschen US-amerikanischer Botschaften öffentlich zugänglich.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Das Unternehmen General Motors geht nach dem Durchlaufen einer Insolvenz erneut an die Börse.
thumbnail
Mountain View/Vereinigte Staaten: Google Street View veröffentlicht Panoramabilder der zwanzig größten Städte Deutschlands, nachdem die Wohnungen von 250.000 Haushalten unkenntlich gemacht wurden.
thumbnail
Bangkok/Thailand: Die Regierung liefert den mutmaßlichen russischen Waffenhändler Wiktor But an die Vereinigten Staaten aus.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Gouverneurswahlen in 37 Bundesstaaten, Repräsentantenhauswahl und Senatswahlen.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die Internet-Plattform WikiLeaks veröffentlicht etwa 400.000 geheime Dokumente der US-Streitkräfte zum Irakkrieg.
thumbnail
Atlanta/Vereinigte Staaten: Erstmals wird im Rahmen der Stammzellforschung ein Mensch mit embryonalen Stammzellen in einem Krankenhaus behandelt.
thumbnail
Oakland/Vereinigte Staaten: Forscher der University of California geben die Entdeckung zweier weiterer Planeten um Gliese 581 mit den Bezeichnungen Gliese 581 f und Gliese 581 g bekannt.
thumbnail
Moskau/Russland: Beginn der zweitägigen internationalen Arktis-Konferenz der Anrainerstaaten Dänemark (Grönland), Kanada, Norwegen, Russland und Vereinigte Staaten (Alaska) zur Lösung von Gebietsstreitigkeiten.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Nach Angaben von Präsident Barack Obama erfolgt mit Saudi-Arabien das größte Rüstungsgeschäft aller Zeiten.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der spanische Tennisspieler Rafael Nadal gewinnt zum ersten Mal die das Herreneinzel der US Open.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die belgische Tennisspielerin Kim Clijsters gewinnt zum dritten Mal nach 2005 und 2009 das Dameneinzel bei den US Open.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Unter Vermittlung von Präsident Barack Obama nehmen Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und sein palästinensischer Amtskollege Mahmud Abbas die seit zwei Jahren unterbrochenen direkten Friedensverhandlungen zur Lösung des Nahostkonfliktes wieder auf.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der 62. Emmy-Verleihung werden Mad Men, Modern Family und The Pacific als beste Fernsehserien ausgezeichnet.
thumbnail
Indianapolis/Vereinigte Staaten: Den zehnten bzw. elften Lauf der Motorrad-Weltmeisterschaft auf dem Motor Speedway gewinnen Nicolás Terol in der 125-cm³-, Toni Elías in der Moto2- und Dani Pedrosa in der MotoGP-Klasse.
thumbnail
Kohler/Vereinigte Staaten: Der deutsche Golfer Martin Kaymer gewinnt die PGA Championship mit 72-68-67-70=277 (−11).
thumbnail
Santa Clara/Vereinigte Staaten: Informationen zu Plänen zur Einstellung des offenen Betriebssystems OpenSolaris dringen an die Öffentlichkeit.
thumbnail
Mountain View/Vereinigte Staaten: Trotz anhaltender Kritik gibt der Internetkonzern Google bekannt, seinen Straßenfotodienst Street View bis Ende des Jahres auch in Deutschland starten zu wollen.
thumbnail
Kirkland/Vereinigte Staaten: 40 Milliardäre erklären sich bereit, im Zuge der Kampagne The Giving Pledge mindestens 50 Prozent ihres Vermögens zu spenden.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Das von 108 Staaten der Vereinten Nationen ratifizierte Gesetz zur Ächtung von Streumunition tritt in Kraft.
thumbnail
Brüssel/Belgien: Das SWIFT-Abkommen, das es US-amerikanischen Terrorfahndern ermöglicht, Einsicht in EU-Konten zu bekommen, tritt in Kraft.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Die Vereinten Nationen erklären in einer völkerrechtlich nicht bindenden Resolution den Anspruch auf sauberes Wasser zu einem der Menschenrechte.
thumbnail
Seoul/Südkorea: Trotz Vergeltungsdrohungen Nordkoreas beginnt das Land gemeinsam mit den Vereinigten Staaten ein Militärmanöver im Japanischen Meer.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Ein halbes Jahr nach dem schweren Erdbeben erlässt der Internationale Währungsfonds dem Karibikstaat Haiti sämtliche Schulden.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Der Senat stimmt dem Reformwerk Barack Obamas zum Finanzmarkt zu.
thumbnail
Bern/Schweiz: Die Bundesverwaltung weist den Auslieferungsantrag der Vereinigten Staaten ab und hebt Roman Polańskis Hausarrest auf.
thumbnail
Wien/Österreich: Russland und die Vereinigten Staaten tauschen auf dem Flughafen insgesamt 14 Agenten aus. Es ist der größte Agentenaustausch seit dem Ende des Kalten Krieges.
thumbnail
Little Rock/Vereinigte Staaten: Bei Überschwemmungen auf einem Campingplatz kommen mindestens 16 Menschen ums Leben und 30 weitere werden noch vermisst.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Im Streit um das iranische Atomprogramm verhängt der UN-Sicherheitsrat neue Sanktionen gegen das Land.
thumbnail
Philadelphia/Vereinigte Staaten: Im sechsten Spiel der Finalserie der National Hockey League besiegen die Chicago Blackhawks die Philadelphia Flyers mit 4:3 nach Verlängerung, gewinnen damit die Serie mit 4:2 Spielen und sind zum ersten Mal seit 1961 wieder Gewinner des Stanley Cups.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Im Fachmagazin Science berichten Forscher um Craig Venter über die Herstellung von Bakterienzellen, deren gesamtes Erbgut sie erstmals im Labor synthetisiert haben.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Elena Kagan wird von US-Präsident Barack Obama als Richterin für den Obersten Gerichtshof nominiert.
thumbnail
Moskau/Russland: Bei der 65. Siegesparade zum Ende des Zweiten Weltkrieges marschieren erstmals auch Soldaten der Alliierten Frankreich, Polen, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten mit.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: An der Börse kommt es in den Nachmittagsstunden zu einem Flash Crash.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Bei einer Versteigerung des Auktionshauses Christie’s wird das Gemälde „Nackte, grüne Blätter und Büste“ des spanischen Malers Pablo Picasso für 106.482.500 US-Dollar versteigert.
thumbnail
Chicago/Vereinigte Staaten: Für einen Kaufpreis von 3,2 Milliarden US-Dollar in Aktien übernimmt United Airlines den Wettbewerber Continental Airlines und wird damit zur weltweit größten Fluggesellschaft.
thumbnail
Nashville/Vereinigte Staaten: Durch Überschwemmungen infolge starken Regens kommen im Süden des Landes mindestens 29 Menschen ums Leben.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Ein von den Taliban geplanter Anschlag am Times Square scheitert.
thumbnail
Jackson/Vereinigte Staaten: Durch einen Tornado im Bundesstaat Mississippi kommen mindestens zehn Menschen ums Leben und mehr als zwölf weitere werden verletzt.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Beim Gipfeltreffen der Weltbank beschließen die 186 Mitgliedstaaten die Neuverteilung der Stimmrechte und geben Schwellen- und Entwicklungsländern gegenüber den Industriestaaten mehr Mitspracherecht.
thumbnail
New Orleans/Vereinigte Staaten: Bei der Explosion der Bohrinsel Deepwater Horizon im Golf von Mexiko kommen mutmaßlich elf Personen ums Leben. In der Folge breitet sich ein Ölteppich aus.
thumbnail
Montcoal/Vereinigte Staaten: Bei einer Explosion in einem Kohlebergwerk sterben 25 Arbeiter und 20 weitere werden verletzt.
thumbnail
Lausanne/Schweiz: Der Internationale Turnerbund (FIG) fordert vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) die Aberkennung der Bronzemedaille für die chinesische Frauenmannschaft bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney, da der Turnerin Dong Fanxiao eine Fälschung der Altersangabe nachgewiesen wurde. Fanxiao war bei ihrer Teilnahme erst 14 Jahre alt; das erforderliche Mindestalter lag bei 16 Jahren. Damit würde die Mannschaft aus den USA auf den dritten Platz nachrücken. Zudem strich die FIG alle Ergebnisse Fanxiaos aus den Jahren 1999 und 2000.
thumbnail
Mexiko-Stadt/Mexiko: Die Staaten Lateinamerikas beschließen die Gründung einer neuen Organisation als Gegengewicht zur Organisation Amerikanischer Staaten, in der außer Kanada und den Vereinigten Staaten alle Staaten Amerikas Mitglieder sein sollen. Die Internationale Organisation soll „Gemeinschaft Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten“ (CELC) heißen und dem Vorbild der Europäischen Union folgen.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Yvo de Boer gibt nach der zunehmenden Kritik am Weltklimarat und der gescheiterten UN-Klimakonferenz in Kopenhagen seinen Rücktritt als Generalsekretär der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen mit Wirkung zum 1. Juli bekannt.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Präsident Barack Obama trifft sich mit dem Dalai Lama im Weißen Haus, was zu heftigen Protesten der chinesischen Regierung führt. Dabei betont er die Souveränität der Volksrepublik China über Tibet.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Mit zwei Tagen Verspätung startet das Sonnenobservatorium Solar Dynamics Observatory, das die Beobachtung der Sonne durch das Solar and Heliospheric Observatory fortführen soll.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Erstflug der Boeing 747-8F.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Mit einem Tag Verspätung startet die Space-Shuttle-Mission STS-130 der Endeavour erfolgreich zur Internationalen Raumstation.
thumbnail
Miami/Vereinigte Staaten: Im 40. Super Bowl besiegen die New Orleans Saints die Indianapolis Colts mit 31:17 und werden damit erstmals Meister der National Football League.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bekanntgabe der Oscarnominierungen.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Präsident Barack Obama gibt aufgrund finanzieller Haushaltszwänge die Einstellung des Raumfahrtprogramms Constellation zum Mond bekannt. Stattdessen will Obama kommerzielle Flüge zur Internationalen Raumstation fördern.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Grammy-Verleihung erhalten Beyoncé Knowles sechs, Taylor Swift vier, Kings of Leon, die Black Eyed Peas, Jay-Z sowie die Aufnahme von Mahler-Symphonien der San Francisco Symphony jeweils drei Grammy Awards
thumbnail
Taipeh/Republik China: Der Abschluss eines 6,4 Milliarden US-Dollar schweren Rüstungsgeschäftes mit den Vereinigten Staaten wird von der Regierung der Volksrepublik China heftig kritisiert, die daraufhin ihre militärischen Kontakte zur US-Regierung beendet und den US-amerikanischen Botschafter einbestellt.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Regierungen Israels und der Palästinensischen Autonomiegebiete überreichen den Vereinten Nationen ihre Untersuchungsberichte zur Operation Gegossenes Blei vom Jahreswechsel 2008/2009.
thumbnail
San Francisco/Vereinigte Staaten: Steve Jobs stellt das Apple iPad vor.
thumbnail
Boston/Vereinigte Staaten: Bei den Gouverneurswahlen in Massachusetts wird der Republikaner Scott Brown zum Nachfolger des im Sommer 2009 verstorbenen demokratischen Senators Ted Kennedy gewählt. Damit verlieren die Demokraten die 60-Stimmen-Mehrheit im Senat.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Verleihung der Golden Globe Awards werden die Spielfilme Avatar -Aufbruch nach Pandora, Crazy Heart und Oben mit je zwei Preisen ausgezeichnet; Michael Hanekes Das weiße Band -Eine deutsche Kindergeschichte gewinnt in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“, Christoph Waltz als „Bester Nebendarsteller“.
thumbnail
London/Vereinigtes Königreich und Washington D.C./Vereinigte Staaten: Die Regierungen beider Staaten beschließen die Unterstützung des Jemen und Somalias im Krieg gegen den Terror. In der Folge schließen beide Staaten ebenso wie Japan, Frankreich und Spanien aufgrund der erhöhten Terrorgefahr ihre Botschaften im Jemen.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Gabun, Brasilien, Bosnien-Herzegowina, Nigeria und der Libanon werden neue nichtständige Mitglieder im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen.
thumbnail
Pjöngjang/Nordkorea: In seiner Neujahrsansprache kündigt Kim Jong-il die Verbesserung der Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, die Friedenssicherung in Korea und die Abschaffung von Kernwaffen auf der Halbinsel an.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Die Aktionäre von Marvel Entertainment stimmen der Übernahme durch Disney zu; das Volumen des Deals beläuft sich auf ca. 4,3 Milliarden US-Dollar.
thumbnail
Starkville/Vereinigte Staaten: Bei einem Wohnungsbrand sterben neun Menschen, darunter mehrere Kinder.
thumbnail
Detroit/Vereinigte Staaten: Ein 23-jähriger Nigerianer versucht während des Landeanfluges von Northwest-Airlines-Flug 253 mit 289 Menschen an Bord einen Sprengsatz zu zünden, wobei er von einem anderen Passagier überwältigt wird. Später bekennt sich die Al-Qaida zu dem versuchten Terroranschlag.
thumbnail
Moskau/Russland: Während den Verhandlungen über ein neues Abrüstungsabkommen über Kernwaffen mit den Vereinigten Staaten testet das Land neue Interkontinentalraketen und Präsident Dmitri Medwedew kündigt die Weiterentwicklung der Nuklearwaffen an.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Vereinten Nationen erweitern das Embargo gegenüber Eritrea wegen der Unterstützung von Islamisten in Somalia um ein Waffenembargo und Reisebeschränkungen.
thumbnail
Dearborn/Vereinigte Staaten: Ford nimmt das Angebot des chinesischen Automobilherstellers Geely zur Übernahme des schwedischen Tochterunternehmens Volvo an.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Nach dem Repräsentantenhaus stimmt der Senat der Gesundheitsreform, einem zentralen Projekt von Präsident Barack Obama, zu.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Der Senat stimmt dem größten Verteidigungsetat in der Geschichte des Landes in Höhe von 636 Milliarden US-Dollar zu.
thumbnail
Detroit/Vereinigte Staaten: General Motors entlässt das schwedische Tochterunternehmen Saab Automobile in die geordnete Abwicklung und verkauft Baurechte für die Motor- und Getriebetechnik sowie die Produktionsanlagen für das Modell Saab 9-5 an das chinesische Staatsunternehmen Beijing Automobile Works. Zuvor waren Verhandlungen zur Übernahme mit Spyker und Koenigsegg gescheitert. Am 22. Dezember legt Spyker ein neues Angebot zur Übernahme von Saab vor.
thumbnail
Everett/Vereinigte Staaten: Erstflug der Boeing 787.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Nach jahrelangem Rechtsstreit sagt die Regierung den Vertretern von rund 300.000 Indianern eine Entschädigung in Höhe von 3,4 Milliarden US-Dollar für die Ausbeutung ihrer Bodenschätze und das Missmanagement in den Reservaten zu.
thumbnail
Ciudad Juárez/Mexiko: Im Drogenkrieg werden nahe der Grenze zu den Vereinigten Staaten 15 Menschen ermordet.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Wiederaufnahme der Stammzellenforschung nach einem Regierungsbeschluss.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Barack Obama gibt bekannt, dass weitere 30.000 US-amerikanische Soldaten nach Afghanistan geschickt werden sollen.
thumbnail
Parkland/Vereinigte Staaten: Ein noch unbekannter Heckenschütze erschießt in einem Café vier Polizisten
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Verleihung der Emmy-Awards. Die deutsche Produktion Die Wölfe des ZDF wird als einzige deutsche Fernsehproduktion ausgezeichnet.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Der Senat beschließt mit 3/5-Mehrheit den Gesetzesentwurf zur Reform des Gesundheitssystems auf die Tagesordnung zu setzen.
thumbnail
Harrisburg/Vereinigte Staaten: Im Kernkraftwerk Three Mile Island kommt es zu einem Zwischenfall, bei dem geringe Mengen an radioaktiver Strahlung entweichen.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Justizminister Eric Holder kündigt an, die mutmaßlichen Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 wie Chalid Scheich Mohammed vor ein Zivilgericht in New York City zu stellen.
thumbnail
Ames Research Center/Vereinigte Staaten: Die NASA-Mondsonde LCROSS weist erstmals Wasser auf dem Mond nach.
thumbnail
Jarratt/Vereinigte Staaten: John Allen Muhammad, der mit seinem Komplizen Lee Boyd Malvo für die Beltway Sniper Attacks von 2002 verantwortlich war, wird durch die Giftspritze hingerichtet.
thumbnail
Walterboro/Vereinigte Staaten: Bei einer Schießerei im US-Bundesstaat South Carolina werden drei Menschen getötet.
thumbnail
Caracas/Venezuela: Nach der Unterzeichnung eines umstrittenen Militärabkommens zwischen den Vereinigten Staaten und Kolumbien ruft Präsident Hugo Chávez zur Vorbereitung auf einen möglichen Krieg mit dem Nachbarland auf.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Das Repräsentantenhaus verabschiedet ein Gesetz zur Reform des Gesundheitssystems.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Nach dem UN-Menschenrechtsrat stimmt die Generalversammlung der Vereinten Nationen einer Annahme des Goldstone-Berichtes zu, womit Israel und die Palästinensische Autonomiebehörde aufgefordert werden, mögliche Menschenrechtsverletzungen während des Gazakrieges vom Anfang des Jahres innerhalb von drei Monaten zu untersuchen.
thumbnail
Texas/Vereinigte Staaten: Bei einem Amoklauf auf dem US-Militärstützpunkt Fort Hood werden 13 Menschen getötet und 30 weitere werden zum Teil schwer verletzt. Als Täter konnte der 39-jährige Heeresangehörige Major Malik Nadal Hasan identifiziert werden.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Die beiden Gouverneurswahlen in Virginia und New Jersey kann die Republikanische Partei für sich entscheiden. In Virginia geht Robert McDonnell mit 59 Prozent der Stimmen als Sieger gegen den Demokraten R. Creigh Deeds hervor, der 41 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen kann, und in New Jersey schlägt Chris Christie (49 Prozent) den amtierenden Gouverneur Jon Corzine, der nur 45 Prozentpunkte auf sich vereinigen kann.
thumbnail
Detroit/Vereinigte Staaten: General Motors spricht sich gegen den Verkauf von Opel an Magna International aus; die Tochtergesellschaft soll im Konzern verbleiben.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Unter Führung der schwedischen EU-Ratspräsidentschaft schließen die Europäische Union und die Vereinigten Staaten ein Abkommen, nachdem Verdächtige aus einem EU-Land nur dann in die Vereinigten Staaten ausgeliefert werden dürfen, wenn ihnen dort nicht die Todesstrafe droht
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Erstmals seit dem 7. Oktober 2008 hat der Aktienindex Dow Jones Industrial Average die 10.000-Punkte-Marke überschritten.
thumbnail
Sacramento/Vereinigte Staaten: Der amtierende kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger ernennt per Gesetz den 22. Mai zum Harvey-Milk-Day. An diesem Tag soll an kalifornischen Schulen an den im Jahr 1978 in San Francisco erschossenen Kommunalpolitiker Harvey Milk gedacht werden.
thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: Nach Angaben von Amnesty International hat sich die Anzahl der Hinrichtungen 2008 im Vergleich zu 2007 fast verdoppelt. Für 93 Prozent der insgesamt 2390 Fälle waren die Volksrepublik China mit mindestens 1780 Hinrichtungen (75 Prozent), der Iran mit mindestens 346 Hinrichtungen (etwa 15 Prozent), Saudi-Arabien mit mindestens 102 Hinrichtungen (etwa vier Prozent), Pakistan mit mindestens 37 Hinrichtungen (etwa zwei Prozent) und die Vereinigten Staaten mit mindestens 36 Hinrichtungen (etwa zwei Prozent) verantwortlich.
thumbnail
Zürich/Schweiz: Aufgrund eines Haftbefehls aus den Vereinigten Staaten wird der Filmregisseur Roman Polański festgenommen.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Vitali Klitschko verteidigt gegen Chris Arreola seinen WBC-Weltmeistertitel im Schwergewicht.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Der demokratische Politiker Paul G. Kirk wird als Nachfolger für den im August 2009 verstorbenen Edward Kennedy als Senator für Massachusetts angelobt.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Reden des libyschen Regierungschefs Muammar al-Gaddafi und des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad vor der UN-Vollversammlung sorgen für einen doppelten Eklat und führen zum zeitweiligen Auszug vieler Diplomaten.
thumbnail
Atlanta/Vereinigte Staaten: Bei Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen kommen im Südosten des Landes mindestens vier Menschen ums Leben. Der Gouverneur des US-Bundesstaats Georgia ruft für 17 Bezirke den Notstand aus.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: US-Präsident Barack Obama kündigt den Verzicht auf den umstrittenen Raketenabwehrschild in Polen und Tschechien an.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die belgische Tennisspielerin Kim Clijsters und der Argentinier Juan Martín del Potro gewinnen die Einzelwettbewerbe der US Open.
thumbnail
Detroit/Vereinigte Staaten: General Motors gibt bekannt, 55 Prozent seiner Anteile an Opel an ein Konsortium um den österreichisch-kanadischen Autozulieferer Magna verkaufen zu wollen.
thumbnail
Apia/Samoa: Der Staat wechselt vom Rechts- zum Linksverkehr mit der Begründung, nicht länger teure US-amerikanische Fahrzeuge einführen zu müssen und auf günstigere japanische, australische oder neuseeländische Neu- und Gebrauchtwagen zurückgreifen zu können.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Nach mehreren Verschiebungen und technischen Problemen startet die US-amerikanische Raumfähre Discovery erfolgreich zur Internationalen Raumstation.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Ein Stahlträger des am 11. September 2001 zerstörten World Trade Centers kehrt nach mehr als sieben Jahren zum Ground Zero zurück. Dort soll er als Symbol für die „Wiedergeburt“ des World Trade Centers an der Gedenkstätte für die Opfer der Terroranschläge aufgestellt werden. Das 58 Tonnen schwere und knapp zwölf Meter lange Trümmerteil war im Mai 2002, zum Schluss der Räumungsarbeiten, abtransportiert worden und wurde als „letzte Säule“ bekannt.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Die Leichtathletik-Weltmeisterschaften enden. Die Vereinigten Staaten führen den Medaillenspiegel mit 10 Gold-, 6 Silber- und 6 Bronzemedaillen an. Erfolgreichster Sportler ist der Jamaikaner Usain Bolt, der zwei Weltrekorde aufstellt und drei Goldmedaillen holt.
thumbnail
Alabama/Vereinigte Staaten: Die US-amerikanische Regionalbank Colonial Bank ist insolvent. Der Konkurrent BB&T profitiert durch die Übernahme der meisten Vermögenswerte und steigt zur achtgrößten US-Bank auf.
thumbnail
Fort Worth/Vereinigte Staaten: Die wegen eines versuchten Attentats auf den ehemaligen US-Präsidenten Gerald Ford verurteilte Charles-Manson-Anhängerin Lynette Fromme wird nach mehr als drei Jahrzehnten aus der Haft entlassen.
thumbnail
Santa Cruz/Vereinigte Staaten: Waldbrände im Norden Kaliforniens treiben tausende Menschen in die Flucht. Vor den Feuern, die sich im Landkreis Santa Cruz durch heftige Winde rasch ausbreiten, werden vorsorglich mehr als 2000 Menschen in Sicherheit gebracht.
thumbnail
Dinuba/Vereinigte Staaten: Bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei sterben im Bundesstaat Kalifornien sieben Menschen, darunter vier Kinder.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Kollision eines Hubschraubers mit einem Kleinflugzeug über dem Hudson River fordert neun Menschenleben.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Nach knapp vierwöchiger Anhörung im Senat wird Sonia Sotomayor als erste Richterin mit hispanoamerikanischen Wurzeln an den Obersten Gerichtshof berufen.
thumbnail
Miami/Vereinigte Staaten: Mit zunehmend zerstörerischer Kraft nähert sich der Hurrikan „Felicia“ der mexikanischen Küste. Das Nationale Hurrikan-Zentrum der Vereinigten Staaten stuft den Wirbelsturm über dem Pazifik in der Nacht in die Kategorie Vier hoch. „Felicia“ erreicht den Angaben zufolge eine Windgeschwindigkeit bis zu 225 Kilometern pro Stunde. Das Zentrum des Sturms liegt rund 2000 Kilometer westsüdwestlich von Mexiko.
thumbnail
Bridgeville/Vereinigte Staaten: Bei einem Amoklauf in einem Fitnesscenter bei Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania kommen vier Menschen ums Leben.
thumbnail
Teheran/Iran: In der Nähe der irakisch-iranischen Grenze werden drei US-amerikanische Wanderurlauber unter dem Vorwurf der illegalen Grenzübertretung festgenommen.
thumbnail
Miami/Vereinigte Staaten: Ein Boot mit 200 haitianischen Flüchtlingen kentert nördlich von Haiti vor den Turks- und Caicosinseln.
thumbnail
Mount Pleasant/Vereinigte Staaten: Eine Geisterfahrerin verursacht einen Unfall mit acht Toten.
thumbnail
Smithsburg/Vereinigte Staaten: Beim Absturz eines Hubschraubers im US-Staat Maryland kommen mindestens vier Menschen ums Leben.
thumbnail
Cape Canaveral Air Force Station/Vereinigte Staaten: Nach fünf Verschiebungen startet die US-amerikanische Raumfähre Endeavour erfolgreich zur Internationalen Raumstation.
thumbnail
Gary/Vereinigte Staaten: 6000 Menschen nehmen an einer Trauerfeier in Michael Jacksons Geburtsort Gary im US-Bundesstaat Indiana teil. Zu den prominenten Gästen zählen der Bürgerrechtler Jesse Jackson und Michael Jacksons Vater Joe.
thumbnail
Südkorea und Vereinigte Staaten: Regierungswebseiten beider Staaten werden durch Hackerangriffe lahmgelegt.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Vor 17.500 Zuschauern im Staples Center findet die Trauerfeier für Michael Jackson statt. Als Gäste wirken, neben anderen, Brooke Shields, Mariah Carey, Stevie Wonder, John Mayer, Jennifer Hudson, Kobe Bryant, Magic Johnson, Lionel Richie, Usher, Smokey Robinson sowie Jermaine Jackson mit.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Die Organisation Amerikanischer Staaten schließt Honduras aus. Zuvor hatte der Präsident der Übergangsregierung Roberto Micheletti mit dem Austritt seines Landes aus der OAS gedroht.
thumbnail
Juneau/Vereinigte Staaten: Die ehemalige Kandidatin für das Vizepräsidentenamt und aktuelle Gouverneurin von Alaska, Sarah Palin, gibt zum 26. Juli 2009 ihren Rückzug als Gouverneurin bekannt.
thumbnail
Sacramento/Vereinigte Staaten: Gouverneur Arnold Schwarzenegger ruft wegen der dramatischen finanziellen Situation seines Bundesstaates den Finanznotstand aus.
thumbnail
Minnesota/Vereinigte Staaten: Nach mehreren Nachzählungen entscheidet das Oberste Gericht des Bundesstaates in Minnesota, dass der Demokrat Al Franken die Wahl vom 4. November 2008 mit einem Vorsprung von 312 der insgesamt 2.9 Millionen Stimmen vor dem Republikaner und Amtsinhaber Norm Coleman gewonnen hat, wodurch der 60. Senatssitz an die Demokraten fällt, die damit die erforderliche Mehrheit der 100 Sitze im US-Senat erreichen, die erforderlich ist, um sogenannte Filibuster zu verhindern.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Der ehemalige Finanzmakler Bernard L. Madoff wird wegen Betruges zu einer Gefängnisstrafe von 150 Jahren verurteilt.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Michael Jackson stirbt im Alter von 50 Jahren an Herzversagen. Todesursache ist die Vergiftung mit einem Narkotikum Jackson wird am 3. September im Forest Lawn Memorial Park in Kalifornien beigesetzt.
