United States Forest Service

Der United States Forest Service (USFS, deutsch Forstverwaltung der Vereinigten Staaten) ist eine dem Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten unterstellte Behörde, die mit der Verwaltung der Nationalforste der Vereinigten Staaten betraut ist. Sie ging 1905 aus dem Bureau of Forestry hervor, das seinerseits infolge eines Waldschutzgesetzes (Forest Reserve Act) von 1891 als Forstamtabteilung dem Innenministerium angegliedert wurde. Erster Leiter war von 1905 bis 1910 Gifford Pinchot. Die erste große Bewährungsprobe war der Große Brand von 1910. Mit der Übernahme durch das Landwirtschaftsministerium wurde die Behörde in ihren heutigen Namen umbenannt und verwaltet heute neben den 155 Nationalforsten auch sechs National Monuments, 20 National Grasslands (großflächige Schutzgebiete in den Great Plains) sowie 17 Nationalerholungsgebiete (engl. National Recreation Area) wie z. B. den Hells Canyon.

mehr zu "United States Forest Service" in der Wikipedia: United States Forest Service

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gifford Pinchot stirbt in New York City. Gifford Pinchot war ein bedeutender US-amerikanischer Forstwissenschaftler, Politiker der Republikanischen Partei und Umweltschützer. Er war der erste Chef des United States Forest Service (1905–1910) und der 29. sowie der 31. Gouverneur von Pennsylvania (1923–1927, 1931–1935). Pinchot ist vor allem bekannt geworden als ein Reformer des Managements und der Entwicklung des Waldes in den Vereinigten Staaten sowie als Befürworter des wissenschaftlichen Konservierens für den geplanten Nutzen und die Erneuerung der nationalen Waldbestände: "the art of producing from the forest whatever it can yield for the service of man" (frei übersetzt: die Kunst, Produkte aus dem Wald herzustellen, was auch immer zum Dienste der Menschheit geerntet wird). Er münzte den Terminus konservieren als Anwendung in Bezug auf nationale Ressourcen.
thumbnail
Geboren: Gifford Pinchot wird in Simsbury, Hartford County, Connecticut geboren. Gifford Pinchot war ein bedeutender US-amerikanischer Forstwissenschaftler, Politiker der Republikanischen Partei und Umweltschützer. Er war der erste Chef des United States Forest Service (1905–1910) und der 29. sowie der 31. Gouverneur von Pennsylvania (1923–1927, 1931–1935). Pinchot ist vor allem bekannt geworden als ein Reformer des Managements und der Entwicklung des Waldes in den Vereinigten Staaten sowie als Befürworter des wissenschaftlichen Konservierens für den geplanten Nutzen und die Erneuerung der nationalen Waldbestände: "the art of producing from the forest whatever it can yield for the service of man" (frei übersetzt: die Kunst, Produkte aus dem Wald herzustellen, was auch immer zum Dienste der Menschheit geerntet wird). Er münzte den Terminus konservieren als Anwendung in Bezug auf nationale Ressourcen.

"United States Forest Service" in den Nachrichten