United Nations Peacekeeping Force in Cyprus

Die englischUnited Nations Peacekeeping Force in Cyprus, kurz UNFICYP, deutschFriedenstruppe der Vereinten Nationen in Zypern, wurde auf Basis der Resolution 186 des UN-Sicherheitsrates vom 4. März 1964 geschaffen, um im Konflikt auf der Mittelmeerinsel Zypern ein Wiederaufflammen der Kampfhandlungen zwischen der griechischen und der türkischen Volksgruppe zu verhindern sowie Recht und Ordnung wiederherzustellen.

Seit der Verschärfung des Konfliktes im Jahr 1974 überwacht die UN-Friedenstruppe das Waffenstillstandsabkommen vom 16. August 1974 und die zu einer Pufferzone erweiterte Waffenstillstandslinie.

mehr zu "United Nations Peacekeeping Force in Cyprus" in der Wikipedia: United Nations Peacekeeping Force in Cyprus

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Der UNO-Sicherheitsrat beschließt im Zypernkonflikt die Entsendung von Friedenstruppen (UNFICYP) nach Zypern. (4. März)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1972

Leben > Bundesminister für Landesverteidigung 1971–1977:
thumbnail
Entsendung eines österreichischen UN-Bataillons nach Zypern (United Nations Peacekeeping Force in Cyprus, UNAB/UNFICYP); ein Sanitäts- und Polizeikontingent war dort bereits seit 1964 vor Ort; Einsatzende 2001. (Karl Lütgendorf)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1975

Ehrung:
thumbnail
Medaille der United Nations Peacekeeping Force in Cyprus (Nigel Pullman)

"United Nations Peacekeeping Force in Cyprus" in den Nachrichten