Universidad Austral de Chile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopdie
Wechseln zu:Navigation, Suche
Universidad Austral de Chile
MottoLibertas Capitur
Grndung1954
Trgerschaftstaatlich
OrtValdivia
LandChile
LeitungOscar Galindo Villarroel
Studentenca. 11.000
Mitarbeiter776
Websitewww.uach.cl

Die Universidad Austral de Chile (Südliche Universität Chiles) ist eine öffentliche chilenische Universität mit Sitz in Valdivia. Sie wurde am 7. September 1954 gegründet und ist eine der sieben traditionellen Universitäten des Landes, welche vor 1980 gegründet wurden.

Ihre Einrichtungen verteilen sich auf die Campus Isla Teja und Miraflores in Valdivia und eine Zweigniederlassung in Puerto Montt.

In einem landesweiten Hochschulranking der Zeitung El Mercurio aus dem Dezember 2006 landete die Universidad Austral in der Qualität der Lehre auf dem ersten, im Bereich der Forschung auf dem zweiten und im Gesamtergebnis auf dem dritten Platz.



Fakultten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Universidad Austral gibt es heute neun Fakultäten. Im Einzelnen sind dies die

Bis auf die Fakultät für Ingenieurswissenschaften, die ihren Sitz auf dem Campus Miraflores hat, sind alle Fakultäten auf dem Campus Isla Teja untergebracht.

Das Institut für Geowissenschaften (Instituto de Geociencias) ist keiner Fakultät unterstellt und befindet sich ebenfalls auf dem Campus Isla Teja.



Die Rektoren der Universidad Austral[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eduardo Morales Miranda, Gründer und erster Rektor der Universidad Austral
Bild: Lin linao
RektorZeitraum
Eduardo Morales Miranda1954?1961
Vctor Kunstmann Hube1961?1962
Flix Juan Eduardo Martnez Bonati1962?1968
William Thayer Arteaga1968?1973
Gustavo Dupuis Pinillos1973?1976
Pedro Palacios Cameron1976?1980
Jaime Ferrer Fouga1980?1986
Juan Jorge Ebert Kroneberg1986?1990
Norman Erwin Haverbeck Ojeda1990?1994
Manfred Max-Neef1994?2002
Carlos Alberto Amtmann Moyano2002?2006
Vctor Luis Cubillos Godoy2006?2014
Oscar Galindo2014 ? heute


Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ?Ergebnisse des Hochschulrankings (spanisch)


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universidad Austral de Chile (Südliche Universität Chiles) ist eine öffentliche chilenische Universität mit Sitz in Valdivia. Sie wurde am 7. September 1954 gegründet und ist eine der sieben traditionellen Universitäten des Landes, welche vor 1980 gegründet wurden.

Ihre Einrichtungen verteilen sich auf die CampusIsla Teja und Miraflores in Valdivia und eine Zweigniederlassung in Puerto Montt.

mehr zu "Universidad Austral de Chile" in der Wikipedia: Universidad Austral de Chile

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Mario Pino wird geboren. Mario Pino Quivira ist ein chilenischer Geologe. Er ist Professor an der Universidad Austral de Chile in Valdivia und Dekan der naturwissenschaftlichen Fakultät. 1977 war er zusammen mit Tom Dillehay maßgeblich an der Ausgrabung der archäologischen Fundstätte Monte Verde beteiligt.

"Universidad Austral de Chile" in den Nachrichten