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: Bei einem schweren Unfall der Washingtoner Metro kommen neun Personen ums Leben.
thumbnail
Honolulu/Vereinigte Staaten: Die westlichen US-Bundesstaaten bereiten sich auf einen nuklearen Angriff Nordkoreas vor.
thumbnail
Newark/Vereinigte Staaten: Auf einem Flug der Continental Airlines von Brüssel nach New York bricht Pilot Craig Lenell tot im Cockpit zusammen; der Co-Pilot und ein dritter Pilot, der auf längeren Flügen von Europa nach Nordamerika vorgeschrieben ist, übernehmen die Kontrolle und landen das Flugzeug mit 247 Menschen an Bord sicher auf dem Flughafen Newark.
thumbnail
Detroit/Vereinigte Staaten: General Motors stimmt dem Verkauf des Tochterunternehmens Saab an den schwedischen Sportwagenhersteller Koenigsegg zu.
thumbnail
Detroit/Vereinigte Staaten: Im Finale der NHL gewinnen die Pittsburgh Penguins das entscheidende siebte Spiel der Serie gegen die Detroit Red Wings mit 2:1 und sichern sich zum dritten Mal den Stanley Cup.
thumbnail
Peking/Volksrepublik China: Die chinesische Regierung verlangt von den Vereinigten Staaten einen Tag nach der Zusage der Aufnahme der 17 Uiguren aus dem Gefangenenlager der Guantanamo Bay Naval Base durch den pazifischen Inselstaat Palau erneut die Auslieferung derselben.
thumbnail
Auburn Hills/Vereinigte Staaten: Der Vorstandsvorsitzende von Fiat, Sergio Marchionne, wird zum Chef der neuen Chrysler-Gruppe ernannt. Chrysler hat durch die Allianz mit Fiat das Insolvenzverfahren hinter sich gelassen und entgeht der Liquidation.
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: Bei einer Schießerei im United States Holocaust Memorial Museum wird ein Wachmann getötet; ein 88-jähriger Rechtsextremist, der offenbar das Feuer eröffnet hat, wird schwer verletzt.
thumbnail
San Francisco/Vereinigte Staaten: Die Apple WWDC 2009 (Worldwide Developers Conference) findet bis zum 12. Juni im Moscone Center statt. Die WWDC dürfte konkrete Neuigkeiten sowohl zu Mac OS X v10.6 Snow Leopard sowie zum kommenden Apple iPhone und iPhone OS 3.0 bereithalten.
thumbnail
Kairo/Ägypten: US-Präsident Barack Obama wirbt in einer Rede vor der Universität Kairo für einen Neuanfang im Verhältnis der Vereinigten Staaten mit der muslimischen Welt.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Der Automobilhersteller General Motors meldet Insolvenz an.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Phil Spector wird wegen Mordes an der Schauspielerin Lana Clarkson zu einer Haftstrafe von mindestens 19 Jahren verurteilt.
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: Präsident Barack Obama nominiert Sonia Sotomayor als Nachfolgerin für den Richter David Souter am United States Supreme Court.
thumbnail
Edwards Air Force Base/Vereinigte Staaten: Nach zweitägiger Verspätung landet die Raumfähre Atlantis auf dem Luftwaffenstützpunkt Edwards.
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: Die wegen Spionageverdachts verurteilte Journalistin Roxana Saberi kehrt nach ihrer Freilassung vom 11. Mai aus einem iranischen Gefängnis in die Vereinigten Staaten zurück.
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: US-Präsident Barack Obama spricht sich trotz des Widerstandes des Kongresses deutlich für eine Schließung des Gefangenenlagers Guantanamo und der Aufnahme von 240 Guantanamo-Häftlingen aus.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Spezialisten des FBI nehmen vier mutmaßliche Terroristen fest. Die Verdächtigten planten Anschläge auf eine Synagoge, ein jüdisches Gemeindezentrum und einen Militärflugplatz.
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: Die US-amerikanische Regierung unter Barack Obama kündigt an, landesweit die hohen Abgasemissionen von neuen Autos zu mininmieren. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer soll bis 2016 von derzeit 9,2 Liter um knapp 30 Prozent auf rund 6,6 Liter sinken.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten und Messel/Deutschland: Forscher veröffentlichen im naturhistorischen Museum die Entdeckung von Ida, einem 47 Millionen Jahre weiblichen alten Fossil, welches der älteste gefundene Vorfahre des Menschen sein soll. Der Fund erfolgte schon vor 28 Jahren in der Grube Messel bei Darmstadt, war zwischenzeitlich in Privathand und konnte erst jetzt wissenschaftlich korrekt untermauert werden.
thumbnail
München/Deutschland: Der Ex-Wachmann im Vernichtungslager Sobibor und mutmaßliche NS-Verbrecher John Demjanjuk, der aus den Vereinigten Staaten abgeschoben wurde, trifft in Deutschland ein und wird in Untersuchungshaft genommen.
thumbnail
Cape Canaveral/Vereinigte Staaten: Die Raumfähre Atlantis startet mit sieben Astronauten um 20:01 Uhr MESZ zu einer Reparaturmission für das Hubble-Weltraumteleskop.
thumbnail
Auburn Hills/Vereinigte Staaten: Der Automobilhersteller Chrysler meldet Insolvenz nach Chapter 11 des US-Insolvenzrechts an; gleichzeitig gibt der italienische Konzern Fiat seinen Einstieg bei Chrysler bekannt.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Die so genannte Schweinegrippe fordert ihr erstes Opfer außerhalb Mexikos.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Air Force One versetzt viele New Yorker in Angst und Schrecken, als sie im Tiefflug über Manhattan fliegt.
thumbnail
Redwood Shores/Vereinigte Staaten:Der US-Computerkonzern Oracle kauft Sun Microsystems.
thumbnail
Binghamton/Vereinigte Staaten: In einem Sozialzentrum bringt ein Geiselnehmer 20 bis 40 Menschen in seine Gewalt. Mindestens 12 Menschen werden erschossen.
thumbnail
Sacramento/Vereinigte Staaten: Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger verhängt wegen einer anhaltenden Dürre den Ausnahmezustand über den Bundesstaat
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: Die US-Hypothekenbank Fannie Mae meldet für das 4.Quartal 2008 einen Rekordverlust von 25,2 Milliarden US-Dollar und für das Geschäftsjahr 2008 von 58,7 Milliarden Dollar
thumbnail
Detroit/Vereinigte Staaten: Der US-Automobilkonzern General Motors weist im 4. Quartal 2008 einen Verlust von 9,6 Milliarden US-Dollar und im Geschäftsjahr 2008 von 30,9 Milliarden Dollar aus
thumbnail
Boston/Vereinigte Staaten: In einer in der Zeitschrift Science publizierten Studie haben Forscher ihre Forschungsergebnisse zu einer Grippeimpfung veröffentlicht. Danach rückt eine universell wirksame Grippeimpfung näher
thumbnail
Frankfurt am Main/Deutschland und New York City/Vereinigte Staaten: Aufgrund der Finanzkrise ab 2007 fällt der Deutsche Aktienindex (DAX) an der Frankfurter Wertpapierbörse erstmals seit November 2004 unter die wichtige Marke von 4000 Punkten. Der Dow Jones Industrial Average fällt auf knapp über 7100 Punkte und damit auf den niedrigsten Stand seit Oktober 1997.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der 81. Oscarverleihung im Kodak Theatre erhält Slumdog Millionär acht Oscars. Jochen Alexander Freydank erhält für den Kurzfilm Spielzeugland einen Oscar.
thumbnail
Detroit/Vereinigte Staaten: General Motors-Vorsitzender Rick Wagoner präsentiert einen Sanierungsplan, nach dem GM 47.000 von 244.000 Stellen abbauen will und dennoch 36 Milliarden US-Dollar neue Staatsbeihilfen benötigt.
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: Die US-Regierung beschließt die Entsendung von 17.000 zusätzlichen Soldaten nach Afghanistan (ISAF).
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: Das Repräsentantenhaus und der Senat verabschieden das US-Konjunkturprogramm 2009 mit einem Finanzvolumen von etwa 779 Milliarden US-Dollar.
thumbnail
Buffalo/Vereinigte Staaten: Beim Absturz einer Bombardier Dash 8Q-400 der Colgan Air kommen 50 Menschen ums Leben (Continental-Airlines-Flug 3407).
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: In der Erdumlaufbahn stößt der russische Satellit Cosmos 2251 mit dem amerikanischen Satelliten Iridium 33 in rund 790 km Höhe zusammen, wobei rund 600 Trümmerteile entstehen (Satellitenkollision am 10. Februar 2009).
thumbnail
Teheran/Iran: Präsident Mahmud Ahmadinedschad zeigt bei den Feierlichkeiten zur Islamischen Revolution Gesprächsbereitschaft mit den Vereinigten Staaten, sofern die Gespräche „auf Augenhöhe und mit gegenseitigem Respekt“ stattfinden. Zuvor hatte der neue US-Präsident Barack Obama den Iran zu Verhandlungen aufgefordert.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Die 51. Grammyverleihung findet statt.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: US-Präsident Barack Obama weitet die Krankenversicherung für Kinder in den Vereinigten Staaten aus, die durch eine Erhöhung der Tabaksteuer finanziert wird.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Der weltgrößte Pharmakonzern Pfizer kündigt die einvernehmliche Übernahme seines Konkurrenten Wyeth für 68 Milliarden US-Dollar an.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Barack Obama forciert den Klimaschutz. Hersteller sollen abgasärmere Autos bauen.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: US-Präsident Barack Obama ordnet die Schließung des Gefangenenlagers der Guantanamo Bay Naval Base binnen eines Jahres an.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Im Kodak Theatre werden die Nominierungen zur 81. Oscarverleihung bekannt gegeben. Mit 13 Nominierungen kann Der seltsame Fall des Benjamin Button die meisten Nominierungen auf sich vereinigen. In der Kategorie Bester fremdsprachiger Film erhalten der österreichische Film Revanche und Bernd Eichingers deutscher Beitrag Der Baader Meinhof Komplex Nominierungen. Zwei weitere Nominierungen in der Kategorie Bester Kurzfilm gehen an den deutschen Filmemacher Jochen Alexander Freydank für Spielzeugland und an den Schweizer Filmregisseur Reto Caffi für sein Werk Auf der Strecke.
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: US-Präsident Barack Obama legt ein zweites Mal den Amtseid ab, da die offizielle Vereidigung durch John Roberts nicht in der korrekten Wortreihenfolge erfolgte.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Die US-Großbanken Citigroup und Bank of America melden infolge der Finanzkrise Verluste in Höhe von 8,29 bzw. 2,4 Milliarden US-Dollar für das Schlussquartal 2008.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Der Ölpreis fällt auf 33 US-Dollar je Barrel und damit auf den tiefsten Stand seit fünf Jahren.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Eine Notwasserung auf dem Hudson River überstehen alle 150 Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord eines Airbus A320 der US-Fluggesellschaft US Airways unverletzt. Die Maschine war auf dem Weg vom New Yorker Flughafen LaGuardia nach Charlotte. Der Pilot hatte kurz nach dem Start über Probleme mit einem Vogelschwarm berichtet. Augenzeugen gaben an, das Flugzeug sei nach dem Start nicht schnell genug gestiegen und habe dann an Höhe verloren, Passagiere berichteten über Triebwerksprobleme und Triebwerksausfall. Dem Piloten gelang anschließend eine Notwasserung der vollbesetzten Maschine auf dem Hudson River. Die herbeigeeilten Rettungskräfte und Fährschiffe konnten die Passagiere, welche sich teilweise auf den Tragflächen vor den eiskalten Wassertemperaturen in Sicherheit gebracht hatten, an Land bringen. Anschließend konnte ein vollständiges Versinken der Maschine verhindert und das Flugzeug zu einem etwa 3 km flussabwärts gelegenen Bootsanleger geschleppt und dort vertäut werden. Bilder vom Unglücksort auf welt.de
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Verleihung der 66. Golden Globe Awards in Beverly Hills setzt sich als erfolgreichster Kinofilm das Drama Slumdog Millionär des Regisseurs Danny Boyle durch.
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: Das 111. Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten nimmt seine Arbeit auf.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Der Demokrat Al Franken gewinnt die Senatorenwahlen im US-amerikanischen Bundesstaat Minnesota.
thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: New Mexicos Gouverneur Bill Richardson kündigt an, den Posten des Handelsministers nicht anzunehmen.
thumbnail
Covina/Vereinigte Staaten: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Amokläufer tötet bei einer Familienweihnachtsfeier neun Menschen und anschließend sich selbst.
thumbnail
Denver/Vereinigte Staaten: Bei einem missglückten Startversuch stürzt eine Boeing 737 der Fluggesellschaft Continental Airlines in einen Graben und fängt Feuer. Dabei werden 38 Insassen verletzt.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Die US-Notenbank senkt den Leitzins auf den historisch niedrigsten Wert von 0 bis 0,25 Prozent.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Der designierte US-Präsident Barack Obama nominiert den Physik-Nobelpreis-Träger Steven Chu als Energieminister. Die ehemalige Leiterin der Umweltschutzbehörde, Carol M. Browner, wird Obamas Beraterin für Energie und Klima. Da Chu und Browner sich in der Vergangenheit für den Klimaschutz engagiert haben, wird dies als Zeichen einer Wende in der US-amerikanischen Energiepolitik gewertet.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Das Wahlmännerkollegium bestätigt formell Barack Obama als zukünftigen US-Präsidenten.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Ein heftiger Wintersturm schneidet mehr als eine Million Menschen im Nordosten der USA von der Stromversorgung ab. In den Staaten New Hampshire und Massachusetts erklären die Gouverneure den Notstand.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei den Golden-Globe-Nominierungen wird der deutsche Film Der Baader Meinhof Komplex als bester fremdsprachiger Film nominiert.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Die Weltbank senkt wegen der Finanzkrise ihre Prognose für das globale Wirtschaftswachstum im Jahr 2009 und rechnet mit der schlimmsten Krise seit der Großen Depression in den 1930er Jahren.
thumbnail
Chicago/Vereinigte Staaten: Der Gouverneur des US-Bundesstaates Illinois Rod Blagojevich wird wegen Korruptionsverdachts verhaftet. Er soll den frei werdenden Senatssitz von Barack Obama gegen finanzielle Zuwendungen versucht haben zu verkaufen.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Beim Absturz eines F-18-Kampfflugzeuges über einem Wohngebiet in San Diego sterben drei Menschen.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Barack Obama nominiert Hillary Clinton offiziell zur Außenministerin seines Kabinettes.
thumbnail
Edwards Air Force Base (Kalifornien)/Vereinigte Staaten: Die Raumfähre Endeavour landet wegen schlechten Wetters in Cape Canaveral auf dem kalifornischen Militärflugplatz.
thumbnail
Mumbai/Indien: Bei einer Serie von Terroranschlägen kommen mindestens 195 Menschen ums Leben. Auf das Hotel Taj Mahal Palace & Tower wurde ein Brandanschlag verübt und amerikanische sowie britische Staatsangehörige wurden gezielt als Geiseln genommen.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Die Federal Reserve erklärt sich bereit, hypothekenunterlegte Wertpapiere in Höhe von bis zu 600 Mrd. US-Dollar, in erster Linie von Fannie Mae und Freddie Mac, aufzukaufen, um so den von der Finanzkrise betroffenen US-Immobilienmarkt zu beleben.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der UN-Sicherheitsrat beschließt die Aufstockung der MONUC-Mission um 3.000 auf 20.000 Soldaten wegen der anhaltenden Kämpfe im Osten der Demokratischen Republik Kongo.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Die Lage in den kalifornischen Waldbrandgebieten entspannt sich. Besseres Wetter hilft der Feuerwehr beim Kampf gegen das Feuer. Insgesamt wurden durch die Brände rund 1.000 Häuser und 170 Quadratkilometer Land zerstört.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Internationaler Gipfel zur Finanzkrise.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Start von STS-126
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: In seinem aktuellen Weltbevölkerungsbericht errechnet der UN-Bevölkerungsfonds UNFPA eine Zunahme der Bevölkerung des Planeten in diesem Jahr auf 6,75 Milliarden Menschen. Alleine vier Milliarden von ihnen leben in Asien. Bis 2050 wird mit einer weiteren Zunahme der Weltbevölkerung auf 9,2 Milliarden Menschen gerechnet.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Der designierte US-Präsident Barack Obama und seine Frau besichtigen erstmals seit der Wahl das Weiße Haus, seinen künftigen Amtssitz. Er folgt damit einer Einladung von George W. Bush.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Die US-amerikanische Regierung unterstützt das US-amerikanische Versicherungsunternehmen American International Group, an der die Regierung mittlerweile 80 Prozent hält, mit rund 150 Milliarden US-Dollar; dies ist die größte finanzielle staatliche Unterstützung für ein privates Unternehmen in der Geschichte der Vereinigten Staaten.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Der IWF erwartet für 2009 die erste weltweite Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg; in Deutschland soll die Wirtschaftsleistung gemessen am Bruttoinlandsprodukt um preisbereinigt 0,8 Prozent zurückgehen. Im Oktober 2008 hatte der Währungsfonds noch für Deutschland eine Veränderungsrate von 0,0 Prozent erwartet.
thumbnail
Kalifornien/Vereinigte Staaten: In verschiedenen kalifornischen Städten wie Los Angeles, San Francisco und San Diego kommt es zu Demonstrationen gegen Proposition 8, ein erfolgreiches Referendum zur Abschaffung der gleichgeschlechtlichen Ehe.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Der US-amerikanische Automobilmarkt bricht nach Angaben der Konzernleitung von General Motors im Oktober 2008 komplett ein.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Die Federal Reserve stützt Geldmarktfonds mit 540 Mrd. US-Dollar.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: US-Notenbankchef Ben Bernanke fordert nach Angaben von Reuters für die USA angesichts der Wachstumsschwäche ein weiteres Konjunkturprogramm. "Mit einem Wachstum, das vermutlich für mehrere Quartale schwach bleiben dürfte, und mit der Gefahr einer länger andauernden Flaute erscheint es derzeit angemessen, dass der Kongress ein Konjunkturpaket in Erwägung zieht", sagte Bernanke am Montag vor dem Haushaltsausschuss des US-Repräsentantenhauses.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Colin Powell, ehemaliger Außenminister in der Regierung Bush, hat sich bei den US-Präsidentschaftswahlen auf die Seite von Barack Obama gestellt.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Generalversammlung der Vereinten Nationen wählt Österreich, Japan, Mexiko, Uganda und die Türkei zu den neuen fünf nichtständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates. Island, welches sich ebenfalls beworben hatte, wird nicht gewählt.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Bei der dritten Präsidentschaftsdebatte an der Hofstra University in Nassau County zwischen den Präsidentschaftskandidaten Barack Obama und John McCain führen beide Kandidaten immer wieder Samuel „Joe“ Wurzelbacher als Joe der Klempner aus Holland (Ohio) für ihre Wirtschaftspolitik an.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der amerikanische Aktienindex Dow Jones hat nach der Veröffentlichung von schlechten Konjunkturdaten den zweitgrößten Tagesverlust nach Punkten seiner Geschichte verbucht.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten und Frankfurt am Main/Deutschland: Die nationalen Hilfspakete zur Stabilisierung der Banken durch die Finanzkrise haben zu einer Erholung an den Börsen geführt; die Aktienindizes verbuchten die größten Tagesgewinne seit vielen Jahren: Der DAX, der Dow Jones Industrial Average, der Nasdaq Composite und der S&P 500 verbuchten jeweils Gewinne von elf Prozent.
thumbnail
Pjöngjang/Nordkorea: Nach der Streichung von der Liste der „Schurkenstaaten“ durch die Vereinigten Staaten hat Nordkorea die Abschaltung der kerntechnischen Anlage von Nyŏngbyŏn angekündigt.
thumbnail
Frankfurt am Main/Deutschland und New York/Vereinigte Staaten: Nach starken Kursverlusten an der Wall Street am Vortag und großen Verlusten des Nikkei 225 verliert der DAX zwischenzeitlich 11,8 Prozent, nachdem der Dow Jones Industrial Average mit einem erneuten Minus von 8 Prozent eröffnet hat, und schließt nach einer Erholung schließlich mit einem Minus von 7 Prozent.
thumbnail
Pasadena/USA: Im Nordsudan tritt der Asteroid 2008 TC3, nach vorheriger Entdeckung und Beobachtung, wie berechnet, in die Erdatmosphäre ein (Jet Propulsion Laboratory). Es ist das erste Mal, dass ein Asteroideneinschlag auf der Erde vorhergesagt wird.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Das Repräsentantenhaus stimmt im zweiten Anlauf dem Gesetzpaket in Höhe von 700 Mrd. US-Dollar zur Rettung des Finanzsektors zu.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Die US-amerikanische Filmindustrie strebt eine Klage gegen Real Networks wegen illegaler Umgehung des DVD-Kopierschutzes an.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Das Wrack des Flugzeugs des verschwundenen Steve Fossett wird in Kalifornien gefunden. Einen Tag später werden darin Leichenteile entdeckt.
thumbnail
Houston/Vereinigte Staaten: Die Raumsonde Phoenix kann erstmals Schnee auf dem Mars nachweisen.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: Nach dem gescheiterten Rettungsversuch der US-Regierung für die amerikanischen Banken stürzt der Dow-Jones-Index um 777 Punkte oder rund acht Prozent ab. Diesem höchsten Tagesminus seiner Geschichte steht allerdings ein dreimal höherer Tagesverlust des Börsenindex im Jahr 1986 gegenüber.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Der vom Finanzminister und der Notenbank vorgelegte Paulson-Plan, der 700 Mrd. US-Dollar zur Stabilisierung der Finanzmärkte und Übernahme gefährdeter Banken vorsieht, wird vom US-Repräsentantenhaus mit knapper Mehrheit verworfen. Eine modifizierte Fassung mit Steuersenkungen und parlamentarischen Kontrollrechten wird Anfang Oktober dem Senat vorgelegt.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Barack Obama und John McCain treten zu ihrem ersten gemeinsamen TV-Duell an.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Angesichts der Ausweitung der US-Finanz- und Bankenkrise haben die großen Investment-Gesellschaften Goldman Sachs und Morgan Stanley ihren Sonderstatus als Investmentbanken aufgegeben und sich der Bankenaufsicht der Federal Reserve unterstellt. Sie streben damit den Status von Universalbanken an.
