University of Kentucky

Die University of Kentucky (umgangssprachlich UK oder einfach Kentucky genannt) ist eine forschungsintensive, staatliche Universität in Lexington im US-Bundesstaat Kentucky. Sie wurde 1865 gegründet und ist mit über 30.000 Studenten die größte Universität des Staates.

Die University of Kentucky bietet 241 Studiengänge, darunter 88 mit dem Abschluss Bachelor, 93 Master und 60 Ph.D.

mehr zu "University of Kentucky" in der Wikipedia: University of Kentucky

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Kenny Rollins stirbt in Greencastle, Indiana. Kenneth Herman „Kenny“ Rollins war ein US-amerikanischer Basketballspieler, der für die Mannschaft der University of Kentucky spielte. Bei den Olympischen Sommerspielen 1948 in London wurde er mit der US-amerikanischen Auswahl Olympiasieger. Er spielte später professionell Basketball für die Chicago Stags und die Boston Celtics.
thumbnail
Geboren: Randall Cobb (Footballspieler) wird in Maryville, Tennessee geboren. Randall Ladonald Cobb II ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler. Er spielt auf der Position des Wide Receivers seit 2011 für die Green Bay Packers in der National Football League (NFL). Im NFL Draft 2011 wurde er an 64. Position in der 2. Runde ausgewählt. Cobb spielte College Football für die Kentucky Wildcats der University of Kentucky.
thumbnail
Geboren: Tayshaun Prince wird in Compton, Kalifornien geboren. Tayshaun Durell Prince ist ein US-amerikanischer Basketballspieler. Prince, der in seiner Collegezeit bei den University of Kentucky Wildcats spielte, wurde 2002 an 23. Stelle von den Detroit Pistons gedraftet. Seit 2015 spielt er wieder für Detroit, nachdem er zwischenzeitlich bei anderen Teams unter Vertrag stand. Der 2,06 m große und 98 kg "leichte" Small Forward (SF) gilt als einer der besten Verteidiger auf seiner Position. Hierbei profitiert er von seiner Armspannweite von 2,18 Metern.
thumbnail
Geboren: Moe Williams wird in Columbus, Georgia geboren. Maurice Jabari „Moe“ Williams ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Runningbacks. Er spielte College Football an der University of Kentucky und wurde anschließend im NFL Draft 1996 von den Minnesota Vikings in der dritten Runde ausgewählt. Für die Vikings spielte er neun Saisons bis 2005, unterbrochen nur durch ein Jahr bei den Baltimore Ravens, in der National Football League (NFL).
thumbnail
Gestorben: Green Haywood Hackworth stirbt in Washington, D.C.. Green Haywood Hackworth war ein amerikanischer Jurist. Er studierte an der Valparaiso University, an der er einen B.A.-Abschluss erwarb, und beendete sein Studium an der George Washington University mit einem Bachelor of Laws. Darüber hinaus promovierte er an der Valparaiso University sowie an der University of Kentucky.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

Rekorde und Ehrungen:
thumbnail
wurde er in die Athletics Hall of Fame der University of Kentucky aufgenommen. (George Blanda)

"University of Kentucky" in den Nachrichten