Universitätsstadt

Eine Universitätsstadt ist eine Stadt, die Sitz einer Universität ist. Bei anderen akademischen Einrichtungen werden auch die Bezeichnungen Hochschulstadt oder Fachhochschulstadt verwendet.

Viele deutsche Städte führen die Bezeichnung Universitätsstadt zusätzlich zu ihrem Stadtnamen. Bei vielen Großstädten hat die Bezeichnung eine geringere Bedeutung, wenn auch andere und aussagekräftigere Bezeichnungen vorhanden sind. So ist beispielsweise Berlin vorrangig Bundeshauptstadt, MünchenLandeshauptstadt und BremenHansestadt. Gleichwohl gibt es auch unter den Großstädten einige, die aus Traditionsgründen auf ihren Status als Universitätsstadt verweisen, etwa Göttingen, Heidelberg, Freiburg im Breisgau und Rostock. Insbesondere für Mittelstädte ist diese Bezeichnung aber meist wichtig, beispielsweise für Tübingen, Marburg, Passau oder Greifswald. Dort wird die Bezeichnung Universitätsstadt oft auf der Ortstafel und Briefköpfen verwendet.

mehr zu "Universitätsstadt" in der Wikipedia: Universitätsstadt

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Boris Palmer wird in Waiblingen geboren. Boris Erasmus Palmer ist ein deutscher Politiker der Grünen. Er war von März 2001 bis zum Mai 2007 Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg und ist seit Januar 2007 Oberbürgermeister der UniversitätsstadtTübingen.
thumbnail
Geboren: Karlheinz Schöner wird in Homburg geboren. Karlheinz Schöner ist ein deutscher Politiker (CDU). Er ist Oberbürgermeister der Kreis- und UniversitätsstadtHomburg.
thumbnail
Gestorben: Adolf von Dalberg stirbt auf Schloss Hammelburg. Anton Adolph Freiherr von Dalberg war von 1726 bis 1737 ein herausragender und prägender Fürstabt von Fulda. Während seiner Amtszeit wurde FuldaUniversitätsstadt.
thumbnail
Geboren: Adolf von Dalberg wird in Speyer geboren. Anton Adolph Freiherr von Dalberg war von 1726 bis 1737 ein herausragender und prägender Fürstabt von Fulda. Während seiner Amtszeit wurde FuldaUniversitätsstadt.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1930

Gründung:
thumbnail
Die Stadtwerke Tübingen GmbH (swt) sind das kommunale Versorgungsunternehmen für Strom, Gas, Trinkwasser und Fernwärme. Die swt sind Grundversorger der Haushalte und Betriebe der UniversitätsstadtTübingen und Region. Außerdem betreiben die swt auch die Tübinger Bäder und Parkhäuser, den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) und die Telekommunikation.

"Universitätsstadt" in den Nachrichten