thumbnail
USA: Angesichts der kulminierenden Finanzkrise schlägt US-Finanzminister Henry Paulson einen Rettungsplan (Paulson-Plan) im Umfang von 700 Mrd. US-Dollar vor. Der Fond soll weitere Insolvenzen von US-Banken und Finanzinstituten verhindern, indem der Staat die betroffenen Unternehmen liquid hält und im Gegenzug größere Aktienpakete übernimmt.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten, Frankfurt am Main/Deutschland und Tokio/Japan: Die Zentralbanken bieten aufgrund der weltweiten Finanzkrise ab 2007 mehr als 180 Milliarden US-Dollar an, um Spannungen auf dem Geldmarkt zu lindern. Bei der Europäischen Zentralbank können die Banken am Donnerstag bis zu 40 Milliarden US-Dollar für einen Tag aufnehmen, hinzu kommt ein Euro-Schnelltender mit einem offen gelassenen Volumen. Die Bank of Japan bietet zum ersten Mal in ihrer Geschichte US-Dollar an.
thumbnail
Vereinigte Staaten und Kuba: Angesichts der großen Schäden durch die HurrikansGustav“ und „Ike“ setzt die US-Regierung das Handelsembargo gegen Kuba befristet aus und gestattet Lebensmittel-Lieferungen von 250 Mill. US-Dollar in den immer noch KP-regierten Inselstaat.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Der größte US-amerikanische Versicherer AIG erhält von der Fed einen Überbrückungskredit in Höhe von 85 Milliarden US-Dollar und wird im Gegenzug verstaatlicht: Die US-Regierung übernimmt 79,9 Prozent der AIG-Anteile. .
thumbnail
Vereinigte Staaten: Die 2007 von den Vereinigten Staaten ausgehende Finanzkrise weitet sich zu einer tiefen US-Bankenkrise des nordamerikanischen Investment-Sektors aus. Innerhalb weniger Monate sind von den fünf größten Investmentbanken der USA drei vom Markt verschwunden: Nach den Insolvenzen von Bear Stearns und am 13. September von Merrill Lynch muss auch die viertgrößte US-Investmentbank Lehman Brothers die Zahlungsunfähigkeit anmelden. Die Spezialbank, die sich am Immobilienmarkt schwer verspekuliert hatte, rechnete zunächst mit einem potenten Käufer, doch sprangen am Wochenende nach einer koreanischen Großbank auch Barclays (GB) und die Bank of America ab.
thumbnail
Galveston/Vereinigte Staaten: Hurrikan Ike trifft bei Galveston auf Land und überflutet die Stadt. Auch andernorts richtet der Hurrikan schwere Zerstörungen an, 4,5 Millionen sind in Großraum Houston von einem Stromausfall betroffen.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten und London/Vereinigtes Königreich: Die traditionsreiche Investmentbank Merrill Lynch (kurz ML) wird infolge der US-Bankenkrise 2008 insolvent und wird von der Bank of America übernommen.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Kollision eines Vorortzuges mit einem Güterzug sterben in der Nähe von Los Angeles mindestens 17 Menschen und 135 weitere werden verletzt.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: In den USA wird der Opfer der Terroranschläge am 11. September 2001 mit Gedenkfeiern und Schweigeminuten gedacht. In Washington, D.C. wird ein Denkmal für die 184 Opfer des Anschlags auf das Pentagon enthüllt.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Roger Federer gewinnt die US Open. Die Nummer zwei der Weltrangliste im Tennis setzte sich klar in drei Sätzen mit 6:2, 7:5 und 6:2 gegen den an sechster Stelle liegenden Schotten Andy Murray durch.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Die US-Regierung übernimmt die Kontrolle über die Hypothekenbanken Fannie Mae und Freddie Mac, um eine Verschärfung der Finanzkrise ab 2007 zu vermeiden. Fannie und Freddie haben zusammen Darlehen in Höhe von 5,3 Bio. US-Dollar vergeben, was fast die Hälfte aller Hypothekenkredite der USA ist.
thumbnail
Saint Paul/Vereinigte Staaten: Beim Nominierungsparteitag der Republikanischen Partei werden der Senator von Arizona, John McCain, als Präsidentschaftskandidat und die Gouverneurin von Alaska, Sarah Palin, als Vizepräsidentschaftskandidatin offiziell nominiert.
thumbnail
Mountain View/Vereinigte Staaten: In einem Weblog werden Planungen der Google Inc. bekannt, einen eigenen Open Source Webbrowser namens Google Chrome in Konkurrenz zum Internet Explorer 8 von Microsoft herauszubringen.
thumbnail
New Orleans/Vereinigte Staaten: Der aus der Karibik kommende Hurrikan Gustav, der dort bereits viele Todesopfer forderte, erreicht östlich von New Orleans stark abgeschwächt das Festland. Dennoch sterben im Süden der USA acht Menschen. Vielerorts ist die Stromversorgung unterbrochen.
thumbnail
Saint Paul/Vereinigte Staaten: In Minnesota findet die Republican National Convention zur Nominierung des republikanischen Präsidentschaftskandidaten statt, wofür seit langem Senator John McCain feststeht. Vizepräsidentin soll Sarah Palin aus Alaska werden, deren unkonventionelle Art frischen Wind in den Parteitag und McCains Wahlkampagne bringt.
thumbnail
Denver/Vereinigte Staaten: Die Democratic National Convention findet in Denver, Colorado vom 25. bis zum 28. August statt.
thumbnail
Vereinigte Staaten/Washington D.C.:Der designierte demokratische Präsidentschaftskandidat Barack Obama benennt Joe Biden als Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten.
thumbnail
Indien: Das indische Parlament befürwortet das Atomabkommen mit den Vereinigten Staaten.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Der Chiphersteller AMD verkündet, dass der AMD-Chef 'Hector Ruiz' seinen Posten als CEO aufgeben wird. Seine Nachfolge wird der langjährige Mitarbeiter und bisheriger Chief Operating Officer 'Dirk Meyer' antreten. Er hatte maßgeblich an der Entwicklung des K7 - Athlon Prozessors mitgewirkt.
thumbnail
Georgien: In der Nacht verkündete Georgiens stellvertretender Verteidigungsminister Batu Kutelia, die georgischen Streitkräfte würden nach der Drohung Südossetiens mit der Mobilmachung, von erhöhte Gefechtsbereitschaft (DefCon 3) in erhöhte Gefechtsbereitschaft mit Mobilisierung der Reserve und der Nationalgarde (DefCon 2) versetzt. Der stellvertretende Verteidigungsminister wies ebenfalls darauf hin, falls sich die Konfliktsituation in den nächsten 48 Stunden verschärfen sollte, würde Georgien seine Streitkräfte in maximale Gefechtsbereitschaft mit Einsatz aller verfügbaren Truppen (DefCon 1) versetzen. Georgien hatte seine Streitkräfte erst im Mai in erhöhte Gefechtsbereitschaft versetzt, als Russland zusätzliche Truppen in die abtrünnige Region Abchasien schickte. Durch die militärische Ausbildung und Unterstützung der USA besitzt Georgien ebenfalls ein Defense-Condition-System (DEFCON) nach amerikanischem Vorbild, das die Gefechtsbereitschaft anzeigt. Nach Angaben von Reportern, hat Georgien in seiner 2006 in der Nähe von Abchasiens eröffneten Militärbasis Senaki, bis zu 12 000 Soldaten zusammengezogen und in Kampfbereitschaft versetzt.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Das US-amerikanische Unternehmen Chrysler schließt ein Werk für Minivans in St. Louis. Aufgrund hoher Benzinpreise und Finanzierungsschwierigkeiten infolge der Finanzkrise des US-amerikanischen Kreditmarktes verändert sich der US-amerikanische Automarkt. Verbraucher steigen auf kleinere Autos ausländischer Hersteller mit weniger Benzinverbrauch um.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat den in Guantánamo inhaftierten Terrorverdächtigen das Recht zur Anrufung ziviler US-Gerichte zugebilligt.
thumbnail
Gransee/Deutschland: Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt den amerikanischenPräsidenten George W. Bush zu seinem Abschiedsbesuch im Gästehaus der Bundesregierung Schloss Meseberg in Gransee im Landkreis Oberhavel im Norden Brandenburgs.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Bei schweren Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen sterben im Mittleren Westen der USA mindestens 10 Menschen.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Nach schweren Regenfällen in den Bundesstaaten Illinois, Iowa, Indiana, Michigan, Minnesota, Missouri und Wisconsin kommt es in den folgenden Tagen zu Überflutungen.
thumbnail
Detroit/Vereinigte Staaten: Das US-amerikanische Unternehmen General Motors beschließt vier Werke zu schließen, in denen Pickups gefertigt werden.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Die beiden letzten Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2008 der Demokraten enden mit einem Sieg von Hillary Clinton in South Dakota sowie von Barack Obama in Montana. Obama hat damit die erforderliche Mehrheit der Delegiertenstimmen erreicht, die zur Präsidentschaftskandidatur notwendig sind und erklärt sich zum Sieger. Clinton gibt aber noch nicht auf.
thumbnail
Kennedy Space Center/USA: Start der Mission STS-124
thumbnail
USA: Durch ihren 4:2 Erfolg gegen die Detroit Pistons treffen die Boston Celtics als Eastern Conference Sieger in den 2008 NBA Finals auf den Western Conference Sieger Los Angeles Lakers.
thumbnail
USA: Bei den Vorwahlen der Demokratischen Partei gewinnt Hillary Clinton in Kentucky und Barack Obama in Oregon, Obama hat damit die Mehrheit der Stimmen.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Bei schweren Unwettern und Tornados im mittleren Westen und im Südosten der USA sterben mindestens 22 Menschen.
thumbnail
Guam/USA: Bei den Vorwahlen der Demokratischen Partei zur Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2008 auf der Pazifikinsel Guam siegte Barack Obama mit einem Vorsprung von nur sieben Stimmen vor seiner Kontrahentin Hillary Clinton.
thumbnail
Pennsylvania/Vereinigte Staaten: Bei den Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2008 im Bundesstaat Pennsylvania der Demokratischen Partei siegt Hillary Clinton mit 10 % Vorsprung von Barack Obama, das Rennen um die Kandidatur bleibt damit weiter offen.
thumbnail
Washington, D.C., USA: Die US-Regierung bestätigt den Tod von Abu Obeida al Masri, dem „Chef für externe Operationen“ der Terrororganisation Al Qaida
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Oscarverleihung 2008 wird No Country for Old Men als bester Film ausgezeichnet, für den auch Ethan und Joel Coen den Oscar für die beste Regie bekommen. Daniel Day-Lewis bekommt den Ocar als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in There Will Be Blood, Marion Cotillard für ihre Rolle in La vie en rose als beste Hauptdarstellerin. Der Oscar für den besten fremdsprachigen Film geht mit Die Fälscher zum ersten Mal an Österreich.
thumbnail
Vereinigte Staaten/Erdumlaufbahn: Die US-Marine schießt vom Kreuzer USS Lake Erie nahe Hawaii den außer Kontrolle geratenen, mit giftigem Hydrazin befüllten Spionagesatelliten USA 193 in rund 210 km Höhe mithilfe einer SM-3-Rakete ab.
thumbnail
Cape Canaveral/Florida (Vereinigte Staaten): Die Raumfähre Atlantis ist mit dem Deutschen Hans Schlegel sicher auf die Erde zurückgekehrt. Sie landete planmäßig um 15:07 Uhr MEZ in Cape Canaveral. Die Mission hatte das Forschungslabor Columbus an der Raumstation ISS befestigt.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Barack Obama gewinnt die Vorwahlen zur US-Präsidentschaft der Demokratischen Partei in Wisconsin und Hawaii und baut damit den Vorsprung vor Hillary Clinton weiter aus. Bei den Republikanern gewinnt John McCain in Wisconsin und in den Nachwahlen in Washington.
thumbnail
Chicago/USA: Der Multimillionär Steve Fossett, der seit fünf Monaten als vermisst gilt, wird von einem Gericht in den USA als tot erklärt. Er startete am 3. September mit einem Kleinflugzeug in Nevada und verschwand dann spurlos. Fossett war berühmt für seine waghalsigen Weltrekordversuche.
thumbnail
DeKalb/Illinois (USA): Bei einem Amoklauf an der Northern Illinois University erschießt ein schwarzgekleideter Schütze fünf Personen und anschließend sich selbst. 16 weitere Personen werden verletzt. Bei dem Schützen handelte es sich um einen ehemaligen Studenten der Universität.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Bei den Vorwahlen zur US-Präsidentschaftswahl 2008 gewinnt bei der Demokratischen Partei Barack Obama auch die Vorwahlen in Maryland, Virginia und Washington D.C.; damit ist er nun führend in der Anzahl der Delegiertenstimmen. John McCain von der Republikanischen Partei gewinnt in denselben Gebieten ebenfalls alle Abstimmungen.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Verleihung der Grammy Awards 2008 avancieren die britische Soulsängerin Amy Winehouse (5 Siege) und der US-amerikanische Hip-Hop-Musiker Kanye West (4 Siege) zu den erfolgreichsten Künstlern.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Bei den Vorwahlen zur US-Präsidentschaftswahl 2008 gewinnt Barack Obama bei der Demokratischen Partei in Louisiana, Nebraska, Washington und auf den Amerikanischen Jungferninseln und kann den Abstand zu Hillary Clinton verkürzen; bei der Republikanischen Partei gewinnt Mike Huckabee in Kansas und knapp in Louisiana, John McCain gewinnt in Washington knapp und bleibt weiterhin Spitzenreiter.
thumbnail
Savannah (Georgia)/Vereinigte Staaten: Bei der Explosion einer Zuckerfabrik in der Nähe von Savannah im US-Bundesstaat Georgia sterben mindestens 6 Menschen, mehr als 60 Menschen werden schwer verletzt.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Super Tuesday der Vorwahlen zur Präsidentschaftswahl 2008: Nach der Wahl am Super Tuesday gilt John McCain als klarer Favorit und Spitzenkandidat der Republikaner. Bei der Demokratischen Partei ist die Entscheidung noch nicht gefallen: Barack Obama sieht sich weiter als Underdog, nachdem Hillary Clinton mehr Delegiertenstimmen erhalten hat, obwohl Obama in 13 Bundesstaaten gewann, Clinton nur in 8.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Der US-amerikanische Haushalt erreicht ein Megadefizit von über 400 Milliarden Dollar (276,7 Milliarden Euro)
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Der republikanische Bewerber Rudolph Giuliani beendete seine Kandidatur für das Präsidentenamt.
thumbnail
Vereinigte Staaten: US-amerikanische Forscher haben nach eigenen Angaben erstmals einen Embryo aus Hautzelle geklont.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Die Vereinigten Staaten rutschen nach Aussage des ehemaligen Vorsitzenden der US-Notenbank Federal Reserve, Alan Greenspan, in eine Rezession.
thumbnail
Beverly Hills/USA: Bei der 65. Verleihung der Golden Globe Awards setzen sich als beste Kinoproduktionen des vergangenen Jahres Joe Wrights Drama Abbitte und Tim Burtons Musical Sweeney Todd -Der teuflische Barbier aus der Fleet Street durch. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgte aufgrund des Streiks der US-Drehbuchautoren dieses Mal nur im Rahmen einer Pressekonferenz, auf das übliche Galadinner wurde verzichtet.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten: Die Vereinigten Staaten verabschieden ein Gesetz, wonach die Automobilindustrie verpflichtet wird, den Durchschnittsverbrauch ihrer Fahrzeuge auf umgerechnet etwa 6,7 Liter auf 100 Kilometer zu senken.
thumbnail
Bali/Indonesien: Die Vereinigten Staaten behindern strengere Vorgaben für einen verbesserten Klimaschutz.
thumbnail
New Jersey/Vereinigte Staaten: New Jersey schafft als 14. US-Bundesstaat die Todesstrafe ab. Damit wird zum ersten Mal seit 40 Jahren die Todesstrafe aus einer US-Verfassung verbannt.
thumbnail
Colorado Springs/Vereinigte Staaten: Bei einem Amoklauf in der New Life Church werden fünf Menschen getötet.
thumbnail
Cape Canaveral/USA: Der geplante Start des US-Space Shuttles Atlantis zur Mission STS-122 wird wegen Problemen am Treibstofftank der Raumfähre erst auf Freitag, später auf Sonntag und schließlich auf den 2. Januar 2008 verschoben. Im Rahmen der Mission wird das Europäische Raumlabor Columbus zur ISS gebracht.
thumbnail
Kalifornien/Vereinigte Staaten: Es gibt wieder Waldbrände.
thumbnail
Vereinigte Staaten: US-amerikanischen Forschern ist erstmals das Klonen von Rhesusaffen und die Gewinnung von Stammzellen aus den Embryos dieser Primaten gelungen.
thumbnail
Vereinigte Staaten: US-Präsident Bush und Angela Merkel sprechen über das Iranische Atomprogramm und Klimaschutz. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass der Atomkonflikt diplomatisch gelöst werden könne.
thumbnail
Cape Canaveral/Vereinigte Staaten: Das US-Space Shuttle landet wie geplant um 19:02 MEZ Discovery von der Mission STS-120.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Bei den Gouverneurswahlen in den Vereinigten Staaten kann im Bundesstaat Mississippi der amtierende republikanische Gouverneur Haley Reeves Barbour sein Gouverneursamt verteidigen. Im Bundesstaat Kentucky hingegen verliert der republikanische Gouverneur Ernie Fletcher sein Amt an Steve Beshear.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Die Writers Guild of America führt ihre mehr als 11.000 Mitglieder auf Grund von gescheiterten Gehaltsverhandlungen in einen unbefristeten Streik.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Das größte Atomkraftwerk der USA wurde abgeschaltet, wegen eines Bombenfunds in der Nähe des Atomkraftwerks. Der Besitzer des Autos, in dem die Bombe gefunden wurde sagt, dass er nichts von der Bombe in seinem Auto gewusst habe.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Der Hurrikan Noel erreicht Hurrikanstärke.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Präsident Bush verteidigt harte Methoden, an Beweismittel zu kommen.
thumbnail
Kalifornien/USA: Nach den Waldbränden ist die Luft sehr verschmutzt. Es gibt viele Atembeschwerden.
thumbnail
USA: Die USA weist den Vergleich mit der Kubakrise des Russischen Präsidenten Putin zurück
thumbnail
Kalifornien/USA: Nach den Waldbränden kehren die Bewohner in ihre Häuser zurück
thumbnail
Kalifornien/USA: Die Waldbrände entspannen sich. Es brannte eine Fläche von der doppelten Größe Berlins ab
thumbnail
Kalifornien/USA: Um die Brände zu löschen werden auch Gefangene eingesetzt.
thumbnail
Kalifornien/USA: Die Waldbrände verschlimmern sich.
thumbnail
Kalifornien/USA: In großen Teilen Kaliforniens sind Waldbrände. Die Brände werden durch die Trockenheit begünstigt und durch den Wind verbreitet (siehe Waldbrände in Südkalifornien 2007).
thumbnail
Cape Canaveral/USA: Um 17:38 MESZ startet das US-Space Shuttle Discovery zur Mission STS-120. Bei der Mission sollen das Bauteil „Harmony“ an der ISS befestigt werden. Nach Angaben der NASA werden bei dieser Mission die schwierigsten Bauarbeiten bisher an der ISS vorgenommen.
thumbnail
Washington D.C./USA: Präsident Bush fordert von anderen Staaten Sanktionen gegen die Regierung Myanmars und kündigte von den USA Wirtschaftliche Sanktionen, Einreiseverbote gegen Menschenrechtsverletzungen an.
thumbnail
Washington D.C./USA: US-Präsident Bush warnt vor einer Verschärfung des Atomkonflikts mit dem Iran, er sagt, dass ein dritter Weltkrieg verhindert werden müsse. Er sagt: „Wir haben einen Staatschef im Iran, der Israel mit der Vernichtung gedroht hat, wir wollen einen dritten Weltkrieg verhindern. Deshalb müssen wir alles tun, damit der Iran nicht in den Besitz einer Atombombe kommt.“ Er warnt auch vor einer Verschärfung der Lage zwischen Iran und der Türkei.
thumbnail
New York/USA: Der UNO Sicherheitsrat einigt sich auf eine Erklärung, die die Gewalt gegen friedliche Demonstranten von Myanmars Regierung kritisiert.
thumbnail
Australien,USA: In den USA und einigen Regionen Australiens wurde gegen die Gewalt der Regierung Myanmars demonstriert.
thumbnail
USA: Repräsentantenhaus hebt die Immunität von im Ausland für die USA tätige Sicherheitsfirmen auf.
thumbnail
Washington D.C./USA: Der US-Kongress wirft der privaten US-Sicherheitsfirma Blackwater vor, ihre Soldaten hätten im Irak auf Zivilisten geschossen und seien in annähernd 200 Schießereien verwickelt gewesen.
thumbnail
Vereinigte Staaten/Cape Canaveral: Um 11:34 Uhr UTC startet die US-Raumsonde Dawn erfolgreich zu ihrer Reise zum inneren Asteroidengürtel. .
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten: In New York tagte heute die UNO Vollversammlung, es war die erste UNO-Vollversammlung mit Angela Merkel. Bush kritisiert die Demonstrationsverbote in Myanmar und drohte mit Sanktionen.
thumbnail
Jena, Vereinigte Staaten: Zehntausende demonstrieren gegen Rassismus. Der Auslöser dafür waren Auseinandersetzungen zwischen weißen und schwarzen Schülern. Ein schwarzer Schüler setzte sich unter einen Baum, der ein Treffpunkt weißer Schüler war. Daraufhin gab es gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen den Schülern, wobei die weißen Schüler nicht bestraft wurden, nur sechs schwarze wurden festgenommen.
thumbnail
USA und Irak: US-Präsident George W. Bush kündigte einen Teilabzug der Truppen aus dem Irak an. Wegen einiger Erfolge würden nicht mehr so viele Soldaten benötigt (siehe auch Irak-Kommission). Bush sagt: „Je erfolgreicher wir sind, desto mehr amerikanische Soldaten können nach Hause kommen.“
thumbnail
New York City, USA: Nach über 22 Jahren Verhandlungen verabschiedet die UN-Generalversammlung die Erklärung der Rechte der indigenen Völker.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: 6. Jahrestag der Terroranschläge am 11. September 2001, bei denen über 3.000 Menschen starben.
thumbnail
Washington D.C., Vereinigte Staaten: Der republikanische US-Senator Larry Craig legt seine Ämter nieder.
thumbnail
El Segundo, Vereinigte Staaten: Mit der größten Rückrufaktion seiner Firmengeschichte zieht der US-amerikanische Spielzeug-Hersteller Mattel weltweit über 18 Millionen in China gefertigte Spielwaren, darunter Barbie-Puppen, aus Sicherheitsgründen zurück. Nach Auskunft der Firmenleitung sind an den Produkten kleine Magneten angebracht, die Kinder verschlucken können.
thumbnail
Cape Canaveral/Vereinigte Staaten: Um 00:36 MESZ startet das Space Shuttle Endeavour zur Mission STS-118. Die Verschiebung um einen Tag ist Folge eines Lecks der Mannschaftskabine.
thumbnail
Huntington, Vereinigte Staaten: Bei einem Minenunglück in einem Kohlebergwerk im US-Bundesstaat Utah werden sechs Bergarbeiter unter Tage verschüttet. Vier weitere Arbeiter konnten sich retten, während die anderen in rund 450 m Tiefe eingeschlossen sind. Als Ursache wird ein Erdbeben vermutet, dessen Epizentrum nur fünf Kilometer vom Unglücksort entfernt liegt.
thumbnail
New York, Vereinigte Staaten: Medienmogul Rupert Murdoch schließt die Übernahme des Medienkonzerns Dow Jones mit dem Aushängeschild „The Wall Street Journal“ ab, nachdem die Eigentümerfamilie Bancroft einer Offerte von womöglich 5 Milliarden Dollar zugestimmt haben.
thumbnail
New York/USA: Der US-Amerikaner Robert Zoellick wird zum neuen Präsidenten der Weltbank gewählt.
thumbnail
Fayetteville, Georgia/USA: Der WWE-Wrestler Chris Benoit begeht Selbstmord. Am Wochenende zuvor tötete er zunächst seine Frau Nancy, die in der WWE auch als Woman bekannt ist, danach seinen 7 Jahre alten Sohn Daniel.
thumbnail
Edwards/USA: Das Space Shuttle Atlantis ist von seiner Mission zur Internationalen Raumstation zurückgekehrt und sicher in Kalifornien gelandet, da das Wetter für eine Landung auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida zu unbeständig war.
thumbnail
Washington, D.C./USA: Die US-Sicherheitsbehörden vereiteln einen Sprengstoffanschlag auf den New Yorker John F. Kennedy International Airport. Eine islamistische Terrorzelle um einen früheren Abgeordneten des südamerikanischen Staates Guyana hatte Vorbereitungen zur Sprengung von Treibstoffleitungen und -Tanks getroffen.
