Universidad Nacional de Colombia

Die Nationale Universität von Kolumbien (spanischUniversidad Nacional de Colombia) ist die größte und renommierteste Universität in Kolumbien und gehört auch als erste öffentliche und staatliche Universität des Landes zu den führenden Lehranstalten in ganz Lateinamerika. Die 1867 gegründete Hochschule verfügt über eine beispielhafte Ausstattung und Infrastruktur. Sie liegt mitten im Herzen Bogotás mit einem riesigen, parkähnlichen Campus.

Der Hauptuniversitätscampus (Ciudad Universitaria de Bogotá) befindet sich im Stadtbezirk Teusaquillo, im Nordwesten von Bogotá. Mit einer Fläche von 300 Hektar ist es der größte Campus in Kolumbien und beherbergt das Auditorium León de Greiff und das Plaza Francisco de Paula Santander, das auch als Plaza Che zu Ehren von Ernesto Che Guevara bekannt ist. Es hat ein eigenes Stadion, in dem Spiele der kolumbianischen Fußballliga ausgetragen werden. Es gibt auch einen anderen Hauptcampus in Medellín.

mehr zu "Universidad Nacional de Colombia" in der Wikipedia: Universidad Nacional de Colombia

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Die Nationale Universität von Kolumbien wird als erste Hochschule Kolumbiens gegründet.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Leopold Rother stirbt. Leopold Siegfried Rother Cuhn war ein deutscher Architekt, Städteplaner und Pädagoge, der verschiedene überragende Projekte - vor allem in Kolumbien - entwickelte. Sein bekanntestes Projekt war der Entwurf des Campus der Universidad Nacional de Colombia in Bogotá.
thumbnail
Geboren: Leopold Rother wird geboren. Leopold Siegfried Rother Cuhn war ein deutscher Architekt, Städteplaner und Pädagoge, der verschiedene überragende Projekte - vor allem in Kolumbien - entwickelte. Sein bekanntestes Projekt war der Entwurf des Campus der Universidad Nacional de Colombia in Bogotá.

"Universidad Nacional de Colombia" in den Nachrichten