Umar Abd ar-Rahman

ʿUmar ʿAbd ar-Rahmān (arabisch عمر عبد الرحمن, DMGʿUmar ʿAbd ar-Raḥmān, auf ägyptisch-Arabisch oft Omar Abdel-Rahman geschrieben; * 3. Mai 1938 in Gamaliyya, Gouvernement ad-Daqahliyya, Ägypten; † 18. Februar 2017 in Butner, North Carolina, Vereinigte Staaten) war ein ägyptischer Islamist und Gründer von al-Dschamāʿa al-islāmiyya. Seit 1996 verbüßte er eine lebenslange Haftstrafe im US-Bundesgefängnis Butner und starb 2017 dort.

Die von ʿAbd ar-Rahmān gegründete al-Dschamāʿa al-islāmiyya wird von den Regierungen der Vereinigten Staaten und Ägyptens als terroristisch eingestuft. Sie ist verantwortlich für viele Gewaltakte, darunter das Massaker von Luxor im November 1997, bei dem 58 ausländische Touristen und vier Ägypter getötet wurden.

mehr zu "Umar Abd ar-Rahman" in der Wikipedia: Umar Abd ar-Rahman

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Umar Abd ar-Rahman wird in Al Gammaliyyah, Gouvernement Ad-Daqahliyya geboren. Scheich Umar Abd ar-Rahman ist ein blinder ägyptischer Kleriker, der eine lebenslange Haftstrafe im US-Bundesgefängnis Butner verbüßt.

thumbnail
Umar Abd ar-Rahman ist heute 79 Jahre alt. Umar Abd ar-Rahman ist im Sternzeichen Stier geboren.

"Umar Abd ar-Rahman" in den Nachrichten