thumbnail
Berlin/Deutschland: EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso fordert von US-Präsident George W. Bush eine engagiertere Haltung zum Klimaschutz, da ihm die jüngsten Vorschläge des größten Schadstoffemittenten von Kohlendioxid nicht weit genug gehen. Die USA müssten Verantwortung übernehmen.
thumbnail
New York/USA: Der UN-Sicherheitsrat beschließt mit der Annahme der Resolution 1757 die Errichtung eines internationalen Tribunals zur Verurteilung der Schuldigen am Attentat auf Rafiq al-Hariri.
thumbnail
Bagdad / Irak: Erstmals seit 27 Jahren, seit der Islamischen Revolution, haben sich in Bagdad Vertreter der USA und des Iran zu offiziellen bilateralen Gesprächen getroffen. Gegenstand der Unterhandlungen zwischen den Botschaftern Ryan Crocker und Hassan Kasemi war die Sicherheitslage im Irak.
thumbnail
Washington, D.C./USA: US-Präsident George W. Bush erringt im monatelangen Streit um die Finanzierung des Irak-Kriegs einen Etappensieg gegen die demokratische Mehrheit im Kongress, indem diese widerstrebend auf die Forderung nach einem konkreten Termin für den Truppenabzug verzichtet. Zwar bewilligen sie die von Bush geforderten zusätzlichen 100 Milliarden Dollar für die Einsätze im Irak und in Afghanistan, fordern aber im Gegenzug die erste Erhöhung der Mindestlöhne seit einem Jahrzehnt sowie weitere 20 Milliarden Dollar für die Beseitigung von Hurrikan-Schäden, das Agrarwesen und eine Verbesserung des Gesundheitswesens für Veteranen und Kinder aus armen Familien.
thumbnail
Washington, D.C./USA: US-Präsident Bush lässt sich von dem zunehmenden Druck aus der eigenen Partei der Republikaner zu einer erneuten Kurskorrektur in seiner Irak-Politik bewegen: ein Gesetz zur Finanzierung des Krieges wird nun mit politischen Zielvorgaben für die Führung in Bagdad verknüpft.
thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: US-Präsident George W. Bush hat gegen das vom Repräsentantenhaus und Senat im April 2007 verabschiedete Gesetz zum Abzug der Truppen aus dem Irak sein Veto eingelegt.
thumbnail
Mountain View/USA: Die Urheberrechtsklage des MTV-Mutterkonzerns Viacom gegen Google und sein Video-Portal YouTube bringt nach Darstellung von Google die grundlegende Funktionsweise des Internets in Gefahr. „Viacoms Klage bedroht die Art und Weise, wie hunderte von Millionen Menschen legitim Informationen austauschen“, erklärte Google.
thumbnail
Blacksburg/USA: Beim Amoklauf an der Virginia Tech in Blacksburg im US-Bundesstaat Virginia, werden beim zweitfolgenschwersten Zwischenfall dieser Art in der Geschichte der Vereinigten Staaten 32 Universitätsangehörige erschossen, bevor der Täter, der 23-jährige Cho Seung-Hui Suizid begeht. Der Präsident der Hochschule, Charles W. Steger, sagte über die Ereignisse: „The university was struck today with a tragedy of monumental proportions.“ (dt. „Die Universität wurde heute von einer Tragödie monumentalen Ausmaßes getroffen.“)
thumbnail
Fort Campbell/USA: Ein Militärgericht im US-Bundesstaat Kentucky verurteilt den 24-jährigen Sergeant Paul Cortez zu 100 Jahren Haft wegen der Vergewaltigung und Mord an einem 14-jährigen Mädchens im Irak und entlässt ihn unehrenhaft aus der Armee. Cortez gab wie ein Mitangeklagter zu, das Massaker von Mahmudija vom März 2006 geplant und mit drei weiteren Soldaten ausgeführt zu haben. Man habe das Mädchen ausspioniert, sei in das Haus eingedrungen, die Eltern und sechsjährige Schwester des späteren Opfers erschossen, um sich dann an der 14-Jährigen zu vergehen. Diese sei nach der Tat erschossen worden. Nach guter Führung kann Cortez bereits nach zehn Jahren der Verbüßung seiner Tat auf eine Entlassung unter Bewährung hoffen.
thumbnail
Oslo/Norwegen: 48 Staaten und Organisationen beraten auf Initiative Norwegens in einer zweitägigen Konferenz über ein Abkommen für das Verbot von Streubomben. Im konkreten Fall geht es darum, dass die Volksrepublik China, die USA und Israel als Hauptproduzenten derartigen Bomben dazu bewegt werden auf deren Produktion zu verzichten und ihre Bestände aufzulösen, da deren Technologie derart uneffizient ist, dass Blindgänger selbst nach Jahrzehnten noch ein Gefahr für Zivilisten darstellen.
thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: Die britische Regierung unter Tony Blair plant den Abzug rund der Hälfte ihrer Truppen aus dem Irak noch in diesem Jahr. Bereits in den nächsten Wochen wird mit dem Transport von 1.500 der 7.100 stationierten britischen Soldaten aus Basra angefangen, sodass bis Ende April 2007 3.000 Soldaten den Irak verlassen können. Die Aktion ist mit den USA abgestimmt.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten: Die Dixie Chicks räumen bei den Grammy Awards 2007 ab. Die Band gewinnt fünf Grammys.
thumbnail
Essen/Deutschland: In Essen treffen sich die Finanzminister der sieben führenden Industrieländer (G7). Thema war u.a. der künftige Umgang mit so genannten Hedge-Fonds. „Angesichts des starken Wachstums der Hedge-Fondsindustrie und ihrer Handelspraktiken, müssen wir wachsam sein“. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hatte zuvor bereits darauf hingewiesen, dass es ein Erfolg sei, dass überhaupt erstmals über das Thema Hedge-Fonds gesprochen werde. In der Vergangenheit sperrten sich vor allem die USA und Großbritannien dagegen.
thumbnail
Florida/USA: Die Millionenerbin und ehemaliges Fotomodell Anna Nicole Smith verstirbt in Florida nach einem Zusammenbruch in ihrem Hotelzimmer.
thumbnail
San Francisco/USA: 1,6 Millionen weibliche Angestellte und ehemalige Angestellte, welche ab 1998 bei der Einzelhandelskette Wal-Mart beschäftigt waren, können nach der Entscheidung des zuständigen Berufungsgerichtes eine Sammelklage wegen sexueller Diskriminierung gegen das Unternehmen anstrengen, da sie entgegen der vorgeblichen Firmenphilosophie von Beförderungen aufgrund ihres Geschlechts ausgeschlossen wurden. Dies wäre das größte Klageverfahren der Rechtsgeschichte.
thumbnail
New York/USA: Das Unternehmen Blackstone übernimmt für 39 Milliarden US-Dollar inklusive Schulden das Immobilienunternehmen Equity Office Properties.
thumbnail
Washington, D.C./USA: US-Präsident George W. Bush stellt seinen neuen Haushalt vor: Ein Plus von mehr als 700 Milliarden Dollar für Militärausgaben inklusive der Kriegskosten im Irak vor sowie Einsparungen bei Sozialprogrammen wie Gesundheitsfürsorge und Bildung lassen keine Zweifel über seine Politik aufkommen.
thumbnail
Miami/Vereinigte Staaten: Die Indianapolis Colts besiegen die Chicago Bears mit 29 zu 17 im Super Bowl.
thumbnail
Paris/Frankreich: Auf der Pariser Umweltschutzkonferenz lehnen die nachgewiesen vier größten Umweltverschmutzer - die USA, Russland, China und Indien - die zentrale Einrichtung einer Umweltbehörde der UNO ab.
thumbnail
Washington D.C./USA: Die Demokratin, Senatorin und Frau von Ex-Präsident Bill Clinton, Hillary Clinton, kündigt ihre Kandidatur für das Amt des US-Präsidenten an. Die Kernthemen ihrer Politik sollen die Beendigung des Irak-Kriegs, die Energie-Politik, das hohe Staatsdefizit und eine Krankenversicherung für alle Amerikaner sein.
thumbnail
Paris/Frankreich: Nach Angaben von Airbus-Chef Louis Gallois ist der Konzern erstmals seit 2000 hinter den US-Konkurrenten Boeing zurückgefallen. Dabei macht man trotz Rekordproduktion Verluste, die Auslieferungskrise um den Airbus A380 die Gewinnspann drückt. Kam Airbus 2006 auf 824 Bestellungen, so erzielt der Rivale aus den USA hingegen 1050.
thumbnail
Washington D.C./USA: Barack Obama hat den ersten Schritt dazu gemacht, der erste afro-amerikanische Kandidat mit echten Chancen bei der Wahl zum 44. Präsident der Vereinigten Staaten und Nachfolger von George W. Bush im November 2008 gewählt zu werden. Da der Amtsinhaber kein drittes Mal antreten darf, kommt es sowohl bei den Republikanern wie auch bei den Demokraten zu Machtkämpfen. Mit der Gründung eines Sondierungskomitees, um für seinen geplanten Wahlkampf Spenden zu sammeln und Planungspersonal anzuwerben, bekundigt Obama erstmals nicht zu übersehende Ambitionen auf das Präsidentenamt, das letztmals 1988 vom afroamerikanischen Bürgerrechtler Jesse Jackson in vergleichbarer Weise angestrebt wurde.
thumbnail
Washington D.C./USA: Der US-Präsident George W. Bush kündigt in TV-Ansprache die vom US-Kongress kritisierte Entsendung weiterer 21.500 Soldaten in den Irak an. Außerdem bekräftigt er zum zweiten Mal seine im Dezember 2006 erstmals gemachte Aussage, die Verhältnisse im Irak unterschätzt zu haben.
thumbnail
USA/Washington, D. C.: Präsident George W. Bush gibt im Zuge seiner veränderten Irakpolitik den Einsatz von noch mehr Soldaten in den Irak bekannt. Genauere Angaben über seine Strategie werden für den 11. Januar erwartet. Auf Grund diverser Verpflichtungen, die der Irak erfüllte, werden die Truppen von derzeit 140.000 auf 160.000 Mann verstärkt. Die Opposition legt gegen diese Maßnahme Protest ein.
thumbnail
USA, Deutschland: Bundeskanzlerin Angela Merkel initiiert bei ihrer Kurzvisite in Washington D.C. ein neues Treffen des Nahost-Quartetts, um den Friedensprozess zwischen Israel und denPalästinensern wiederzubeleben. US-Präsident Bush erklärt dies auf der gemeinsamen Pressekonferenz für „eine gute Idee“ der neuen G-8-Vorsitzenden. Das Ziel seien „zwei Demokratien, die das Existenzrecht der anderen unterstützen“. US-Außenministerin Condoleezza Rice werde deshalb in Kürze in den Nahen Osten reisen. Das Nahost-Quartett hat sich im Sommer 2000 gebildet, als die in Oslo 1993 vereinbarten Friedensverhandlungen scheiterten.
thumbnail
Washington D.C./USA: Zum ersten Mal hat mit Keith Ellison, ein Demokrat aus dem US-Bundesstaat Minnesota ein neuer Abgeordneter im US-Kongress seinen Eid bei konstituierenden Sitzung auf den Koran abgelegt.
thumbnail
Bethesda/USA: Der Rüstungskonzern Lockheed Martin Corp. erhält von der Regierung der Vereinigten Staaten einen Großauftrag über 619 Millionen US-Dollar. Dafür soll der Konzern das Waffensystem Terminal High Altitude Area Defense (THAAD) bis 2009 der Missile Defense Agency bereitstellen. Das Raketenabwehrssystem gegen ballistische Raketen umfasst 48 Abfangsysteme, sechs Abschussrampen, zwei Feuerkontrollen sowie Kommunikationseinheiten.
thumbnail
USA: Präsident George W. Bush soll von der baldigen Hinrichtung Saddams informiert sein. Er widerspricht der Erwartung, dass dadurch die Bombenanschläge im Irak bald zurückgehen, sieht sie aber als ersten Schritt zur demokratischen Normalisierung. Die wegen des irakischen Bürgerkriegs künftig geänderte US-Strategie wird er jedoch erst im Januar 2007 der Öffentlichkeit darlegen.
thumbnail
Somalia: Die monatelangen Kämpfe zwischen den moslemisch-fundamentalistischen Rebellen und der Übergangsregierung, die international vor allem von den USA unterstützt wird, nehmen wieder zu. Um Grenzkonflikten vorzubeugen, greift Äthiopien mit seiner Armee ein. Nach der Kriegserklärung wird der Flughafen der Hauptstadt Mogadischu beschossen.
thumbnail
Washington, D.C./USA: US-Präsident George W. Bush räumt zum ersten Mal ein, dass man reell betrachtet den Krieg im Irak nicht gewinnen könne. Gegenüber der Washington Post sagte er: „Wir gewinnen nicht, wir verlieren nicht“. Somit passt sich Bush offenbar der Sprachregelung seines neuen Verteidigungsministers Robert Gates an, der bereits bei einer Senatsanhörung Anfang Dezember ähnlich geantwortet hatte.
thumbnail
USA: Das Time-Magazin erwählt „Du“ als Person of the Year 2006. Damit sind benutzer-erstellte Inhalte wie Wikipedia, YouTube oder Facebook gemeint. Zur Auswahl standen angeblich auch Chinas Hu Jintao und erklärte Amerika-Gegner wie Hugo Chavez (Venezuela), Mahmud Ahmadinedschad (Iran), Kim Jong-il (Korea) oder Hassan Nasrallah (Hisbollah).
thumbnail
USA, Iran: Der scheidende US-Botschafter bei der UNO Bolten fordert die Weltorganisation auf, den persischen Präsidenten Ahmadinedschad wegen Anstiftung zum Völkermord zu verurteilen. Der vor zwei Jahren gewählte islamistische Politiker spricht immer wieder davon, Israel „von der Landkarte zu tilgen“. Seit kurzem leugnet er sogar den Holocaust an den Juden. [ORF.at
thumbnail
USA: Präsident George W. Bush, der seit der Studie der Baker-Kommission über die Irakpolitik unter diesbezüglichem Handlungdruck steht, lässt verlauten, dass die weitere Vorgangsweise erst im Januar 2007 bekannt gegeben würde. Dies deutet auf Differenzen innerhalb der US-Regierung und möglicherweise mit dem neuen Verteidigungsminister Robert Gates hin. Militärstrategen warnten Bush eindringlich vor der von Bakers Irak-Kommission empfohlenen substantiellen Rückholung von Soldaten bis Anfang 2008.
thumbnail
Stuttgart: Der weltgrößte Automobilzulieferer Bosch plant für 2007 mit einem Stellenabbau, da aufgrund des Preisdrucks der Automobilhersteller die Gewinnspanne immer mehr verkürzt werde. Die Hersteller verlangen im Moment jährliche Preissenkungen um drei bis vier Prozent statt vorher zwei bis drei Prozent. Neben dem Anstieg der Rohstoffpreise auf dem Weltmarkt sei auch die Krise des Automobilbaus in den USA für die Misere verantwortlich. In Deutschland arbeiten rund 110.000 Menschen für Bosch.
thumbnail
USA: Der neue Verteidigungsminister Robert Gates meint, die US-Truppen könnten im Irak gegen die Aufständischen kaum mehr siegen. Die paritätische Irak-Kommission unter James Baker empfiehlt lt.CNN eine grundlegende Neuausrichtung der Irak-Politik. Das US-Militär solle sich statt Kampfeinsätzen auf die Unterstützung der irakischen Sicherheitskräfte konzentrieren. Angeblich schlagen die Experten eine Halbierung der Truppen bis Ende 2007 vor sowie die Einbindung der Nachbarländer Syrien und Iran in politische Gespräche.
thumbnail
USA: Die NASA plant, bis 2020 eine ständig bemannte Mondstation zu errichten. Sie soll Ausgangspunkt zur weiteren Weltraumforschung, für Rohstoffgewinnung und für den bemannten Marsflug sein. Erste Testflüge sollen 2009 stattfinden. Anfang 2010 wird man mit einer Rückkehr zum Mond innerhalb von 10 Jahren rechnen sowie einer Mondstation ab 2025.
thumbnail
Irak, Washington, D. C.: Bei einem Treffen mit US-Präsident George W. Bush fordert Abdul Asis al-Hakim, Parteichef der größten irakischen Regierungspartei Sciri ein schärferes Vorgehen der USA gegen Aufständische im Irak, um einen Bürgerkrieg zu verhindern. Der Schiiten-Führer bestreitet, die Gewalt gegen Sunniten zu schüren, und die Existenz schiitischer Todesschwadronen. Er wird von Bush für seine „starke Position gegen den Mord an Unschuldigen“ gelobt. Politologen werten Hakims Besuch als Signal, dass Bush eine direktere Rolle in der Bekämpfung der Gewalt im Irak übernehmen will. In Kürze werden die Vorschläge einer unabhängigen Irak-Kommission unter dem Ex-Außenminister James Baker zu einem möglichen Strategiewechsel erwartet.
thumbnail
USA: Laut einer internationalen Untersuchung unter 2011 Reisende in 16 Ländern der Discover America Partnership sind die Vereinigten Staaten von Amerika das Touristen-unfreundlichste Land der Welt. Die Grenzbeamten gelten als überaus ruppig, unfreundlich und schikanenfreudig: „Das Einreiseprozedere hat ein Klima von Angst und Frustration geschaffen, das Touristen fern hält,“ (Geoff Freeman, Vorsitzender der Discover America Partnership). Die Untersuchung zeige auch, dass die Angst vor den US-Einwanderungsbehörden größer sei als die Furcht vor Terrorismus oder Gewalt.
thumbnail
San Francisco, USA: Milton Friedman, US-amerikanischer Ökonom, Begründer der Chicagoer Schule und Träger des Nobelpreises für Wirtschaft, stirbt 94-jährig. Seine Theorien des laissez-faire-Kapitalismus waren Grundlage der Wirtschaftspolitik Ronald Reagans und Margaret Thatchers.
thumbnail
Moskau und USA: Der amerikanische Präsident George W. Bush berät mit seinem Amtskollegen Putin den Atomkonflikt mit dem Iran und Russlands Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO. Der bilaterale Vertrag wird zur Unterzeichnung beim Asien-Pazifik-Gipfel am Wochenende in Hanoi vorbereitet. (SN)
thumbnail
USA: Im New Yorker Auktionshaus Christie's werden vier weltberühmte Gemälde von Gustav Klimt -unter ihnen das Porträt "Adele Bloch-Bauer II" (Zwillingswerk der " Goldenen Adele") -versteigert und erzielen insgesamt über 180 Mill. Dollar (ca. 140 Millionen Euro). Die Kunstwerke wurden 2005 von der Republik Österreich freiwillig an die Erbin der früheren Besitzerin restituiert, die sie vor ihrer Flucht vor den Nazi der Österreichischen Galerie vermacht hatte. Die alte Dame war bei der Versteigerung persönlich anwesend. "Adele II" ging um 69 Mill.€ an einen anonymen Telefonanbieter und ist das fünft-teuerste Gemälde der Welt. Die "Goldene Adele" hatte Ronald Lauder im Juni für seine neue Galerie ersteigert, nachdem eine Rückführung nach Wien am zu hohen Preis gescheitert war.
thumbnail
USA: Die Auszählung der Kongress- und Gouverneurswahlen vom 7. November ist fast abgeschlossen. Die Demokratische Partei übernimmt nach der Mehrheit im Repräsentantenhaus auch die im US-Senat. Ferner erringt sie in sechs Bundesstaaten den Posten des Gouverneurs von den Republikanern. In Kalifornien setzt sich jedoch, wie zuletzt erwartet, Arnold Schwarzenegger (Rep.) durch. Unter den etwa 20 wiedergewählten Senatoren ist Hillary Clinton (New York), die Frau des früheren demokratischen Präsidenten Bill Clinton.
thumbnail
USA: Erste Auszählungen der Kongresswahlen lassen eine Mehrheit der Demokraten im Repräsentantenhaus als sicher erscheinen, während der Ausgang beim US-Senat noch unentschieden ist. Um auch hier die Mehrheit von der Republikanische Partei zu übernehmen, müsste die Demokratische Partei drei von sechs Kampfmandaten gewinnen. Derzeit (Stand: 20 Uhr MEZ) ist dies bei fünf Senatssitzen zu erwarten. In den letzten Jahrzehnten wurden nur selten so viele renommierte Republikaner abgewählt. Erstmals ist ein Moslem unter den Gewählten. Donald Rumsfeld ist von seinem Amt als Verteidigungsminister zurückgetreten. (BR, Ö1)
thumbnail
Nicaragua: Der frühere Sandinisten-Guerillero Daniel Ortega (61, Linkspartei FSLN) könnte die Präsidentschaft vom Sonntag im 1.Wahlgang gewinnen, wofür 35 Prozent und ein 5 %-Vorsprung vor dem Zweiten (Eduardo Montealegre) nötig sind. Nach Auszählung von 60 % der Stimmen entfallen 38-39 % auf Ortega, dessen Politik inzwischen als gemäßigter eingestuft wird. Bei seinem Sieg könnten die USA, die Montealegre unterstützen, ihre Wirtschaftshilfe kürzen. Bei einer Stichwahl hätte hingegen Montealegre (derzeit 31-32 %) die größeren Chancen, weil ihn die anderen Kandidaten unterstützen würden. Das 5-Millionen-Land wird seit dem Ende des Bürgerkriegs 1990 von konservativen und neoliberalen Parteien regiert.
thumbnail
USA: Bei den Kongresswahlen (mid-term elections) zum Repräsentantenhaus und Senat könnte in beiden Häusern die Mehrheit von den Republikanern auf die Demokratische Partei übergehen. Für die meisten republikanischen Kandidaten wirkt sich die Irak-Politik von Präsident George W. Bush negativ aus. Auch 36 Gouverneure werden gewählt; der Sieg von Kaliforniens Arnold Schwarzenegger, der sich von Bush seit 2005 durch neue Umwelt-Initiativen abkoppelt, scheint jedoch gesichert.
thumbnail
Iraks früherer Diktator Saddam Hussein wird in Bagdad zum Tod durch Hängen verurteilt. Die Schiiten des Landes, von denen Tausende unter Saddam ums Leben kamen, bejubeln das Todesurteil, während viele Sunniten protestieren. Auch die USA und die EU begrüßen das Urteil, letztere tritt jedoch für seine Aussetzung ein. Bei der Urteilsverkündung versuchte Saddam, den Richter zu überschreien. (SZ)
thumbnail
New York / Lateinamerika: Im wochenlangen Tauziehen um die Sitze im Sicherheitsrat (siehe Oktober 2006, Nachfolge von Argentinien) einigen sich die Kontrahenten Venezuela und Guatemala und geben ihren Anspruch zugunsten von Panama auf. Nach insgesamt 47 (!) Wahlgängen in der UNO-Vollversammlung, bei der Guatemala besser abschnitt, kam der Kompromiss nach der Vermittlung Ecuadors am Mittwoch zustande. Panamas UN-Botschafter Richard Alberto Arias äußerte sich dankbar für die Nominierung. Guatemalas Bewerbung war u. a. von den USA unterstützt worden, Venezuela hatte sich hingegen zum Kampf gegen die USA und ihren UN-Botschafter John R. Bolton aufstilisiert und auf den Einfluss seines Ölreichtums gehofft. Sein umstrittener Präsident Hugo Chávez hatte in der September-Vollversammlung US-Präsident George W. Bush als „Teufel“ bezeichnet, der Schwefelgeruch hinterlasse.
thumbnail
New York/USA: Madonna verteidigt ihre Adoption eines einjährigen Jungen aus Malawi gegenüber Talkmasterin Oprah Winfrey in einem Interview. Der Vater des Jungen sei ihrer Meinung nach von der Presse manipuliert worden.
thumbnail
China und USA: Außenministerin Condoleezza Rice besucht die chinesische Staatsführung, um die Sanktionen gegen Nordkoreas Atompolitik zu koordinieren.
thumbnail
Russland, USA: Der in der Vorwoche verkündete, aber teilweise bezweifelte Atomtest Nordkoreas dürfte tatsächlich stattgefunden habe, wie die US-Luftwaffe aus Spurenanalysen vermutet.
thumbnail
USA: Ein für die Jahreszeit ungewöhnlich früher Schneesturm wütet im Nordosten der USA. Drei Menschen kommen ums Leben.
thumbnail
New York und Nordkorea: Die Verhandlungen im UNO-Sicherheitsrat über Sanktionen wegen Nordkoreas Kernwaffenprogramm gedeihen überraschend schnell. Ein Resolutionsentwurf der USA bezieht sich auf §7 der UNO-Charta, der strenge, auch militärische Eingriffe möglich macht. China und Russland sind nicht mehr prinzipiell dagegen, möchten aber in der Resolution selbst Militärmaßnahmen ausschließen. Ein Embargo soll hinsichtlich Rüstungsgüter nur schwere Waffen betreffen.
thumbnail
USA: Der vermutliche Aufstieg Nordkoreas zur 9. Atommacht vermehrt die Kritik an US-Präsident George W. Bush: er habe die militante Diktatur 2001 durch das Einreihen in die „Achse des Bösen“ indirekt zu noch stärkeren Anstrengungen bei der Aufrüstung veranlasst. Im beginnenden Wahlkampf für die Novemberwahlen wird andrerseits die damalige Fehleinschätzung der irakischen Waffenprogramms von der Demokratischen Partei thematisiert.
