Umwelt

Umwelt bezeichnet etwas, mit dem ein Lebewesen (oder etwas, das in Analogie zu einem Lebewesen behandelt wird) in kausalen Beziehungen steht. Der Umweltbegriff ist zu unterscheiden vom Begriff der Umgebung, der räumlich (und nicht kausal) definiert ist.

mehr zu "Umwelt" in der Wikipedia: Umwelt

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Zeng Jinyan wird geboren. Zeng Jinyan ist eine chinesische Bloggerin und Menschenrechtsaktivistin und die Frau des AIDS- und UmweltaktivistenHu Jia.
thumbnail
Geboren: Nina Scheer wird in Berlin geboren. Nina Scheer ist eine deutscheUmwelt- und Energie politikerin der SPD, Vorstand der Hermann-Scheer-Stiftung und seit 2013 Mitglied des Bundestages. Sie ist die Tochter des langjährigen SPD-Bundestagsabgeordneten Hermann Scheer.
thumbnail
Geboren: Melanie Schultz van Haegen wird in Laag-Soeren geboren. Melanie Henriëtte Schultz van Haegen-Maas Geesteranus ist eine niederländische Politikerin der Volkspartij voor Vrijheid en Democratie (VVD). Seit Oktober 2010 ist sie Ministerin für Infrastruktur und Umwelt, zunächst im Kabinett Rutte I, dann auch im Kabinett Rutte II.
thumbnail
Geboren: Robert Habeck wird in Lübeck geboren. Robert Habeck ist ein deutscher Schriftsteller und Politiker (Bündnis 90/Die Grünen). Für die vorgezogenen Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2009 war er Spitzenkandidat seiner Partei und zog über die Landesliste in den Schleswig-Holsteinischen Landtag ein. Für die vorgezogene Neuwahl 2012 wurde er im November 2011 auf einem Parteitag als alleiniger Spitzenkandidat seiner Partei gewählt. Von 2009 bis 2012 war Habeck Fraktionsvorsitzender der Fraktion Bündnis'90/Die Grünen im Landtag Schleswig-Holstein. Seit der Landtagswahl 2012 ist er stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und Ländliche Räume im Kabinett Albig.
thumbnail
Geboren: Jato Sillah wird in Kerewan Nyakoi, Upper River Region geboren. Jato S. Sillah (auch Jatto Sillah) ist amtierender Minister für Forstwesen und Umwelt (Secretary of State for Forestry and the Environment) des westafrikanischen Staates Gambia.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1981

thumbnail
Gründung: Die Organisation Odebrecht ist ein großer familiengeführter Mischkonzern mit Hauptsitz in Salvador da Bahia, Brasilien. Es ist die Holdinggesellschaft des Hauptunternehmens Construtora Norberto Odebrecht und eine Organisation, die weltweit in 30 Ländern im Bereich Ingenieurswesen, Bauwirtschaft, Petrochemie, Chemie, Energie, Infrastruktur, Transport und Logistik, Immobilien, Umwelt, Ethanol und Zucker tätig ist. Die Gesellschaft ist verantwortlich für die strategische Ausrichtung des Konzerns, ebenso für die Erhaltung seiner philosophischen Einheit.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Serienstart:
thumbnail
Im Mittelpunkt der Handlung stehen Anton, der Ingenieur in einem Wasserwerk ist, und seine Untermieterin Anja. In der Serie werden Umwelt- und Naturthemen behandelt. Unter anderem geht es dabei um Tiere wie Spinnen, Würmer und Pferde.

Öffentliche Ämter

1999

thumbnail
Ritt Bjerregaard war EU-Kommissarin für Umwelt und Reaktorsicherheit in der Santer-Kommission von 1995 bis

Tagesgeschehen

thumbnail
USA: Bei den Kongresswahlen (mid-term elections) zum Repräsentantenhaus und Senat könnte in beiden Häusern die Mehrheit von den Republikanern auf die Demokratische Partei übergehen. Für die meisten republikanischen Kandidaten wirkt sich die Irak-Politik von Präsident George W. Bush negativ aus. Auch 36 Gouverneure werden gewählt; der Sieg von Kaliforniens Arnold Schwarzenegger, der sich von Bush seit 2005 durch neue Umwelt-Initiativen abkoppelt, scheint jedoch gesichert.
thumbnail
Baikonur und ESA: Der gestern verschobene Start des neuen europäischen Wettersatelliten Metop-A mit einer russischen Sojus-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Kasachstans ist erfolgreich. Laut dem Europäischen Raumflugkontrollzentrum in Darmstadt befindet sich der 17x7 Meter große Satellit seit 19:39 Uhr auf seiner Umlaufbahn und aktiviert um 20:15 sein Sonnensegel und den Stromkreis. Metop-A umkreist die Erde in je 100 Minuten auf einer 800 km hohen sonnensynchronen Polarbahn -43-mal näher als geostationäre Satelliten wie etwa Meteosat -und hat den neuartigen Infrarotscanner IASI an Bord. Ab 2011 sollen zwei weitere Metop-Satelliten genaueste Daten zu Umwelt, Atmosphäre und Klima liefern, die bestehenden Systeme Europas und der USA ergänzen und die Wettervorhersage in Europa weiter verbessern. Das Gemeinschaftsprojekt von ESA und der Europäischen Organisation für die Nutzung von meteorologischen Satelliten, Eumetsat ist auf 14 Jahre angelegt und kostet 2,4 Mrd. Euro.
thumbnail
Berlin: Das Kabinett beschließt die Einführung eines zentralen Schadstoff-Registers. Mittels des Internet soll jeder Bundesbürger in die Lage versetzt werden, zu verfolgen, welche Umweltgifte durch Industriebetriebe abgesetzt werden.
thumbnail
Deutschland,Schweden: Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt den schwedischen Regierungschef Göran Persson. Bei einem Empfang in Stralsund würdigt sie die Erfolge der schwedischen Reformpolitik und verweist auf die Energiepolitik, die Gestaltung der Sozialsysteme und die gleichzeitige Rücksicht auf die Umwelt. Persson betont die Entwicklungspotenziale in der Ostseeregion, die eine der stärksten in Europa werden könnte.

"Umwelt" in den Nachrichten