Ulrich Thomsen

Ulrich Thomsen (* 6. Dezember 1963 in Næsby, Fünen) ist ein dänischer Schauspieler. Seit Anfang der 1990er Jahre hat er in über 60 Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt. Internationale Bekanntheit brachte ihm seine preisgekrönte Hauptrolle in dem dänischen Spielfilm Das Fest (1998) ein. Auch trat er wiederholt im deutschsprachigen und internationalen Kino in Erscheinung (unter anderem Bella Martha, James Bond 007 – Die Welt ist nicht genug, The International).

mehr zu "Ulrich Thomsen" in der Wikipedia: Ulrich Thomsen

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ulrich Thomsen wird in Næsby, Fünen geboren. Ulrich Thomsen ist ein dänischer Schauspieler. Seit Anfang der 1990er Jahre hat er in über 60 Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt. Internationale Bekanntheit brachte ihm seine preisgekrönte Hauptrolle in dem dänischen Spielfilm Das Fest (1998) ein. Auch trat er wiederholt im deutschsprachigen und internationalen Kino in Erscheinung (unter anderem Bella Martha, James Bond 007 – Die Welt ist nicht genug, The International).

thumbnail
Ulrich Thomsen ist heute 53 Jahre alt. Ulrich Thomsen ist im Sternzeichen Schütze geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2009

Auszeichnungen > Bodil:
thumbnail
nominiert als Bester Darsteller für Den du frygter

2008

Auszeichnungen > Robert:
thumbnail
nominiert als Bester Nebendarsteller für Alien Teacher

2006

Auszeichnungen > Robert:
thumbnail
nominiert als Bester Hauptdarsteller für Adams Äpfel

2005

Auszeichnungen > Europäischer Filmpreis:
thumbnail
nominiert als Bester Darsteller und für den Publikumspreis für Brothers – Zwischen Brüdern

2005

Auszeichnungen > Weitere:
thumbnail
Spezialpreis der Jury für das Schauspielensemble (gemeinsam mit Connie Nielsen, Bent Mejding und Nikolaj Lie Kaas) für Brothers – Zwischen Brüdern

Rundfunk, Film & Fernsehen

2015

thumbnail
Film: Mortdecai – Der Teilzeitgauner (Mortdecai)

2013

thumbnail
Film: Das große Heft (A nagy füzet)
thumbnail
Serienstart - Deutschland: The Company -Im Auftrag der CIA (Originaltitel: The Company) ist eine dreiteilige US-amerikanische Miniserie über die Aktivitäten des US-Geheimdienstes CIA während des Kalten Krieges. Die Handlung des Filmes basiert auf den Geschehnissen des gleichnamigen Romans von Robert Littell. Ken Nolan verfilmte das Buch im Jahre 2007. Am 20. u. 27. Februar 2012 strahlt der Free-TV Sender Sat.1 die dreiteilige Miniserie als eine zweiteilige Miniserie aus.

Genre: Action, Thriller
Produktion: Mikael Salomon, Ridley Scott, Tony Scott, John Calley, Robert Bernacchi
Idee: Robert Littell
Musik: Jeff Beal

Besetzung: Chris O’Donnell, Alfred Molina, Michael Keaton, Tom Hollander, Alessandro Nivola, Natascha McElhone, Rory Cochrane, Alexandra Maria Lara, Ulrich Thomsen, Raoul Bova, Ted Atherton, Erika Marozsán, Mišel Matičević

2011

thumbnail
Film: Nordlicht – Mörder ohne Reue (Den som dræber, Fernsehserie, Folge Aufstand in Block B)

2011

thumbnail
Filmografie: The Thing ist ein Horror- und Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2011 des Regisseurs Matthijs van Heijningen Jr., der hiermit sein Kinodebüt gab. Der Film stellt die Vorgeschichte zu John Carpenters Das Ding aus einer anderen Welt (Originaltitel The Thing) aus dem Jahr 1982 dar.

Stab:
Regie: Matthijs van Heijningen Jr.
Drehbuch: Eric Heisserer, John W. Campbell Jr.
Produktion: Marc Abraham
Musik: Marco Beltrami
Kamera: Michel Abramowicz
Schnitt: Peter Boyle, Julian Clarke, Jono Griffith

Besetzung: Mary Elizabeth Winstead, Joel Edgerton, Ulrich Thomsen, Eric Christian Olsen, Adewale Akinnuoye-Agbaje, Paul Braunstein, Trond Espen Seim, Kim Bubbs, Carsten Bjørnlund

"Ulrich Thomsen" in den Nachrichten