thumbnail
Pjöngjang/Nordkorea: Die selbsternannte Atommacht Nordkorea kündigt Kernwaffentests an, da man sich aufgrund der Sanktionen und Drucks der USA zu diesem Schritt gezwungen sehe. Dabei wurde kein Termin von der offiziellen Nachrichtenagentur KCNA genannt. Experten Chinas erwarten schon bald die erste Zündung, da schon im Juli 2006 die erste atomwaffenfähige Trägerrakete testete.
thumbnail
Pennsylvania/Vereinigte Staaten: An einer Schule der Religionsgemeinschaft der Amische in Lancaster County (Pennsylvania) ist es nach einer Geiselnahme zu einer tödlichen Schießerei mit der Polizei gekommen. Der Täter, ein 32-jähriger Milchwagenfahrer erschießt dabei fünf Schülerinnen.
thumbnail
Washington, D.C./USA: Der US-Senat beschließt zur Eindämmung der illegalen Einwanderung eine Verlängerung des Grenzzauns zu Mexiko über eine Länge von 1.000 km
thumbnail
New York/USA: Der südkoreanische Außenminister Ban Ki-moon geht aus der dritten Testabstimmung der Vereinten Nationen zur Wahl des nächste UN-Generalsekretär um die Nachfolge Kofi Annans als deutlicher Gewinner hervor. Nach einem ungeschriebenen Rotationsprinzip soll zwar der neue UN-Generalsekretär aus Asien kommen, aber insbesondere die Vetomacht China kann Bans Wahl stoppen
thumbnail
USA: Das Repräsentantenhaus beschließt nach hitziger Debatte mit 253:168 Stimmen ein verschärftes Anti-Terrorismus-Gesetz, das u.a. die Verfahren gegen die ausländischen Terrorverdächtigen im Lager Guantanamo regelt. Den ersten Entwurf Präsident George W. Bushs hatte das Oberste Gericht als illegal abgewiesen. Vor den Kongresswahlen im November betonen die Republikaner Fragen der Sicherheitspolitik, während die oppositionellen Demokraten wichtige juristische Standards nicht erfüllt sehen
thumbnail
USA und Irak: Laut einer Umfrage der Universität Maryland wollen 71 % der befragten Iraker, dass die US-Truppen binnen eines Jahres das Land verlassen. 78 Prozent der befragten Iraker meinen, dass die Truppenpräsenz mehr Konflikte schaffe als sie verhindere. Lediglich die Kurden sind mit 56 % der Ansicht, dass sie eine stabilisierende Wirkung hätte. Auch die Akzeptanz der Anschläge gegen US-Soldaten nimmt zu. Begrüßten im Januar 47 Prozent solche Angriffe, sind es jetzt 61 Prozent
thumbnail
Kangchendzönga/Nepal: Das Wrack eines seit zwei Tagen vermissten und von der Umweltstiftung WWF gecharterten Helikopters vom Typ Mi-172 ist gefunden worden. An Bord waren unter anderem der nepalesische Staatsminister für Forstwirtschaft, die Geschäftsträgerin der finnischen Botschaft in Kathmandu sowie Passagiere aus dem Vereinigten Königreich, Australien, Kanada, den Vereinigten Staaten und Nepal. Laut Angaben des Chefs der nepalischen Luftfahrtbehörde, Mohan Adhikari, ist vom Tod aller 24 Insassen auszugehen. Die Suche nach den Opfern des bis dato schwersten Hubschrauberabsturz in der Geschichte der zivilen Luftfahrt Nepals wurde durch starken Regen und Nebel behindert
thumbnail
Kildare/Irland: Die Profigolfer Europas gewinnen mit 18 1/2 zu 9 1/2 den Ryder Cup der Golfer gegen die USA
thumbnail
Kalifornien/USA: In den Vereinigten Staaten verursacht mit Kolibakterien verseuchter roher Spinat eine bundesweite Massenerkrankung. 166 Personen müssen in Krankenhäusern behandelt werden, ein zweijähriger Junge aus Utah und eine 82-jährige Frau aus Maryland sterben aufgrund heftigem Durchfalls und der Schwächung ihres Immunsystems nach dem Verzehr des Gemüses. Nach dem landesweiten Aufruf der Behörden, keinen rohen Spinat zu essen, nehmen die Supermärkte den dreimal gewaschenen und in Plastik verpackten Spinat aus ihrem Sortiment. Die Spur der Lebensmittelvergiftung führt nach Kalifornien, wo im Salinas Valley circa 75 Prozent der US-amerikanischen Spinatproduktion erwirtschaftet werden. Insgesamt drei Betriebe werden untersucht. „Wir warten auf die Entwarnung“, urteilt William Schaffner von der Vanderbilt Universität. „Bis dahin sollten Popeye der Seemann und seine Familie keinen abgepackten Spinat essen.“
thumbnail
New York/USA: Bei einem Treffen der afrikanischen Staatschefs verkündet der Präsident von Burkina Faso und Chef des AU-Sicherheitsausschusses, Blaise Compaoré, dass die Afrikanische Union weiterhin die Friedenstruppe im westsudanesischen Darfur bis zum 31. Dezember stelle. Die sudanesische Regierung lehnt dagegen die vom UN-Sicherheitsrat beschlossene Ablösung der Truppe durch „Blauhelme“ der Vereinten Nationen strikt ab.
thumbnail
Cape Canaveral/USA: Die US-amerikanische Raumfähre Atlantis landet nach zwölftägigen Einsatz sicher um 6:21 Uhr Ortszeit auf dem NASA-Stützpunkt Cape Canaveral in Florida
thumbnail
New York/USA: Venezuelas Staatspräsident Hugo Chavez beschuldigt bei einer Rede vor der UN-Vollversammlung die USA, sie seien eine Gefahr den Weiterbestand der Menschheit. Der US-Botschafter entgegnet, Chavez habe seine Redefreiheit ausgenützt und solle dasselbe seiner Bevölkerung ermöglichen. Chavez hatte in seiner Rede George W. Bush als „Alkoholiker“ und „kranken Mann“ bezeichnet
thumbnail
Washington D.C./USA: Die Telekom-Mobilfunktochter T-Mobile hat in den USA bei einer fast sechswöchigen Auktion die meisten Lizenzen ersteigert, um nach der Sättigung des deutschen bzw. europäischen Marktes nun auf dem US-Mobilfunkmarkt zulegen zu wollen. Für die 120 Lizenzen zahlt das Unternehmen nach Angaben der amerikanischen Regulierungsbehörde FCC 4,2 Milliarden Dollar (3,3 Milliarden Euro).
thumbnail
New York: zum Fünfjahres-Gedenken an die Terroranschläge vom 11. September findet am Abend eine Lichtinstallation statt, welche die damals eingestürzten WTC-Türme optisch sichtbar macht. Präsident George W. Bush bekräftigt in einer von allen TV-Sendern übertragenen Ansprache, dass die Terrorismusbekämpfung seither Erfolge hatte, aber auch künftig eine wichtige Aufgabe sei. „Sie ist die größte Herausforderung an die USA seit Ende des Kalten Krieges“, sagt Bush. Die Demokratische Partei kritisiert, Bush würde am Vorabend von 20 Urwahlen zum Kongress das Thema politisch missbrauchen.
thumbnail
Cape Canaveral/USA: Nach vier wegen ungünstiger Witterung abgesagten Starts startet die Raumfähre „Atlantis“ um 11:15 Uhr Ortszeit (17.15 MESZ) zur Internationalen Raumstation (ISS), in der sich auch der deutsche Astronaut Thomas Reiter aufhält. Diese Einsatz soll elf Tage dauern und nimmt damit nach mehrjähriger Unterbrechung wieder die regelmäßigen Transportflüge der NASA zur ISS auf, die bis 2010 vollständig ausgebaut werden soll. Die Flüge waren nach dem tödlichen Unglück der Raumfähre „Columbia“ am 1. Februar 2003 gestoppt worden.
thumbnail
Kabul/Afghanistan: Bei einem schweren Selbstmordanschlag in der afghanischen Hauptstadt nahe der US-Botschaft am verkehrsreichen Massud-Kreisverkehr werden mindestens 16 Menschen getötet. Der Wagen des Attentäters hat nach Angaben von Augenzeugen das Fahrzeug eines US-Konvois gerammt.
thumbnail
London/New York: Die USA verhaften zum zweiten Mal in kurzer Zeit einen Firmenchef eines Online-Buchmachers und bewirken somit einen weiteren Rückschlag der Internet-Wettbranche und indirekt einen Einbruch ihrer Milliarden-Umsätzen sowie deren Aktienkursen. Nach Angaben des britischen Online-Buchmacher Sportingbet verhafteten die US-Behörden ihren Verwaltungsrat-Chef Peter Dicks im Zusammenhang mit Glücksspiel-Vorwürfen bereits am Donnerstag. Die Verhaftung steht nach Angaben der Polizei im Zusammenhang mit Glücksspiel-Vorwürfen. Sportingbet-Aktien setzte man sofort vom Handel aus und bleibt deshalb zunächst von den Verlusten verschont, welche die Anteilsscheine seiner Konkurrenten verbuchten.
thumbnail
Chicago/USA: In einem hauptsächlich von Schwarzen und Latinos bewohnten Mehrfamilienhaus bricht am frühen Morgen ein Feuer aus, dem sechs Kinder von drei bis 14 Jahren zum Opfer fallen - davon fünf aus einer Familie. Drei weitere Kinder und die Mutter werden ins Krankenhaus gebracht. Der seit Jahren folgenschwerste Brand in Chicago, der von einem Einzelfeuer verursacht wurde, entstand durch eine abgebrannte Kerze, da das Elektrizitätswerk den Strom abgeschaltet hatte.
thumbnail
USA: Lockheed Martin wurde von der NASA mit dem Bau der nächsten Generation bemannter Raumfahrtzeuge mit dem Namen „Orion“ beauftragt.
thumbnail
Maschhad/Iran: Bei einer Havarie einer Tupolew Tu-154 der Gesellschaft Iran Airtour während der Landung auf einem Flughafen im Nordosten des Iran kommen mindestens 28 Menschen ums Leben. Nach Angaben des Provinzgouverneurs Mohammad-Javad Mohammdizadeh platzte während der Landung gegen 14:40 Uhr Ortszeit (13:10 Uhr MESZ) in Maschad ein Reifen, wodurch die Maschine unkontrollierbar über die Landebahn rutscht und Feuer fängt. Die Feuerwehr kann die meisten der 139 Insassen retten. Der Ort Maschad, die Hauptstadt der Provinz Khorassan, ist ein beliebtes Ziel für Wallfahrer, die das Mausoleum des achten schiitischen Imams Resa besuchen wollen. Beobachter sehen die Absturzursache indirekt als Folge der Wirtschaftssanktionen der USA, weil es dadurch zu Engpässen bei Ersatzteilen komme.
thumbnail
USA, Kanada: Das kanadische Metall-Unternehmen Goldcorp gibt bekannt, dass es den Konkurrenten Glamis Gold übernimmt. Damit entsteht ein weltweit führender Konzern im Abbau von Gold.
thumbnail
Florida Keys/USA: Der auf die US-amerikanische Küste treffende Wirbelsturm Ernesto verliert entgegen den Erwartungen der Meteorologen an Kraft. Bei Spitzengeschwindigkeiten von vergleichsweise geringen 72 km/h beschert er Florida lediglich ergiebigen Dauerregen. Aufgrund der Wetterbesserung erwägt die NASA nun doch wieder eine Wiederaufnahme des Startprocederes der Atlantis bis spätestens zum 7. September und lässt das Space Shuttle samt Startrampe wieder zum Startpunkt aus dem Hangar rollen.
thumbnail
Silicon Valley/USA: Der Chef von Google, Eric Schmidt, wird in den Verwaltungsrat des Computerherstellers Apple gewählt. Damit entsteht eine enge Verflechtung zwischen denjenigen Konzernen, die Microsoft als gemeinsamen Hauptkonkurrenten ansehen.
thumbnail
Los Angeles/USA: Bei der Verleihung der 58. Emmy Awards werden unter anderem die Actionserie 24 und die Comedyserie The Office als beste Serien ausgezeichnet.
thumbnail
Lexington/USA: Bei einem Flugzeugunglück im US-Bundesstaat Kentucky kommen 49 Menschen ums Leben. Die Maschine vom Typ CRJ-100 der Comair (Comair-Flug 5191), einer Tochtergesellschaft der Delta Airlines stürzte nach dem Start um 6:00 Uhr Ortszeit in ein Waldstück und brannte aus. Ein herbeieilender Polizei Officer kann gerade noch den Co-Piloten aus dem Cockpit ziehen. Ersten Erkenntnissen nach startete der Pilot von der falschen Startpiste, die für einen erfolgreichen Start 900 m zu kurz war.
thumbnail
Eton: Der Deutschland-Achter der Ruderer gewinnt erstmals nach 11 Jahren wieder den Weltmeistertitel gegen Italien und Titelverteidiger USA.
thumbnail
Cupertino/USA: Die Computerfirma Apple ruft 1,8 Millionen Notebooks zurück, da sich ein Gerät durch fehlerhafte Akkus entzündete. Weil auch Dell vor drei Wochen 4,1 Millionen Akkus in Laptops austauschen ließ, wird das Problem für den ursprünglichen Hersteller Sony zur ernsthaften Belastung.
thumbnail
Indien: Die in Bombay ansässige Tata Group, Indiens renommiertestes Business-Konglomerat, erwirbt 30 % von Glaceau(R), dem Hersteller von vitaminwater(R) in Whitestone, New York. Tata wird Glaceau 677 Mio.$ für den Erwerb eines zuvor von TSG Consumer Partners gehaltenen Aktienpakets zahlen. Dadurch kann Glaceau die seit der Wellness-Revolution in den Vereinigten Staaten explodierende Nachfrage nach „Vitaminwasser“ weiter stillen und Tata das globale Wachstum seiner Getränkeindustrie sicherstellen.
thumbnail
Los Angeles/USA: Der 100-m-Olympiasieger Justin Gatlin wird wegen Dopings mit Testosteron für acht Jahre gesperrt. Nur aufgrund seiner Kooperation - er gab seinen Weltrekord ab und gestand seine Schuld ein - entgang er einer lebenslangen Sperre, hofft aber wie seine Anwälte auf eine vorzeitige Verkürzung der Sperre.
thumbnail
Aachen: Bei den Weltreiterspielen gewinnt die deutsche Mannschaft (Isabell Werth, Nadine Capellmann, Heike Kemmer und Hubertus Schmidt) mit der Dressur ihr erste Gold vor den Mannschaften der Niederlande und der USA. Damit gewann Deutschland zum neunten mal in Folge den Mannschaftstitel bei einer Weltmeisterschaft.
thumbnail
Nordkorea: Wegen eines gemeinsamen Militärmanövers von Südkorea und den USA erklärt Nordkorea das Waffenstillstandsabkommen für „null und nichtig“ und droht seinerseits mit einem „Präventivschlag zur Selbstverteidigung“.
thumbnail
Chile, China: Chiles Staatspräsidentin Michelle Bachelet unterzeichnet die Staatserklärung zur vereinbarten Handels- und Zollunion mit China. Das Abkommen ist das erste, das China in dieser Art mit dem Ausland abschließt, und tritt im Oktober in Kraft. Es reduziert die Zollauflagen auf chilenische Exporte um 92 % bzw. bei jenen Chinas um 50 % (bis 2001 um 71 %). China ist Chiles zweitwichtigster Handelspartner nach den USA, weil der Warenaustausch seit 1996 um 704 Prozent zunahm. 2005 machte er 4,3 Milliarden US-Dollar aus. China importierte Güter um 2,5 Mrd.$ aus Chile, das nun seinen Markt v. a. für chinesische Autos, Computer und Mobiltelefone öffnet.
thumbnail
UNO/New York. Die diplomatische Lösung scheint im Libanonkrieg vor dem Scheitern zu stehen. Sowohl die von Frankreich und den USA ausgehandelte UN-Resolution, als auch ein von Russland eingebrachter Entwurf kamen zur Wirkung. Der Botschafter Russlands, Tschurkin, kündigt einen eigenen Text an, der eine 72-stündige Feuerpause im Libanon fordert, um humanitäre Hilfe zu ermöglichen. Diesen Vorschlag lehnte Israel jedoch ab, da sich die Hisbollah in dieser Phase nur erholen und reorganisieren könne.
thumbnail
Los Angeles/USA - Manila/Philippinen: Wissenschaftlern der University of California und des International Rice Research Institute ist es gelungen, ein Gen zu isolieren, dass es Reispflanzen ermöglicht, zwei Wochen, d. h. eine Woche mehr als herkömmlich, vollständig unter Wasser zu überleben.Die Wissenschaftler hoffen, mittels des Gens die Reisernte weltweit besser gegen Überflutungen schützen zu können.
thumbnail
El Paso/USA: Die Stadt im US-Bundesstaat Texas wird von einem extrem starken Regenfall heimgesucht, der zur stärksten Überschwemmung des Rio Grande seit 50 Jahren führt. Straßen werden unterspült oder durch Geröll und Dreck blockiert. Am stärksten betroffen sind die nördlich und nordöstlichen Gebiete. Ciudad Juárez, jenseits der US-amerikanisch-mexikanischen Grenze wird ebenfalls verwüstet.
thumbnail
In den USA erleidet der amerikanische Präsident George W. Bush vor dem Supreme Court eine gerichtliche Niederlage zur rechtlichen Behandlung der Guantanamo-Gefangenen
thumbnail
Bagdad, Irak: Mindestens 31 Menschen sind in Bagdad bei Anschlägen ums Leben gekommen. Eine Autobombe tötete 11 Menschen. Ein weiterer Sprengsatz im Zentrum der Stadt detonierte auf einem gut besuchten Marktplatz. Mehr als 50.000 irakische und 7.000 US-Soldaten suchen seit Mittwoch, in einem von Ministerpräsident Nuri al-Maliki angekündigten Großeinsatz, nach Aufständischen und Verdächtigen.
thumbnail
Kabul, Afghanistan: Mehr als 11.000 Soldaten der USA und ihren Verbündeten starten in Afghanistan die größte Militäroffensive seit dem Sturz der Taliban im Dezember 2001. Die Großoffensive „Mountain Trust“ wird laut Einschätzung der US-Streitkräfte den ganzen Sommer über andauern und sich gegen Stützpunkte der Taliban richten. Truppen der Bundeswehr sind nicht an dem Einsatz beteiligt.
thumbnail
Iran, EU, USA: Der EU-Außenminister Javier Solana bezeichnet nach seinen Verhandlungen in Teheran, wo er das am 1. Juni beschlossene „Wiener Angebot“ der UNO-Vetomächte überbrachte, die persische Reaktion als positiv. Der Iran soll zugunsten wirtschaftlicher Anreize auf die Urananreicherung verzichten, doch Urankonversion zugestanden werden. Montags hatte Teheran noch mit einem Erdölboykott gedroht.
thumbnail
Serbien, USA: Die Vereinigten Staaten frieren die Finanzhilfe für Serbien ein. Schon im April 2004 und Januar 2005 war die Hilfe vorübergehend eingestellt bzw. 40 von 100 Millionen Dollar gestrichen worden, weil Serbien sich geweigert hatte, mit dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag zusammenzuarbeiten.
thumbnail
G8, EU-3: Ein hochrangiges Außenminister-Treffen in der britischen Botschaft von Wien befasst sich mit der Iranischen Atompolitik. Die USA haben gestern erstmals die Möglichkeit direkter Gespräche mit dem Iran angedeutet, wenn dessen Regierung Entgegenkommen zeigt (aus Persien verlautet indes, dass an der Urananreicherung jedenfalls festgehalten werde). Die drei größten EU-Länder stellen wirtschaftliche Anreize für ein Einlenken in Aussicht, was der Iran erstmals seit langem nicht zurückweist.
thumbnail
USA/Iran: Anlässlich des morgigen Außenminister-Gipfels in Wien über Irans Atompolitik stellt die US-Regierung erstmals direkte Verhandlungen mit dem Mullah-Regime in Aussicht, wenn es Entgegenkommen zeigt. Persien lässt umgehend verlauten, dass es in jedem Fall an der Urananreicherung festhalte.
thumbnail
USA, Großbritannien, Irak: US-Präsident Bush und Großbritanniens Premier Tony Blair räumen bei ihrem Washingtoner Treffen Fehler in der Irak-Politik ein. Für die Misshandlungen im US-Militärgefängnis Abu Ghraib „werden wir noch lange zahlen müssen“, sagt Bush. Die Entscheidung zum Sturz Saddam Husseins und für Iraks Demokratisierung sei aber richtig gewesen. Die Truppen würden so lange im Irak bleiben, bis das Land selbst für seine Sicherheit sorgen könne. Die Regierungsbildung sei nach 3 schwierigen Jahren ein guter Weg zu Stabilisierung und nationaler Versöhnung. Das ehrgeizige Programm von Ministerpräsident Nuri al-Maliki verdiene Unterstützung -auch von anderen Staaten.
thumbnail
Israel/USA: Bei seinem US-Staatsbesuch will Ministerpräsident Ehud Olmert die Zustimmung von Präsident George W. Bush für seinen jüngst verkündeten Trennungsplan von den palästinensischen Autonomiegebieten. Olmert hat den Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas (gemäßigte Fatah) zu Verhandlungen eingeladen, will die Trennung aber bei ausbleibendem Verhandlungserfolg auch einseitig durchführen. Die seit kurzem regierende radikal-islamistische Hamas lehnt solche Gespräche und die Anerkennung des Staates Israel ab.
thumbnail
UNO/New York: Die Vereinigten Staaten von Amerika werden von der UN-Kommission gegen Folter dazu aufgefordert, das Gefangenenlager im kubanischen Guantanamo und andere so genannte „Geheimgefängnisse“ zu schließen.
thumbnail
USA: Ein Bundesgericht der Vereinigten Staaten weist die Klage des von der CIA entführten Deutsch-Libanesen Khaled el-Masri ab.
thumbnail
USA: Wegen der Aufzeichnung von Millionen Telefondaten seit den Terroranschlägen 2001 kommt der designierte CIA-Direktor Michael V. Hayden unter politischen Druck. 2001. Hayden leitete in dieser Zeit die dafür verantwortliche National Security Agency (NSA).
thumbnail
EU/Österreich, Russland, USA: Unter österreichischem EU-Ratsvorsitz findet in Wien erstmals ein Sicherheitsdialog der 3 Regionen statt. Teilnehmer sind u. a. EU-Justizkommissar Franco Frattini, US-Justizminister Alberto Gonzales, US-Heimatschutzminister Michael Chertoff und der russische Präsidentenberater Viktor Iwanow. Die Hauptthemen des Gipfeltreffens sind die Bekämpfung von Terrorismus und Organisierter Kriminalität, des Drogen- und Menschenhandels und der illegalen Migration, sowie die Menschenrechts-Lage im US-Gefangenenlager Guantanamo. Die Vorsitzende, Innenministerin Liese Prokop, kündigt an, dass für ca.April 2007 ein erstes formelles Ministertreffen unter der deutschen EU-Ratspräsidentschaft geplant sei, deren Empfehlungen zuvor auf Expertenebene ausgearbeitet werden.
thumbnail
Wien, Österreich: Die Europäische Union und die USA führen im derzeitigen Vorsitzland intensive Beratungen über transatlantische Rechtsfragen (siehe Eurojust). Im Juni soll sich ein spezieller EU-Gipfel den Themenkreisen Kooperation in der Justiz und der gemeinsamen Terrorbekämpfung widmen, in den auch die 4 künftigen Vorsitzländer Finnland, Deutschland, Portugal und Slowenien eingebunden sind.
thumbnail
Weltwirtschaft: Der Erdölpreis steigt - vermutlich durch Spekulation wegen zu geringer US-Reserven und den Energieverbrauch Chinas - auf ein Rekordhoch von 72,3$ (Asien) und 73,4$ (London). Auch der AtomstreitUSA-Iran dürfte eine Rolle spielen. Der Verband europäischer Mineralölkonzerne rechnet daher mittelfristig mit einem Absinken auf rund 40 Dollar innert 1-2 Jahren.
thumbnail
USA: Der seit 2003 als Chinas Staatspräsident amtierende Hu Jintao wird heute von Präsident George W. Bush empfangen. Auf seinem ersten US-Besuch traf er vorgestern in Seattle an der Pazifikküste ein.
thumbnail
Turin: Die 20.Olympischen Winterspiele gehen mit einem Massen-Langlauf zu Ende. Nach 14 Tagen und 84 Wettbewerben steht die Bundesrepublik Deutschland an der Spitze der Medaillengewinne, gefolgt von den USA, Österreich und Russland.
