Bürgerschaft von 1920 bis 1933 > Parteien

1922

thumbnail
USPD = Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands von 1916 bis (Bremische Bürgerschaft von 1854 bis 1933: Wahlergebnisse und Mitglieder)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hermann Herberts stirbt in Wuppertal. Hermann Herberts war ein deutscher Journalist und Politiker der (USPD, SPD).
thumbnail
Gestorben: Hans Jendretzky stirbt in Berlin. Hans Jendretzky war ein deutscher Politiker (USPD, KPD, SED) in der Weimarer Republik und der DDR.
thumbnail
Gestorben: Hans Stade stirbt. Hans Stade war ein deutscher Gewerkschafter (DMV, DGB) und Politiker (SPD, USPD). Er war von 1946 bis 1954 Mitglied des Landtags von Schleswig-Holstein.
thumbnail
Gestorben: Stanislaw Trabalski stirbt in Leipzig. Stanislaw Bonislaw Boleslaw Trabalski war ein deutscher Politiker (SPD, USPD, SED).

Europa

1917

Weitere Ereignisse in Europa:
thumbnail
6. - 8. April: Gründung der USPD in Gotha

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Gemeinde

1920

thumbnail
August Allruth (1873–1922), Waldarbeiter und Politiker (USPD) und Mitglied des Braunschweigischen Landtages März-Mai (Delligsen)

Bürgerschaft von 1920 bis 1933 > Anzahl der Mitglieder nach Parteien geordnet

1920

thumbnail
USPD 37, DVP 25, SPD 22, DDP 18, DNVP 7, Wirtschaftliche Verbände 6, KPD 5 (Bremische Bürgerschaft von 1854 bis 1933: Wahlergebnisse und Mitglieder)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1920

Werk:
thumbnail
Jean Longuet, der Führer der französischen Sozialisten, über das Moskauer Diktat. Rede auf dem Parteitag der USPD. in Halle. Manifest der Parteileitung der Unabhängigen Sozialdemokratie Deutschlands. Leipziger Buchdruckerei, Leipzig

Weimarer Republik > Die Vorsteher der Berliner Stadtverordnetenversammlung von 1918 bis 1933

Sport

1920

Wahlergebnisse > Wahlergebnisse von 1919 bis 1933:
thumbnail
USPD 37, DVP 25, SPD 22, DDP 18, DNVP 7, Wirtschaftliche Verbände 6, KPD 5 (Bremische Bürgerschaft)

1919

Wahlergebnisse > Wahlergebnisse von 1919 bis 1933:
thumbnail
SPD 67, DDP 39, USPD 38, Landeswahlverband (DVP und DNVP) 29, KPD 15, Wirtschaftliche Verbände 12 (Bremische Bürgerschaft)

Politik & Weltgeschehen

1921

thumbnail
Politik > Provinziallandtag: SPD 22,7? % – 25 Sitze | DNVP 19,1? % – 21 Sitze | KPD 17,3? % – 19 Sitze | DVP 14,6? % – 16 Sitze | USPD 10,9? % – 12 Sitze | DDP 10,0? % – 11 Sitze | Zentrum 3,6? % – 4 Sitze | Landbund 1,8? % – 2 Sitze (Provinz Sachsen)

1921

thumbnail
Politik > Wahlen zum Provinziallandtag: SPD 34,1? % – 31 Sitze | Bürgerliche Vereinigung 17,7? % – 16 Sitze | DNVP 17,5? % – 16 Sitze | DVP 11,0? % – 10 Sitze | USPD 8,8? % – 8 Sitze | DDP 6,6? % – 6 Sitze | KPD 3,3? % – 3 Sitze | Zentrum 1,2? % – 1 Sitz | WP 1,0? % – 1 Sitz (Provinz Brandenburg)
thumbnail
Deutsches Reich: Der Berliner Polizeipräsident Emil Eichhorn (USPD) wird vom Rat der Volksbeauftragten unter Friedrich Ebert entlassen. Das führt am folgenden Tag zu Massendemonstrationen und zum Beginn des Spartakusaufstands.
thumbnail
Der Zerfall der Mittelmächte: Der Spartakusbund beschließt in Berlin seine Trennung von der USPD und die Gründung einer eigenen Partei.

"Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands" in den Nachrichten