Universität für angewandte Kunst Wien

Die Universität für angewandte Kunst („die Angewandte“) in Wien ist eine Universität für Bildende und Mediale Kunst, Architektur und andere angewandte Künste wie Grafikdesign, Industriedesign oder Modedesign. Das Hauptgebäude befindet sich im 1. Bezirk, am Oskar-Kokoschka-Platz (bis 1980 Kopalplatz)/Ecke Stubenring 3, dem Museum für angewandte Kunst (MAK) direkt benachbart.

Im Bereich der Architektur greift die Universität für angewandte Kunst auf ein Meisterklassenprinzip zurück, obwohl dieses offiziell durch die Universitätsreform 2002 abgeschafft wurde. Kazuyo Sejima, Greg Lynn und Hani Rashid führen im Rahmen des von Klaus Bollinger geleiteten Instituts für Architektur die Studios Architekturentwurf 1–3 und lehren die Studenten den Umgang mit neuer Architektur und deren Präsentation.

mehr zu "Universität für angewandte Kunst Wien" in der Wikipedia: Universität für angewandte Kunst Wien

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Fritz Fischer (Maler) stirbt in Wien. Friedrich Franz Willhelm Fischer war österreichischer Porträtmaler und Graphiker. Er lehrte an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien.

1970

thumbnail
Geboren: Lukas Pusch wird in Wien geboren. Lukas Pusch ist ein österreichischer Künstler, der mit den Mitteln der Malerei, Performance, Installation und Konzeptkunst arbeitet. Er studierte Malerei auf der Universität für angewandte Kunst in Wien, dem Surikov Institut in Moskau und der HfBK Dresden.

1962

thumbnail
Geboren: Bady Minck wird in Ettelbrück, Luxemburg geboren. Bady Minck studierte Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste Wien und experimentellen Film an der Hochschule für angewandte Kunst Wien. Sie lebt als Regisseurin, Künstlerin und Produzentin in Wien und Luxemburg.

1962

thumbnail
Geboren: Robert Pfaller wird in Wien geboren. Robert Pfaller ist ein österreichischer Philosoph. Seit 2009 ist er Ordinarius für Philosophie an der Universität für angewandte Kunst Wien. Zuvor lehrte er als Professor für Philosophie und Kulturwissenschaft an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz sowie an der Technischen Universität Wien.
thumbnail
Geboren: Manfred Stumpf wird in Alsfeld geboren. Manfred Stumpf ist ein deutscher Zeichner, Bildhauer und Computerkünstler. Er studierte ab 1976 bei Thomas Bayrle an der Städelschule in Frankfurt am Main, ab 1978 bei Hans Haacke an der Cooper Union in New York und ab 1979 bei Bazon Brock an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien, lebt in Romrod im Vogelsbergkreis und Frankfurt am Main.

F

1860

thumbnail
Ferstelgasse, 1886 benannt nach dem Architekten Heinrich von Ferstel (1828–1883); bekannt wurde er durch den Bau der Votivkirche am Alsergrund (1856–1879), eines der bedeutendsten neugotischen Sakralbauwerke der Welt. Mit einer Höhe von 99 m ist sie die zweithöchste Kirche Wiens. Ferstel baute in der Folge u.a. das Gebäude der späteren Österreichisch-Ungarischen Bank, der Notenbank der Monarchie, mit dem Café Central und an der Ringstraße das k.k. Museum für angewandte Kunst (1871), die benachbarte k.k. Kunstgewerbeschule (1877) und die Universität Wien (1883). Die Gasse hieß vorher 1881–1886 Petrarcagasse. (Liste der Straßennamen von Wien/Alsergrund)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
In Wien wird das „k.k. Österreichische Museum für Kunst und Industrie“, der Vorläufer des Museums für angewandte Kunst und der Universität für angewandte Kunst, gegründet.

Wissenschaft & Technik

Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Aus dem gegründeten K. K. Österreichisches Museum für Kunst und Industrie entwickelt sich im Zeitablauf die Universität für angewandte Kunst Wien. (7. März)

L

1869

thumbnail
Laufbergergasse, 1889 benannt nach dem Maler und Grafiker Ferdinand Laufberger (1829–1881), Professor an der Kunstgewerbeschule in Wien (ab 1868). Er begann seine Laufbahn als Illustrator und Zeichner, konzentrierte sich dann auf Genrebilder, und schuf später auch allegorisch-dekorative Monumentalmalerei. Er gestaltete u.a. den Bühnenvorhang des k.k. Hof-Operntheaters , mehrere Glasfenster in der Rotunde (1873) und einige Deckengemälde im Naturhistorischen und im Kunsthistorischen Museum (ab 1881). (Liste der Straßennamen von Wien/Leopoldstadt)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1923

Werk > Innenraumgestaltung/Design:
thumbnail
Beteiligung an der Architekturausstellung der Kunstgewerbeschule Wien (Josef Hoffmann (Architekt))

1900

Werk > Innenraumgestaltung/Design:
thumbnail
Ausstellungsräume der Wiener Kunstgewerbeschule und der Secession auf der Weltausstellung Paris in Paris, Champ de Mars (Josef Hoffmann (Architekt))

Bekannte Absolventen und Hochschullehrer

1953

thumbnail
Ferdinand Schmatz , österreichischer Schriftsteller

Rundfunk, Film & Fernsehen

2003

Film > als Stuntfrau:
thumbnail
Bruce Allmächtig (Bruce Almighty) (Christine Anne Baur)

1977

Schaffen > Regie > Film- und Fernsehregie:
thumbnail
Sechs Architekten vom Schillerplatz. Filmdokumentation über Gustav Peichl, Johann Georg Gsteu, Hans Hollein, Wilhelm Holzbauer, Josef Lackner und Johannes Spalt. (Wolfgang Lesowsky)

Kunst & Kultur

2006

Ausstellung:
thumbnail
Das Spiel vom Kommen und Gehen, Robert Lettner und Low Frequency Orchestra, Sammlung Essl, Klosterneuburg; Universität für angewandte Kunst Wien, Konzertaufführung

1867

Kultur:
thumbnail
Die k.k. Kunstgewerbeschule des k.k. Österreichischen Museums für Kunst und Industrie wird gegründet.

1863

Kultur:
thumbnail
7. März: Das k. k. Österreichische Museum für Kunst und Industrie wird gegründet. Daraus entwickelt sich unter anderem ab 1867 die Universität für angewandte Kunst Wien.

"Universität für angewandte Kunst Wien" in den Nachrichten