thumbnail
Italien, Österreich: Am letzten Tag der Olympischen Winterspiele von Turin erringen Österreichs Skiläufer einen Dreifachsieg im alpinen Slalom. In der gesamten Medaillenwertung liegt Deutschland mit 10 Goldmedaillen an der Spitze, gefolgt von Österreich (9), den USA und Russland. Für Österreich war es der größte Erfolg in der olympischen Geschichte, wird aber etwas durch die noch ausstehenden Resultate der Doping-Kontrolle bei den Biathleten vor 7 Tagen getrübt.
thumbnail
Palästina: Die Ḥamās ernannte den als Pragmatiker bekannten Ismāʿīl Haniyya offiziell zum Kandidaten für das Amt des Regierungschefs. Nach Aussage von Präsident Maḥmūd ʿAbbās droht jedoch der Palästinensischen Autonomiebehörde wegen Wirtschaftsanktionen seit dem Wahlsieg der Ḥamās Ende Jänner eine ernste Finanzkrise. Auch die Zahlung von Hilfsgeldern sei zurückgegangen. Israel lehnt jeden Kontakt mit einer Regierung unter Ḥamās-Führung n ab, die die Zerstörung Israels anstrebt, und stoppte die monatliche Überweisung von Steuereinnahmen. Die etwa 40 Millionen Euro könnte die Arabische Liga übernehmen, wie nach einem Treffen in Algier bekannt wurde. Die US-Regierung forderte die Autonomiebehörde zur Rückgabe ungenutzter Hilfsgelder von 50 Millionen Dollar auf. Sie wolle sicherstellen, dass das Geld nicht einer Regierung zukomme, die das Existenzrecht Israels bestreite.
thumbnail
Venezuela: Präsident Hugo Chávez droht den USA erneut mit einem Ende der Öllieferungen, falls diese weiterhin seine Regierung destabilisieren wollten.
thumbnail
Laut einem Bericht der ARD wusste die deutsche Bundeswehr bereits im Juli 2003 von illegalen Verschleppungen von Personen durch die USA nach Guantánamo.
thumbnail
Venezuela: Präsident Hugo Chávez droht den USA, alle Öl-Lieferungen einzustellen, falls diese die diplomatischen Beziehungen abbrächen.
thumbnail
Washington (D.C.)/USA: Präsident George W. Bush hält die „Rede zur Lage der Nation“ (State of the Union Address). Schwerpunkte sind die Außen- und Sicherheitspolitik und eine Absage an möglichen Isolationismus: die USA würden sich ihrer historischen Verantwortung nicht entziehen und u.a. den Iran von Nuklearwaffen fernzuhalten versuchen. Die Hälfte der Menschheit lebe ohne Demokratie, und insbesondere in Syrien, Irak, Burma, Simbabwe und Nordkorea müsse der Freiheitswille unterstützt werden.
thumbnail
Indien bestellte den US-Botschafter in Neu-Delhi ein; dieser hatte den Verkauf ziviler Nukleartechnologie in Frage gestellt, sollte Indien nicht in der IAEA im Sinne der USA gegen den Iran stimmen.
thumbnail
Washington, D. C./USA. Nach sieben Jahren im All ist die Transportkapsel der Raumsonde „Stardust” unter dem Beifall der beteiligten NASA-Wissenschaftler an Fallschirmen in der Wüste von Utah um 11:15 MEZ gelandet. In der Kapsel ist Kometenstaub, den „Stardust” in den Tiefen des Sonnensystems eingesammelt hat. Zum ersten Mal seit drei Jahrzehnten brachte damit ein Raumfahrzeug wieder Material aus dem Weltall zur Erde. Die Mission kostete 212 Millionen US-Dollar.
thumbnail
Berlin/Hamburg. Der Bundesnachrichtendienst (BND) soll nach einem Bericht des „Spiegel” den US-Truppen im Irak-Krieg doch militärisch verwertbare Daten geliefert haben. So sollen nach unbestätigten Quellen des Magazins Informationen über Truppenbewegungen in Bagdad und Positionen von Stellungen weitergegeben worden sein. Bisher hatte der BND lediglich bestätigt, dass die Beamten Koordinaten von Einrichtungen weitergegeben hätten, die nicht bombardiert werden sollten - wie etwa Krankenhäuser und Botschaften. Zumindest in Einzelfällen sollen die USA Aufklärungswünsche an die BND-Beamten in Bagdad übermittelt haben: So habe sich die US-Armee für den Zustand der angeblich mit Benzin gefüllten Gräben rund um Bagdad interessiert. Ehemalige US-Militärs bestreiten allerdings, dass der BND die Zielplanung „direkt unterstützt” habe, wie es vergangene Woche in dem ARD-Magazin „Panorama” berichtet wurde.
thumbnail
Islamabad/Pakistan. Die pakistanische Regierung hat bei den USA scharfen Protest gegen den Luftangriff auf ihrem Territorium eingelegt. Außenminister Riaz Khan habe US-Botschafter Ryan Crocker einbestellt und eine Protestnote überreicht, so Ministeriumssprecherin Tasnim Aslam am Samstag zu AFP. Der pakistanische Informationsminister Sheikh Rashid verurteilte den US-Angriff mit mindestens 18 Toten als „hochgradig verdammenswert”. Er bedauere zutiefst, dass bei dem Zwischenfall so viele Zivilisten ums Leben gekommen seien.
thumbnail
Washington, D. C./USA. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Wiederaufnahme des iranischen Atomprogramms scharf kritisiert. Die Staatengemeinschaft werde sich von Ländern wie dem Iran nicht einschüchtern lassen, sagte sie nach ihrem Gespräch mit US-Präsident George W. Bush am Freitag in Washington. Gerade aus deutscher Sicht seien die iranischen Worte gegen Israel „vollkommen inakzeptabel”. Bush sagte, die Welt dürfe die Entwicklung einer iranischen Atombombe nicht zulassen. Dies gelte insbesondere angesichts der Drohungen aus Teheran gegenüber Israel.
thumbnail
Genf/Schweiz. Die europäischen Länder haben, nach Einschätzung von Europaratsermittler Dick Marty, seit mindestens zwei Jahren von den Geheimgefängnissen der Vereinigten Staaten in Europa gewusst. Seit zwei bis drei Jahren wüssten die Länder ganz genau, was hier vor sich gehe, sagte Marty am Freitagabend im Schweizer Fernsehen. Trotzdem seien die europäischen Regierungen „schockierend passiv” geblieben. Manche Länder hätten aktiv mit den USA zusammengearbeitet, andere hätten die geheimen Gefängnisse des US-Geheimdienstes CIA hingenommen, und wieder andere hätten einfach weggeschaut, kritisierte der Schweizer Abgeordnete, der den Untersuchungsausschuss im Europarat leitet.
thumbnail
Bagdad/Irak. Eine amerikanische Journalistin wurde entführt. Dabei wurde ihr einheimischer Fahrer getötet.
thumbnail
USA/Kalifornien: Der Gang-Gründer der „Crips” und Kinderbuchautor Stanley „Tookie“ Williams (52) wurde durch die Giftspritze trotz internationaler Proteste hingerichtet. Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger war für seine Bestätigung des Todesurteils in die Kritik geraten.
thumbnail
Österreich, USA: Der Staatsbesuch von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel, der im Jänner den EU-Ratsvorsitz von Tony Blair übernimmt, hat auch die transatlantischen Beziehungen zum Thema (siehe Rede von Angela Merkel, 7. Dezember).
thumbnail
Iran: Der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad ruft bei einer Konferenz „Die Welt ohne Zionismus” dazu auf, Israel von der Landkarte zu tilgen. Die offiz. Agentur Irna zitiert den erst im August Gewählten: „Die islamische Welt wird ihren historischen Feind nicht in ihrer Mitte leben lassen.” Eine neue Welle palästinensischer Anschläge werde „dieses Brandmal auslöschen”. Viele der 3.000 Konferenzteilnehmer (meist radikal-konservative Studenten) skandierten daraufhin Parolen gegen Israel und Amerika. Die Äußerungen lösen internationale Empörung aus. In Berlin und Paris werden sie aufs Schärfste verurteilt, einige Staaten rufen die iranischen Botschafter in die Außenministerien. Der Sprecher des Weißen Hauses Scott McClellan sieht die Bedenken bestätigt, welche die US-Regierung wegen Irans Atompolitik habe. Teheran weist dies zurück mit dem Verweis, es gehe ihr nur um Energiegewinnung. Den Gazastreifen-Abzug Israels nannte Ahmadinedschad einen Trick. Der Freitag (Ende des Fastenmonats Ramadan) wurde zum Kuds-Tag (Jerusalem-Tag) erklärt und landesweite Solidaritätskundgebungen für die Palästinenser angekündigt.
thumbnail
USA-Militärstrategen: Im Februar 2003 hatten Andrew Terrill und Conrad Crane (Historisches Institut der Streitkräfte) vorausgesagt, sie USA würden zwar den Krieg gegen Saddam Hussein gewinnen, den Frieden dann aber verlieren. In einem neuen Bericht stellen sie nun fest, dass fast alle düsteren Prophezeiungen eingetroffen sind. Dennoch sprechen sich beide Strategen gegen die Vorlage eines Rückzug-Zeitplans aus, weil dieser für den Irak mehr Gefahren als Nutzen bedeute.
thumbnail
USA, Irak: Das Weiße Haus veröffentlicht eine Studie zur politisch-militärischen Strategie im Irak. In einer vor der Marineakademie Annapolis gehaltenen Rede fasst Präsident Bush zusammen, es werde in der jetzigen Krise keinen Rückzug aus dem Land ohne einen Sieg der Demokratie geben. Bush fordert von der Öffentlichkeit Geduld und hält einen konkreten Zeitplan der Truppenreduzierung für verfrüht. Berichte aus dem Irak bestätigten, dass der Aufbau der landesinternen Sicherheitskräfte rasch voranschreite.
thumbnail
USA: die Umfragewerte von Präsident Bush sind so tief wie nie zuvor, was mit starker Kritik an der Irak-Politik zusammenhängt. Expräsident Clinton wirft Bush vor, die Entscheidung zum Irakkrieg 2003 sei falsch gewesen und die Vorbereitung für die Zeit danach habe gefehlt. Bush seinerseits erinnert Clinton an seine frühere Aussage, er halte Saddam Hussein für eine weltweite Bedrohung.
thumbnail
Hillsdale, Michigan: Der erst 18-jährige Michael Sessions wird zum jüngsten Bürgermeister der USA gewählt. Er löst somit den amtierenden Bürgermeister von Hillsdale, den 64-jährigen Douglas Ingles ab. In den meisten Staaten gibt es Regelungen, die das passive Wahlrecht erst ab etwa 25 Jahren vorsehen.
thumbnail
New York/USA. Michael Bloomberg wird mit deutlicher Mehrheit für eine zweite Amtszeit als Bürgermeister von New York City wiedergewählt. Der Milliardär und Kandidat der Republikaner schlägt seinen demokratischen Herausforderer Fernando Ferrer mit einem Vorsprung von 19 Prozentpunkten. Nach Auszählung von 98 % der Wahllokale liegt er mit 58 % zu 39 % vorn.
thumbnail
EU/USA. Nach einem Bericht der „Washington Post“ unterhält der US-Geheimdienst CIA mehrere Geheimgefängnisse für hochrangige Terrorverdächtige in Osteuropa und Asien. Zu den acht Standorten des verborgenen Gefängnissystems wurden neben Thailand und Afghanistan auch „mehrere Demokratien in Osteuropa“ genannt. Die Namen der osteuropäischen Länder hielt die Zeitung nach eigenen Angaben auf Bitten von US-Vertretern zurück. Diese fürchten demnach, dass nach einem Bekanntwerden der Gefängnisstandorte es zu Anschlagsversuchen kommen könnte. Auf diese Medienberichte hin hat sich nun die EU-Kommission eingeschaltet. Man werde die Berichte prüfen, versicherte ein Sprecher von EU-Justizkommissar Franco Frattini in Brüssel. Dabei handle es sich um eine „heikle Angelegenheit“, denn die EU habe keine direkten Kompetenzen in diesem Bereich.
thumbnail
New York City/USA. Nach rund 20 Jahren wird das Aussichtsdeck auf dem Rockefeller Center in Manhattan wiedereröffnet. Künftig sollen 1.100 Touristen pro Stunde das Citypanorama sehen.
thumbnail
Washington D.C./USA: Gegen den Stabschef des US-Vizepräsidenten Dick Cheney, Lewis Libby, wird Anklage unter anderem wegen Meineides und Geheimnisverrat erhoben. http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4899772_NAV_REF1,00.html (Die ursprüngliche Seite ist nicht mehr abrufbar.) → Erläuterung
thumbnail
Irving/USA: Der hohe Erdölpreis hat dem Konzern ExxonMobil im dritten Quartal einen Rekordgewinn um 75 % auf 8,2 Milliarden Euro gebracht. Konzernchef Lee Raymond verwahrt sich gegen Vorwürfe der Preistreiberei im Gefolge der Hurrikans.
thumbnail
Neu-Delhi: Indien und die USA weiten ihre Kooperation im Bereich Nuklearenergie aus; in Neu-Delhi finden diesbezügliche Gespräche statt.
thumbnail
Madrid und USA: Über zwei Jahre nach der Tötung zweier Journalisten bei einem Angriff der US-Armee auf das „Hotel Palestine“ in Bagdad erlässt ein spanischer Richter einen Internationalen Haftbefehl gegen drei Soldaten. laut Justizkreisen in Madrid seien sie in dem Panzer gesessen, der im April 2003 das vor allem von Ausländern bewohnte Hotel beschoss. Beim Einschlag des Geschosses im 15. Stock des Gebäudes waren der damals 37-jährige spanische Kameramann José Couso sowie der ukrainische Reuters-Kameramann Taras Protsyuk ums Leben gekommen.
thumbnail
Ottawa/Kanada: Nach einer Studie der Simon Fraser University, die auf Betreiben der Suzuki-Stiftung durchgeführt wurde, gehört Kanada überraschenderweise zu den Industriestaaten mit der schlechtesten Bilanz im Umweltschutz. So liegt der flächenmäßig zweitgrößte Staat bei der Ökonomischen Zusammenarbeit und Entwicklung auf dem 28.Platz von 30 untersuchten Ländern. Bei der Produktion von Atommüll und der Emission von Kohlenmonoxid nimmt Kanada den 30.Rang ein, beim Wasserverbrauch Platz 29. Europäische Staaten wie Schweden, die Schweiz, Dänemark und Deutschland rangieren an der Spitze dieser Umweltbilanz, während Kanada, Belgien und die USA am unteren Ende stehen.
thumbnail
Fresno/USA: In einem Gletscher am Mount Mendel im Kings Canyon National Park finden zwei Bergsteiger in der Sierra Nevada die teilweise mumifizierte Leiche eines Militärpiloten, der offenbar seit dem Zweiten Weltkrieg dort lag. Nach Angaben der Behörden gehörte der Tote zu einem AT-7-Trainingsflugzeug, das am 18. November 1942 mit fünf Mann Besatzung bei einem Navigationstraining in der Region abgestürzt war. 1947 hatte ein Bergsteiger das Wrack und vier der Leichname gefunden.
thumbnail
Toledo/USA: Im Bundesstaat Ohio kommt es am gesamten Wochenende zu Unruhen, als bei einem Demonstrationsaufzug des National Socialist Movement, einer nationalsozialistischen Gruppierung, diese mit Gegendemonstranten zusammenstoßen. Dabei setzt die örtliche Polizei Tränengas insbesondere gegen letztere ein. Toledos Bürgermeister Jack Ford bekräftigt das Recht der Nazis, ihre Sache öffentlich zu vertreten, was die Unruhen anheizt. Die Presse spricht von einem wütenden Mob von 600 Menschen, denen sich auch Straßengangs angeschlossen hätten, die Baseball-große Steine auf die Polizisten warfen, Autos beschädigten und eine Bar in Brand setzten. Allein 114 Personen wurden in Gewahrsam genommen. Offenbar war die Nazi-Bewegung bewusst in diese Stadt gegangen, die extrem abhängig von der Automobilindustrie ist, was sich durch eine hohe Arbeitslosenquote bemerkbar macht.
thumbnail
Washington D.C./USA: Nach dem Skandal von Abu Ghuraib beschließt der US-Senat ein ausdrückliches Verbot der Misshandlung von Gefangenen durch US-Soldaten. Die Neuregelung, die in einem Gesetz zum Verteidigungsbudget steht, wird mit 90 gegen 9 Stimmen angenommen. Zu den Verfechtern zählen der republikanische Senator John McCain und der frühere Außenminister Colin Powell. Im Weißen Haus und im US-Verteidigungsministerium gibt es Widerstand gegen die Neuregelung, so dass die weiteren parlamentarischen Beratungen zu Änderungen führen könnten.
thumbnail
Stockholm, München: Der deutsche Wissenschaftler Theodor W. Hänsch erhält den Nobelpreis für Physik. Hänsch teilt sich den Preis mit den US-Forschern Roy J. Glauber und John L. Hall, wie die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm mitteilt. Der Physiker ist Lehrstuhlinhaber für Experimentalphysik und Laserspektroskopie der Ludwig-Maximilians-Universität in München und Direktor am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching bei München. Hänsch war bereits im Sommer für seine bahnbrechende Forschung in der Laserspektroskopie mit dem Otto-Hahn-Preis 2005 ausgezeichnet worden. Er wurde 1941 geboren und promovierte 1969 in Heidelberg. Er gilt als einer der renommiertesten Physiker weltweit und ist unter anderem Träger des Bundesverdienstkreuzes.
thumbnail
Washington D.C./USA: US-Präsident George W. Bush nominiert seine Rechtsberaterin Harriet Miers für die Nachfolge von Sandra Day O’Connor als Richterin am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten. Miers hat keine Erfahrung als Richterin, weshalb ihre Nominierung viele Beobachter überrascht. Vor allem konservative Mitglieder der republikanischen Parteibasis werfen dem Präsidenten in ersten Internet-Reaktionen Vetternwirtschaft vor. Sie zeigten sich enttäuscht, dass Miers sich nie klar gegen ein verfassungsmäßiges Recht auf Abtreibung ausgesprochen hat.
thumbnail
USA: Die Schäden von Hurrikan Rita erscheinen geringer als befürchtet. Vielerorts kam es jedoch zu Überschwemmungen. Der Wirbelsturm ist mit heftigen Regenfällen und Sturmböen von bis zu 200 km/h über die US-Golfküste hinweggefegt, wurde nun aber auf Kategorie 1 herabgestuft.
thumbnail
USA/Houston: Der Hurrikan „Rita“ hat sich im kühleren Wasser des Golf von Mexiko abgeschwächt. Der Hurrikan besitzt aber immer noch eine Stärke der „Stufe 4“. US-Präsident George W. Bush rief für Texas und Louisiana den Notstand aus. Ca 1,5 Millionen Menschen befinden sich auf der Flucht. Dies führte zu verstopften Highways, welche von den Behörden als Rettungswege deklariert wurden. Indes hat Rita seine Richtung leicht geändert. Anstatt Houston scheinen die weiter östlich gelegene Hafenstadt Port Arthur und Lake Charles in Louisiana bedroht.
thumbnail
Vor Florida gewinnt der Wirbelsturm „Rita“ in den warmen Küstengewässern weiter an Kraft und muss zum Hurrikan der Stufe 2 hochgestuft werden. Im Süden der USA wächst deshalb die Angst vor neuen Verwüstungen. In New Orleans stoppt Bürgermeister Ray Nagin die Rückkehr der Einwohner, die nach der Katrina-Katastrophe vom 29. August begonnen hat.
thumbnail
Syrien, Washington D.C.: Die Spannungen zwischen den USA und Syrien nehmen weiter zu. Am Freitag macht der stellvertretende US-Außenamtssprecher Adam Ereli Damaskus für die jüngste Anschlagsserie im Irak verantwortlich und fordert die syrische Führung ultimativ auf, das Eindringen radikalislamischer Kämpfer in den Irak über seine Grenze zu verhindern. Es könne nicht geduldet werden, dass mit Syriens Unterstützung unschuldige Menschen im Irak getötet würden. Der Sprecher kündigte Gegenmaßnahmen an, weil Syrien „in der Region zunehmend destabilisierend“ wirke. Zur möglichen Einschaltung des UN-Sicherheitsrats äußerte sich Ereli nicht.
thumbnail
New York und Iran: Die USA gestehen dem Iran mit wachsender Deutlichkeit das Recht auf zivile Nutzung der Atomenergie zu. In einem Interview mit der Zeitung „New York Post“ sagt Außenministerin Condoleezza Rice, die USA wollten nicht den Eindruck erwecken, dass der Iran „kein technologisch fortgeschrittener Staat“ sein dürfe. Früher hätte man jedoch gemeint, dass der Iran nicht nur kein militärisches, sondern auch kein ziviles Atomprogramm entwickeln dürfe.
thumbnail
Washington D.C./USA: Laut einem Dokument des US-Verteidigungsministeriums soll eine geplante neue Nuklearstrategie den Streitkräften erlauben, gegen eine mögliche Bedrohung mit Massenvernichtungswaffen durch Terroristen einen präventiven „Erstschlag“ auszuführen. (Wikinews Artikel zum Thema)
thumbnail
USA: Der ehemalige US-Außenminister Colin Powell erklärt gegenüber dem Sender ABC, seine 2003 gemachte Behauptung über irakische Massenvernichtungswaffen und die daraus resultierende Gefahr des Saddam-Regimes sei falsch gewesen und ein „Schandfleck” in seiner Karriere, den er jetzt als „schmerzlich“ empfinde.
thumbnail
Brüssel/Belgien: Die NATO stellt für die USA Schiffe und Flugzeuge bereit, um die Hilfe für die Hurrican-Opfer zu unterstützen. Das sagte Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer nach einem Treffen des NATO-Rates in Brüssel. In New Orleans haben inzwischen auch die Helfer des THW mit der Arbeit begonnen.
thumbnail
Washington D.C./USA: Präsident Bush nominiert den als „Mainstream Conservative“ geltenden John Roberts als Nachfolger des verstorbenen obersten Richters William Rehnquist. Außerdem reagiert er verspätet auf die andauernde massive Kritik am Katastrophenmanagement in Louisiana und kündigt eine offizielle Untersuchung an.
thumbnail
New Orleans: Für einige Stunden halten in der US-Jazz- und Feiermetropole wieder Musik, Kostüme und Konfetti Einzug: Einige Unentwegte feiern in den ausgestorbenen, aber nun trockenen Straßen des Amüsierviertels French Quarter die jährliche Schwulen-Parade „Southern Decadence“. Etwa 20 bis 30 Personen schlossen sich ihnen an. Bisher wurde sie Ende August/Anfang September als mehrtägiges rauschendes Fest mit tausenden Teilnehmern gefeiert.
thumbnail
New Orleans/USA: 100 Stunden nach dem verheerenden Hurrikan Katrina trifft der erste Hilfskonvoi aus etwa 50 Lastwagen der US-Nationalgarde mit Lebensmitteln, Trinkwasser und Medikamenten in der überfluteten Südstaatenmetropole ein. Nach Behördenschätzungen harren auch am 5.Tag nach dem Hurrikan in der Region New Orleans noch immer 50.000 Menschen unter katastrophalen Bedingungen aus.
thumbnail
Vereinigte Staaten (Bundesstaat Louisiana). Der Hurrikan Katrina hat New Orleans erreicht, die Lichter gehen aus. Ca. 10.000 Menschen sind im Louisiana Superdome von New Orleans untergekommen. Der US-Präsident George W. Bush hat in einer Rede die Amerikaner aufgerufen, für die Bewohner der vom Hurrikan betroffenen Regionen zu beten.
thumbnail
New Orleans, Vereinigte Staaten. Die amerikanische Stadt New Orleans wird vom Hurrikan Katrina bedroht und daher vollständig evakuiert. Die gesamten Ausmaße des Hurrikan Katrina übersteigen die Fläche Deutschlands. Die Einwohner sollen sich im Landesinnern von Louisiana in Sicherheit bringen. Für Montag wird mit Überflutungen gerechnet. Die Touristen, die sich derzeit in der Stadt befinden, haben kaum noch Aussicht auf Mietwagen oder Flüge und müssen deshalb nicht selten in den oberen Etagen der Hotels ausharren und hoffen, dass sie den Sturm dort mit heiler Haut überstehen.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten. US-Generalstabschef Richard Myers hat sich besorgt über die schwindende Unterstützung der US-Öffentlichkeit für den Krieg im Irak gezeigt. Während die US-Soldaten im Einsatz hoch motiviert seien, fragten sie sich gleichzeitig, was derzeit in den USA vor sich gehe, sagte Myers am Freitag (Ortszeit) in Washington. Die Truppen wollten die Gewissheit haben, dass sie auch zu Ende bringen könnten, was sie „vor vier Jahren“ begonnen hätten. Es gebe eine „wachsende Kluft“ zwischen der Wahrnehmung der US-Öffentlichkeit und den Vorgängen in den Kriegsgebieten. Das wichtigste in Kriegszeiten seien „Wille und Entschlossenheit“ der US-Bürger.
