United States Army im Sezessionskrieg

Die United States Army im Sezessionskrieg (englisch in Abgrenzung zur Confederate States Army oft Union Army ‚Unionsheer‘ genannt) war das Heer der Vereinigten Staaten während des Sezessionskrieges. Die United States Army bestand vor dem Bürgerkrieg aus etwa 16.000 Berufssoldaten, von denen viele in das neue Heer der Konföderierten wechselten. Der Rest bildete den Kern der neuen United States Army im Sezessionskrieg. Abraham Lincoln rief am 15. April 1861, nur wenige Tage nach dem Angriff auf Fort Sumter, die in der Union verbliebenen Staaten auf, Freiwilligenverbände im Umfang von 75.000 Soldaten für drei Monate aufzustellen. Bis zur Übernahme in das US-Heer blieben diese Verbände in der Milizorganisation der Bundesstaaten. Deshalb war die Rekrutierung und Bewaffnung der Freiwilligen Aufgabe der Einzelstaaten. Bereits am 3. Mai 1861 forderte Lincoln als Oberster Befehlshaber erneut 42.000 dreijährig Freiwillige bei den Bundesstaaten an und befahl gleichzeitig, das US-Heer um 23.000 Mann zu verstärken. Erst am 22. Juli 1861 ermächtigte der US-Kongress Präsident Lincoln zur Aufstellung eines Freiwilligenheeres mit einem Umfang von 1.000.000 Freiwilligen. 186.000 Soldaten waren afroamerikanischer Herkunft. Als ab 1863 das Aufkommen an Freiwilligen nicht mehr ausreichte, beschloss der Kongress vier Einberufungsgesetze, denen aber nur mäßiger Erfolg beschieden war.

mehr zu "United States Army im Sezessionskrieg" in der Wikipedia: United States Army im Sezessionskrieg

Oberbefehlshaber des Heeres

1869

thumbnail
Ulysses S. Grant: 9. März 1864 bis 4. März

1864

thumbnail
Henry Wager Halleck: 23. Juli 1862 bis 9. März

1862

thumbnail
George B. McClellan: 1. November 1861 bis 11. März

1861

thumbnail
Winfield Scott: 5. Juli 1841 bis 1. November

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1865

thumbnail
Vereinigte Staaten von Amerika: 29. März: Im Sezessionskrieg beginnt der Appomattox-Feldzug der Nordstaatenarmee, der die Aktionen der konföderierten Army of Northern Virginia einschränken soll.
thumbnail
Vereinigte Staaten von Amerika: Mit einem Sieg der Konföderierten endet die Schlacht von Cold Harbor, die am 31. Mai begonnen hat. Die zweitägige Schlacht bei Trevilian Station entscheiden die Kavalleriedivisionen der Nord-Virginia-Armee gegenüber ebensolchen Einheiten der Unionsarmee für sich.
thumbnail
Vereinigte Staaten von Amerika: Indianerkriege: Eine Einheit der US-Unionstruppen massakriert im Gefecht am Bear River im Washington-Territorium im heutigen Idaho rund 400 Indianer vom Stamm der Shoshonen.
thumbnail
Vereinigte Staaten von Amerika: Beim Andrews-Überfall kapern Soldaten der Nordstaaten einen Eisenbahnzug der Western and Atlantic Railroad, um die Verbindung zu der von der Unionsarmee belagerten Stadt Chattanooga in Tennessee zu unterbrechen. Die Aktion bildet 1926 das Sujet für Buster Keatons Film Der General.
thumbnail
Literatur: In The Atlantic Monthly veröffentlicht Julia Ward Howe das Gedicht The Battle Hymn of the Republic, die sie nach dem Besuch eines Feldlagers der Truppen der Nordstaaten als neue Verse zum populären abolitionistischen Marsch John Brown’s Body geschrieben hat.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Im Sezessionskrieg beginnt der Appomattox-Feldzug der Nordstaatenarmee, der die Aktionen der konföderierten Army of Northern Virginia einschränken soll. (29. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Die dreitägige Schlacht von Bentonville im Amerikanischen Bürgerkrieg endet mit einem Sieg der Unionstruppen unter General William T. Sherman über die Konföderierte Armee unter Joseph E. Johnston. (21. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Gegen Ende des Amerikanischen Bürgerkriegs beginnt in North Carolina die Schlacht von Bentonville zwischen Unionstruppen unter General William T. Sherman und der Konföderierten Armee unter Joseph E. Johnston, die bis zum 21. März dauert. (19. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: In der Schlacht am Pea Ridge im Amerikanischen Bürgerkrieg werden die Südstaaten unter General Earl Van Dorn von den Nordstaaten unter General Samuel Ryan Curtis in Arkansas geschlagen. (8. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Im amerikanischen Bürgerkrieg beginnt die Schlacht von Pea Ridge in Arkansas zwischen den Südstaaten unter General Earl Van Dorn und den Nordstaaten unter General Samuel Curtis. (7. März)

"United States Army im Sezessionskrieg" in den Nachrichten