Universal Music Group

Die Universal Music Group (UMG) ist das größte der drei Major-Label neben Sony Music und der Warner Music Group. Sie hat den weltweit größten Anteil am Musikmarkt mit 32,8 % im Jahre 2016.

mehr zu "Universal Music Group" in der Wikipedia: Universal Music Group

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Zara Larsson wird in Stockholm geboren. Zara Maria Larsson ist eine schwedische Popsängerin. Bekanntheit erlangte Larsson erstmals 2008, als sie Talang, die schwedische Version von Got Talent, gewann. Sie steht derzeit bei TEN Music Group, einem schwedischen Sublabel von Universal Music Group, unter Vertrag.
thumbnail
Geboren: Troye Sivan wird in Johannesburg, Südafrika geboren. Troye Sivan, eigentlich Troye Sivan Mellet, ist ein australischer Sänger, YouTuber und Schauspieler. Er spielte den jungen James Howlett in X-Men Origins: Wolverine und übernahm die Hauptrolle in der Filmreihe Spud. 2014 unterschrieb er einen Plattenvertrag bei Universal, sein Debütalbum Blue Neighbourhood erschien 2015.
thumbnail
Geboren: Ahzumjot wird in Hamburg als Alan Julian Asare-Tawiah geboren. Ahzumjot ist ein deutscher Rapper und Produzent, der beim Label Vertigo/Capitol - Universal Music unter Vertrag steht.
thumbnail
Geboren: Porta (Rapper) wird in Sarrià, Barcelona geboren. Christian Jiménez Bundo, besser bekannt als Porta, ist ein spanischer Rapper und MC. Bekannt wurde er erstmals durch seine im Internet veröffentlichten Demoaufnahmen No es cuestión de edades und No hay truco. Seine beiden ersten Alben wurden von dem LabelUniversal Music Group herausgegeben. Laut einigen Quellen ist sein Stil hauptsächlich von La Mala Rodríguez und Eminem beeinflusst.
thumbnail
Geboren: MoTrip wird in Beirut, Libanon geboren. MoTrip ist ein deutscher Rapper libanesischer Herkunft. Sein Künstlername leitet sich aus seinem Vornamen und dem arabischen Wort "MuTrip" für "Künstler" ab. Seit Ende 2011 steht er bei Universal Music unter Vertrag.

Diskographie

1976

thumbnail
These are the Songs (2002, Universal Music), enthält eine Zusammenstellung 14 englischsprachiger Songs Maias aus den Jahren 1970 bis (Tim Maia)

Hörproduktionen > Hörbücher

1996

thumbnail
Die Schatzinsel, ungekürzte Fassung, Universal Music, 1 CD (MP3), ca. 365 Minuten, gelesen von Manfred Steffen, ISBN 978-3-8291-2459-1

Gesamtaufnahme

2003

thumbnail
L’Éternel féminin – Gesamtaufnahme in 21 CD (Mercury/Universal). (Juliette Gréco)

Tagesgeschehen

thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: Die Zerschlagung des Konzerns EMI Group und die Einzelverkäufe der Unternehmensteile EMI Music Publishing und EMI Music wird bekannt gegeben. Das Musikgeschäft übernimmt die Universal Music Group, eine Tochter des französischen Vivendi Konzerns für 1,9 Milliarden Euro. Ein internationales Konsortium unter Führung des Unterhaltungs- und Elektronikkonzerns Sony kauft die Musikrechte für 2,2 Milliarden US-Dollar.
thumbnail
USA: Die Los Angeles Times berichtet, dass Apple mit dem französischen Vivendi Konzern über die Übernahme von Universal Music verhandelt.

Markt > Die drei weltgrößten Major-Labels

2004

thumbnail
Marktführer ist die Universal Music Group, die mit ihren Labels wie Island, Polydor, Verve, Motown und Mercury einen Weltmarktanteil von 25,5? % hält. Die konzernzugehörige Universal Music Publishing ist seit 2006 führend im Musikverlagswesen. Der Marktführer gehört wiederum zur Vivendi S.A., dem französischen Medien-Konglomerat. Marktanteil in Deutschland (2007): 34,9? %. Die Konzerntochter EMI ging 1931 aus der Fusion der Gramophone Company und Columbia Gramophone Company hervor. 1957 kaufte EMI die US-Capitol Records. Zugehörige Labels sind daneben insbesondere: Electrola, Virgin Records oder Intercord. Der Musikverlag EMI Music Publishing entstand 1972 durch Erwerb von Francis, Day & Hunter Music Publishing und verwaltete bis 2006 den weltweit größten Pop- und Rockkatalog mit rund 1 Million Urheberrechten. Der Weltmarktanteil der EMI Group betrug 13,4? %, in Deutschland 17? %. (Musikindustrie)