thumbnail
Bagdad/Vereinigte Staaten. In der bislang umfangreichsten Gefangenenentlassung hat die US-Armee im Irak rund tausend Häftlinge aus dem berüchtigten Gefängnis Abu Ghraib bei Bagdad auf freien Fuß gesetzt. Die Iraker seien nach gründlicher Überprüfung der einzelnen Fälle zwischen Donnerstag und Samstag entlassen worden, teilte die US-Armee mit. Alle hätten sich zu ihren Taten bekannt, der Gewalt abgeschworen und gelobt, „gute Bürger eines demokratischen Irak zu sein“. Unter den Freigelassenen sei niemand, dem schwere Verbrechen wie „Bombenanschläge, Folter, Entführung oder Mord“ vorgeworfen würden.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten. Das US-Militär macht die Reduzierung seiner Truppenstärke im Irak von der Reaktion der sunnitischen Minderheit auf die neue irakische Verfassung abhängig. Der Oberkommandierende im Irak, US-General John Vines, sagte dem US-Fernsehsender ABC, wenn die Sunniten sich von der Teilhabe an der Macht ausgeschlossen fühlten, erwarte er die verstärkte Fortsetzung des bewaffneten Widerstands. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den US-Truppen-Abzug sei aber die Sicherheitslage im Land. Es sei daher „lebenswichtig“ für den Irak, eine effektive Verfassung zu haben und ein reibungsloses Referendum darüber abzuhalten.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten. Der Weltsozialbericht 2005 des UN-Sekretariats für Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten (DESA) spricht davon, dass trotz beispiellosem Wirtschaftswachstum in einigen Ländern ein großer Teil der Menschen in einer „Ungleichheitsfalle“ stecke. (Wikinews-Artikel zu diesem Thema)
thumbnail
Boston/Vereinigte Staaten. Die Rolling Stones starten ihre 31. Welttournee mit dem Namen „A Bigger Bang“ vor 30.000 Fans.
thumbnail
Vereinigte Staaten. Der US-Pharmakonzern Merck ist im Zuge des Vioxx-Skandals zu einer Schmerzensgeldzahlung von 253,4 Millionen US-Dollar verurteilt worden. Dies verkündete heute ein texanisches Geschworenengericht. Das Schmerzmittel Vioxx hatte in den USA mehrere Todesfälle ausgelöst. Dieses Urteil ist das erste im Zuge dieser Affäre; weitere Prozesse stehen noch aus. Im vorliegenden Falle war ein 59-jähriger Patient nach der Einnahme von Vioxx an einem plötzlichen Herzanfall gestorben. Die Schadenssumme geht nun an dessen Witwe. Die Firma Merck legte allerdings Berufung ein.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten. Die Schmiergeldaffäre um das frühere UN-Hilfsprogramm für den Irak Öl für Lebensmittel weitet sich aus. Etwa 2.000 Unternehmen sollen UN-Beamte, darunter den Leiter des Programms, Benon Sevan, sowie den UNO-Beamten Alexander Nikolajewitsch Jakowlew, bestochen haben, um bevorzugt behandelt zu werden. Die eingesetzte Untersuchungskommission informiert die betroffenen Firmen über die Vorwürfe und bietet Gelegenheit zur Stellungnahme. An dem Hilfsprogramm waren etwa 4.500 Unternehmen beteiligt.
thumbnail
Cape Canaveral/Vereinigte Staaten. Die Landung der Discovery (STS-114) musste nach Kalifornien verlegt werden. Grund: Die Wolken über Cape Canaveral ließen dort keine Landung zu. Die Raumfähre landete sicher, wie vorgesehen, um 14:11 Uhr (MESZ).
thumbnail
Cape Canaveral/Vereinigte Staaten. Die Landung der Raumfähre Discovery (STS-114) wurde wegen schlechter Wetterverhältnisse zunächst um 90 Minuten und schließlich auf Dienstag, den 9. August verschoben.
thumbnail
Hiroshima/Japan. In Hiroshima gedenken mehr als 55.000 Menschen den Opfern des Atombombenabwurfes über der japanischen Stadt vor genau 60 Jahren. Am 6. August 1945 wurde die Atombombe „Little Boy“ über Hiroshima abgeworfen und tötete, innerhalb einer Sekunde, 78.000 Menschen. Bis heute starben insgesamt 242.437 Menschen durch die direkten Wirkungen und die Folgeschäden der Detonation. Hiroshimas Bürgermeister Tadatoshi Akiba kritisierte in seiner Rede die Atomnationen Vereinigte Staaten, Israel, Frankreich, Großbritannien, Russland, China, Nordkorea, Indien und Pakistan mit ihren Atombombenarsenalen das Überleben der Menschheit zu gefährden.
thumbnail
Herzogenaurach/Deutschland. Der Sportartikelhersteller Adidas-Salomon gibt bekannt, dass das Unternehmen den US-amerikanischen Konkurrenten Reebok gekauft hat. Adidas rückt damit dichter zum derzeitigen Weltmarktführer Nike auf. Den Kaufpreis gibt der Konzern mit 3,1 Milliarden Euro an.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten. US-Präsident George W. Bush nutzt die Senatspause zur Ernennung von John R. Bolton zum neuen UN-Botschafter der USA, die Nominierung war zuvor vom Kongress kritisiert worden.
thumbnail
New York/USA. Die Bank of America kauft den Kreditkartenriesen MBNA für 35 Mrd. US-Dollar.
thumbnail
Indianapolis/USA. In der Formel 1 konnten beim Großen Preis der USA wegen nicht rennfähiger Reifen von Michelin nur noch die drei von Bridgestone bereiften Teams (Ferrari, Minardi und Jordan) mit je zwei Fahrzeugen starten. Mit nur sechs Fahrzeugen war dies gleichzeitig auch das bisher kleinste Starterfeld.
thumbnail
Washington, D.C./USA. Der US Supreme Court hat ein gegen einen Schwarzen in Texas verhängtes Todesurteil wegen Rassendiskriminierung aufgehoben, weil die Staatsanwaltschaft bei der Auswahl der Jury im zugrundeliegenden Prozess zehn von elf schwarzen potenziellen Geschworenen ohne weitere Begründung abgelehnt hatte.
thumbnail
Santa Maria/USA. Popstar Michael Jackson wurde von der Jury im Kindesmissbrauchsprozess in allen Anklagepunkten freigesprochen.
thumbnail
Pjöngjang/Nordkorea. Nach Verhandlungen in New York erklärt sich Nordkorea nach fast einjähriger Pause zur Wiederaufnahme der Sechs-Parteien-Gespräche mit den USA, Russland, Volksrepublik China, Südkorea und Japan unter der Bedingung des Verzichts auf politische Drohungen durch die USA bereit. Im Februar hatte das Land verkündet, es verfüge bereits über Atomwaffen.
thumbnail
Detroit/USA. Der amerikanische Autohersteller General Motors kündigt für seine Werke in den USA Stellenkürzungen im Umfang von 25.000 Beschäftigten bis 2008 und Werksschließungen an.
thumbnail
Washington, D.C./USA. Das Pentagon gibt zu, dass im US-Gefangenenlager Guantanamo der Koran mit Urin bespritzt wurde, als ein Wachmann in der Nähe eines Luftschachtes urinierte, welcher zu einer Zelle führte. Es war zuvor bereits mehrfach über Koranschändungen während Gefangenenverhören in dem Lager berichtet worden.
thumbnail
Fort Hood/USA. Ein amerikanisches Militärgericht verurteilt die Soldatin Sabrina Harman wegen Misshandlung von Gefangen im irakischen Gefängnis Abu Ghraib zu einer Haftstrafe von 6 Monaten. Dieses Strafmaß bleibt weit unter den von der Anklage geforderten drei Jahren.
thumbnail
New York City/USA. Deutschland, Japan, Brasilien und Indien haben einen neuen Vorstoß zur Reform der UNO unternommen. Sie suchen Unterstützung für den Vorschlag, den UN-Sicherheitsrat um 25 neue Mitglieder zu erweitern. Die vier Staaten erhoffen sich einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat. Die Zustimmung der Mehrheit der UN-Vollversammlung, um so den Widerstand der jetzigen 5 ständigen Mitglieder zu brechen.
thumbnail
New York/USA. Um ca 07:35 GMT explodiert vor dem Konsulat Großbritanniens in der Third Avenue eine Bombe. Einige Fenster gehen zu Bruch, aber es werden keine Verletzten gemeldet. Weitere Informationen bei Wikinews.
thumbnail
Fort Hood/USA. Der Prozess gegen die Soldatin Lynndie England ist überraschend geplatzt. Das Geständnis Englands zur Beteiligung an Misshandlungen im Abu-Ghuraib-Gefängnis bei Bagdad/Irak wurde vom Gericht zurückgewiesen.
thumbnail
New York City/USA. Am Hauptsitz der UNO in New York beginnt eine einmonatige Konferenz über die Zukunft des Atomwaffensperrvertrages.
thumbnail
Alexandria/USA. Vor einem Gericht in Alexandria (Virginia) bekennt sich Zacarias Moussaoui schuldig zum Vorwurf der Beteiligung an den Planungen zu den Terroranschlägen auf die USA am 11. September 2001.
thumbnail
Washington D.C./USA. Der amerikanische Politiker John Negroponte wird in das neu geschaffene Amt des Director of National Intelligence vereidigt.
thumbnail
USA. Adobe Systems kauft Macromedia für 3,4 Mrd. Dollar.
thumbnail
New York/USA. Der amerikanische Börsenindex Dow Jones (.DJI) verzeichnet mit 3,57 % den schwersten wöchentlichen Kursrückgang seit Beginn des Krieges im Irak im März 2003.
thumbnail
Seattle/USA. Microsoft reicht Klagen gegen acht US-amerikanische Computer-Hersteller und -Händler in sieben US-Bundesstaaten ein. Der Klageschrift nach sollen sie gefälschte und nicht-lizenzierte Microsoft-Software und -Softwarekomponenten verbreiten.
thumbnail
USA. Der US-Kaufhausgigant Federated Department Stores hat seinen Konkurrenten May Department Stores für 11 Milliarden Dollar gekauft. Es entsteht ein Kaufhausriese in den Vereinigten Staaten neben Wal-Mart, Target und Home Depot.
thumbnail
New York/USA, Vereinte Nationen: UN-Generalsekretär Kofi Annan nimmt das Rücktrittsgesuch von UNHCR-Chef Ruud Lubbers an. Lubbers Verbleiben im Amt sei durch die Kontroverse um seine Person unmöglich gemacht. Siehe auch Wikinews Artikel
thumbnail
New York/USA, Vereinte Nationen: UNHCR-Chef Ruud Lubbers reicht seinen Rücktritt ein, nachdem eine interne Untersuchung gegen ihn wegen sexueller Belästigung veröffentlicht wurde. Siehe auch Wikinews Artikel
thumbnail
Washington, D.C./USA. US-Präsident George W. Bush nominiert den bisherigen US-Botschafter in Bagdad, John Negroponte (65), als künftigen nationalen Geheimdienstdirektor der Vereinigten Staaten. In seinem neuen Amt wird Negroponte dafür zuständig sein, die Arbeit aller 15 verschiedenen US-Nachrichtendienste mit ihren insgesamt rund 100.000 militärischen und zivilen Beschäftigten zu koordinieren. Siehe auch: Wikinews-Artikel.
thumbnail
Washington, D.C./USA. Nordkorea verfügt nach Einschätzung des US-Geheimdienstes CIA über einsatzfähige Bio- und Chemiewaffen. „Wir glauben, dass Nordkorea aktive Programme für chemische und biologische Waffen betreibt, die einsatzbereit sind“, sagte CIA-Direktor Porter Goss am Mittwoch vor dem Geheimdienst ausschuss des US-Senats. Im Übrigen könne die kommunistische Führung in Nordkorea jederzeit wieder Raketen testen -„einschließlich Raketen mit größerer Reichweite, die die Vereinigten Staaten erreichen könnten“. Nordkorea hatte sich im September 2002 gegenüber Japan dazu verpflichtet, seine Raketentests auszusetzen.
thumbnail
Hamburg/Deutschland. Altbundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) hat sich skeptisch über den bevorstehenden Besuch von US-Präsident George W. Bush in Deutschland geäußert und den USA vorgeworfen, die NATO zu missbrauchen. Die USA sei auf dem Wege, „das Bündnis zu einem Instrument ihrer Strategie im Mittleren Osten umzuformen -und darüber hinaus“, schreibt Schmidt in der jüngsten Ausgabe der „Zeit“. „Der Pakt hat keineswegs die Aufgabe, über seine geografisch definierten Grenzen hinaus Freiheit und Demokratie zu verbreiten; ebenso wenig verpflichtet er die vertragschließenden Staaten zur Mitwirkung“, heißt es in Schmidts Beitrag weiter. Der Besuch Bushs könne die Unklarheit über die Zukunft der NATO nicht beseitigen.
thumbnail
New York/USA. Die Saison der US-amerikanischen National Hockey League (NHL) wird wegen eines Arbeitskampfes abgesagt. Siehe auch Wikinews-Artikel.
thumbnail
South Carolina/USA. Der Christopher-Pittman-Fall geht zu Ende. Pittman, der als 12-jähriger seine Großeltern tötete, wurde von den Geschworenen zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt.
thumbnail
NOAA/USA. Der Dienst stuft das Erdbeben von 26. Dezember 2004 in Südasien auf 9.3 Magnitude auf und macht es damit zum zweitgrößten Erdbeben seit Beginn der Erdbebenaufzeichnungen. The Hindu
thumbnail
Washington, D.C.. Die USA haben einem Zeitungsbericht zufolge im Iran im vergangenen Jahr mehrfach unbemannte Flugzeuge zum Auskundschaften der iranischen Atomanlagen und Luftabwehr eingesetzt. Seit April 2004 holten so genannte Drohnen über Radar-, Video- und Fotoapparate sowie Luftfilter Spionagematerial ein, berichtete die US-Zeitung „Washington Post“ am Sonntag unter Berufung auf US-Behördenmitarbeiter. Die iranische Regierung habe offiziell Protest eingelegt.
thumbnail
Pjöngjang/Nordkorea. Die nordkoreanische Regierung hat den Ausstieg aus den Sechser-Gesprächen über ihr Atomprogramm erklärt und einen Ausbau ihres Kernwaffenarsenals angekündigt. Die Teilnahme an der internationalen Verhandlungsrunde werde für eine „unbefristete Periode“ ausgesetzt, weil die USA auf den Sturz der Regierung in Pjöngjang hinwirkten, hieß es in einer Erklärung des Außenministeriums, die am Donnerstagvormittag über die staatliche Nachrichtenagentur KCNA und im nordkoreanischen TV verbreitet wurde. Zugleich werde Nordkorea „Maßnahmen zur Stärkung seines Atomwaffenarsenals“ ergreifen, um „seine Ideologie und sein Staatssystem zu schützen“.
thumbnail
Pjöngjang/Nordkorea. Nordkorea hat erstmals offiziell den Besitz von Atomwaffen eingeräumt. Das Außenministerium in Pjöngjang erklärte am Mittwoch in einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA, die Volksrepublik Nordkorea habe bereits „Atomwaffen zur Selbstverteidigung hergestellt“. Damit wolle sich der kommunistische Staat vor den USA schützen, denen Pjöngjang „eine unverhohlene Politik zur Isolierung und Erstickung“ Nordkoreas vorwirft. Es war die bislang klarste Äußerung Nordkoreas, dass das Land über Atomwaffen verfügt.
thumbnail
Washington, D.C./USA. Das defekte Weltraumteleskop Hubble wird nicht mehr repariert. Im Haushalt der NASA, der am 7. Februar in Washington vorgelegt wurde, sind die geschätzten Ausgaben von 750 Millionen US-Dollar für eine Rettungsmission für das defekte Teleskop nicht enthalten.
thumbnail
London. Einer der 4 aus dem US-Gefangenenlager Guantánamo entlassenen Briten ist in Camp X-Ray nach eigenen Angaben misshandelt worden. Einmal sei er bei einer Befragung gezwungen worden, sich in einer Ecke des Raumes zu erleichtern, sagte der in Sambia geborene und später in Großbritannien aufgewachsene Martin Mubanga. Sein US-Befrager habe den Urin mit einem Lappen aufgewischt und ihn damit beschmiert. Dabei habe der Mann ihn wegen seiner Hautfarbe verhöhnt und ihn mit den Worten „Oh der arme kleiner Neger, der arme kleine Nigger“ tituliert. „Er hat das anscheinend lustig gefunden.“
thumbnail
Berlin/Deutschland. Nach dem Berlin-Besuch von US-Außenministerin Condoleezza Rice hat der CDU-Politiker Wolfgang Schäuble die harte Haltung der USA im Atomstreit mit dem Iran verteidigt. Es müsse alles getan werden, damit der Iran auf Nuklearwaffen verzichte, sagte Schäuble, dafür sei das Angebot zur Zusammenarbeit nötig, aber auch militärischer Druck.
thumbnail
Fort Hood/USA. Ein US-Militärgericht verurteilt den Soldaten Javal Davis wegen der Beteiligung an Folterungen im US-Abu-Ghuraib-Gefängnis im Irak zu sechs Monaten Haft.
thumbnail
Berlin/Deutschland. US-Außenministerin Condoleezza Rice hat die Haltung des Iran im Atomstreit als beunruhigend bezeichnet. Das Verhalten der iranischen Führung sei „eine Beunruhigung“ für die Welt. Sie forderte ein einheitliches internationales Vorgehen. Die Möglichkeit zur friedlichen Nutzung der Atomenergie dürfe vom Iran nicht dazu genutzt werden, Zugang zu Atomwaffen zu erhalten, betonte Rice.
thumbnail
London: US-Außenministerin Condoleezza Rice beginnt in London ihre Antrittsreise in Europa. Die einwöchige Reise führt sie neben Berlin und Paris u. a. auch nach Israel und in Palästinensergebiete. FAZ.net berichtet
thumbnail
Washington, D.C./USA. US-Präsident George W. Bush hat den Iran in seiner mit Spannung erwarteten Rede zur Lage der Nation des Terrorismus beschuldigt. „Der Iran bleibt der weltweit wichtigste staatliche Unterstützer von Terror. Er strebt nach Atomwaffen, während er seinem Volk die Freiheit verwehrt, die es begehrt und verdient“, sagte Bush. Teheran müsse sein Nuklearprogramm beenden. -Der Iran hat die Vorwürfe, sich unrechtmäßig Atomwaffen aneignen zu wollen, als unbegründet zurückgewiesen. „Diese Vorwürfe entbehren jeder Grundlage“, sagte Außenamtssprecher Hamid Resa Asefi. Das staatliche iranische Fernsehen beurteilte die Anschuldigungen am Donnerstag als Beleidigung von Staat und Volk.
thumbnail
Santa Maria/USA. Der Prozess gegen den des Kindesmissbrauchs beschuldigten Pop-Star Michael Jackson wird eröffnet.
thumbnail
New York/USA. Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble übernimmt Gillette. Durch diese Transaktion, deren Volumen bei rund 57 Mrd. US-Dollar liegt, will Procter & Gamble seine Position vor Unilever sichern. Die Streichung von 6.000 Arbeitsplätzen wird erwartet.
thumbnail
Washington/USA. Condoleezza Rice wird als US-Außenministerin vom Senat mit großer Mehrheit bestätigt.
thumbnail
Los Angeles/USA. Der deutsche Film Der Untergang wurde für einen Oscar nominiert. Der Spielfilm von Bernd Eichinger schildert die letzten Tage Adolf Hitlers in Berlin (Hauptdarsteller: Bruno Ganz). Weiter wurde der Dokumentarfilm Die Geschichte vom weinenden Kamel von Byambasuren Davaa und Luigi Falorni, Absolventen der Hochschule für Fernsehen und Film in München, nominiert.
thumbnail
Fort Hood/USA. Der 36-jährige US-Soldat Charles Graner ist wegen Misshandlung irakischer Gefangener im Gefängnis Abu Ghuraib bei Bagdad von einem Militärgericht schuldig gesprochen und zu 10 Jahren Haft verurteilt worden.
thumbnail
Cape Canaveral/USA. Eine NASA-Raumsonde wurde erfolgreich gestartet, die im Juni mit dem Kometen Tempel 1 kontrolliert kollidieren soll, um dadurch Informationen über seine innere Struktur zu erhalten.
thumbnail
Philadelphia (Miss)/USA. Nach Berichten verschiedener Zeitungen wurde im US-Bundesstaat Mississippi 40 Jahre nach den Morden an drei Bürgerrechtlern durch Mitglieder des Ku-Klux-Klan Mordanklage gegen einen der mutmaßlichen Mittäter erhoben. Der heute 79-jährige war 1967 wegen Stimmengleichheit der Geschworenen freigesprochen worden. Der Fall wurde in dem Spielfilm Mississippi Burning -Die Wurzel des Hasses thematisiert.
thumbnail
Washington, D.C./USA. Das US-Verteidigungsministerium kündigt eine neue Untersuchung zu Beschuldigungen der Misshandlung Gefangener im Internierungslager Camp X-Ray in Guantánamo Bay (Kuba) an.
thumbnail
Columbus (Ohio)/USA. Mehr als 20 Menschen sterben bei einem Schneesturm, der seit Tagen den Mittleren Westen der USA heimsucht. Betroffen sind die Bundesstaaten Indiana, Kentucky, Missouri und Ohio. Über 300.000 Haushalte sind ohne Strom.
thumbnail
Nadschaf/Irak. Bei einem Autobombenanschlag auf einen US-Militärkonvoi zwischen den Städten Nadschaf und Kerbela werden fünf Zivilisten getötet.
thumbnail
Mosul/Irak. Bei einem Anschlag auf einen US-Militärstützpunkt kommen 22 Menschen ums Leben, darunter 19 US-Soldaten. 57 Menschen werden verletzt.
thumbnail
Kennedy Space Center/USA. Die größte und stärkste Trägerrakete der Welt „Delta 4 Heavy“ startet erfolgreich zu ihrem Jungfernflug. Sie kann 22 Tonnen Nutzlast in den erdnahen Orbit bringen.
thumbnail
New York/USA. George W. Bush wird vom Time Magazine nach 2000 erneut zu ihrer "Person of the Year" für das Jahr 2004 bestimmt. Die jährliche Auswahl des Magazins zielt darauf ab, welche Person im betroffenen Jahr die Ereignisse - egal ob negativ oder positiv - beeinflusst hat.
thumbnail
Buenos Aires/Argentinien. In Buenos Aires endet die UN-Klimakonferenz. Es wird ein Nachfolgetreffen für Mai 2005 vereinbart. USA, China und Indien treten nach wie vor dem Kyoto-Protokoll nicht bei.
thumbnail
Atlanta/USA. CNNfn, ein Sender der CNN-Gruppe von Time Warner, sendet nach neun Jahren sein letztes Programm.
thumbnail
Houston/USA. Der russische Öl-Konzern Yukos ist zahlungsunfähig und beantragt Gläubigerschutz nach US-Konkursrecht.
thumbnail
USA. Die Unternehmen Sprint Communications und Nextel schließen sich für 36 Mrd. Dollar zusammen und lassen den drittgrößten amerikanischen Telefonnetzbetreiber entstehen. Das neue Unternehmen nennt sich Sprint Nextel.
thumbnail
Genf/Schweiz. Ein Jahr nach der Ergreifung Saddam Husseins wird dessen Aufenthaltsort bekannt gegeben: Er wird auf dem US-Militärcamp "Cropper" in der Nähe des Bagdader Flughafens gefangen gehalten.
thumbnail
Planet Mars. Der US-amerikanischeMarsroboter "Spirit" liefert neue Hinweise auf frühere Wasservorkommen auf dem Mars: Er weist das Mineral Goethit nach, das sich nur zusammen mit Wasser bilden kann.
thumbnail
Bagdad/Irak. Ein Selbstmordattentäter verübt einen Autobombenanschlag in der so genannten "grünen Zone", einem vom US-Militär besonders gesicherten Stadtgebiet. Zwei irakische Zivilisten sterben. Mindestens sieben Iraker waren dort bei einem Attentat am Tag zuvor getötet worden.
thumbnail
New York/USA. Die New York Times veröffentlicht einen Bericht, laut dem das US-amerikanische IT-Unternehmen Symantec eine Übernahme des amerikanischen Softwareherstellers Veritas plant.
thumbnail
USA. Oracle kauft PeopleSoft für 10,3 Mrd. US-Dollar.
thumbnail
Bagdad/Irak. Ein US-Militärgericht verurteilt den US-Unteroffizier Johnny Horne zu drei Jahren Haft, militärischer Degradierung und unehrenhafter Entlassung statt der regulären lebenslangen Freiheitsstrafe. Der 30-jährige Soldat hatte am 18. August einen unbewaffneten und schwerverletzten 16-jährigen irakischen Zivilisten völkerrechtswidrig erschossen.
thumbnail
USA. Der Soul-Sänger James Brown gab bekannt, dass er Prostatakrebs hat. Seit längerem ist bekannt, dass er Diabetes hat.
thumbnail
Florida/USA. Der Softwareentwickler Clinton Curtis gibt eine eidesstattliche Erklärung ab, in der er behauptet, der republikanische US-Politiker Tom Feeney habe sein Unternehmen im Jahr 2000 beauftragt, eine Software zu entwickeln, die US-Wahlcomputer in einer gewünschten Weise manipulieren könne.
