United Nations Disengagement Observer Force Austrian Battalion

Die United Nations Disengagement Observer Force Austrian Battalion (UNDOF Ausbatt) war das österreichische Kontingent der UN-Friedenstruppe (Blauhelme) im Nahen Osten und stand als Abteilung der United Nations Disengagement Observer Force (UNDOF) 1974–2013 am Golan.

mehr zu "United Nations Disengagement Observer Force Austrian Battalion" in der Wikipedia: United Nations Disengagement Observer Force Austrian Battalion

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1974

thumbnail
Biografie > Bundesminister für Landesverteidigung 1971–1977: Verlegung des österreichischen UN-Bataillons (Austrian Battalion/United Nations Emergency Force – AUSBATT/UNEF) vom Suezkanal nach Syrien auf die Golanhöhen als Teil der United Nations Disengagement Observer Force (United Nations Disengagement Observer Force Austrian Battalion – UNDOF/AUSBATT); bis heute bestehende Mission. (Karl Lütgendorf)

1974

thumbnail
Leben > Bundesminister für Landesverteidigung 1971–1977: Verlegung des österreichischen UN-Bataillons (Austrian Battalion/United Nations Emergency Force – AUSBATT/UNEF) vom Suezkanal nach Syrien auf die Golanhöhen als Teil der United Nations Disengagement Observer Force (United Nations Disengagement Observer Force Austrian Battalion – UNDOF/AUSBATT); bis 2013 bestehende Mission. (Karl Lütgendorf)

"United Nations Disengagement Observer Force Austrian Battalion" in den Nachrichten