United Church of Canada

Die United Church of Canada (frz.: l’Église Unie du Canada) ist die zweitgrößte Kirche in Kanada nach der römisch-katholischen Kirche und die größte protestantische Konfession.

Die United Church wurde 1925 als Zusammenschluss von vier Kirchen gegründet: die damals größte und zweitgrößte protestantische Kirche in Kanada, die Presbyterian Church in Canada und die Methodist Church of Canada, sowie die Congregational Union of Ontario and Quebec, eine zahlreich weniger aber historisch immer noch recht bedeutsame Gruppe des Protestantismus, und die Association of Local Union Churches. Letztere Gruppe war eine überwiegend auf der Prärie beheimatete Bewegung, die die älteren Kirchen Richtung eines größeren nationalen Zusammenschlusses drängte und ihren Ursprung in Melville (Saskatchewan) 1908 hatte.

mehr zu "United Church of Canada" in der Wikipedia: United Church of Canada

Religion

thumbnail
In Toronto entsteht die United Church of Canada durch den Zusammenschluss von Presbyterianern, Methodisten und Kongregationalisten. Dem Feiern des ersten Gottesdienstes der vereinigten Kirche ist eine 20-jährige Planungs- und Verhandlungsphase vorausgegangen.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Lorne Calvert wird in Moose Jaw, Saskatchewan geboren. Lorne Albert Calvert ist ein kanadischer Politiker und Geistlicher der United Church of Canada. Vom 8. Februar 2001 bis zum 21. November 2007 war er Premierminister der Provinz Saskatchewan. Er ist seit 1986 Abgeordneter in der Legislativversammlung von Saskatchewan, seit 2001 Vorsitzender der Saskatchewan New Democratic Party (NDP). Als solcher ist er seit seinem Rücktritt als Premierminister Oppositionsführer. Voraussichtlich im Juni 2009 wird er den Parteivorsitz abgeben.

1949

thumbnail
Geboren: Gary Paterson wird in Whitehorse, Yukon geboren. Gary Paterson ist der Moderator der United Church of Canada.

"United Church of Canada" in den Nachrichten