thumbnail
Washington, D.C./USA. Im Rahmen der Neuordnung der US-Geheimdienste wird das Amt des Director of National Intelligence geschaffen; im Februar 2005 wird John Negroponte in dieses Amt eingeführt.
thumbnail
Dschidda/Saudi-Arabien. Fünf Terroristen dringen mit Schusswaffen und Handgranaten in das Gelände des US-amerikanischenKonsulats ein und nehmen 18 örtliche Angestellte als Geiseln. Beim Sturm durch eine Anti-Terror-Einheit sterben fünf der Geiseln. Vier Sicherheitskräfte und drei Terroristen werden getötet, zwei Terroristen verletzt festgenommen. Zahlreiche Menschen werden verletzt. US-Staatsbürger sind nicht betroffen. Die Terrororganisation Al-Qaida bekennt sich zu dem Anschlag.
thumbnail
New York/USA. Der US-amerikanische Nachrichtenmoderator Tom Brokaw, der "NBC Nightly News with Tom Brokaw" moderierte, tritt nach 21 Jahren ab.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten. Der Minister für Innere Sicherheit Tom Ridge tritt zurück.
thumbnail
Montrose (Colorado)/Vereinigte Staaten. Der Abteilungschef von NBC Universal für den Bereich Sport, Dick Ebersol, überlebt einen Flugzeugsabsturz mit Verletzungen.
thumbnail
Mountain View (Kalifornien)/Vereinigte Staaten. Mit Google Scholar will der Internet-Suchdienst Google Wissenschaftlern den Zugang zu Fachliteratur erleichtern. Für nicht-amerikanische Texte funktioniert das Angebot zurzeit nur unbefriedigend.
thumbnail
Fairfield (Connecticut)/Vereinigte Staaten. General Electric kauft die Wasseraufbereitungsfirma Ionics für 1,1 Mrd. Dollar.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten. Der langjährige Moderator der Abendnachrichten von CBS, Dan Rather, tritt zurück. Rather hatte 2004 den Missbrauchsskandal im Abu-Ghuraib-Gefängnis in seiner Sendung 60 Minutes aufgedeckt. Der Rücktritt wird im März 2005 endgültig.
thumbnail
Grand-Canyon-Nationalpark (Arizona)/Vereinigte Staaten. Der Grand Canyon wird geflutet, um natürliches Sediment als Substrat für die Tier- und Pflanzenwelt anzuspülen, das durch einen oberhalb gelegenen Damm viele Jahre zurück gehalten wurde.
thumbnail
Vereinigte Staaten. Die US-amerikanische Green Party will Stimmen zur US-Präsidentenwahl in Ohio neu auszählen lassen.
thumbnail
Columbia (South Carolina)/Vereinigte Staaten. Archäologen der University of South Carolina geben bekannt, dass sich die bei Savannah (Georgia) Spuren menschlicher Besiedlung in Nordamerika auf ein Alter von mindestens 50.000 Jahren datieren lassen. Damit sind sie über 25.000 Jahre älter als sie es nach der allgemein akzeptierten Theorie zur Besiedlung Amerikas sein dürften.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten. Präsident George W. Bush entscheidet sich für Condoleezza Rice als nächste Außenministerin der Vereinigten Staaten.
thumbnail
Fairfield (Connecticut)/Vereinigte Staaten. Der US-amerikanische Konzern General Electric kauft von SPX Edwards die Sicherheitssystemsparte für 1,4 Mrd. US-Dollar.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten. Die Vereinigten Staaten planen nach den Worten ihres Außenministers Colin Powell keinen gewaltsamen Umsturz in Iran. Im September hatte das US-amerikanische Magazin Newsweek berichtet, die Regierung arbeite auf einen Regierungswechsel in Iran hin. Dieser solle mit geheimen Aktionen und wenn nötig auch mit Waffengewalt erzwungen werden.
thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten. In seiner wöchentliche Radio-Ansprache warnt US-Präsident George W. Bush trotz der Fortschritte des US-Militärs in Falludscha vor einer Zunahme der Gewalt Aufständischer im Irak.
thumbnail
Vereinigte Staaten. Neun US-Bundesstaaten wollen das Kyoto-Protokoll anwenden.
thumbnail
Vereinigte Staaten. Multimillionär Robert Bigelow setzt nach der Vergabe des Ansari X-Prize einen neuen Preis für private Raumflüge aus. Wer bis zum 10. Januar 2005 als erster 400 Kilometer Flughöhe erreicht, darf sich über den mit 50 Millionen US-Dollar dotierten America’s Space Prize freuen. Weitere 200 Millionen Dollar gibt es für sechs aufeinanderfolgende Raumflüge, 800 Millionen für 24 Flüge innerhalb von fünf Jahren.
thumbnail
Vereinigte Staaten. Ein Gericht erklärte die Militärtribunale im Gefangenenlager Guantanamo für ungesetzlich.
thumbnail
Falludscha/Irak. Streitkräfte der Vereinigten Staaten beginnen, die zentralirakische Stadt Falludscha anzugreifen.
thumbnail
New York City/Vereinigte Staaten. Der 35. New-York-City-Marathon findet statt. Sieger sind Paula Radcliffe aus dem Vereinigten Königreich und Hendrick Ramaala aus Südafrika.
thumbnail
Brüssel/Belgien. Auf ihrem EU-Gipfel in Belgien einigen sich die Staats- und Regierungschefs auf ein Hilfspaket für den Irak. Zudem wurde an der Verbesserung eines einheitlichen Asylrechts gearbeitet und die Beziehungen zur Vereinigten Staaten betont.
thumbnail
Russland. Präsident Wladimir Putin unterzeichnet nach der Zustimmung durch das Kabinett und das Parlament nun das Kyoto-Protokoll. Damit wird dieses Anfang des kommenden Jahres in Russland ratifiziert. Gleichzeitig tritt es in Kraft, dazu war nach dem Ausstieg der Vereinigten Staaten die Ratifizierung Russlands notwendig.
thumbnail
Vereinigte Staaten. John Kerry gesteht in den US-Präsidentschaftswahlen seine Niederlage ein. George W. Bush bleibt weitere vier Jahre Präsident.
thumbnail
Vereinigte Staaten. In den USA finden zeitgleich Präsidentschaftswahlen sowie Kongresswahlen statt; in elf Bundesstaaten werden auch neue Gouverneure bestimmt.
thumbnail
Vereinigte Staaten. Die „Internationale Projektgruppe Auschwitz Sammelklagen“ hat den aktuellen US-Präsidenten George W. Bush auf Schadensersatz verklagt. Hintergrund ist, dass Bushs Großvater Prescott Bush an einem Unternehmen beteiligt war, das Gewinn aus der Zwangsarbeit von KZ-Häftlingen zog.
thumbnail
USA. Vor der US-Präsidentschaftswahl am 2. November sind im bevölkerungsreichen Bezirk Broward, Florida rund 58.000 Stimmzettel von Briefwählern nicht zugestellt worden. Wahlinspektoren sprechen von einem Rätsel, oppositionelle Demokraten äußerten den Verdacht des Wahlbetrugs, sie haben zudem bereits neun gerichtliche Klagen im Zusammenhang mit der Präsidentschaftswahl eingereicht. Florida könnte bei der Präsidentenwahl wie schon im Jahr 2000 eine entscheidende Rolle spielen.
thumbnail
Washington, D.C./USA. Unabhängigen Wahlbeobachtern wird teilweise die Überwachung der Stimmauszählung bei der in zwei Wochen stattfindenden Präsidentschaftswahl verwehrt. Eine Sprecherin der Nichtregierungsorganisation (NGO) Global Exchange kritisiert, dass internationalen Beobachtern unter anderem in den vermutlich wahlentscheidenden Bundesstaaten Florida und Ohio vielfach noch keine Genehmigung zur Überwachung der Stimmauszählung erteilt wurden.
thumbnail
New York/USA. UN-Nothilfekoordinator Jan Egeland erklärt in einer Anhörung vor dem UN-Sicherheitsrat den seit 18 Jahren andauernde Bürgerkrieg im Norden Ugandas zur weltweit größten verdrängten humanitären Katastrophe. Viele der 20.000 dort als entführt geltenden Kinder müssen für die aufständische Lord’s Resistance Army als Kindersoldaten kämpfen.
thumbnail
Bagdad/Irak. Der ranghöchste US-Soldat im Folterskandal um das irakische Gefängnis von Abu Ghraib, Ivan "Chip" Frederick wird zu acht Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Das Urteil enthält auch eine unehrenhafte Entlassung aus den US-Streitkräften. Im Laufe des Prozesses wurden auch schwere Vorwürfe gegen den US-Geheimdienst CIA erhoben.
thumbnail
USA. Die schon seit einigen Wochen anhaltende Knappheit an Grippeimpfstoffen in den USA kann kaum noch bewältigt werden. Mehr als 40 Millionen Amerikaner bekommen dieses Jahr keinen Impfstoff. Grund: Die englische Firma, die das Serum produziert, konnte nicht liefern, weil der Impfstoff verunreinigt war.
thumbnail
New York/USA. Im Streit um den Ausbau des iranischen Atomprogrammes steckt die internationale Staatengemeinschaft in einem Dilemma: Zum einen will man nicht, dass der Iran die Fähigkeiten zum Bau von Atomwaffen entwickelt, zum anderen ist es jedoch auch nicht wünschenswert, dass die USA dies militärisch unterbindet. Der Iran beruft sich nach internationalen Verträgen auf das Recht des Erwerbs des vollen nuklearen Brennstoffzyklus, zur friedlichen Nutzung. In einem Interview warnte UN-Generalsekretär Kofi Annan die USA vor einem Militärschlag: "Ich möchte darüber gar nicht erst nachdenken".
thumbnail
New York/USA. Nach Aussagen von ehemaligem Personal des US-amerikanischen Stützpunkts Guantanamo gegenüber der New York Times, wurden dort festgehaltene Terrorverdächtige regelmäßig harten Verhörmethoden ausgesetzt, die den Verdacht der Anwendung völker- und menschenrechtswidriger Foltermethoden durch die US-Regierung verstärken. Diese hat die Vorwürfe zurückgewiesen.
thumbnail
New York/USA. Die UN-Generalversammlung entscheidet heute über die Neubesetzung von fünf der zehn Sitze der nicht ständigen Mitglieder des Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Vorgeschlagen wurden Argentinien, Dänemark, Griechenland, Japan und Tansania. Diese sollen Anfang nächsten Jahres Angola, Chile, Deutschland, Pakistan und Spanien ablösen, die diese Sitze für zwei Jahre innehatten.
thumbnail
Bagdad/Irak. Selbstmordattentäter haben es zum ersten Mal geschafft, innerhalb des stark gesicherten Regierungs- und Botschaftsviertels der irakischen Hauptstadt Bombenattentate zu verüben. Bei den beiden Explosionen in der so genannten "Grünen Zone" starben mindestens fünf Menschen, darunter drei US-Zivilisten, und 18 Menschen wurden verletzt. Eine Gruppe um den Al-Qaida-Verbündeten Abu Musab al-Zarqawi bekannte sich zu den Anschlägen.
thumbnail
Tempe/Arizona/USA. In der Nacht fand das letzte Fernsehduell der US-Präsidentschaftswahlen 2004 statt. Hauptthemen waren Innenpolitik (Bildung, Gesundheit, Wirtschaft, Steuern und Renten) und die Immigrantenpolitik. George W. Bush appellierte eher an die Gefühle der Wähler, während John Kerry sachliche Argumente betonte und dem amtierenden Präsidenten vorwarf, dass unter dessen Regierung über 5,1 Millionen US-Bürger ihre Sozialversicherung verloren hätten.
thumbnail
Mount St. Helens/USA. Nach Wochen seismischer Aktivität hat der Vulkan im US-Bundesstaat Washington wieder eine große Gaswolke ausgestoßen. Die Hebung des Lavadoms um etwa 30 Meter lässt Wissenschaftler einen baldigen Ausbruch erwarten.
thumbnail
St. Louis/Missouri/USA. Es fand das 41. Fernsehduell im amerikanischen Wahlkampf der USA statt. Diesmal im Townhall-Format. Mehrere Umfragen nach dem Duell sehen John Kerry vor George W. Bush. Die Kandidaten Michael Badnarik (Libertarian Party) und David Cobb (Green Party), denen die Teilnahme und der Besuch der Veranstaltung verweigert worden war, werden festgenommen, als sie die Debatte verfolgen wollen.
thumbnail
New York City/USA und London/Großbritannien. Das FBI hat die Beschlagnahmung mehrerer Indymedia-Server in den USA und Großbritannien veranlasst. Warum die Server beschlagnahmt wurden und weshalb das FBI eine Beschlagnahmung außerhalb ihres Wirkungsbereiches in Europa veranlassen konnte, ist derzeit noch ungeklärt.
thumbnail
Stockholm/Schweden. Das Nobelpreiskomitee gibt die Gewinner des Nobelpreises für Chemie bekannt: Aaron Ciechanover (Israel), Avram Hershko (Israel) und Irwin Rose (USA) bekommen den Preis für die Entdeckung der Ubiquitin-gesteuerten Proteindegeneration.
thumbnail
Suva/Fidschi. Nach Anfrage des nauruischen Präsident Scotty schickt das Pacific Islands Forum ein vierköpfiges Wahlbeobachtungsteam während der Wahlwoche nach Nauru. Scotty möchte dadurch die Legalität und Richtigkeit dieser Wahlen gewährleisten. Derweil hat die für Nauru zuständige US-Botschaft in Suva zur Zeit keine Pläne, US-amerikanische Wahlbeobachter nach Nauru zu entsenden.
thumbnail
Colorado/USA. Die US-Armee hat vier Soldaten wegen Mordes an einem irakischen General angeklagt. Sie sollen den Mann 2003 während eines Verhörs erstickt haben.
thumbnail
USA. Das SpaceShipOne kehrte von seinem zweiten Raumflug zurück und sicherte sich damit den Ansari X-Prize. Pilot war diesmal nicht Mike Melvill sondern Brian Binnie.
thumbnail
New York/USA. US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld räumt vor dem Rat für Auslandsbeziehungen ein, dass vor dem Einmarsch der USA in den Irak "keine harten Beweise" für eine Verbindung zwischen Al-Qaida und Saddam Hussein gegeben habe, zieht die Aussage aber wenig später zurück mit der Bemerkung, er sei missverstanden worden. Im Gegensatz zu seinen Aussagen zu Beginn des Irakkrieges, für den einer der Hauptgründe die Existenz von Massenvernichtungswaffen war, sagte Rumsfeld nun auch, es sei wichtig gewesen zu verhindern, dass Saddam Hussein an solche gelange.
thumbnail
New York/USA. UNO-Generalsekretär Kofi Annan fordert das Ende der israelischen Militäroffensive im Gaza-Streifen, bei der bereits dutzende palästinensische Zivilisten umgekommen sind.
thumbnail
Durch die Zustimmung von Russland kann das Kyoto-Protokoll trotz der Ablehnung durch die USA weltweit in Kraft treten. Es muss nur noch durch die Duma ratifiziert werden.
thumbnail
USA. Ab sofort müssen alle in die USA Reisenden bei der Einreise aus Sicherheitsgründen sowohl ein Digitalfoto erstellen als auch zwei digitale Fingerabdrücke abnehmen lassen. Damit sind nun unter anderem auch Touristen und Geschäftsreisende aus den sogenannten "Visa Waiver"-Ländern, die bis zu 90-Tage ohne Visum einreisen können, betroffen, die bisher ohne diese Überprüfungen einreisen konnten. Reisende die bereits ein Visum, z. B. Studenten oder Journalisten, benötigten, wurden bereits vorher so erfasst.
thumbnail
New York/Vereinigte Staaten. Mit dem Urteil eines Bezirksrichters gibt es in den USA die zweite Entscheidung gegen den sogenannten USA Patriot Act. Richter Victor Marrero untersagt dem FBI, weitere Anträge auf die Überlassung persönlicher Daten von Internet- und Telefonkunden zu stellen. Die Erfassung dieser persönlicher Daten verstößt nach dem Urteil gegen den ersten und vierten Zusatzartikel (Redefreiheit und Keine Durchsuchung ohne richterlichen Durchsuchungsbefehl) der Verfassung. Der Justizminister John Ashcroft kündigte an, Berufung einlegen zu wollen. Währenddessen bringt New York Times eine neue Klage gegen das Justizministerium unter John Ashcroft ein. Die Telefonüberwachung einiger Journalisten der New York Times seien nach Auffassung der Zeitung verfassungswidrig.
thumbnail
Vereinigte Staaten. Das zivile Raketenflugzeug SpaceShipOne erreicht im Rahmen des X-Prize eine Höhe von 100,6 km. Der Pilot Michael Melvill kehrt unversehrt zurück. Bei dem Flug kam es jedoch zu unerwarteten technischen Schwierigkeiten. Nach dem Start geriet das Raketenflugzeug in Rotation um die eigene Achse - laut Melvill aufgrund eines Pilotenfehlers - und musste dann durch Triebwerke an den Flügelspitzen wieder stabilisiert werden. Der nächste Flug ist für Montag den 4. Oktober angesetzt.
thumbnail
Bundesstaat Washington/USA. Mehrere Erdbeben erschütterten das Gebiet um den Vulkan Mount St. Helens. Wissenschaftler sagen, dass der Vulkan bald wieder ausbrechen könnte.
thumbnail
Kalifornien/USA. Um 10:15 Uhr Ortszeit erschütterte ein Erdbeben der Stärke 6,0 die Region Zentralkaliforniens zwischen Los Angeles und Sacramento.
thumbnail
Washington, D.C./USA. US-Präsident Bush erklärt nach einem Treffen mit dem irakischen Ministerpräsidenten Ijad Allawi, dass er mit einer "Eskalation der Gewalt" vor den Wahlen im Januar 2005 rechnet, da Extremisten und Aufständische diese verhindern wollen. Präsidentschaftskandidat John Kerry kritisiert Allawi, der vor dem US-Kongress die Politik in seinem Land als "Erfolg" bezeichnet, und so früheren Aussagen widerspreche. US-Verteidigungsminister Rumsfeld überlegt indes, "Hochburgen der Gewalt" im Irak von den Wahlen im Januar 2005 auszuschließen.
thumbnail
Washington, D.C./USA. Der US-Senat billigt die Nominierung von Porter Goss zum neuen Chef der CIA.
thumbnail
New York/USA. Brasilien, Indien, Japan und Deutschland erklären am Rande der Generaldebatte zur 59. UN-Generalversammlung, sich gegenseitig beim Erreichen eines ständigen Sitzes im UN-Sicherheitsrat unterstützen zu wollen. Der deutsche Außenminister Joschka Fischer betonte die "Gemeinsamkeit" dieser Aktion, wobei ein weiterer afrikanischer Staat ebenfalls zum Zwecke einer Reform der UN-Gremien in den Sicherheitsrat gehöre.
thumbnail
Washington, D.C./USA. In Washington D.C. wird mit dem National Museum of the American Indian das größte Museum der Welt für indianische Kultur eröffnet.
thumbnail
Bangor/USA. Dem früheren Sänger Cat Stevens, der vor 20 Jahren zum Islam konvertierte und sich jetzt Yusuf Islam nennt, wurde die Einreise in die USA verweigert. Yusuf Islam steht als Terrorverdächtiger auf der sogenannten "watch list". Sein Flug von London nach Washington, D.C. wurde in Bangor im US-Bundesstaat Maine unterbrochen, und Yusuf Islam nach Europa abgeschoben.
thumbnail
New York/USA. UN-Generalsekretär Kofi Annan kritisiert zum Auftakt der Generaldebatte der 59. UN-Generalversammlung erneut den Einmarsch der USA im Irak: "Wer für Rechtmäßigkeit sorgen möchte, muss sie selbst verkörpern, und wer sich auf internationales Recht beruft, muss sich diesem selbst unterordnen".
thumbnail
New York/USA. Bei einem Gipfeltreffen von mehr als 50 Staats- und Regierungschefs im UN-Hauptquartier setzen sich vor allem der französische Präsident Jacques Chirac und sein brasilianischer Amtskollege Luiz Inácio Lula da Silva für einen Plan zur Bekämpfung der Armut ein, demzufolge jährlich 50 Mrd. USD mehr dafür aufgebracht werden sollen. Während die verfasste Schlusserklärung von 110 Ländern unterstützt wird, lehnen die USA diesen aus Angst vor neuen Steuern ab.
thumbnail
New York City/USA. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verabschiedet eine Resolution zur Lage in der Krisenregion Darfur die der sudanesischen Regierung mit Sanktionen im Erdölsektor droht, wenn diese nicht die Vertreibungen und das Töten in der westsudanesischen Region beendet; welches von vielen als "Völkermord" bezeichnet wird. Die Resolution wurde mit 11-0 Stimmen verabschiedet, wobei es Enthaltungen von China, Russland, Pakistan und Algeriens gab. Diese Resolution konnte erst im dritten Anlauf verabschiedet werden, da zuvor China von seinem Veto Gebrauch machte.
thumbnail
USA-Kanada. Wegen Differenzen zwischen den Teameignern und der National Hockey League Players’ Association kommt es in der National Hockey League zum Lockout. Ob der Stanley Cup in dieser Saison stattfinden kann, ist noch unklar.
thumbnail
USA. Hurrikan Ivan erreicht die US-Golfküste bei Mobile in Alabama. Er fordert in den USA 54 Tote, nachdem bereits in der Karibik 67 Menschen Ivan zum Opfer gefallen waren. Die materiellen Schäden belaufen sich alleine für die USA auf knapp 15 Mrd. US-Dollar.
thumbnail
Baltimore/USA. Bei der Trennungsoperation der siamesischen Zwillinge aus Lemgo (Deutschland) ist eines der beiden Mädchen gestorben. Dem anderen geht es den Umständen entsprechend gut.
thumbnail
Los Angeles/USA. Johnny Ramone, Gitarrist und Mitgründer der US-Punkband Ramones, ist im Alter von 55 Jahren an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben.
thumbnail
New York/USA. Roger Federer (23) aus der Schweiz gewinnt bei den US Open erstmals das Finale der Herren. Er siegte über den Australier Lleyton Hewitt, Sieger des Turniers von 2001, 6:0, 7:6, (7:3), 6:0.
thumbnail
Baltimore/USA. Bei der Trennung der siamesischen Zwillinge Lea und Tabea entwickelte eines der Mädchen "unregelmäßige Lebenszeichen", daher wird die Trennung zunächst unterbrochen, und soll innerhalb der nächsten Wochen fortgesetzt werden, wenn die beiden stabil bleiben.
thumbnail
New York City/USA. Am ehemaligen Platz des World Trade Center fand eine Gedenkfeier für die Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001 statt.
thumbnail
Salt Lake City/USA. Die Weltraumsonde "Genesis" stürzte in der Wüste von Salt Lake City ab und wurde dabei vernichtet. Die Landefallschirme hatten sich nicht wie geplant geöffnet. Die Sonde schlug 3 Stützpunktes der Streitkräfte der Vereinigten Staaten auf, somit war eine rasche Bergung möglich.
thumbnail
New York/USA. Die USA bringen im UN-Sicherheitsrat einen Resolutionsentwurf ein, der dem Sudan mit Sanktionen droht, vor allem im Ölsektor, wenn die Sicherheitslage in der Krisenregion Darfur nicht spürbar verbessert wird.
thumbnail
New York/USA. Der UN-Sonderbeauftragte für Darfur, Jan Pronk, fordert mehrere tausend zusätzliche Beobachter für die Krisenregion, um die bereits 120 vor Ort befindlichen Beobachter der Afrikanischen Union (AU) in ihrer Arbeit zu unterstützen.
thumbnail
New York/USA. Der Sicherheitsrat der UN verabschiedet die Resolution 1559 des UN-Sicherheitsrates, mit der der Abzug aller ausländischen Truppen aus dem Libanon sowie die Entwaffnung der im Libanon aktiven Milizen gefordert wird; sie zielt damit insbesondere auf die syrischen Truppen im Land und auf die Hisbollah.
thumbnail
New York/USA. Unter massiven Sicherheitsvorkehrungen beginnt in New York der Wahlparteitag der US-Republikaner. George W. Bush wird dort offiziell zum Kandidat der Republikanischen Partei für die Präsidentschaftswahl Anfang November ernannt.
thumbnail
Nach der jährlichen Studie „Konventioneller Waffentransfer an Entwicklungsländer“ des zur Kongressbibliothek gehörenden Forschungsdienstes des US-Parlaments (Congressional Research Service) führen die USA (14,5 Milliarden USD) den Waffenhandel mit Entwicklungsländern mit etwa 56,7% vor Russland (4,6 Milliarden USD) und Deutschland (1,4 Milliarden USD) an. Der Gesamtumfang der Waffentransfers mit Entwicklungsländern ging dabei im Vergleich zum Vorjahr von 17,4 Milliarden USD auf 13,7 Milliarden USD zurück. Laut der Studie wurden die Einkäufe aufgrund fehlender Mittel reduziert.