Unglück von Guadalajara 1992

Das Unglück von Guadalajara ereignete sich am 22. April 1992 im Stadtteil Analco von Guadalajara, Mexiko. Ursache waren mehrere Explosionen im Kanalnetz, die über vier Stunden anhielten. In dessen Folge stürzten mehrere Straßenzüge ein. Nach offiziellen Angaben fanden 206 Menschen in den Trümmern den Tod, 500 wurden verletzt und 15.000 wurden obdachlos. Inoffiziell wird jedoch von einer höheren Opferzahl ausgegangen. Der Stadtteil Guadalajaras gilt infolge der Wiederaufbauten als einer der modernsten dieser Stadt.

mehr zu "Unglück von Guadalajara 1992" in der Wikipedia: Unglück von Guadalajara 1992

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
In der mexikanischen Stadt Guadalajara verlieren mehr als 200 Menschen durch mehrere Explosionen im Kanalnetz das Leben.

"Unglück von Guadalajara 1992" in den Nachrichten