Udo Kier

Udo Kier (* 14. Oktober 1944 in Köln-Lindenthal als Udo Kierspe) ist ein deutscher Schauspieler, der in seiner internationalen Karriere in über 160 Kinofilmen mitgespielt hat. Er ist einer der wenigen deutschen Schauspieler, die auch in Hollywood drehen. Dort hat er u. a. an der Seite von Nicole Kidman, Michael J. Fox, Keanu Reeves, River Phoenix, Bruce Willis, Dolph Lundgren, John Malkovich und Arnold Schwarzenegger gearbeitet. Kier hat bisher in 230 Filmen mitgewirkt.



Leben




Udo Kier wurde als nicht ehelicher Sohn einer Schneiderin in Köln-Lindenthal geboren. Wenige Stunden nach seiner Geburt wurden er und seine Mutter bei einem Bombenangriff im Krankenhaus verschüttet, die Mutter konnte jedoch beide befreien. Seinen leiblichen Vater lernte Kier erst als Erwachsener kennen. Kier war in seiner Jugend als Messdiener, Vorbeter und Chorsänger tätig. Er verkleidete und schminkte sich gerne als Frau und imitierte beispielsweise Caterina Valente. Nach der Schule begann er eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann, später jobbte er bei Ford am Fließband. Bald erkannte er, dass er auch mit seinem Aussehen mit zarten, mädchenhaften Zügen, auffallend grünen Augen und braunen Locken Geld verdienen konnte. So arbeitete er zeitweise als Model in der Modebranche. Auf einem Ferientrip nach Cannes lernte er Jean Marais und Arndt von Bohlen und Halbach kennen. Von Arndt soll sich Kier nach eigenem Bekunden eine Zeitlang aushalten haben lassen. Mit 19 Jahren kam er nach London, wo er sich als Kellner durchschlug. Abends besuchte er die Schauspielschule und lernte unter anderem den Regisseur Luchino Visconti sowie den Schauspieler Helmut Berger kennen.In den 1960er Jahren lernte Kier den noch unbekannten Regisseur und Schauspieler Rainer Werner Fassbinder kennen. 1964 ging er nach Rom, wo er zu einer schillernden Illustriertenberühmtheit avancierte. Wieder in England, spielte Kier mit 23 Jahren erstmals in einem Film und besuchte anschließend in New York eine Schauspielschule. Im Laufe der Zeit und mit größeren Rollen in Film und Fernsehen entwickelte er sich durch sein Aussehen, seinen exzentrischen Ausdruck und seinen Mut zu Rollen jenseits des Üblichen zum Typ des „neugierigen Streuners durch viele schräge Welten“. 1973 brachte er es in Paul Morrisseys Filmen Frankenstein und Dracula zu einiger Berühmtheit. Seinen Hauptwohnsitz behielt Kier bis Anfang der 1990er Jahre in Köln, wo er gemeinsam mit dem Maler Michael Buthe und dem Videokünstler Marcel Odenbach in einer Künstlerkolonie lebte. In den 1980er Jahren versuchte er sich als Musiker, nahm eine Schallplatte mit dem Titel Der Adler auf, die später in seinem ersten amerikanischen Film My Private Idaho (1991) zu hören war, und reiste mit einem Rock-Pop-Programm nach Moskau....

mehr zu "Udo Kier" in der Wikipedia: Udo Kier

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Udo Kier wird in Köln-Lindenthal als Udo Kierspe geboren. Udo Kier ist ein deutscher Schauspieler, der in seiner internationalen Karriere in über 160 Kinofilmen mitgespielt hat. Er ist einer der wenigen deutschen Schauspieler, die es via Hollywood zu Weltruhm gebracht haben. Er spielte zum Beispiel an der Seite von Nicole Kidman, Michael J. Fox, Keanu Reeves, River Phoenix, Bruce Willis, Dolph Lundgren, John Malkovich und Arnold Schwarzenegger.

thumbnail
Udo Kier ist heute 72 Jahre alt. Udo Kier ist im Sternzeichen Waage geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

Film:
thumbnail
Arteholic (Dokumentarfilm)

2014

Film:
thumbnail
Beethoven und der Piratenschatz (Beethoven´s Treasure)

2013

Film:
thumbnail
Heather's Dream (Kurzfilm)

2013

2013

Film:
thumbnail
The Editor

"Udo Kier" in den Nachrichten