Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Leo Kadanoff stirbt in Chicago, Illinois. Leo Philip Kadanoff war ein Professor für Theoretische Physik an der University of Chicago.
thumbnail
Gestorben: Janet Rowley stirbt in Chicago. Janet Davison Rowley war eine US-amerikanische Hämatologin und Professorin an der University of Chicago.
thumbnail
Gestorben: Jean Bethke Elshtain stirbt. Jean Bethke Elshtain war eine US-amerikanische Vertreterin der Politischen Philosophie und Feministin. Als eine der ersten Theoretikerinnen betrachtete sie die Politische Ideengeschichte aus Geschlechterperspektive. Ab 1995 lehrte und forschte sie an der University of Chicago 1996 wurde sie in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.
thumbnail
Gestorben: Robert W. Fogel stirbt in Oak Lawn, Illinois. Robert William Fogel war ein US-amerikanischer Ökonom und Wirtschaftshistoriker und Professor an der Universität von Chicago.
thumbnail
Gestorben: Leigh Van Valen stirbt in Chicago. Leigh Maiorana Van Valen war ein US-amerikanischer Biologe an der University of Chicago. Seine Hauptarbeitsgebiete waren die Evolutionsbiologie und die biologische Systematik.

Mitglieder > Private Universitäten (25)

1900

thumbnail
University of Chicago (Association of American Universities)

Wissenschaft & Technik

1953

thumbnail
Eugene Aserinsky und Nathaniel Kleitman entdecken an der University of Chicago den REM-Schlaf.

1910

thumbnail
Robert Andrews Millikan, Professor für Physik an der University of Chicago, bestimmt die Ladung des Elektrons mit seinem Öltröpfchenexperiment präzise.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1980

Rundfunk:
thumbnail
Januar -Auf der US-amerikanischen Senderkette PBS ist die 10-teilige Serie Free To Choose zu sehen, in der der Ökonom Milton Friedman von der Universität Chicago die Prinzipien der freien Marktwirtschaft erläutert.

1930

Film > Produktion:
thumbnail
Gib mir den Hammer (Night Owls) (Hal Roach)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1991

Gründung:
thumbnail
Die Bungie Studios sind ein US-amerikanischer Hersteller von Computerspielen, der 1991 unter dem Namen Bungie Software Products Corporation (abgekürzt Bungie Software) von zwei Studenten an der Universität von Chicago, Alex Seropian und Jason Jones, gegründet wurde. Zu den bekannten Spielen gehören die Myth-Serie und die Halo-Spieleserie.

Weiterbildung

1992

thumbnail
– 1993 Kognitive Therapie, School of Medicine, University of Chicago (Michael Schmitz (Management-Coach))

1992

thumbnail
– 1993 Management Ausbildung, Graduate School of Business, University of Chicago (Michael Schmitz (Management-Coach))

Kunst & Kultur

2001

Einzelausstellung:
thumbnail
The Renaissance Society der University of Chicago (Raoul De Keyser)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2007

Karriere:
thumbnail
Ehrendoktorwürde der University of Chicago, Juni (Tim de Zeeuw)

1992

Ausbildung:
thumbnail
– 1993 Master in Social Science/ International Relations, University of Chicago, MA „with honors” (Michael Schmitz (Management-Coach))

1980

Werk:
thumbnail
Easton, D., (Ed. u.a.) Children in the Political System, McGraw-Hill, 1969; re-issued, University of Chicago Press (David Easton)

1959

Ausbildung:
thumbnail
MBA, University of Chicago (Julian L. Simon)

1945

Lebenslauf:
thumbnail
PhD University of Chicago (Anselm L. Strauss)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

Berühmte Persönlichkeiten > Nobelpreisträger > Wirtschaftsnobelpreis:
thumbnail
Eugene Fama

2013

Berühmte Persönlichkeiten > Nobelpreisträger > Wirtschaftsnobelpreis:
thumbnail
Lars Peter Hansen

2011

Berühmte Persönlichkeiten > Nobelpreisträger > Medizin:
thumbnail
Bruce Beutler

2008

Berühmte Persönlichkeiten > Nobelpreisträger > Physik:
thumbnail
Y?ichir? Nambu

2007

Berühmte Persönlichkeiten > Nobelpreisträger > Wirtschaftsnobelpreis:
thumbnail
Roger B. Myerson

"University of Chicago" in den Nachrichten