Stift Heiligenkreuz in und mit Medien

2007

thumbnail
bewarb sich die Schola des Stifts mit einem YouTube-Video über das Internet für die Aufnahme einer CD mit gregorianischem Gesang, die der Plattenkonzern Universal Music in Auftrag gab, nachdem Trendforscher festgestellt hatten, dass der uralte Choral als Hintergrundmusik zu Computerspielen sehr gut ankam. Die unkonventionelle Art der Bewerbung, die verhältnismäßig junge Besetzung der Schola und die Tatsache, dass es aus Großbritannien keine Rückmeldungen gab, führten dazu, dass Universal Music mit dem Kloster einen Plattenvertrag schloss. Im Frühjahr 2008 begab sich ein Team der Plattenfirma nach Heiligenkreuz und machte die Aufnahmen dafür am Originalschauplatz, d.h. in der Stiftskapelle. Als Titel für die CD wählte die Marketingabteilung von Universal Music Chant: Music For Paradise The Cistercian Monks of Stift Heiligenkreuz. Bereits kurz nach Veröffentlichung stieg die CD in die internationalen Musik-Charts auf, und das Kloster wurde von Besuchern aus aller Welt überrannt. Die Mönche gestatten Besuchern, an ihrem Mittagsgebet teilzunehmen. Dieses wurde sehr bald zur Massenveranstaltung. Es folgten zahlreiche Interviews, und am 4. Oktober 2008 wurden Pater Karl Wallner und Pater Philipp Neri Gschanes als Vertreter der Choralschola in die Unterhaltungsshow Wetten, dass..? (Folge 176) eingeladen. Es war der letzte derartige Fernsehauftritt, da die Mitbrüder befanden, dass der Rahmen und die lockeren Sprüche von Moderator Thomas Gottschalk der Würde nicht angemessen waren, die mit dem Ordensleben verbunden ist.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2011

Musikprojekte mit Diskographie > Rummelsnuff:
thumbnail
Brüder / Kino Karlshorst EP+DVD (Universal Music / Out Of Line Music) (Roger Baptist)

2011

Musikprojekte mit Diskographie > Rummelsnuff:
thumbnail
Brüder / Kino Karlshorst EP+DVD (Universal Music / Out Of Line Music) (Rummelsnuff)

Musik

2012

Diskografie > Album:
thumbnail
Loveblood, Universal Republic, Mai (King Charles)

2012

Diskografie:
thumbnail
Folk Tunes (Deutsche Grammophon/Universal) (Mischa Cheung)

2012

Diskografie:
thumbnail
Deine Freunde - Ausm Häuschen (mit Lukas Nimscheck und Florian Sump), Noch Mal!!! (Universal) (DJ exel. Pauly)

2010

Diskografie > Album:
thumbnail
666 (Gustav (Musiker))

2010

Diskografie > Alben:
thumbnail
King Britt – Baby Loves Disco

Spieler

2013

thumbnail
Schottland? Alex Ferguson, begann seine Karriere bei QPFC, trainierte Manchester United von 1986 bis (FC Queen’s Park)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2011

thumbnail
Auflösung: Saphir war eine vierköpfige deutsche Mädchenband, die 2010 aus den Gewinnerinnen der Jahrgänge 2007-10 des von KI.KA veranstalteten Casting- und Gesangswettbewerbs KI.KA LIVE Beste Stimme hervorgegangen ist. Die Band wurde in Erfurt (KI.KA Standort) gegründet und war bei der Plattenfirma Universal Music Domestic Pop (deutschsprachige Nachwuchskünstler) unter Vertrag.

2010

thumbnail
Auflösung: Dakota war eine englische Pop-Rock-Band, die bei GRL, einem Tochter-Label der Universal Music Group unter Vertrag stand.

2010

thumbnail
Gründung: Saphir war eine vierköpfige deutsche Mädchenband, die 2010 aus den Gewinnerinnen der Jahrgänge 2007-10 des von KI.KA veranstalteten Casting- und Gesangswettbewerbs KI.KA LIVE Beste Stimme hervorgegangen ist. Die Band wurde in Erfurt (KI.KA Standort) gegründet und war bei der Plattenfirma Universal Music Domestic Pop (deutschsprachige Nachwuchskünstler) unter Vertrag.

2007

thumbnail
Gründung: Tonbandgerät ist eine deutsche Pop-Band aus Hamburg und steht bei Universal unter Vertrag.

2007

thumbnail
Auflösung: BMG Music Publishing war eine 100? %-Tochter von Bertelsmann und im Unternehmensbereich BMG für das Musikverlagsgeschäft (Urheberrechtsverwaltung) zuständig. Das Unternehmen mit Sitz in New York City wurde 2007 von Universal Music, einer Tochter des Vivendi Medienkonzerns, übernommen.

"Universal Music Group" in den Nachrichten